brennessel Magazin Online - seit 1995
2018 - Ein chronologischer Jahresrückblick
Neuburg, 17.09.2019 - 12:55 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom


2018 - Ein chronologischer Jahresrückblick

Ein Jahresrückblick ist eine wunderbare Gelegenheit, um an all die Höhen und Tiefen zu erinnern. Das waren die Nachrichten. Lustig, Trump, Skurril, Erschütternd, Krisen, Kriege, Brexit, Populismus, Klimawandel, heiß und trocken...

Was ist im Jahr 2018 in unserer Heimat, Region, unserem Land und in der Welt passiert? Und was hat die Menschen besonders interessiert?. Das alles lesen Sie in unserem brennessel Magazin-Jahresrückblick.

JANUAR

01.01. - Bei Protesten im Iran sind neun Menschen getötet worden. Wie das staatliche Fernsehen berichtet, hatte es in der Region Isfahan im Zentrum des Landes Ausschreitungen gegeben.
01.01. - Süd- und Nordkorea wollen aufeinander zugehen. Nach der Neujahrsrede des nordkoreanischen Machthabers Kim hat Südkorea nun einen konkreten Gesprächstermin vorgeschlagen.
02.01. - Politiker und Gewerkschaftsvertreter haben die Angriffe auf Polizisten und Feuerwehrleute in der Silvesternacht scharf verurteilt.
02.01. - Wieder sind aus der Haftanstalt Berlin-Plötzensee Gefangene entkommen. Zwei Männer, die nur wenige Monate einsitzen sollten, flüchteten.
02.01. - Am Neujahrstag sind in Bayern mehrere Kinder beim Zünden von Böllern schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hantierten in München vier Jungen mit einem illegalen Feuerwerkskörper.
03.01. - Von den Alpen bis zur Küste bringt Sturmtief "Burglind" heute in weiten Teilen Deutschlands Gewitter und Wind zum Teil in Orkanstärke. In Bayern sind bisher vor allem Unter- und Mittelfranken sowie Oberbayern und Schwaben betroffen.
03.01. - Dem Staat fehlen nach Einschätzung des Beamtenbundes dbb derzeit mehr als 185.000 Mitarbeiter.
03.01. - Die staatliche Prämie zum Kauf von Elektroautos in Deutschland stößt weiterhin auf relativ geringes Interesse.
03.01. - Beim Frontalzusammenstoß eines Busses mit einem Lastwagen sind nördlich der peruanischen Hauptstadt nach neuesten Erkenntnissen mindestens 48 Menschen ums Leben gekommen.
03.01. - Regionalität ist deutschen Verbrauchern bei Lebensmitteln nach eigenen Angaben wichtiger als der Preis.
03.01. - Der Arbeitsmarkt hat sich zum Jahresende auch in Bayern gut entwickelt. Die Zahl der Arbeitslosen im Freistaat stieg im Dezember zwar aus saisonalen Gründen, aber nur geringfügig um gut 5.000 auf knapp 214.000.
03.01. - Der erste Kommandeur der Anti-Terrorismuseinheit GSG 9, Ulrich Wegener, ist tot. Er starb im Alter von 88 Jahren.
03.01. - Angesichts der Unruhen im Iran ruft die Bundesregierung die Führung in Teheran zum Dialog mit der Opposition auf. Regierungssprecherin Demmer nannte es legitim, wenn Menschen ihr Anliegen couragiert vortragen.
04.01. - Bei dem Lawinenunglück im Vinschgau in Südtirol sind ein deutsches Kind und dessen Mutter ums Leben gekommen.
04.01. - Sturm Burglind hat in Bayern große Sachschäden verursacht. Tote und Verletzte sind bislang aber nicht zu beklagen.
04.01. - Nach dem Debakel bei der Bundestagswahl bringt sich die CSU-Landesgruppe auf ihrer traditonellen Winterklausur für das neue Jahr in Position.
04.01. - Gegen den deutschen Starregisseur Dieter Wedel gibt es Vorwürfe, sich in den 90er Jahren an mehreren Schauspielerinnen vergangen zu haben.
05.01. - Nach dem Abschied von Air Berlin startet der Käufer Easyjet heute in Tegel die ersten innerdeutschen Flüge.
05.01. - Ein mit Spannung erwartetes Enthüllungsbuch über Präsident Trump kommt in den USA früher auf den Markt als geplant.
05.01. - Am zweiten Tag ihrer Winterklausur empfängt die CSU-Landesgruppe heute den rechts-konservativen ungarischen Ministerpräsidenten Orban.
05.01. - Die anhaltenden Proteste im Iran sind heute Thema einer Dringlichkeitssitzung im UN-Sicherheitsrat. Die USA hatten die Sitzung gefordert.
05.01. - Der frühere peruanische Staatschef Fujimori ist frei. Nach seiner umstrittenen Begnadigung verließ Fujimori ein Krankenhaus in Lima, wo er in den vergangenen Tagen wegen Herzproblemen behandelt worden war.
05.01. - Der türkische Außenminister Cavusoglu hat sich für einen Neustart in den deutsch-türkischen Beziehungen ausgesprochen.
05.01. - Der deutsche Einzelhandel hat im vergangenen Jahr einen Rekordzuwachs bei den Umsätzen verzeichnet.
05.01. - Der Grünen- Bundesvorsitzende Özdemir hat vor zuviel Naivität im Umgang mit der Türkei gewarnt. Özedemir griff den türkischen Außenminister Cavusoglu direkt an und sagte, dieser könne sich das Gesäusel vom Rechtstaat sparen.
05.01. - Intel und seine Softwarepartner vermelden erste Erfolge und machen nach eigenen Angaben deutliche Fortschritte beim Stopfen der Sicherheitslücken in Computerchips.
05.01. - Der iranische Ajatollah Chatami hat Demonstranten mit der Todesstrafe gedroht. Der einflussreiche Staats-Kleriker sagte im Freitagsgebet, für die Feinde des Islam und des Irans dürfe es kein Erbarmen geben.
06.01. - Seit heute können Arbeitnehmer Auskunft über das Einkommen ihrer Kollegen verlangen. Das sogenannte Entgelt-Transparenz-Gesetz tritt in Kraft.
06.01. - Auf einem Flughafen in Kanada sind zwei Flugzeuge am Boden kollidiert. Das Heck einer Maschine geriet dabei in Brand.
06.01. - Der Nasa-Astronaut John Young ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er absolvierte als erster Mensch sechs Raumfahrten und nahm als Einziger an allen Weltraumprogrammen teil.
06.01. - Der UN-Sicherheitsrat hat sich mit den Unruhen im Iran befasst. Die amerikanische UN-Botschafterin Haley warnte die iranische Regierung davor, friedliche Proteste zu unterdrücken.
06.01. - Die Hochwasserlage bleibt in weiten Teilen Deutschlands angespannt. Nach Angaben des Bundesverbands der Deutschen Binnenschifffahrt stockt der Verkehr auf Donau, Main, Rhein, Mosel, Saar, Neckar und Weser.
07.01. - Der zweitteuerste Transfer in der Fußballgeschichte ist so gut wie unter Dach und Fach: Der brasilianische Nationalspieler Philippe Coutinho wechselt vom FC Liverpool zum FC Barcelona. 160 Millionen Euro.
07.01. - Volkswagen hat vergangenes Jahr so viele Fahrzeuge verkauft, wie nie zuvor in seiner Firmengeschichte.
07.01. - Für die Inbetriebnahme und den Ausbau des Berliner Großflughafens BER fehlt fast eine Milliarde Euro. Allein die Kosten für Baustellenbetrieb und Einnahmeausfälle auf rund 25 Millionen Euro pro Monat.
07.01. - In Frankreich wird heute an die Opfer der Anschläge vor drei Jahren erinnert des Satirezeitschrift Charlie Hebdo.
07.01. - Die Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern mit Schwarzgeldkonten im Ausland ist offenbar rapide zurückgegangen.
07.01. - US-Präsident Trump ist bereit zu einem direkten Kontakt mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un.
08.01. - Der Mitbegründer der Band "Moody Blues", Ray Thomas, ist tot. Er wurde 76 Jahre alt. Einem Millionenpublikum ist er unter anderem vom größten Erfolg der Band im Gedächtnis, der Rock-Ballade "Nights in white Satin".
08.01. - In den USA haben zwei Lottospieler innerhalb weniger Tage jeweils einen riesigen Gewinn abgeräumt. Die gesamte Summe liegt bei mehr als einer Milliarde Dollar.
08.01. - US-Hilfe für China im Kampf gegen Ölpest. Vor der chinesischen Küste versuchen Bergungstrupps weiterhin, einen leckgeschlagenen Öltanker zu stabilisieren.
08.01. - Trotz viel Kritik hält seit heute früh wieder Lkw-Blockabfertigung auf der A93 Inntalautobahn im Tirol für LKW fest.
10.01. - Die CSU hat in Bayern deutlich an Zustimmung verloren. Wenn am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre, kämen die Christsozialen auf 40 Prozent der Stimmen.
11.01. - Bayern darf sehr wahrscheinlich seine Marke Neuschwanstein behalten. Ein Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof EuGH hat in einem Gutachten empfohlen, die Klage gegen den Freistaat abzuweisen.
12.01. - Afrikanische Schweinepest. Der Bauernverband fordert, dass 70 Prozent der Wildschweine in Deutschland abgeschossen werden.
12.01. - Die Türkei stellt 1800 Beamte wieder ein, die nach dem gescheiterten Putsch 2016 entlassen worden waren.
12.01. - Mehr Einwohner im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Zum Stichtag 31. Dezember 2016 lebten insgesamt 95.759 Einwohner in den 18 Landkreisgemeinden.
12.01. - Die bayerische Polizei bekommt neue Dienstwaffen. Innenminister Herrmann präsentiert Ergebnis des aufwändigen Auswahlverfahrens: Modell 'SFP9' von Heckler & Koch. Bis zu 30 Millionen Euro Gesamtkosten.
13.01. - Polizei bestätigt Zusammenhang. Das gestern in einer Bank aufgetauchte Päckchen mit Sprengstoff ähnelt offenbar den Paketbomben des DHL-Erpressers.
13.01. - Die Länder der Afrikanischen Union fordern von US-Präsident Trump eine Entschuldigung für die ihm zugeschriebenen Äußerungen über Haiti, El Salvador und Länder in Afrika.
13.01. - Voraussichtlich zum letzten Mal hat Ministerpräsident Seehofer den Neujahrsempfang der bayerischen Staatsregierung in der Residenz eröffnet.
13.01. - Im Zusammenhang mit dem Diesel-Skandal hat sich Volkswagen in Kanada auf einen Vergleich mit betroffenen Kunden geeinigt.
13.01. - Die iranische Regierung hat die Forderung von US-Präsident Trump nach einer Änderung des Atomabkommens erneut zurückgewiesen.
13.01. - Die Zahl der Organspender in Deutschland ist wieder auf einen historischen Tiefstand gefallen.
14.01. - Die Mehrheit der Deutschen steht einer Neuauflage der großen Koalition skeptisch bis ablehnend gegenüber.
14.01. - Nach den teils gewaltsamen Protesten der vergangenen Woche hat die tunesische Regierung mehr Unterstützung für arme Familien angekündigt.
14.01. - Ein falscher Raketenalarm hat die Menschen auf Hawaii in Schrecken versetzt. Die Katastrophenschutzbehörde des US-Bundesstaats schickte SMS-Nachrichten an die Bürger, in denen sie vor einer Rakete im Anflug warnte.
15.01. - Volkswagen ist nach dem Abgasskandal um manipulierte Ausstoßwerte bei Diesel-Pkw entschlossen, verlorenes Terrain wieder zu gewinnen. In den kommenden zwei Jahren will der Konzern in Nordamerika mehr als 3,3 Milliarden Dollar in die Entwicklung und Produktion neuer Modelle stecken.
15.01. - Papst Franziskus reist heute auf seinen Heimatkontinent: Er bricht zu einem knapp einwöchigen Besuch in Chile und Peru auf.
15.01. - Die Frontfrau der irischen Rockgruppe The Cranberries bekannte Sängerin Dolores O'Riordan ist mit nur 46 Jahren unerwartet gestorben.
16.01. - Rumäniens Regierungschef. Nach nur sieben Monaten im Amt hat Ministerpräsident Mihai Tudose am Montag seinen Rücktritt erklärt. Hintergrund ist ein Zerwürfnis mit Parteichef Liviu Dragnea.
16.01. - Bundesverfassungsgericht befasst sich mit Grundsteuer. Dabei geht es um die Einheitswerte zur Berechnung der Steuer, die im Osten seit 1935 und im Westen seit 1964 gelten.
16.01. - Bei einem schweren Schulbus-Unfall in Baden-Württemberg sind nach neuen Polizei-Angaben 43 Menschen verletzt worden - darunter 36 Kinder.
16.01. - Bayerns künftiger Ministerpräsident Söder will die Amtszeit des Regierungschefs auf maximal zehn Jahre begrenzen.
16.01. - Behörden befreien die Kinder. Im US-Bundesstaat Kalifornien hat ein Ehepaar seine 13 Kinder über längere Zeit gefangen gehalten.
16.01. - Die EU-Kommission sagt dem Plastikmüll den Kampf an und legt dazu eine umfassende Strategie vor.
16.01. - Zwei Bergsteiger aus Bayern sind in der Geierkopf-Nordwand in Tirol ums Leben gekommen.
16.01. - EU-Ratspräsident Tusk und Kommissionspräsident Juncker haben Großbritannien angeboten, Mitglied der Europäischen Union zu bleiben.
16.01. - In Ostbayern sorgt der neuerliche Wintereinbruch für Behinderungen und einen Großeinsatz der Räumdienste.
16.01. - Einer der wichtigsten serbischen Politiker im Kosovo, Oliver Ivanovic, ist im Norden des Landes erschossen worden.
17.01. - Bei seinem Besuch in Chile hat sich Papst Franziskus mit Opfern sexuellen Missbrauchs von Geistlichen getroffen.
17.01. - US-Präsident Trump erfreut sich nach Angaben seines Leibarztes bester Gesundheit. Auch bei der Prüfung seiner kongnitiven Fähigkeiten habe der 71-Jährige sehr gut abgeschnitten, teilte der Arzt mit.
17.01. - Die USA kürzen ihre Finanzhilfen für palästinensische Flüchtlinge. Washington hält eine geplante Zahlung von 65 Millionen Dollar an das zuständige UN-Hilfswerk zurück.
17.01. - Schneefall und Eisglätte haben in Bayern zu zahlreichen Unfällen und erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt.
17.01. - Bundeskanzlerin Merkel und der neue österreichische Regierungschef Kurz haben nach einem Treffen in Berlin die guten nachbarschaftlichen Beziehungen beider Länder gewürdigt.
17.01. - Die privaten Haushalte in Deutschland sind so vermögend wie nie zuvor. Nach Angaben der Deutschen Bundesbank stieg das Geldvermögen im dritten Quartal 2017 auf den Rekordwert von fast 5,8 Billionen Euro.
17.01. - Schneefall und Eisglätte haben in Bayern zu zahlreichen Unfällen und erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt.
18.01. - Die Steuerreform von US-Präsident Trump zeigt Wirkung. Als erster Großkonzern reagiert Apple mit milliardenschweren Investitionen in den USA.
18.01. - Der Bundesverband der deutschen Industrie hält einen weitgehenden Verzicht auf Treibhausgase für möglich und bezahlbar.
18.01. - Die Deutsche Bahn stellt den Fernverkehr wegen des Orkans "Friederike" ab sofort bundesweit ein.
18.01. - Ein lang erhoffter Großauftrag der Fluggesellschaft Emirates rettet bei Airbus die Zukunft und kauft weitere A380-Maschinen.
18.01. - Böen mit 120 km/h und mehr. Orkan "Friederike" trifft Deutschland massiv. Die Bahn hat bundesweit den Fernverkehr eingestellt. Auch in Bayern gibt es für die Einsatzkräfte viel zu tun.
19.01. - Papst Franziskus ist zu seinem viertägigen Besuch in Peru eingetroffen. Auf der Agenda stehen Treffen mit Präsident Kuczynski sowie mit Ureinwohnern.
19.01. - Der Kampf gegen Hass und Hetze in sozialen Netzwerken kommt nach einer neuen Untersuchung der EU-Kommission zügig voran.
20.01. - In der Hauptstadt Berlin wollen heute mehr als 10.000 Menschen für eine Agrar- und Ernährungswende demonstrieren.
20.01. - Papst Franziskus hat die Korruption in Südamerika angeprangert. Franziskus sprach im peruanischen Lima von einem gesellschaftlichen Virus, das den lateinamerikanischen Völkern und Demokratien Schaden zufüge.
20.01. - Am Jahrestag der Amtseinführung von US-Präsident Trump ist es in den USA zur Haushaltssperre gekommen.
20.01. - Ist die Sonne gestorben?. In weiten Teilen Europas lässt sich die Sonne diesen Winter kaum blicken. Auch in Deutschland blieb die Sonnenstundenzahl im Dezember mancherorts einstellig.
20.01. - Einen Tag nach Orkan "Friederike". Acht Tote, viele Verletzte und Sachschaden, insgesamt hat der Sturm in Deutschland einen versicherten Schaden in Höhe von 500 Millionen Euro angerichtet.
20.01. - In Rumänien haben am Abend zehntausende Menschen friedlich gegen die Regierung von Sozialisten und Liberalen des Landes demonstriert. Sie wollten ein Zeichen gegen Korruption setzten.
21.01. - Der Bundestag warnt die britische Regierung vor höheren Kosten, wenn die Übergangsfrist nach dem Brexit über 2020 hinaus verlängert werden sollte.
21.01. - Bei einem Angriff bewaffneter Männer auf ein Luxushotel in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind nach Angaben des Innenministeriums sechs Menschen getötet worden.
21.01. - Nach dem Militäreinsatz der Türkei gegen kurdische Kämpfer in Syrien, sind nun auch Raketen aus Syrien in der Türkei eingeschlagen und beschädigte mehrere Häuser in der Grenzregion Kilis.
21.01. - Zum ersten Jahrestag des Amtsantritts von Donald Trump sind in den USA hundertausende Menschen gegen den US-Präsidenten auf die Straße gegangen.
23.01. - 38 Sattelschlepper voll mit Schokolade, 900 Tonnen: So groß ist der Hunger auf Süßes im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen pro Jahr.
23.01. - Nach dem Fund eines toten Ehepaars in Mittelfranken sind der tatverdächtige Sohn und seine Frau in Untersuchungshaft gekommen.
24.01. - Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann zeichnet rund 570 Schüler von mehr als 50 Schulen für vorbildliche Zivilcourage in öffentlichen Verkehrsmitteln aus.
24.01. - Ein mutmaßliches Mitglied der nigerianischen Terror-Miliz Boko Haram ist in Oberbayern festgenommen worden.
25.01. - Angelique Kerber ist nach einem dramatischen Match im Halbfinale der Australian Open ausgeschieden. Die Deutsche verlor gegen die Weltranglistenerste Simona Halep aus Rumänien in drei Sätzen - 3:6, 6:4 und 7:9.
25.01. - Das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 wird wohl noch teurer als bisher angenommen und könnte der Finanzierungsrahmen auf über 8 Milliarden Euro steigen.
25.01. - Bundesregierung legt Panzer-Nachrüstung für Türkei auf Eis. Die türkischen Leopard-zwei-Panzer werden vorerst nicht mit Minenschutz nachgerüstet.
25.01. - In der Nähe der norditalienischen Großstadt ist ein Pendlerzug mit Hunderten Passagieren an Bord entgleist. Mindestens drei Menschen sterben.
26.01. - Bundesweit sind derzeit mehr als 2.600 Hausarztpraxen verwaist. Wie es heißt, wird es immer schwieriger, junge Mediziner für frei werdende Arztpraxen auf dem Land zu gewinnen.
26.01. - Bei einem Feuer in einem Krankenhaus in Südkorea sind mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen und mehr als 40 weitere verletzt worden.
26.01. - NATO-Generalsekretär Stoltenberg hat die Türkei aufgerufen, bei der Offensive im Nachbarland Syrien Augenmaß zu bewahren.
26.01. - Im Streit um die Einwanderungspolitik will US-Präsident Trump 25 Milliarden Dollar für Mauer zu Mexiko.
26.01. - Der türkische Präsident Erdogan will "Extremisten" an der gesamten syrischen Grenze bekämpfen.
26.01. - Mallorca will Plastikteller und Kaffeekapseln verbieten. Die Balearen planen ein umfangreiches Abfallgesetz - mit saftigen Geldstrafen.
27.01. - In Dresden-Gorbitz hat ein Mann eine Asylbewerberin rassistisch beleidigt, seine Begleiterin soll einen Hund auf sie gehetzt haben.
27.01. - Thomas Gottschalk hat den Deutschen Fernsehpreis für sein Lebenswerk erhalten. Der 67-Jährige nahm die Auszeichnung gestern Abend im Kölner Palladium entgegen.
27.01. - Bei der Bundeswehr sind im vergangenen Jahr laut einem Bericht 234 Sexualstraftaten gemeldet worden.
27.01. - Kurden aus ganz Deutschland wollen heute aus Protest gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien auf die Straße gehen.
27.01. - Die Zahl der durch Zeckenbisse verursachten Hirnhautentzündungen in Bayern ist im vergangenen Jahr auf einen Höchststand gestiegen.
27.01. - Anton Schlecker wird vorerst nicht von seinen Schulden befreit er bleibt auf einer Milliarde Euro Schulden sitzen.
28.01. - Genialer Unternehmer, Sparfuchs, NS-Sympathisant: Der verstorbene Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hatte viele Gesichter, nicht alle waren sympathisch.
28.01. - Sechs Grammys gewann der R&B-Sänger Bruno Mars bei der Verleihung des wichtigsten Musikpreises der Welt Grammy Awards.
28.01. - 20 Grand-Slam-Titel! Bei den Australian Open schrieb Roger Federer Geschichte, hinterher war der sonst so beherrschte Tennisprofi gerührt wie selten.
28.01. - Kritiker Nawalny wird vorübergehend festgenommen. Die Sicherheitskräfte greifen zwar härter durch. Aber trotzdem gehen in Russland Tausende auf die Straße und fordern einen Boykott der Präsidentschaftswahl.
29.01. - Im Streit über die Luftqualität in der Landeshauptstadt muss der Freistaat Bayern ein Zwangsgeld von 4.000 Euro bezahlen. Das hat das Verwaltungsgericht München entscheiden.
30.01. - Im jahrelangen Streit um viel zu hohe Stickoxid-Werte in Deutschland muss sich Umweltministerin Hendricks heute vor der EU-Kommission rechtfertigen.
30.01. - Deutsche Bank einigt sich mit US-Behörden auf Millionenstrafe. Die Deutsche Bank muss in den USA erneut eine Millionenstrafe wegen illegaler Geschäftspraktiken zahlen.
30.01. - Volkswagen hat nach Bekanntwerden umstrittener Diesel-Abgastests an Affen angekündigt, künftig auf Tierversuche zu verzichten.
30.01. - In Bayern herscht nach der Einigung auf den Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutz Zufriedenheit bei CSU und SPD.
30.01. - Als Konsequenz nach dem Bekanntwerden von Tierversuchen hat Volkswagen seinen Generalbevollmächtigten, Thomas Steg, beurlaubt.
31.01. - Der Bundestag erinnert am Mittag mit einer Gedenkstunde an die Opfer des Nationalsozialismus.
31.01. - Das Netzwerk Steuergerechtigkeit sieht in Deutschland ein Paradies für Steuerhinterzieher und Geldwäscher.
31.01. - Der Lehrermangel an Grundschulen wird sich laut einer Studie in den nächsten Jahren weiter zuspitzen
31.01. - US-Präsident Trump hat in seiner ersten Rede zur Lage der Nation die Aufbruchstimmung im Land beschworen.

FEBRUAR

001.02. - Bundestag entscheidet über Familiennachzug von Flüchtlingen. Dazu haben Union und SPD nach der Übereinkunft in den Sondierungs- und Koalitionsgesprächen einen gemeinsamen Antrag eingebracht.
01.02. - Bei einem Feuer in einer Unterkunft für alte und arme Menschen sind im Norden Japans elf Bewohner ums Leben gekommen.
01.02. - Trotz scharfer Proteste aus Israel treibt die polnische Regierung ihr umstrittenes Holocaust-Gesetz voran.
01.02. - Die IG Metall weitet heute ihre Warnstreiks in Bayern aus. Erneut sind ganztägige Arbeitsniederlegungen geplant.
01.02. - Trumps Streit mit dem FBI eskaliert. Der US-Präsident und die Republikaner wollen ein geheimes Papier veröffentlichen, um die Glaubwürdigkeit der Ermittler in der Russlandaffäre zu diskreditieren.
01.02. - Die Untersuchung einer Unternehmensberatung kommt zu dem Schluss, dass in den nächsten Jahren Hunderte Banken dichtmachen müssen.
01.02. - Kein lebenslanges Olympia-Verbot für 28 russische Wintersportler: So lautet das Urteil des Sportgerichtshofs Cas.
01.02. - Super, Mond!. Helle Nacht, bunte Nacht: Während die meisten schliefen, war vielerorts ein Himmelsspektakel zu sehen, der "Super-Blau-Blutmond".
03.02. - Syrische Rebellen haben nach eigenen Angaben ein russisches Flugzeug abgeschossen. Der Pilot sprang mit dem Fallschirm ab und wurde am Boden erschossen.
03.02. - In Iran wächst der Widerstand gegen den Kopftuchzwang. Wer sich nicht daran hält, kann festgenommen werden. Doch es regt sich Protest, räumt selbst die Regierung in Teheran ein.
03.02. - Rüstungspläne der USA empören die russische Regierung: Washington will zur Abschreckung kleinere Atomwaffen entwickeln, schimpft Moskau.
03.02. - Hunderttausende Demonstranten auf Griechenlands Straßen. Grund ihrer Wut: der ewige Namensstreit mit Mazedonien.
04.02. - Dschungelcamp-Finale. Am Ende gewann Jenny, deren Wahlversprechen nicht schlichter hätte ausfallen können: "Ich bin die Jenny, und das ist alles, was ich bin."
04.02. - Trockenheit in Venedig. Eigentlich ist Venedig die Stadt des Wassers, doch in dieser Woche waren viele Kanäle regelrecht ausgetrocknet.
04.02. - Rolf Zacher. Als Kleinganove Henry in "Endstation Freiheit" wurde Rolf Zacher bekannt, er spielte in 250 Filmen und TV-Produktionen. Nun ist der Schauspieler in Hamburg gestorben.
04.02. - Vor 75 Jahren schlug die Sowjetarmee in Stalingrad die deutsche Wehrmacht. Der Stolz darüber dient Präsident Putin im Wahlkampf.
04.02. - In Guatemala haben Forscher eine wichtige Entdeckung gemacht: Mithilfe eines speziellen Lasersystems konnten sie die Überreste riesiger Maya-Siedlungen unter dichtem Dschungel orten.
05.02. - Die Philadelphia Eagles haben zum ersten Mal den Super Bowl gewonnen. Der Außenseiter setzte sich im Finale der National Football League überraschend mit 41:33 gegen Titelverteidiger New England Patriots durch.
05.02. - Der Bund Deutscher Kriminalbeamter hat ein Ende des Cannabis-Verbots gefordert. Die Prohibition von Cannabis sei historisch "willkürlich" erfolgt und sei bis heute "weder intelligent noch zielführend".
05.02. - Das Internationale Olympische Komitee hat sich geweigert, 13 Sportler und zwei Trainer aus Russland zu den Winterspielen in Pyeongchang einzuladen.
05.02. - Die Menschen in Ecuador haben sich in einem Referendum mehrheitlich dafür ausgesprochen, dass der Staatspräsident künftig wieder nur zwei Amtszeiten absolvieren darf.
05.02. - Ein Rentner im Hochtaunuskreis schießt auf Polizisten - weil er sie für Betrüger hält. Als dann eine echte Streife kam, schoss er auf die Beamten - beinahe mit fatalen Folgen.
05.02. - Massenproteste in Griechenland. Die Wucht der Proteste ist enorm: Hunderttausende sind in Athen auf die Straßen gegangen. Sie erzürnt ein Namensstreit mit Mazedonien. "Mazedonien gehört uns - und uns allein"
05.02. - Magnetpol der Erde. Zeigt die Kompassnadel bald nach Süden? Daten zeigen: Der Magnetpol wandert rapide - eine bedrohliche Umkehr des Magnetfelds der Erde scheint möglich.
06.02. - Talfahrt an der US-Börse: Kürzlich hatte der Dow Jones Industrial noch ein Rekordhoch erreicht - jetzt büßte der Leitindex fast 1600 Punkte ein.
06.02. - Nach seinem Rekordhoch Mitte Dezember von fast 20.000 Dollar befindet sich der Bitcoin weiter im freien Fall und fällt unter 6000 Dollar.
06.02. - 32 russische Athleten wollen ihre Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Südkorea gerichtlich erzwingen.
07.02. - Am Landgericht Braunschweig hat kaum je ein Kläger gegen VW gewonnen. Im Prozess für rund 15.000 Dieselbesitzer hat jetzt der Rechtsdienstleister MyRight einen Befangenheitsantrag gegen die Richterin gestellt.
07.02. - Daimler hat in China mit einem Zitat des Dalai Lama geworben, dann kamen Beschwerden. Nun hat der Autobauer nachgegeben, Menschenrechtler halten das für einen "beschämenden Kotau".
07.02. - Familien mit Kindern und Alleinerziehende stehen einer neuen Studie zufolge finanziell oft noch schlechter da als bislang angenommen.
07.02. - SpaceX, Elon Musk hat die 70 Meter lange "Falcon Heavy" die nun die stärkste Rakete, die es derzeit auf der Welt gibt getestet. An Bord war ein Tesla-Roadster, "Falcon Heavy" liefert Bilder für die Geschichtsbücher
08.02. - Fusion von Kaufhof und Karstadt ist vom Tisch. Die Warenhauskette Kaufhof wird nicht an den Konkurrenten Karstadt verkauft.
08.02. - Nach dem schweren Erdbeben der Stärke 6,4 in Taiwan ist die Zahl der Toten auf neun gestiegen. Die Zahl der Verletzten stieg auf 225. Mehr als 60 Menschen werden noch vermisst.
08.02. - Nordkorea lehnt Treffen mit USA während Olympia ab. Ein ranghoher Vertreter des nordkoreanischen Außenministeriums erklärte nach Medienberichten, sein Land sei definitiv nicht bereit, während der Spiele mit der US-Seite zusammenzutreffen.
09.02. - Olympische Winterspiele in Südkorea. Weg mit den Fahnen und Hymnen, der Medaillenzählerei - die Olympischen Spiele wären ein besseres Turnier ohne nationales Pathos. Nord- und Südkorea laufen gemeinsam ein.
09.02. - Hamidullah M. erstach eine Frau, die vom Islam zum Christentum übergetreten war. Für die Tat verurteilte das Landgericht Traunstein den 30-Jährigen nun zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe.
09.02. - Der Internationale Sportgerichtshof Cas hat 45 Athleten aus Russland endgültig versagt, an den Winterspielen teilzunehmen. Für sie ist der Olympiatraum geplatzt, das IOC dagegen kann aufatmen.
10.02. - 90-Millionen-Jackpot geht nach Finnland. Zehnmal blieb die deutsche Rekordsumme im Jackpot - nun gingen 90 Millionen Euro an einen Gewinner in Finnland. Auch in Deutschland gibt es acht neue "Lottomillionäre".
10.02. - Zahl der Grippefälle in Deutschland deutlich angestiegen. Dem Robert-Koch-Institut sind nach eigenen Angaben in der vergangenen Woche mehr als 15.000 bestätigte Fälle gemeldet worden.
10.02. - In der Russland-Affäre hat US-Präsident Trump die Veröffentlichung eines Memorandums der Demokraten blockiert.
10.02. - Der nordkoeanische Machthaber Kim hat den südkoreanischen Präsidenten Moon nach Angaben aus Seoul zu einem Treffen in Nordkorea eingeladen.
10.02. - "Psycho"-Schauspieler John Gavin ist tot. Nach Medienangaben starb er im Alter von 86 Jahren im Kreis seiner Familie.
10.02. - Ein Asteroid ist am Abend relativ nah an der Erde vorbeigeflogen. Er passierte den Planeten in einer Entfernung von rund 64.000 Kilometern - und war der Erde damit deutlich näher als der Mond.
11.02. - Ein Polizist in Zivil wurde in Köln vor die Straßenbahn gestoßen und starb. Jetzt meldet die Polizei die Festnahme eines mutmaßlichen Täters.
11.02. - Nahles könnte Schulz schon am Dienstag an SPD-Spitze folgen. Der Wechsel an der Spitze der SPD vollzieht sich möglicherweise schneller als bislang geplant.
11.02. - Der Film-Komponist Jóhann Jóhannsson ist tot. Der Isländer ist im Alter von 48 Jahren in Berlin gestorben, das hat sein Manager bestätigt.
11.02. - Steuerzahlerbund kritisiert staatliche Finanzierung von parteinahen Stiftungen. Die parteinahen Stiftungen haben nach einem Zeitungsbericht im vergangenen Jahr rund 580 Millionen Euro vom Staat erhalten.
11.02. - Bei einer groß angelegten Anti-Terror-Operation hat die ägyptische Armee nach eigenen Angaben 16 mutmaßliche Extremisten getötet.
11.02. - Ein Passagierflugzeug mit 71 Menschen an Bord ist in der Nähe der russischen Hauptstadt verunglückt.
11.02. - Beim Faschingsumzug in Waidhofen kam es heute Nachmittag, kurz vor 15.00 Uhr, zu einem tödlichen Unfall, bei dem eine 24-Jährige unter einen Umzugswagen geriet und überrollt wurde.
12.02. - BASF merkt Millionenbetrug erst nach Jahren. Der Chemiekonzern BASF ist Opfer eines jahrelangen Abrechnungsbetrugs in zweistelliger Millionenhöhe geworden.
12.02. - Bundeskanzlerin Merkel hat einen baldigen Rücktritt als CDU-Chefin ausgeschlossen und klargestellt, dass sie das Kabinett die volle Legislaturperiode von vier Jahren führen will.
12.02. - Nach den zahlreichen Beschuldigungen gegen den Hollywood-Produzenten Weinstein wegen sexueller Belästigung und Vergewaltigung gibt es jetzt erstmals eine Klage gegen ihn und sein früheres Unternehmen.
13.02. - Fast jeder dritte Alleinstehende ist in Deutschland von Armut bedroht. Nach Angaben des europäischen Statistikamts Eurostat waren dies im Vorjahr fast 33 Prozent der allein lebenden Menschen hierzulande.
13.02. - Südafrikas Regierungspartei ANC hat Medienberichten zufolge entschieden, den umstrittenen Staatschef Zuma abzuberufen.
13.02. - Trump legt 4,4-Billionen-Dollar-Etatentwurf vor. Das geht aus einem Etat-Entwurf hervor, den Trump gestern dem Kongress vorgelegt hat.
13.02. - Der Meeresspiegel steigt deutlich schneller als bislang berechnet. Bis zum Jahr 2100 könnte der Zuwachs mehr als das Doppelte bisheriger Prognosen erreichen ca. 65 cm.
14.02. - Zum Jahrestag der Festnahme des "Welt"-Korrespondenten Yücel haben deutsche Politiker erneut seine Freilassung aus türkischer Haft gefordert.
14.02. - Während der Fußball-WM in Russland soll das Public-Viewing in Kneipen und Biergärten offenbar auch nach 22 Uhr erlaubt sein.
14.02. - Der sogenannte Chelsea-Bomber ist von einem Gericht in New York zu lebenslange Haft verurteilt worden.
14.02. - Wenige Tage nach Bekanntwerden eines Sex-Skandals ist der Präsident der Hilfsorganisation Oxfam International, Fuentes Knight, im Zusammenhang mit einem Korruptionsskandal festgenommen worden.
14.02. - Der dänische Prinz Henrik 83 Jahre alt ist tot. Der Mann von Königin Margrethe starb gestern Abend friedlich im Kreis seiner Familie auf Schloss Fredensborg nördlich von Kopenhagen an einer Lungenentzündung.
14.02. - Der israelische Ministerpräsident Netanjahu weist alle Korruptionsvorwürfe zurück und lehnt einen Rücktritt ab.
14.02. - Deutschland will die Rückkehr irakischer Flüchtlinge in ihre Heimat vorantreiben und deshalb zwei Migrationsberatungszentren in Bagdad und Erbil errichten.
15.02. - Südafrikas Präsident Zuma ist zurückgetreten. Die Regierungsgeschäfte übernimmt sein bisheriger Stellvertreter Ramaphosa, der schon morgen als neuer Staatschef vereidigt werden soll.
15.02. - Bei einer Schießerei an einer Schule im US-Bundesstaat Florida sind 17 Menschen getötet und 14 weitere verletzt worden.
16.02. - Mit einem Appell für Gleichberechtigung von Frauen und Männern sind die Internationalen Filmfestspiele Berlin gestartet.
16.02. - EU-Haushaltskommissar Oettinger erwartet von Deutschland deutlich höhere Beiträge zum Haushalt der Europäischen Union.
16.02. - Die SPD hat weiter an Unterstützung bei den Wählern verloren. Im jüngsten ARD-Deutschlandtrend kommen die Sozialdemokraten nur noch auf 16 Prozent.
17.02. - Angesichts drohender Diesel-Fahrverbote hat der Deutsche Städtetag die Bundesregierung scharf kritisiert.
17.02. - Nach einem Jahr in türkischer Haft ist der "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel wieder nach Deutschland zurückgekehrt.
17.02. - Ein Erdbeben hat den Süden Mexikos erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,2 lag knapp zehn Kilometer südlich der Stadt Pinotepa Nacional im Bundesstaat Oaxaca.
17.02. - US-Sonderermittler Robert Mueller geht gegen russische Staatsbürger vor. Sie sollen in die amerikanische Präsidentschaftswahl eingegriffen haben - zugunsten von Donald Trump.
17.02. - Im Erdbebengebiet im Süden Mexikos sind durch den Absturz eines Hubschraubers 13 Menschen ums Leben gekommen - darunter auch zwei Mädchen und ein Baby.
18.02. - Im US-Bundesstaat Florida haben Tausende für schärfere Waffengesetze demonstriert. Anlass war der Amoklauf eines 19-Jährigen am vergangenen Mittwoch.
18.02. - Beim Absturz eines iranischen Passagierflugzeugs sind heute früh alle 66 Insassen ums Leben gekommen.
19.02. - In der Schweizer Stadt hat die dreitägige Fasnacht angefangen. Punkt vier Uhr früh starteten tausende Aktive bei völliger Dunkelheit ohne Straßen- oder Schaufensterbeleuchtung die ersten Umzüge.
19.02. - "Der Westen wird fallen": Der ungarische Regierungschef Orban hat in seiner Rede zur Lage der Nation ein düsteres Szenario von der Zukunft Europas skizziert.
19.02. - Nach seiner umstrittenen Begnadigung muss sich der autoritäre peruanische Ex-Präsident Fujimori erneut vor Gericht verantworten.
19.02. - In vielen Städten droht ein Diesel-Fahrverbot. Müssen Millionen Autobesitzer jetzt damit rechnen, dass ihre Fahrzeuge weitgehend wertlos werden?
19.02. - Türkei startet die Offensive gegen die Kurdenmiliz YPG in Syrien. Sie hat 786 eigene Bürger festgenommen. Dabei hatten sie bloß demonstriert oder in sozialen Medien Kritik geäußert.
19.02. - Der Streit um die Freizügigkeit von Ausländern in der Schweiz spitzt sich zu. Die rechte SVP will per Referendum die Zahl der EU-Arbeitnehmer beschränken.
19.02. - Wegen eines tödlichen Unfalls mit einem gestohlenen Taxi hat das Landgericht Hamburg einen Mann zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.
20.02. - Rundfunkabgaben. Eine halbe Milliarde Euro Überschuss - das haben Prüfer für die ARD errechnet. Der Sender widerspricht und greift die zuständige Kommission an.
20.02. - Der größte deutsche Lebensmittelhändler Edeka legt sich mit Nestlé an, will angeblich den Verkauf von 160 Produkten stoppen.
20.02. - Der Schweizer Pharmakonzern Novartis soll üppige Schmiergelder an griechische Ärzte, Beamte und Spitzenpolitiker gezahlt haben - unter anderem an zwei Ex-Premierminister.
20.02. - Mieses Material, schleppende Reformen, falsche Prioritäten: Der Wehrbeauftragte Hans-Peter Bartels stellt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ein vernichtendes Zeugnis aus.
20.02. - Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde und heftiger Regen: Zyklon "Gita" fegt über Neuseeland hinweg.
20.02. - Im Koreakonflikt sprang er mit dem Fallschirm über dem Norden ab - und schoss weltbekannte Bilder. Dafür bekam Max Desfor den Pulitzer-Preis. Nun ist der Fotograf im Alter von 104 Jahren gestorben.
21.02. - Die Modekaufhäuser H&M und C&A haben einen günstigen Lieferanten für Kleider, Hosen und T-Shirts gefunden: einen Knast im chinesischen Qingpu.
21.02. - Premiere auf der Fashion Week in London: Königin Elizabeth II. hat erstmals die Veranstaltung besucht - und gleich einen Preis überreicht, der ihren Namen trägt.
21.02. - Nachdem das Parlament ein schärferes Waffenrecht abgelehnt hatte, debattierten die Abgeordneten in Florida über Pornos - und beschlossen mehrheitlich: Pornos seien ein Risiko für die Gesundheit.
21.02. - Autokraten und Gauner wollen die Weltpolizeiorganisation Interpol für ihre ganz eigenen Ziele nutzen. Im Verdacht stehen zwielichtige Figuren aus Moldau.
21.02. - Das Verhältnis zwischen Deutschland und Saudi-Arabien ist seit Monaten angespannt. Nun attackiert der Außenminister des Königreichs die Bundesregierung direkt: "Wir wollen nicht wie ein Fußball behandelt werden."
21.02. - China war 2017 der größte Handelspartner der deutschen Wirtschaft. Die meisten deutschen Exporte gingen allerdings in die USA. Das könnte sich bei möglichen US-Strafzöllen ändern.
22.02. - Laut Studie, Immer mehr junge Menschen leiden unter psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen oder Panikattacken.
22.02. - Bundeskanzlerin Merkel hat zu einem Ende der Angriffe syrischer Regierungstruppen auf die Rebellenhochburg Ost-Ghuta aufgerufen.
23.02. - Beim Finale des Eurovision Song Contest in Lissabon wird Michael Schulte Deutschland vertreten.
23.02. - US-Sonderermittler Mueller erhebt neue Vorwürfe gegen den früheren Wahlkampfchef von US-Präsident Trump Manafort
24.02. - Polen wehrt sich gegen Forderungen, die Verteilung von EU-Geldern an bestimmte Bedingungen zu knüpfen, wie zum Beispiel an die Aufnahme von Flüchtlingen.
24.02. - Regierung will offenbar Städte mit hoher Abgasbelastung künftig Fahrverbote für einzelne Strecken verhängen können.
25.02. - Kosten für Rettungseinsätze sind stark angestiegen. Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen haben sich in den vergangenen acht Jahren fast verdoppelt.
25.02. - Nach zähen Verhandlungen hat sich der UN-Sicherheitsrat am Abend auf eine Resolution geeinigt, die eine 30-tägige Waffenruhe in Syrien fordert.
25.02. - Russland bleibt wegen des Doping-Skandals über das Ende der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang hinaus suspendiert.
25.02. - Der rumänische Experimentalfilm "Touch Me Not" von Adina Pintilie hat bei der 68. Berlinale den Goldenen Bären gewonnen.
25.02. - Bollywood-Schauspielerin Sridevi Kapoor ist tot. Als Vierjährige stand erstmals vor der Kamera, sie wurde eine der populärsten Bollywood-Größen. Nun erlitt die 54-jährige Schauspielerin einen Herzinfarkt.
26.02. - Die Kommunen haben Pläne der Bundesregierung kritisiert, wonach Städte und Gemeinden künftig in besonders belasteten Gebieten Fahrverbote für Diesel aussprechen können, um die Luftqualität zu verbessern.
26.02. - Beim Einsturz eines zweigeschossigen Hauses in der mittelenglischen Stadt Leicester sind am Abend sechs Menschen verletzt worden - zwei von ihnen schwer.
26.02. - Die konservative ÖVP hat die Landtagswahl im österreichischen Bundesland Tirol gewonnen.
26.02. - Der Winter hat in Deutschland in der Nacht seinen Tiefpunkt erreicht: Im Mittelgebirge Temperaturen bis zu minus 20 Grad. Selbst in Hamburg bleibt der Schnee liegen.
26.02. - Präsident auf Lebenszeit - Chinas Staatschef Xi Jinping könnte genau das werden. An der geplanten Verfassungsänderung gibt es nun aber Kritik im Netz.
26.02. - Die Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Orbán muss eine überraschend deutliche Wahlschlappe hinnehmen. Bei einer Bürgermeisterwahl, die als Stimmungsbarometer gilt, setzte sich die Opposition durch.
27.02. - "Alles fuer's Vaterland - Adolf Hitler": Das steht auf einer Kirchenglocke im pfälzischen Herxheim, und so soll es auch bleiben. Der Beschluss des Gemeinderats wurde mit Applaus aufgenommen.
27.02. - In der belagerten syrischen Rebellenenklave Ost-Ghuta ist trotz der von Russland angeordneten Feuerpause keine Entspannung in Sicht.
27.02. - Bundesverwaltungsgericht macht Weg für Dieselfahrverbote frei. Besitzer von Dieselautos müssen fürchten, bald nicht mehr unbegrenzt in Städten mit hoher Luftbelastung fahren zu können.
28.02. - Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe fordert angesichts der Kältewelle, Unterkünfte für Obdachlose auch tagsüber zu öffnen.
28.02. - Im vergangenen Jahr hat Innenministerium mehr als 2.200 Angriffe auf Flüchtlinge oder deren Unterkünfte registriert worden.
28.02. - Der britische James-Bond-Regisseur Lewis Gilbert ist tot. Das bestätigten die Produzenten der Reihe, für die Gilbert drei Filme gedreht hatte.
28.02. - Europas Mindestlöhne steigen - der deutsche nicht. Wer in Deutschland zum Mindestlohn arbeitet, kann sich davon weniger leisten als vor einem Jahr - anders als in den meisten anderen EU-Staaten.
28.02. - Noch immer gehört ein Großteil des Landes in Südafrika Weißen. Jetzt macht das Parlament den Weg für Enteignungen von Farmern frei. "Die Zeit für Ausgleich ist vorbei", sagen die Initiatoren.
28.02. - Einen Tag vor dem meteorologischen Frühlingsbeginn hat Deutschland wieder eine bitterkalte Nacht erlebt. "Man kann auch tagsüber erfrieren."

MÄRZ

02.03. - EU-Parlament hebt Marine Le Pens Immunität auf. Gegen die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen soll wegen Veröffentlichung brutaler Fotos im Internet ermittelt werden.
02.03. - Extrakosten von 0180-Service-Nummern, von 20 Cent oder mehr die Minute - das könnte bald der Vergangenheit angehören.
02.03. - In Düsseldorf haben Polizisten einen mutmaßlichen Kriegsverbrecher aus Syrien festgenommen. Er soll an der Ermordung Dutzender Gefangener beteiligt gewesen sein.
05.03. - Verstört reagieren deutsche Politiker auf den Nazi-Vergleich des türkischen Präsidenten Erdogan "nichts anders als das, was in der Nazi-Zeit getan wurde".
06.03. - Nordkorea feuert Raketen ab. Rund 1000 Kilometer sollen die vier Geschosse geflogen sein.
06.03. - 2012 ging das Schlecker-Imperium pleite. Er ist wegen Insolvenzverschleppung seiner früheren Kette angeklagt. "Die Vorwürfe sind unzutreffend", sagte sein Anwalt Norbert Scharf.
06.03. - Deutschen Bank verschmelzung mit Postbank kommen an der Börse nicht gut an. Der Vorstand verkündet einen verschärften Jobabbau in Deutschland.
07.03. - Ungarn will Flüchtlinge in Lagern einsperren, solange ihre Asylanträge bearbeitet werden. Das hat das Parlament in Budapest mit breiter Mehrheit beschlossen.
07.03. - "Niemand kann mich stoppen". Die Stadt Hamburg hat den geplanten Auftritt des türkischen Außenministers Cavusoglu untersagt. Begründung: fehlender Brandschutz.
07.03. - Der mutmaßliche Mörder eines neun Jahre alten Jungen in Herne hat laut Polizei offenbar ein Video seiner Tat im Darknet veröffentlicht.
07.03. - Der vier Monate alte Eisbär Fritz ist tot. "Wir sind fassungslos, sehr traurig und deprimiert". So der Direktor des Berliner Tierparks.
09.03. - Streit um Tusk-Wiederwahl. Polens Regierung scheint entschlossen, die Wiederwahl Donald Tusks zum EU-Ratspräsidenten zu verhindern.
09.03. - Merkel verurteilt Nazi-Vergleiche türkischer Politiker. Die angespannten Beziehungen mit Ankara haben auch Angela Merkels Regierungserklärung geprägt.
09.03. - Russland. Gabriel beim Treffen mit Amtskollegen Lawrow warb für Abrüstung - auf beiden Seiten. "Sorge, dass es zu neuer Aufrüstungsspirale kommt"
09.03. - Island hat als erstes Land der Welt die Lohngleichheit beschlossen. Frauen verdienen jetzt so viel wie Männer.
09.03. - Türkische Wirtschaft schwächelt. Deutsche Unternehmen investieren in letzter Zeit deutlich weniger in der Türkei als bisher.
09.03. - Die Wall Street hat im vergangenen US-Präsidentschaftswahlkampf zwei Milliarden Dollar für Lobbyarbeit und Kampagnenfinanzierung ausgegeben - ein Rekord.
10.03. - Unterfranken. Abgedeckte Dächer, umgeknickte Bäume: Ein Tornado hat im bayerischen Kürnach bei Würzburg einigen Schaden verursacht. Verletzt wurde niemand.
10.03. - Deutsche und Österreicher mit Wurzeln in der Türkei sind nach ihrer Ankunft am Flughafen Istanbul festgenommen worden - wohl wegen ihrer Kritik an Präsident Erdogan.
10.03. - Bei der Suche nach dem Kindermörder hat die Polizei in Herne den tatverdächtigen Marcel Heße festgenommen.
10.03. - Axt-Attacke in Düsseldorf. Mutmaßlicher Täter wohl psychisch labil er soll in einer "psychischen Ausnahmesituation" befunden haben.
11.03. - Kontakt zu Flugzeug verloren. Abfangjäger der Luftwaffe stiegen auf, fünf Kernkraftwerke wurden evakuiert weil der Kontakt zu einem Passagierflugzeug abgebrochen war.
11.03. - Anschlagsdrohung: Polizei schließt Einkaufszentrum in Essen. Das Shopping-Center im Zentrum der Stadt Nordrhein-Wesfalens bleibe deshalb den ganzen Tag geschlossen.
11.03. - EU-Kommissar Oettinger droht Türkei mit Entzug der Finanzhilfen. Der CDU-Politiker sagte, mit den Geldern wolle man den Weg nach Europa ebnen - nicht das Gegenteil fördern.
11.03. - Lage in Syrien schlimmer denn je. Der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, Seiters, hat ein düsteres Bild von der aktuellen Lage in Syrien gezeichnet.
11.03. - Die Vereinten Nationen haben um Hilfe für hungernden Menschen gebeten. 20 Millionen Menschen drohe der Hungertod.
12.03. - Joni Sledge, eine der vier Schwestern der US-Gruppe "Sister Sledge" ist tot. Ihre größten Erfolge feierten "Sister Sledge" Ende der 70er Jahre mit Hits wie "He’s the Greatest Dancer", "We Are Family" und "Lost in Music".
12.03. - Das Vorgehen der niederländischen Behörden hat unter den Türken in Deutschland Proteste ausgelöst. Die Demonstranten schwenkten türkische Fahnen und skandierten "Holland Nazis".
12.03. - Streit um türkische Ministerauftritte wird zur diplomatischen Krise. Die Türkei riegelte die diplomatischen Vertretungen des EU-Staates in Ankara und Istanbul ab.
12.03. - Streit zwischen Ankara und Den Haag. Landeverbot für den türkischen Außenminister, abgeriegelte niederländische Botschaften, Straßensperren vor dem Konsulat der Türkei.
12.03. - Niederlande. Polizei stoppt türkischer Diplomaten. Ein Konvoi mit Diplomaten aus Ankara soll nach Deutschland eskortiert werden.
13.03. - Niederländisch-türkischer Streit. Eine Ministerin wird des Landes verwiesen, ein Präsident spricht von Nazi-Methoden: Was ist da los zwischen der Türkei und den Niederlanden?
13.03. - Mossul. Irakische Einheiten haben die letzte Ausfallstraße aus Mossul abgeriegelt.
13.03. - Klimawandel. Es ist ein weiterer Beleg für den Klimawandel: Die Ozeane heizen sich immer schneller auf.
14.03. - Bereitet Russland ein militärisches Eingreifen in Libyen vor?. Kreml bestreitet Spezialeinsatz in Ägypten.
14.03. - Facebook soll sich schneller um Hasskommentare kümmern. Maas will Millionen-Bußgelder für soziale Netzwerke.
15.03. - Razzien wegen Abgasaffäre Es wird eng für den Audi-Chef. Nun also auch Audi: Polizisten und Staatsanwälte haben am frühen Morgen (15.03.2017) mehrere Standorte des Konzerns durchsucht.
15.03. - E.on macht höchsten Verlust der Firmengeschichte von 16 Milliarden Euro. Die Aktionäre bekommen das direkt zu spüren.
16.03. - Den Haag: Bei der Parlamentswahl in den Niederlanden ist der erwartete deutliche Rechtsruck ausgeblieben.
16.03. - Der Sieg der Rechtsliberalen in den Niederlanden hat in Europa Erleichterung ausgelöst. Vor allem die französische Regierung äußerte sich erfreut.
16.03. - Washington und Hawaii stoppen Trumps Einreiseverbot. Wie der Richter in Hawaii erklärte er, es seien "irreparable Verletzungen" durch den Präsidentenerlass zu befürchten.
16.03. - Türkei weist holländische Kühe aus. Die diplomatischen Verstimmungen zwischen der Türkei und den Niederlanden treffen jetzt auch die Tierwelt.
16.03. - Paket mit explosivem Stoff aus Athen an Bundesfinanzministerium geschickt. Das Paket wurde abgefangen und unschädlich gemacht.
17.03. - Syrien US-Luftangriff. Bei der Bombardierung eines Dorfes nahe Aleppo sollen 42 Menschen in einer Moschee getötet worden sein.
17.03. - Der geläuterte Nebendiplomat. Horst Seehofer besucht schon wieder Wladimir Putin - mit großer Delegation.
19.03. - In der Abgas-Affäre bei Audi ist nun offenbar auch der VW-Vorstandsvorsitzende Müller ins Visier der Justiz geraten.
19.03. - Bei der SPD steht Schulz zum neuen Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten bei der Bundestagswahl im September an.
20.03. - Laut dem Weltglücksbericht ist Norwegen das glücklichste Land der Welt. Es verdrängt damit nach drei Jahren Dänemark von der Spitze.
20.03. - Der Vorsitzende der Konservativen im Europaparlament, Weber, hat den türkischen Präsidenten Erdogan zur Mäßigung aufgerufen.
21.03. - Bahnhof Dortmund-Scharnhorst. Ein Mann hat bei einer Detonation an einem Fahrkartenautomaten tödliche Verletzungen erlitten.
21.03. - Podolski-Abschied aus der Nationalmannschaft nach 13 Jahren und 130 Länderspiele. Er war der ständige Begleiter der Ära Löw.
21.03. - Schweinsteiger wechselt von Manchester United (England) zu Chicago Fire in die USA.
21.03. - Funke gibt Deutscher Bank die Schuld an Hypo Real Estate- Pleite, er weist alle Vorwürfe zurück.
22.03. - New York: Die Vereinten Nationen sorgen sich wegen humanitäre Lage in Somalia und im Jemen.
22.03. - London: Vier toten und 40 Verletzten nach Schüssen vor dem Parlamentsgebäude in der britischen Hauptstadt.
22.03. - Ankara: Präsident Erdogan, "Wenn Europa seinen Weg so fortsetzt, kann sich kein Europäer in irgendeinem Teil der Welt mehr sicher auf den Straßen bewegen."
23.03. - London: Nach dem Anschlag in der britischen Hauptstadt Scotland Yard sucht nach Hintergründen des Terroranschlags.
26.03. - US-Präsident Trump ist mit seiner Gesundheitsreform gescheitert - die Schuld gab er zunächst den Demokraten.
26.03. - Weißrusslands Sicherheitsapparat greift durch: Bei neuen Protesten gegen die "Schmarotzer-Steuer" wurden Dutzende Demonstranten festgenommen.
27.03. - Südkorea: Ex-Präsidentin Park Geun Hye soll in Haft, wegen Bestechlichkeit und Vetternwirtschaft.
28.03. - Christine Kaufmann hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Sie starb in der Nacht zum Dienstag im Alter von 72 Jahren.
28.03. - Ungarn will Flüchtlinge ab heute für die Dauer ihres Asylverfahrens in Containerdörfer nahe der Grenze zu Serbien einsperren.
28.03. - Ein Schwurgericht in der französischen Hauptstadt hat den Terroristen "Carlos" ein weiteres Mal zu lebenslanger Haft verurteilt.
29.03. - Startschuss für Brexit ist gefallen - Premierministerin May hat am Abend Erklärung unterzeichnet und der Austritt beantragt.
29.03. - US-Präsident Trump will zentrale Bestimmungen zum Klimaschutz abbauen beziehungsweise abschaffen.
29.03. - Seit Mitternacht läuft die Umstellung auf den neuen TV-Standard DVB-T2. und über das neue TV-Fernsehsignal zahlreiche Sender in HD empfangbar sein.
29.03. - Bob Dylan holt nun doch seinen Nobelpreis ab. Übergabetermin vereinbart am Wochenende in Stockholm
31.03. - In Dortmund ist am Morgen ein Mehrfamilienhaus explodiert. Mieter soll Explosion absichtlich ausgelöst haben.01.03. - Nach dem Hackerangriff auf deutsche Regierungssysteme wird über die IT-Sicherheit diskutiert. So kommt der Digitalausschuss des Bundestags zu einer Sondersitzung zusammen.
01.03. - Seit Monaten wussten die Sicherheitsbehörden vom Hackerangriff aufs Regierungsnetz. Nach dem Hackerangriff auf deutsche Regierungssysteme wird über die IT-Sicherheit diskutiert.
01.03. - Nach dem Urteil über mögliche Fahrverbote für Dieselfahrzeuge wächst der Druck auf die Autohersteller. Hendricks fordert kostenlose Diesel-Nachrüstung.
01.03. - US-Präsident Trump verliert erneut eine wichtige Mitarbeiterin. Nur sechs Monate nach ihrem Amtsantritt gibt Kommunikationschefin Hicks auf.
01.03. - Facebook hat sich für die Zensur eines Fotos entschuldigt. Facebook hat sich für die Zensur eines Fotos der altsteinzeitlichen "Venus von Willendorf" entschuldigt.
01.03. - Der Bundesgerichtshof hat das bundesweit erste Mordurteil gegen Raser aufgehoben. Das Gericht gab damit der Revision zweier Männer statt, die bei einem illegalen Autorennen in Berlin einen Mann getötet hatten.
01.03. - Russland hat nach Angaben von Präsident Putin neue Atomwaffen entwickelt. Putin sprach in seiner Rede zur Lage der Nation von Unterwasserdrohnen, die nukleare Sprengköpfe tragen können und einer atomgetriebenen Rakete.
02.03. - Bei Banken und Sparkassen hat sich das Filialsterben im vergangenen Jahr im großen Stil fortgesetzt und fast jede zwanzigste Filiale geschlossen.
02.03. - CSU-Chef Seehofer will definitiv als Bundesinnenminister nach Berlin gehen. Das kündigte er gestern Abend an, nachdem sich die Spitzen von Union und SPD auf den künftigen Ressortzuschnitt geeinigt hatten.
02.03. - Die Hackergruppe Fancy Bear alias APT 28 hat nach Informationen die Stiftung Wissenschaft und Politik ausspioniert. Der Thinktank berät Bundestag und Regierung in außenpolitischen Fragen.
02.03. - Berliner Polizei fasst mutmaßlichen Drahtzieher. Es ging um rund 400 Kilogramm Kokain im Wert von rund 50 Millionen Euro: Von Argentinien aus sollten die Drogen nach Deutschland geschmuggelt werden.
03.03. - Wenige Tage vor den Oscars sind die französischen César-Filmpreise verliehen worden. Französische Filmpreise gehen an "120 BPM" und "Loveless".
03.03. - In Deutschland erhalten deutlich mehr türkische Staatsbürger als noch vor einem Jahr Asyl.
03.03. - Beim Flugzeugbauer Airbus müssen offenbar tausende Mitarbeiter um ihre Jobs bangen. Airbus will offenbar auch in Augsburg Stellen streichen.
03.03. - Der internationale Währungsfonds hat sich der weltweiten Kritik an den Strafzöllen für Stahl und Aluminium angeschlossen, die US-Präsident Trump plant.
04.03. - Nach Strafzöllen auf Stahl und Aluminium droht US-Präsident Trump nun auch mit Strafzöllen auf europäische Autobauern mit Sondersteuer.
04.03. - Die Union hat erleichtert auf das Ja der SPD-Mitglieder zu einer neuen Großen Koalition reagiert. Die Mitglieder der SPD haben sich für eine Neuauflage der Großen Koalition entschieden.
04.03. - Der Kapitän des italienischen Fußball-Erstligisten AC Florenz Davide Astori ist tot. Er stirbt im Alter von 31 Jahren. Italienische Medien sprechen von einem Herzstillstand.
05.03. - Innogy-Finanzvorstand bei Säure-Anschlag schwer verletzt Nach dem Säure-Anschlag auf einen Topmanager der RWE-Ökostromtochter Innogy herrscht Rätselraten.
05.03. - Bei der Parlamentswahl in Italien hat es einen Rechtsruck gegeben. Ersten Hochrechnungen zufolge hat das Mitte-Rechts-Bündnis um Ex-Regierungschef Berlusconi die Wahl gewonnen.
05.03. - "... and the Oscar goes to": "The Shape of Water" wird mit vier Oscars ausgezeichnet. In Hollywood sind wieder die wichtigsten Preise der Filmbranche verliehen worden.
05.03. - China hat die USA mit Blick auf die angekündigten Metall-Strafzölle vor Konsequenzen gewarnt. Man werde "nicht tatenlos zusehen, wie Chinas Interessen Schaden nehmen".
06.03. - Das Bundeskriminalamt rechnet damit, dass die Gefahr durch islamistischen Terror während der Fußball-WM in Russland steigt.
06.03. - In der Diskussion über Diesel-Fahrverbote hat das Umweltbundesamt zweierlei Plaketten vorgeschlagen.
06.03. - Die Gasreserve in Deutschland ist wegen der anhaltenden Kälte auf den niedrigsten Wert seit fünf Jahren gesunken.
06.03. - Der erste Hilfskonvoi für die Menschen in der syrischen Kampfregion Ost-Ghuta hat vorzeitig umkehren müssen.
06.03. - In Großbritannien könnte Medienberichten zufolge ein ehemaliger russischer Doppelagent vergiftet worden sein.
06.03. - Südkorea kündigt einen historischen Gipfel mit dem kommunistischen Norden an. Während der Gespräche soll die Kim-Diktatur Atom- und Raketentest ausgeschlossen haben.
06.03. - Ägyptens Machthaber Sisi inszeniert sich vor den Präsidentschaftswahlen als siegreicher Feldherr im Sinai-Krieg.
06.03. - Deutsche Flaschenpost nach 132 Jahren entdeckt. 1886 warfen Forscher eine Flasche von Bord eines deutschen Schiffs ins Meer. Eine Spaziergängerin hat sie jetzt wieder entdeckt - im Westen Australiens.
07.03. - Blackberry reicht Patentklage gegen Facebook ein. Der Internetkonzern Facebook ist mit dem Vorwurf konfrontiert, bei seinen Messaging-Diensten Ideen geklaut zu haben.
07.03. - Amazon-Gründer Jeff Bezos ist derzeit der reichste Mensch der Welt. Laut dem US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" besitzt Bezos insgesamt geschätzt 112 Milliarden US-Dollar.
07.03. - Im Streit über Schutzzölle auf Importe von Stahl und Aluminium tritt der oberste Wirtschaftsberater von US-Präsident Trump, Cohn, zurück.
07.03. - Die Autoindustrie hat noch nicht alle notwendigen Varianten der Software-Updates für ältere Diesel entwickelt.
07.03. - Als Chefökonom von Donald Trump sollte Gary Cohn die US-Wirtschaftspolitik steuern. Nun verlässt er das Weiße Haus. Hintergrund ist offenbar ein Streit über Strafzölle.
07.03. - Stephanie Clifford hatte eigenen Angaben zufolge eine Affäre mit Donald Trump, aka "David Dennison". Nun reichte die Pornodarstellerin wegen einer Vertraulichkeitsvereinbarung Klage gegen den US-Präsidenten ein.
07.03. - Viele Radiowecker und Herduhren in ganz Europa gehen seit Kurzem nach. Schwankungen im Stromnetz bringen die Geräte aus dem Takt. Ursache ist offenbar ein Dauerstreit zwischen Kosovo und Serbien um Strommengen.
07.03. - Räuber überfielen ein Lufthansa-Frachtflugzeug an einem brasilianischen Airport und gelangtem zu einem Container voller Bargeld, Mitarbeiter hielten sie für Polizisten. Dann waren die Ganoven weg - mit fünf Millionen Dollar.
08.03. - Der Bundeswehrverband dringt auf die Anschaffung von Kampfdrohnen und auf mehr Geld für die Truppe.
08.03. - Der geschäftsführende Bundesjustizminister Maas beklagt, dass Frauen in Deutschland immer noch benachteiligt sind.
08.03. - Soldaten sowie Krieger- und Reservistenvereine aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sammeln über 50.000 Euro für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
08.03. - Bei zwei Messerattacken in Wien sind gestern Abend vier Menschen schwer verletzt worden.
08.03. - Immer mehr Menschen in Bayern besserten im vergangenen Jahr (660.000) ihr Gehalt mit einem oder mehreren Nebenjobs auf.
08.03. - Nach dem Senat hat nun auch das Repräsentantenhaus von Florida ein stengeres Waffengesetz für den US-Bundesstaat gebilligt.
08.03. - Bei den geplanten Strafzöllen gegen Stahl- und Aluminium-Importe plant die US-Regierung Ausnahmen für die Nachbarländer Kanada und Mexiko.
09.03. - Zwischen den USA und Nordkorea bahnt sich ein historisches Treffen an. US-Präsident Trump und der nordkoreanische Machthaber Kim wollen noch vor dem Sommer zu einem persönlichen Gipfel zusammen kommen.
09.03. - In Bayern lebt ein drittes Wolfspaar. Wie das Landesamt für Umwelt in Augsburg berichtete, wurden die Wölfe im Veldensteiner Forst, in der Gegend zwischen Oberpfalz, Ober- und Mittelfranken nachgewiesen.
10.03. - Donald Trump macht Wahlkampf für einen Republikaner in Pennsylvania - und erneuert dabei seine Drohungen gegen deutsche Autobauer.
10.03. - Es ist die wohl teuerste jemals verkaufte Kamera: Bei einer Auktion in Wien hat der Prototyp einer Leica aus dem Jahr 1923 für 2,4 Millionen Euro den Besitzer gewechselt.
10.03. - Die US-Waffenlobby NRA klagt gegen eine Verschärfung des Waffengesetzes in Florida.
10.03. - Zwei prominente Journalisten der regierungskritischen türkischen Zeitung "Cumhuriyet" kommen nach mehr als einem Jahr Untersuchungshaft frei.
11.03. - In der deutschen Energiewirtschaft bahnt sich eine Milliardenübernahme an: Der E.ON-Konzern will die RWE-Ökostromtochter Innogy kaufen.
11.03. - Der designierte Bundesinnenminister Seehofer hat einen Masterplan für mehr Abschiebungen angekündigt.
11.03. - In den bayerischen Staatsforsten sind noch nie so viele Wildschweine geschossen worden (13.000) wie in der aktuellen Jagdsaison.
11.03. - Der Musiker Georg Angerer ist tot. Der Sänger der "Cagey Strings" starb nach Angaben der Band im Alter von 53 Jahren während einer Operation.
11.03. - Mit großer Betroffenheit und Trauer hat die Deutsche Bischofskonferenz auf die Nachricht vom Tod Kardinal Karl Lehmanns reagiert.
12.03. - Der Verband der Automobilindustrie wehrt sich gegen den Vorwurf von US-Präsident Trump, von unfairen Handelsbedingungen zu profitieren.
12.03. - Die kurdische Gemeinschaft in Deutschland zeigt sich offenbar entschlossen, ihre Demonstrationen gegen die türkische Militäroffensive gegen Kurdengebiete in Nordsyrien zu verschärfen.
12.03. - Der Handel mit schweren Waffen wie Kampfpanzern sowie mit militärischen Flugzeugen, Schiffen und U-Booten hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen.
12.03. - Beim Absturz eines Hubschraubers über dem East River sind in New York City mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere schwebten in Lebensgefahr, teilte die Feuerwehr mit.
12.03. - Der Schauspieler Siegfried Rauch ist gestorben. Wie die Polizei in Penzberg mitteilte, stürzte der 85-Jährige bei einer Feier in seinem Wohnort in Untersöchering im Landkreis Weilheim-Schongau eine Treppe hinunter und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.
13.03. - Die Metropolitan Opera in New York hat ihre Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen Musikdirektor James Levine beendet.
13.03. - US-Präsident Donald Trump untersagt die Übernahme des kalifornischen Chip-Herstellers Qualcomm durch die Konkurrenz Broadcom aus Singapur.
13.03. - Die Türkei hat Deutschland vorgeworfen, zu wenig für die Aufklärung und Prävention von Anschlägen auf Moscheen zu unternehmen.
13.03. - Der designierte bayerische Ministerpräsident Söder sieht die CSU dank der Aufgabenteilung mit dem künftigen Bundesinnenminister Seehofer gut aufgestellt.
13.03. - Am Mittwoch bekommt Deutschland eine neue Regierung - knapp sechs Monate nach der Bundestagswahl stellt sich Angela Merkel erneut zur Wiederwahl.
14.03. - WWF sieht durch Klimawandel bis zu 50 Prozent der Tier- und Pflanzenarten in Gefahr. Die Erderwärmung wird laut einer aktuellen Studie zu einer ernsthaften Gefahr für die Artenvielfalt auf der Erde.
14.03. - US-Präsident Trump hat bei einem Besuch nahe der Grenze zu Mexiko seine umstrittenen Pläne für den Bau einer Mauer verteidigt. Trump sagte, ohne eine Mauer würde "Chaos" herrschen.
14.03. - Russland hat das britische Ultimatum im Fall des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Skripal verstreichen lassen.
14.03. - Der britische Wissenschaftler und Astrophysiker Stephen Hawking ist im Alter von 76 Jahren gestorben, wie seine Familie mitteilte. Seine Ärzte hatten ihm seinen Tod mit Mitte 20 prophezeit.
14.03. - Seit Beginn des Jahres importiert China keine Abfälle mehr. Nun sitzt Deutschland auf 560.000 Tonnen unrecyceltem Plastik.
14.03. - Rudolf Mang holte bei Olympia 1972 in München Silber im Gewichtheben, später stellte er 42 deutsche Rekorde sowie vier Weltrekorde auf. Nun starb Mang in seinem Fitnessstudio im bayerischen Bellenberg.
14.03. - Angela Merkel als Bundeskanzlerin vereidigt. Nach ihrer Wiederwahl und der Ernennung durch den Bundespräsidenten ist Kanzlerin Merkel von Bundestagspräsident Schäuble vereidigt worden.
15.03. - In mehreren deutschen Städten haben Kurden gestern Abend und in der Nacht gegen die türkische Offensive im syrischen Afrin demonstriert.
15.03. - Merkel will AfD wieder aus dem Bundestag herausbekommen. Bundeskanzlerin Merkel hat zum Auftakt ihrer vierten Amtszeit noch einmal betont, dass es ein "Weiter so" nicht geben könne.
15.03. - Der gesetzliche Pflegeversicherung hat letztes Jahr erstmals seit 2007 wieder ein Minus gemacht. 2,4 Milliarden Euro mehr ausgegeben als eingenommen worden.
15.03. - In Florida ist eine neue, 950 Tonnen schwere Fußgängerbrücke eingestürzt. Mindestens vier Menschen kamen bei dem Unglück in Miami ums Leben, es gab mehrere Verletzte.
16.03. - Die Siemens-Medizintechnik-Tochter Healthineers startet heute an der Frankfurter Börse. Angeboten werden 150 Millionen Aktien, der Ausgabepreis beträgt 28 Euro, wie das Unternehmen gestern Abend in Erlangen mitgeteilt hat. Siemens nimmt damit 4,2 Milliarden Euro ein.
16.03. - Islam gehört laut Seehofer nicht zu Deutschland. Der neue Bundesinnenminister Seehofer widerspricht dem Satz, der Islam gehöre zu Deutschland.
16.03. - Bei einem Straßenbahnunfall in der Innenstadt von Köln sind mindestens 43 Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer.
16.03. - Vietnam hat mit einer Gedenkfeier im Dorf My Lai an das dortige Massaker durch US-Truppen vor 50 Jahren erinnert.
16.03. - Nordkoreas Außenminister Ri ist zu diplomatischen Gesprächen in Schweden eingetroffen.
16.03. - Deutschlands Tankwarte haben sich in einen grimmigen Verdrängungswettbewerb verstrickt. Unterschiede bis zu 30 Cent. Für die Kunden bedeutet das: Sie können viel Geld sparen.
16.03. - Der BER hat noch lange nicht eröffnet - da ist die Technik an dem Flughafen bereits veraltet. Im Fluggastgebäude müssen nun 750 Bildschirme ausgetauscht werden.
16.03. - Der bayerische Landtag will den bisherigen Finanzminister Söder zum neuen Ministerpräsidenten wählen. Wegen der CSU-Mehrheit gilt die Wahl als reine Formsache.
17.03. - Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann eröffnet als Schirmherr die Münchner Immobilienmesse mit rund 50 Ausstellern und mehr als 5.000 Wohnungen und Häusern.
17.03. - Die Bundesbürger müssen immer länger auf einen Handwerker warten. Wie der zuständige Bundesverband mitteilte, ist mittlerweile die Wartezeit im Schnitt auf zehn Wochen gestiegen.
17.03. - Tausende Kurden haben in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover gegen die türkische Militäroffensive im Norden Syriens demonstriert.
17.03. - Kurz vor dem kalendarischen Frühlingsanfang hat der Winter noch einmal weite Teile Deutschlands im Griff. Betroffen sind vor allem der Osten und der Norden.
17.03. - Auf einem ehemaligen Schrottplatz in Landshut finden Bauarbeiter rund 30 alte Gasflaschen. Ein Fall für den Kampfmittelräumdienst. Die Bewohner der umliegenden Häuser müssen über das Wochenende ihre Wohnungen verlassen.
17.03. - Nach den Schüssen in Rosenheim auf eine junge Frau gestern Abend ist gegen den 59-jährigen Verdächtigen Haftbefehl erlassen worden.
18.03. - "Wer zu uns kommt, muss sich anpassen". Gehört der Islam zu Deutschland? In dieser Debatte bekräftigte Bayerns neuer Ministerpräsident Markus Söder seine Aussage, "dass unser Land christlich-abendländisch geprägt ist mit jüdisch-humanistischen Wurzeln".
18.03. - Der Bundesnachrichtendienst hat offenbar die Münchner Frauenkirche für das Beschatten von Spionen oder ausländischen Diplomaten genutzt.
18.03. - Grenzkontrollen im Schengen-Raum sind eigentlich als Ausnahme gedacht - doch Innenminister Seehofer will sie ausweiten und das Schengen-Abkommen auf unbestimmte Zeit aussetzen.
18.03. - EU-Austritt Großbritanniens muss womöglich verschoben werden. Die schleppenden Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien über den Brexit könnten Folgen haben.
18.03. - Finanzminister will Internetkonzerne stärker zur Kasse bitten. Beim G20-Treffen in Argentinien will sich der neue Bundesfinanzminister Scholz für eine stärkere Besteuerung von Internetkonzernen einsetzen.
18.03. - Chinas Nationaler Volkskongress hat Regierungschef Li im Amt bestätigt. Der 62-Jährige wurde auf der Jahrestagung des nicht frei gewählten Parlaments für eine zweite fünfjährige Amtszeit bestimmt.
18.03. - Der Schauspieler Jochen Senf ist im Alter von 76 Jahren gestorben. 17 Jahre lang war er im Fernsehen als saarländischer Tatort-Kommissar Max Palu zu sehen.
19.03. - Während einer Show des weltberühmten Cirque du Soleil in Florida ist ein Artist in den Tod gestürzt.
19.03. - Trump will Todesstrafe für Drogenhandel einführen. Mit der Todesstrafe gegen Drogendealer will die US-Regierung die steigende Schmerzmittelsucht im Land bekämpfen.
19.03. - Im syrischen Afrin gibt es nach der Einnahme offenbar Plünderungen. In der Stadt im Norden Syriens sind offenbar Wohnhäuser und Geschäfte geplündert worden.
19.03. - Russlands Präsident Putin hat nach seiner Wahl eine Beteiligung am Giftanschlag auf den ehemaligen Doppelagenten Skripal in Großbritannien bestritten.
19.03. - Putin wird mit knapp 77 Prozent der Stimmen als russischer Präsident bestätigt. Der russische Präsident Putin startet mit seinem bisher besten Wahlergebnis in eine vierte Amtszeit.
20.03. - Südkorea und die USA wollen ihre gemeinsamen Militärübungen wieder aufnehmen - trotz der jüngsten diplomatischen Annäherung mit Nordkorea.
20.03. - Die Bundesregierung versucht auf mehreren Kanälen die US-Strafzölle auf Aluminium und Stahl doch noch zu verhindern.
20.03. - Die Renten in Deutschland werden in diesem Jahr deutlich erhöht: Im Westen steigen die Altersbezüge zum 1. Juli um 3,22 Prozent, in den neuen Ländern um 3,37 Prozent.
20.03. - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Türkei wegen der unrechtmäßigen Inhaftierung zweier prominenter Journalisten verurteilt.
20.03. - Der französische Ex-Präsident Sarkozy hat wieder Ärger mit der Justiz. Anti-Korruptions-Ermittler haben Sarkozy wegen des Verdachts auf illegale Wahlkampfspenden in polizeilichen Gewahrsam genommen.
20.03. - Wieder sind an einer Schule in den USA Schüsse gefallen. Das haben die Behörden im Bundesstaat Maryland am Nachmittag bestätigt.
20.03. - Während Bundespräsident Steinmeier heute betonte, Muslime seien Teil der deutschen Gesellschaft, setzt Alexander Dobrindt, Chef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, noch einen drauf: "Der Islam gehört in egal welcher Form nicht zu Deutschland."
21.03. - Die Bundesagentur für Arbeit hat im vergangenen Jahr rund 343 Millionen Euro Kindergeld an Konten im Ausland gezahlt.
21.03. - Nordkorea hat sich erstmals zu seinem Entspannungskurs geäußert. Damit reagiert das Regime in Pjöngjang auf Kritik aus den USA, Japan und Südkorea.
21.03. - In Myanmar ist Präsident Htin Kyaw zurückgetreten. Der 71-Jährige gilt als enger Vertrauter von Friedensnobelpreisträgerin und Regierungschefin Aung San Suu Kyi.
21.03. - Aktionäre verklagen Facebook wegen Datenskandal. Nach dem millionenfachen Datenmissbrauch bei Facebook gibt es eine erste Klage gegen den Konzern.
21.03. - Die EU-Kommission hat ihre Pläne für eine sogenannte Internetsteuer vorgestellt. Sie soll für Konzerne wie Apple, Google, Facebook und Amazon gelten und drei Prozent vom Umsatz betragen.
21.03. - Bayer kann Monsanto übernehmen. Die lange geplante Übernahme des US-Saatgutunternehmens Monsanto durch den Bayer-Konzern hat alle europäischen Hürden genommen.
21.03. - Nach einer Serie von Bombenexplosionen in Texas ist der mutmaßliche Täter tot. Laut Polizei sprengte sich der Mann in die Luft, als sich Ermittler seinem Versteck nähern wollten.
21.03. - Der Missbrauchsskandal bei den Regensburger Domspatzen ist möglicherweise größer, als bisher bekannt.
21.03. - Facebook befindet sich in der schwersten Krise seit seiner Gründung. Nach dem Cambridge-Analytica-Skandal wird zu Recht auf das soziale Netzwerk eingedroschen - doch aus teilweise falschen Gründen.
22.03. - Nach dem ARD-Bericht über sexuelle Gewalt unter den Regensburger Domspatzen kommt Kritik von Rechtsanwalt Ulrich Weber - er ist mit der Aufarbeitung der bereits bekannten Vorwürfe betraut.
22.03. - Bundesverteidigungsministerin von der Leyen hat sich dafür ausgesprochen, dass Deutschland außenpolitisch weiter Verantwortung übernimmt.
22.03. - Ein neuer Schneesturm sorgt im Nordosten der USA für Probleme. Landesweit wurden mehr als 4.400 Flüge gestrichen, die Hälfte davon an den New Yorker Flughäfen.
22.03. - Die französische Justiz hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy eröffnet. Dem 63-Jährigen werden Korruption und Unterschlagung öffentlicher Gelder vorgeworfen.
22.03. - Jeder zehnte über 65-Jährige in Bayern ist dement. Das geht aus einem Bericht zur Seniorengesundheit hervor, den das Gesundheitsministerium in München veröffentlicht hat.
22.03. - Erster Strafbefehl in Regensburger Korruptionsaffäre angenommen. In der Korruptionsaffäre um den suspendierten Oberbürgermeister Wolbergs ist ein erstes Verfahren abgeschlossen worden
22.03. - Konjunktur paradox: Die Wirtschaft wächst, doch die Produktivität der Deutschen, seit Jahrzehnten Triebfeder für mehr Wohlstand, lahmt.
22.03. - Mit deutlichen Worten hatte Angela Merkel die türkische Militäroperation in Nordsyrien kritisiert. Nun folgt die Reaktion aus Ankara: Die Worte der Kanzlerin seien "bedauerlich".
23.03. - Charles Lazarus ist tot. 1948 gründete Charles Lazarus ein Geschäft für Kindermöbel - Toys"R"Us wurde zum größten Spielzeughändler der USA.
23.03. - Tagelang hat er geschwiegen, nun reagiert Mark Zuckerberg auf den öffentlichen Druck rund um den Fall Cambridge Analytica. Facebooks Gründer gibt sich schuldbewusst - lässt jedoch eine vielsagende Leerstelle.
23.03. - Dänemark will Grenzzaun zu Deutschland bauen. Mit Schweinepest infizierte Wildschweine sollen nicht ins Land: Dänemark prüft den Bau eines Zauns zu Deutschland.
23.03. - Müllstrudel ist mehr als viermal so groß wie Deutschland. Fischernetze, Kisten, Kleinstteile: Nordöstlich von Hawaii treiben rund 80.000 Tonnen Plastik - weitaus mehr als bisher angenommen.
23.03. - An der australischen Westküste sind mehr als 150 Wale gestrandet. Die Tiere wurden in einer Bucht rund 300 Kilometer südlich von Perth an Land getrieben.
23.03. - China will sich gegen die Strafzölle der USA wehren. Im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Führung in Peking mit Gegenmaßnahmen gedroht.
23.03. - Die Europäische Union hat Großbritannien Rückendeckung im Streit über den Giftanschlag auf den früheren russischen Doppelagenten Skripal gegeben.
24.03. - Der französische Gendarm Arnaud Beltrame wurde als Held gefeiert, weil er sich bei einer mutmaßlichen Terrorattacke in einem Supermarkt gegen eine Geisel austauschen ließ.
24.03. - Große Worte, wenig Konkretes: So präsentiert sich der neue Innenminister bei seinem Auftritt im Bundestag. Zur Islam-Debatte sagt Horst Seehofer kein Wort.
24.03. - Nadija Sawtschenko war Kampfpilotin und ukrainische Abgeordnete. Weil sie angeblich den Mord an Präsident Poroschenko plante, kommt sie nun in Untersuchungshaft.
24.03. - Bei Protesten gegen die Festnahme von fünf führenden katalanischen Unabhängigkeits-Befürwortern ist es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen.
24.03. - Im Zusammenhang mit dem Facebook-Datenskandal sind die Büros der Firma Cambridge Analytica durchsucht worden.
24.03. - Wegen eines betrunkenen Co-Piloten musste gestern Abend eine Maschine am Stuttgarter Flughafen ihren Flug nach Lissabon verschieben.
24.03. - In Polen haben tausende Menschen gegen eine Verschärfung des Abtreibungsrechts demonstriert.
24.03. - Geldtransporter bei Köln überfallen. Er bedrohte den Fahrer eines Geldtransporters mit einer Waffe, dann floh er offenbar mithilfe eines Komplizen vom Tatort.
24.03. - Im Westen Australiens haben Retter vergeblich versucht, gestrandete Wale zurück ins Wasser zu bugsieren. Nur fünf der rund 150 Tiere haben überlebt.
25.03. - "Earth Hour" In vielen Ländern sind am Abend an zahlreichen Gebäuden die Lichter ausgegangen, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.
25.03. - Der Musikpädagoge und Komponist José Antonio Abreu ist tot. Er starb im Alter von 79 Jahren in seiner Heimat Venezuela.
25.03. - Frankreich plant eine nationale Trauerfeier für den Polizisten, der bei dem Terroranschlag im Süden des Landes getötet wurde.
25.03. - Wütend, traurig, hoffnungsvoll - 800.000 Menschen sorgen mit ihrem Widerstand gegen Waffengewalt in Washington für historische Momente.
25.03. - Es gilt wieder die Sommerzeit - In der Nacht hat die Sommerzeit begonnen. Um zwei Uhr wurden die Uhren um eine Stunde vorgestellt.
25.03. - Russische Geschäftsleute haben Milliarden Pfund in die britische Hauptstadt gepumpt, oft aus trüben Quellen. Nach dem Skripal-Anschlag regt sich nun Widerstand.
25.03. - Federer verliert Platz 1 der Weltrangliste. Sensation in Miami: Roger Federer hat beim Masters-Turnier in Florida gegen den Australier Thanasi Kokkinakis verloren.
25.03. - Die Formel-1-Saison 2018 begann in Melbourne mit einer faustdicken Überraschung. Ferrari und Sebastian Vettel siegten dank Safety-Car-Glück vor Mercedes-Pilot Lewis Hamilton.
26.03. - Saudi-Arabien hat sieben Raketen aus dem Jemen abgefangen. Das berichten saudische Medien und berufen sich auf das Militär.
26.03. - In der bulgarischen Küstenstadt Warna kommen die Spitzen-Repräsentanten der EU mit dem türkischen Präsidenten Erdogan zusammen.
26.03. - Nach dem Brand in einem Einkaufszentrum im sibirischen Kemerowo sind drei Menschen festgenommen worden, unter anderem der Direktor des Zentrums.
26.03. - Tausende Menschen haben gestern Abend in Katalonien gegen die Festnahme des Separatistenführers Puigdemont in Deutschland demonstriert.
26.03. - Wegen des Giftanschlags auf den ehemaligen Doppelagenten Skripal weist nun auch Deutschland russische Diplomaten aus.
27.03. - Nach einem tödlichen Unfall darf der US-Fahrdienstleister Uber vorerst keine selbstfahrenden Fahrzeuge auf den Straßen Arizonas testen.
27.03. - Immer mehr Staaten zeigen sich wegen des Giftanschlags auf den russischen Doppelagenten Skripal und dessen Tochter solidarisch mit Großbritannien.
27.03. - Nach der Brandkatastrophe in einem Einkaufszentrum in Sibirien haben Tausende Menschen für eine Aufklärung der Brandursache demonstriert.
27.03. - Als Reaktion auf den Fall Skripal hat die NATO zehn russischen Diplomaten die Akkreditierung entzogen. Generalsekretär Stoltenberg sagte, von den bisher 30 russischen Vertretern dürften nur noch 20 weiterarbeiten.
27.03. - Die französische Schauspielerin Stéphane Audran ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
27.03. - Freundschaftsanfrage abgelehnt: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will nicht persönlich vor einem britischen Ausschuss erscheinen.
28.03. - Deutschland hat sein CO2-Budget für 2018 offenbar bereits aufgebraucht. Laut dem Pariser Klimaabkommen wären 217 Millionen Tonnen Kohlendioxid für das gesamte Jahr erlaubt gewesen.
28.03. - Zuckerberg plant Aussage im US-Kongress zu Facebook. Facebook-Chef Zuckerberg will Medienberichten zufolge vor dem US-Kongress aussagen.
28.03. - In den USA haben Anwälte eine Sammelklage gegen BMW wegen Abgasbetrugs bei Dieselautos eingereicht.
28.03. - Lange war spekuliert worden, wer in dem altmodischen Zug aus Nordkorea saß. China hat bestätigt, dass der nordkoreanische Machthaber Kim Staatschef Xi besucht hat.
28.03. - Unbekannte haben im brasilianischen Wahlkampf den Fahrzeugkonvoi von Lula da Silva beschossen. Mindestens zwei Fahrzeuge wurden getroffen.
29.03. - UN-Generalsekretär Guterres hat vor einem Rückfall in den Kalten Krieg gewarnt.
30.03. - Die Bundesregierung will sich offenbar nicht in eine mögliche Auslieferung des katalanischen Ex-Präsidenten Puigdemont einmischen.
30.03. - Mit Veranstaltungen in mehreren deutschen Städten hat die Friedensbewegung ihre diesjährigen Ostermärsche gestartet.
30.03. - Papst Franziskus hat in einer Messe im Petersdom zu Beginn der Karfreitagsfeierlichkeiten an das Leben und Sterben Jesu Christi erinnert.
30.03. - Die Türkei bereitet weitere Militäraktionen im Norden Syriens vor. Bis hin zur irakischen Grenze sollten die Extremisten vertrieben werden, kündigte Präsident Erdogan an.
30.03. - Bei Massenprotesten an der Grenze des Gaza-Streifens zu Israel sind nach neuen palästinensischen Angaben mindestens sechs Palästinenser getötet worden. Zudem gebe es mindestens 500 Verletzte.
30.03. - Die russische Regierung hat im Streit über den Fall Skripal vier deutsche Diplomaten aufgefordert, das Land zu verlassen.
30.03. - Im Bundesverkehrsministerium gibt es Zweifel an der Ermittlung der Schadstoff-Grenzwerte für eventuelle Fahrverbote älterer Diesel-PKW.
31.03. - Bundestagspräsident Schäuble hat sich in der Islam-Debatte hinter Kanzlerin Merkel gestellt.
31.03. - Zweieinhalb Wochen nach dem Tod von Stephen Hawking nehmen Familie, Freunde und Kollegen Abschied von dem Astrophysiker, der am 14. März im Alter von 76 Jahren gestorben war.
31.03. - Ein russisches Flugzeug ist am Londoner Flughafen Heathrow durchsucht worden. Die russische Botschaft in London verurteilte die Aktion als weitere Provokation durch die britischen Behörden.
31.03. - Der palästinensische UN-Vertreter Mansour hat in einer UN-Sondersitzung das Vorgehen Israels gegen die Palästinenser als riesiges Massaker bezeichnet.
31.03. - Als Konsequenz aus dem Datenskandal fordern die Grünen, den Internetkonzern Facebook zu zerschlagen.
31.03. - Die Europäische Union zeigt sich besorgt angesichts der blutigen Zusammenstöße zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften.
31.03. - Die russische Regierung verschärft ihre diplomatischen Sanktionen gegen Großbritannien und weist 50 britische Diplomaten aus.
31.03. - Fünf Jahre nach dem Taliban-Anschlag ist Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai wieder in Pakistan. Sie konnte jetzt sogar ins Swat-Tal reisen.

APRIL

01.04. - Unions-Fraktionschef Kauder hat eine Meldepflicht für antisemitische Vorfälle an Schulen gefordert.
01.04. - Bundesaußenminister Maas will trotz der diplomatischen Spannungen nach dem Giftanschlag in Großbritannien mit Russland im Gespräch bleiben.
01.04. - Mit dem heutigen 1. April treten eine Reihe von Gesetzesänderungen in Kraft . So müssen Neuwagen ab heute mit dem Notrufsystem "ecall" ausgestattet sein.
01.04. - Die Streitkräfte der USA und Südkoreas haben ihre gemeinsamen Militärübungen begonnen. Rund 11.000 US-Soldaten und 290.000 südkoreanische Soldaten nehmen teil.
01.04. - Im Schweizer Kanton Wallis sind mehrere Menschen bei einem Lawinenunglück verschüttet worden.
01.04. - Die mangelhafte Ausrüstung der Bundeswehr wird immer peinlicher. Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich und nicht mehr an Nato-Missionen teilnehmen dürfe.
01.04. - Die Deutsche Post soll einem Medienbericht zufolge persönliche Daten anonymisiert an die FDP und CDU verkauft haben.
01.04. - Der Berliner Flughafen BER ist das wohl größte Debakel eines öffentlichen Bauvorhabens in Deutschland. Ein Abriss wäre ein Eingeständnis des Scheiterns.
02.04. - Der CDU-Außenpolitiker Röttgen hat Bundesinnenminister Seehofer aufgefordert, ein neues Integrationskonzept vorzulegen.
02.04. - Guatemalas berüchtigter Ex-Diktator Ríos Montt ist tot. Wie sein Anwalt mitteilte, starb Montt im Alter von 91 Jahren an Herzversagen.
02.04. - Die chinesische Raumstation "Tiangong 1" ist in die Erdatmosphäre eingetreten und größtenteils verglüht über dem Pazifik.
02.04. - Als Reaktion auf die Strafzölle der USA hat China jetzt eigene Zölle auf 128 US-Produkte erhoben.
02.04. - Die Umweltstiftung WWF hat den Zustand der deutschen Flüsse und Bäche als "bedenklich bis kritisch" bezeichnet.
02.04. - Die Softwarefirma SAP ist einer Studie zufolge das wertvollste Unternehmen Deutschlands mit einem Börsenwert von knapp 104 Milliarden Euro.
02.04. - Russlands Beziehungen zum Westen sind wegen der Skripal-Affäre nach Ansicht von Außenminister Lawrow so schlecht wie lange nicht mehr und wirft Briten und USA Verlust jeden Anstands vor.
02.04. - Winnie Mandela ist tot. Ihr Sprecher bestätigte entsprechende Medienberichte.
03.04. - Entwicklungsminister Müller will das Programm zur freiwilligen Rückkehr von Flüchtlingen erheblich ausbauen.
03.04. - In Frankreich legt eine Streikwelle gegen die geplante Bahnreform heute weite Teile des Zugverkehrs lahm.
03.04. - Der in Deutschland inhaftierte katalanische Ex-Regionalchef Puigdemont hat vor dem Obersten Gerichtshof Spaniens Widerspruch gegen den Vorwurf der Rebellion eingelegt.
03.04. - Israel hat überraschend einen Rückzieher gemacht, was die geplante Umsiedlung afrikanischer Flüchtlinge in westliche Länder angeht.
03.04. - Maximal 4,3 Liter Benzin für 100 Kilometer - diesen Verbrauch hatte die US-Regierung unter Barack Obama als Standard für Neuwagen angestrebt. Die Umweltbehörde nimmt nun davon Abstand.
03.04. - "Israelis haben das Recht auf ein eigenes Land". Saudi-Arabien und Israel gelten seit jeher als verfeindet. Das ölreiche Land erkennt die Existenz des Judenstaates bis heute nicht an. Umso überraschender sind die jüngsten Aussagen von Kronprinz Mohammed bin Salman.
03.04. - Putin besucht Erdogan und besichtigt mit ihm die Baustelle des ersten türkischen Atomkraftwerks.
03.04. - "Wir werden uns aus diesem Loch herausgraben": Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sich erneut zum Datenskandal seiner Firma geäußert.
06.06. - Die EU muss nach dem Brexit sparen - und will zugleich unsolidarische Regierungen in Osteuropa mit Geldentzug bestrafen.
06.06. - Jetzt ist es amtlich: Die Generalstaatsanwaltschaft hat die sofortige Freilassung des Separatistenführers Puigdemont verfügt.
06.06. - Erfolgreiche Einkaufstour von Prinz Mohamed bin Salman: Die USA haben den Verkauf von Artilleriesystemen an Saudi-Arabien genehmigt.
06.06. - Der Handelsstreit zwischen den USA und China schaukelt sich immer weiter hoch. Jetzt kündigte Peking eine scharfe Reaktion an, sollten die USA neue Strafzölle erheben.
06.06. - Südkoreas Ex-Präsidentin Park Geun Hye muss 24 Jahre ins Gefängnis: Ein Gericht in Seoul hat die konservative Politikerin in einem Korruptionsprozess schuldig gesprochen.
07.04. - Bei neuen gewaltsamen Protesten an der Grenze zu Israel sind nach palästinensischen Angaben neun Menschen ums Leben gekommen.
07.04. - Scholz rechnet schon 2019 mit Staatsverschuldung unter 60 Prozent. Die Staatsverschuldung Deutschlands sinkt nach einem Spiegel-Bericht schneller als bislang angenommen.
07.04. - Puigdemont fordert von Madrid eine politische Lösung für Katalonien. Der frühere Regionalpräsident Puigdemont hat internationale Hilfe im Streit um die Zukunft Kataloniens gefordert.
07.04. - Wegen einer Drohne über dem Flughafen Köln/Bonn hat die dortige Start- und Landebahn mehrmals gesperrt werden müssen.
07.04. - Im Streit um den Giftanschlag auf den Ex-Agenten Skripal hat die russische Botschaft in London ein Treffen mit dem britischen Außenminister Johnson beantragt.
07.04. - In der nordhrein-westfälischen Stadt ist ein Mann mit einem Kleintransporter in eine Menschenmenge gerast. Drei Menschen wurden getötet und mehr als 20 verletzt, sechs von ihnen lebensgefährlich.
08.04. - In Paderborn ist wegen der Entschärfung einer 1,8 Tonnen schweren Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat in der ostwestfälischen Stadt die größte Evakuierungsaktion ihrer Nachkriegsgeschichte begonnen.
08.04. - In Syrien sollen Regierungstruppen Chemiewaffen gegen Zivilisiten eingesetzt haben. Eine Hilfsorganisation spricht von 35 Toten, die Weißhelme von mindestens 150 Toten und mehr als tausend Verletzten.
09.04. - Der belgische Radprofi Michael Goolaerts ist während des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix tödlich verunglückt.
09.04. - Deutscher Lehrerverband unterstützt Kopftuchverbot. Die Überlegungen in Nordrhein-Westfalen, ein Kopftuchverbot für Schülerinnen unter 14 Jahren einzuführen, sorgen für Diskussionen.
09.04. - Keine konkreten Anschlagspläne in Berlin. Nach der Festnahme von sechs mutmaßlichen Islamisten in Berlin prüfen die Sicherheitsbehörden Hinweise auf mögliche Anschlagspläne.
09.04. - Nach Informationen von BR Recherche ist beim Braunschweiger Landgericht eine weitere Sammelklage gegen den Volkswagen-Konzern eingegangen.
09.04. - Militärbasis in Syrien wird bombardiert. In der syrischen Provinz Homs ist offenbar eine Militärbasis angegriffen worden. Dabei soll es Tote und Verletzte gegeben haben.
09.04. - Die Partei von Ungarns Ministerpräsident Orban hat die Parlamentswahlen klar gewonnen: Nach Auszählung von mehr als 95 Prozent der Stimmen kommt seine Fidesz-Partei auf 48,5 Prozent.
10.04. - Russland warnt Westen vor Militärangriff in Syrien. Nach dem mutmaßlichen Giftgasanschlag in Syrien haben sich Russland und die USA mit gegenseitigen Drohungen überzogen.
10.04. - Die US-Bundespolizei FBI hat das Büro und die Wohnung des persönlichen Anwalts von US-Präsident Trump, Michael Cohen, durchsucht.
10.04. - Fernsehsender dürfen auch illegal aufgenommene Bilder aus Hühnerställen veröffentlichen, um auf Missstände hinzuweisen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden.
10.04. - Bundeskanzlerin Merkel dringt im Ukraine-Konflikt darauf, dass die Vereinten Nationen eine Friedenstruppe einsetzen.
10.04. - Warnstreiks im Öffentlichen Dienst führen bundesweit zu massiven Behinderungen. Besonders der Luftverkehr ist betroffen. Der Flughafen München wird ganztägig bestreikt.
10.04. - Der Chef des Volkswagen-Konzerns, Müller, räumt offenbar seinen Posten. Das berichten übereinstimmend mehrere Medien unter Berufung auf Unternehmenskreise.
10.04. - Fünf Wochen nach dem Giftanschlag auf sie und ihren Vater hat die Tochter des russischen Ex-Doppelagenten Skripal das Krankenhaus verlassen.
11.04. - Der Chef der Unternehmensgruppe Tengelmann, Karl-Erivan Haub, wird seit Samstag in der Schweiz vermisst. Der 58-Jährige war auf einer Skitour am Matterhorn.
11.04. - Der Österreicher Max Hollein wird neuer Direktor des "Metropolitan Museum of Art". Der 48-Jährige wechselt im Sommer von seinem bisherigen Arbeitsplatz in San Francisco nach New York.
11.04. - USA wollen schnell über einen Militärschlag gegen Syrien entscheiden. Die USA haben ihre Vorwürfe gegen die syrische Regierung wegen des vermuteten Giftgas-Angriffs auf die Stadt Duma verschärft.
11.04. - Facebook-Chef Zuckerberg hat sich in seiner Anhörung vor dem US-Kongress erneut für den jüngsten Datenskandal entschuldigt.
11.04. - Jahrelang waren die Autohersteller gegen die Blaue Plakette für umweltfreundliche Wagen. Auf einmal hat sich ihre Meinung geändert.
12.04. - Der Militärische Abschirmdienst ermittelt aktuell in 431 Verdachtsfällen mit rechtsextremem Hintergrund bei der Bundeswehr.
12.04. - Die angespannte Lage wegen des Syrien-Konflikts beunruhigt auch deutsche Politiker. So zeigte sich FDP-Fraktionsvize Lambsdorff entsetzt über die Drohung von US-Präsident Trump gegenüber Russland.
12.04. - Weltweit ist die Zahl der Hinrichtungen im letzten Jahr zurückgegangen. Wie die Menschenrechtsorganisation Amnesty International in der Nacht mitteilte, ist sie nach dem Höchststand 2016 auf knapp 2.600 gesunken.
13.04. - Die stellvertretende SPD-Chefin und Spitzenkandidatin bei der bayerischen Landtagswahl, Kohnen, sieht das Vertrauen in den deutschen Sozialstaat erschüttert.
13.04. - Lambsdorff kritisiert Merkels Haltung zu Militärschlag in Syrien. Die Ankündigung von Bundeskanzlerin Merkel, dass Deutschland sich nicht an einem Militärschlag in Syrien beteiligen will, stößt im Bundestag auch auf Widerspruch.
13.04. - Der Präsident des Zentralrats der Juden, Schuster, hat mit Unverständnis auf die Echo-Verleihung an die umstrittenen Rapper Farid Bang und Kollegah reagiert.
13.04. - Nur jeder vierte See in Deutschland ist ökologisch in einem guten Zustand - in den meisten ist die Wasserqualität bedenklich.
13.04. - Die USA haben den mexikanischen Drogenboss Rafael Caro Quintero auf die FBI-Liste der meistgesuchten Verbrecher gesetzt - und eine Belohnung von 20 Millionen Dollar für dessen Ergreifung ausgelobt.
13.04. - Eine Familie mit drei Kindern wartete am Bahnsteig in Wuppertal, als plötzlich ein Mann den ältesten Sohn schnappte und sich mit ihm vor einen einfahrenden Zug warf. Der Fünfjährige wurde leicht verletzt.
13.04. - Dem deutschen Waffenhersteller Sig Sauer droht wegen mutmaßlich illegaler Waffenlieferungen nach Kolumbien eine Millionenstrafe.
14.04. - Der neue VW-Chef Diess hat für seine Pläne zum Umbau des Konzerns viele positive Reaktionen bekommen.
14.04. - Bei neuen Massenprotesten an der Grenze zwischen Israel und dem Gazastreifen sind ein Palästinenser getötet und mehr als 900 weitere verletzt worden, viele von ihnen durch Schüsse.
14.04. - Gewitter mit Starkregen sind heute über Teile Bayerns hinweggezogen. Besonders Unterfranken war betroffen.
14.04. - Die USA haben ihre Drohung wahr gemacht und mit Miltärschlägen gegen Syrien begonnen. Ziel war offenbar ein Forschungszentrum in Damaskus. Augenzeugen berichten von schweren Explosionen, in der syrischen Hautpstadt sei ein riesiges Feuer zu sehen.
14.04. - "Antisemitische Provokationen haben keine Preise verdient": Außenminister Maas fand jetzt deutliche Worte für die Echo-Würdigung der Rapper Farid Bang und Kollegah.
14.04. - Der Krankenpfleger Niels Högel tötete mehr Menschen als alle anderen Serientäter in der Bundesrepublik, der wegen 97-fachen Mordes angeklagt ist.
14.04. - Die Bundesregierung ist seit Jahren ein guter Facebook-Kunde. Vor allem ein Ministerium steckt viel Geld in die Werbung beim sozialen Netzwerk.
15.04. - Macron will Verhandlungen über Syrien mit Moskau und Ankara. Nach den Luftangriffen in Syrien bemüht sich der Westen um eine Rückkehr zur Diplomatie.
15.04. - Die Gewinner des "Echo Klassik 2017" haben ihre Auszeichnung zurückgegeben. Damit will das "Notos Quartett" nach eigener Aussage gegen die Ehrung der Rapper Kollegah und Farid Bang protestieren.
16.04. - Ehemaliger KZ-Wachmann des Konzentrationslagers Auschwitz soll sich bald vor Gericht verantworten.
16.04. - Fachkräftemangel verringert deutsches Wirtschaftswachstum. Weil in Deutschland Fachkräfte fehlen, geht das Wirtschaftswachstum der Bundesrepublik zurück.
16.04. - Die EU-Kommission will den Fingerabdruck und andere biometrische Daten im Personalausweis verpflichtend machen.
16.04. - Die syrische Regierung und ihr Verbündeter Russland haben beteuert, bei der Untersuchung des mutmaßlichen Chemiewaffenangriffs in Duma zu kooperieren.
17.04. - In den USA sind die prestige-trächtigen Pulitzerpreise verliehen worden. Ausgezeichnet wurden das Magazin "New Yorker" sowie die Zeitungen "New York Times" und "Washington Post".
17.04. - US-Richter lässt Sammelklage gegen Facebook wegen Gesichtserkennung zu. Im Rechtsstreit über die Speicherung biometrischer Daten hat Facebook eine Niederlage einstecken müssen.
17.04. - USA und Großbritannien werfen Russland Cyberattacke vor. Die USA und Großbritannien warnen vor einer global angelegten Cyberattacke aus Russland.
17.04. - Seit Freitag befindet sich ein weiterer Deutscher in der Türkei in Haft: Adil Demirci, Sozialarbeiter aus Köln.
17.04. - Dem 13-Jährigen Luca Malaschnitschenko gelang ein Sensationsfund: Auf einem Acker auf Rügen fand er einen 1000 Jahre alten Wikinger-Schatz. Sie stammen aus der Zeit des Dänenkönigs Harald
17.04. - Auch wenn EU-Bürger straffällig geworden sind, können sie nicht einfach in ihren Herkunftsstaat abgeschoben werden. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden.
18.04. - Die Bundespolizei geht mit einer groß angelegten Razzia bundesweit gegen Organisierte Kriminalität vor. Die Polizei ist bundesweit mit etwa 1500 Beamten gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution vorgegangen.
18.04. - Der Tarifstreit im öffentlichen Dienst ist beigelegt. Bund und Kommunen haben sich in der Nacht mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi sowie dem Beamtenbund auf ein Vertragswerk mit einer Laufzeit von 30 Monaten geeinigt.
18.04. - Designierter US-Außenminister Pompeo hat offenbar Nordkorea besucht. Die USA und Nordkorea bereiten offenbar auf höchster politischer Ebene ein Gipfeltreffen vor.
18.04. - Der Ausnahmezustand in der Türkei soll erneut um drei Monate verlängert werden. Das hat das Kabinett in Ankara am Abend beschlossen.
18.04. - Die frühere First Lady der USA, Barbara Bush, ist tot. Sie starb gestern im Alter von 92 Jahren.
18.04. - In mehreren Bundesländern hat die Polizei mit einer groß angelegten Tempo-Kontrollaktion begonnen. Seit sechs Uhr läuft der Blitzmarathon.
19.04. - Deutschland nimmt laut EU-Kommission mehr als 10.000 Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten auf.
19.04. - US-Präsident Trump hat sich zuversichtlich gezeigt, dass sein geplantes Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim demnächst zustande kommt.
19.04. - Die Menschen in Israel haben am Abend mit den Feiern zum 70. Unabhängigkeitstag des jüdischen Staates begonnen.
19.04. - Europäische Impfwoche 2018. Trotz schärferer Gesetze werden weiter zu wenige Kinder gegen Masern geimpft.
19.04. - Die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute rechnen mit einem anhaltenden Aufschwung.
19.04. - Bundeskanzlerin Merkel hat Frankreichs Präsident Macron bei seinen vorgeschlagenen EU-Reformen einen Kompromiss bis Mitte des Jahres versprochen.
19.04. - Österreich will ab Juli die Grenzen zu Deutschland verstärkt kontrollieren. In einem Brief an die EU-Kommission hat Innenminister Kickl angekündigt, dass sich Österreich das Recht zur Kontrolle jeder Grenze herausnehme, also auch Richtung Deutschland.
19.04. - Eine Hitzewelle hat 2016 fast ein Drittel des Korallenriffs Great Barrier Reef in Australien zerstört.
19.04. - Neuer Präsident Kubas, Miguel Diaz-Canel steht bereit. Er soll Kubas neuer Präsident werden. Doch ob er das marode Land nach vorn bringt, wird bezweifelt.
19.04. - 50 Jahre Deutsche Meisterschaft. Vor 50 Jahren wurde der 1. FC Nürnberg nicht nur Deutscher Fußballmeister sondern schlug im selben Jahr den FC Bayern München mit 7:3.
19.04. - 28 Milliarden Euro hat die Deutsche Bank versehentlich auf ein Konto überwiesen. Wegen dieser Panne muss sich das kriselnde Geldhaus jetzt unangenehme Fragen der EZB-Bankenaufseher gefallen lassen.
20.04. - Nach dem antisemitischen Angriff auf einen jungen Israeli und seinen Begleiter in Berlin ist gegen den mutmaßlichen Täter Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen worden.
20.04. - Im Dieselskandal verstärkt die Bundesregierung den Druck auf die Autoindustrie. Verkehrsminister Scheuer setzt den Herstellern eine letzte Frist.
20.04. - Die Stiftung des ungarischstämmigen US-Milliardärs Soros schließt Medienberichten zufolge ihr Büro in Budapest und zieht offenbar nach Berlin.
21.04. - Iranische Hacker sollen bei einem weltweiten Angriff auf Universitäten auch 23 deutsche Hochschulen attackiert haben.
21.04. - Justizministerin Barley warnt vor einer wachsenden Judenfeindlichkeit in Deutschland. Er sagte wörtlich: "Wir müssen feststellen, dass Antisemitismus wieder salonfähig wird."
21.04. - Der frühe Tod des schwedischen Star-DJs Avicii hat weltweit Bestürzung ausgelöst. Musikerkollegen sowie Vertreter der schwedischen Regierung und des Königshauses würdigten den Verstorbenen.
21.04. - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat nach der Notlandung eines Passagierflugzeugs in dieser Woche Kontrollen bei mehr als 350 Triebwerken der neuen Generation der Boeing 737 angekündigt.
21.04. - Die US-Demokraten haben das Wahlkampf-Team von Präsident Trump wegen illegaler Wahlbeeinflussung verklagt.
21.04. - Nordkorea hat angekündigt, seine Atomwaffen- und Raketentests auszusetzen. Außerdem soll der Betrieb einer nuklearen Testanlage eingestellt werden.
22.04. - Hunderte Neonazis feiern in Ostritz in Sachsen Adolf Hitlers Geburtstag, Polizei und Gegendemonstranten sind ebenfalls zu Hunderten da.
22.04. - Der Bieterkampf um die insolventen Paracelsus-Kliniken ist entschieden. Der Industriellensohn Felix Happel übernimmt die Klinikkette.
22.04. - Zehntausende Ungarn haben den zweiten Samstag in Folge gegen die wiedergewählte Regierung von Ministerpräsident Orban protestiert.
22.04. - Gemeinsam mit Mitgliedern der königlichen Familie hat die britische Königin Elizabeth II. ihren 92. Geburtstag gestern abend in der Royal Albert Hall gefeiert.
23.04. - Bundesaußenminister Maas hat Überlegungen, Russland wieder in die Gruppe der sieben führenden westlichen Industriestaaten aufzunehmen, eine Absage erteilt.
23.04. - Als versöhnliche Geste vor dem historischen Gipfeltreffen am Freitag hat Südkorea seine Lautsprecherpropaganda an der Grenze zu Nordkorea gestoppt.
23.04. - Nach einer 61-stündigen Marathondebatte hat die französische Nationalversammlung am späten Abend ein umstrittenes Gesetzespaket zur Verschärfung des Asyl- und Einwanderungsrechts verabschiedet.
23.04. - Frankreichs Präsident Macron hat sich für ein entschiedenes Auftreten des Westens gegenüber Russland ausgesprochen und warnt vor Russlands Präsident Putin.
23.04. - Whistleblower sollen in der EU besser geschützt werden. Das hat die Europäische Kommission bekannt gegeben.
23.04. - Ein belgisches Gericht hat einen mutmaßlichen Attentäter der Anschläge von Paris zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt.
23.04. - Der dänische U-Boot-Bauer Peter Madsen soll nach dem Willen der Staatsanwaltschaft wegen Mordes an der schwedischen Journalistin Kim Wall lebenslang ins Gefängnis.
23.04. - Die britische Herzogin Kate und ihr Mann Prinz William haben einen weiteren Sohn bekommen.
23.04. - Nach dem Skandal um die Vergabe des Musikpreises Echo an die Rapper Kollegah und Farid Bang gibt auch der Dirigent Daniel Barenboim seine Auszeichnungen zurück.
23.04. - Flüchtlinge haben auf der griechischen Insel Lesbos ein Protestcamp errichtet, weil sie auf das Festland weiterreisen wollen.
23.04. - 20 Menschen getötet. Die von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition hat im Jemen eine Hochzeitsgesellschaft attackiert.
24.04. - Auch die FDP hat davor gewarnt, dass die türkische Regierung die Gedenkfeier zum Brandanschlag von Solingen für Wahlkampfzwecke missbrauchen könnte.
24.04. - US-Präsident Trump hat gestern den französischen Präsidenten Macron zu einem dreitägigen Staatsbesuch empfangen.
24.04. - In der kanadischen Stadt Toronto hat ein Mann offenbar mit Absicht einen Lieferwagen auf Fußgänger zugesteuert. Zehn Menschen kamen ums Leben, 15 wurden verletzt, mehrere Verletzte schweben noch in Lebensgefahr.
24.04. - Sami A., einst Leibwächter des früheren Terror-Anführers Osama Bin Laden, lebt in Deutschland von Sozialleistungen.
24.04. - Ex-US-Präsident George H.W. Bush musste auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht werden.
25.04. - US-Präsident Trump hat sich bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem französischen Staatschef Macron zum schwierigen Verhältnis zu Iran geäußert.
25.04. - Mehr als 36.000 Stellen in der Pflege sind unbesetzt. Der Fachkräftemangel in der Alten- und Krankenpflege hat dramatische Ausmaße angenommen.
25.04. - GdP lehnt Rückführungszentren für Asylbewerber ab. Die Gewerkschaft der Polizei ist strikt gegen die bundesweit geplanten Rückführungszentren für Asylbewerber.
25.04. - Das Bundeskabinett hat eine deutliche Anhebung der Renten auf den Weg gebracht. Zum 1. Juli sollen die Altersbezüge der über 20 Millionen Rentner um mehr als drei Prozent steigen.
25.04. - Musikpreis Echo wird es in derzeitiger Form nicht mehr geben. Die Musikindustrie hat eine grundlegende Reform des „Echo“-Preises angekündigt.
25.04. - Der dänische Erfinder Peter Madsen ist für den Mord an der Journalistin Kim Wall in seinem U-Boot zur Höchststrafe verurteilt worden.
26.04. - Der Präsident des Zentralrats der Juden, Schuster, hat die Kundgebungen in deutschen Städten gegen Antisemitismus als wichtiges Zeichen gelobt.
26.04. - Werbeeinnahmen treiben Facebooks Gewinn in die Höhe im ersten Quartal um 63 Prozent zu auf knapp fünf Milliarden Dollar. Der Umsatz stieg um 49 Prozent auf zwölf Milliarden Dollar.
26.04. - Kalifornische Polizei fasst offenbar den "Golden State Killer". Die Sicherheitskräfte waren dem 72-jährigen James DeAngelo mehr als 40 Jahre nach seiner ersten Tat mithilfe von DNA-Material auf die Spur gekommen.
26.04. - Trotz internationaler Kritik hat ein türkisches Gericht mehrjährige Haftstrafen gegen führende Mitarbeiter der regierungskritischen Zeitung «Cumhuriyet» verhängt.
26.04. - In einer aktuellen Stunde hat sich der Bundestag mit dem Korruptionsverdacht im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, kurz BAMF, beschäftigt.
26.04. - Die USA sind offenbar bereit, die EU auch weiterhin von den Strafzöllen auf Stahl und Aluminium zu befreien.
27.04. - Bundestag will die rechtsextreme NPD von der staatlichen Parteienfinanzierung ausschließen. Das Parlament stimmte am Abend einem entsprechenden Antrag von Union, SPD und FDP zu. Im vergangenen Jahr waren es noch rund 850.000 Euro.
27.04. - Der ehemalige Fernsehstar Bill Cosby ist wegen sexueller Nötigung von einem Geschworenengericht im US-Bundesstaat Pennsylvania schuldig gesprochen worden.
27.04. - Die USA haben einen neuen Außenminister: Der frühere CIA-Chef Pompeo legte vor dem Obersten Gericht seinen Eid ab.
27.04. - Bundeskanzlerin Merkel will bei ihrem Gespräch mit US-Präsident Trump heute Abend versuchen, die USA von Schutzzöllen gegen die EU abzubringen.
27.04. - Die Staatschefs von Nord- und Südkorea sind zu einem historischen Treffen an der Grenze zwischen beiden Ländern zusammengekommen.
27.04. - "Nord- und Südkorea sind Brüder": Koreas Staatschefs Kim Jong Un und Moon Jae In haben sich für eine "vollständige nukleare Abrüstung" ausgesprochen. Auch sollen getrennte Familien wieder zusammengebracht werden.
27.04. - Polizeibehörden in der EU und den USA haben in einer gemeinsamen Aktion etliche Propaganda-Kanäle der Terrormiliz IS gestört. Mehrere Plattformen im Internet sind lahmgelegt.
27.04. - "Sehr, sehr schade": CSU-Ministerpräsident Söder reagiert auf die Kritik an dem Beschluss, in allen bayerischen Behörden Kreuze aufzuhängen. Ausgerechnet die Haltung der Kirchen gefällt ihm nicht.
27.04. - Vier Tage nach seiner Geburt hat der jüngste Spross des britischen Königshauses einen Namen. Der Sohn von Prinz William und seiner Frau Kate heißt Louis Arthur Charles.
28.04. - Das Romy-Schneider-Drama "Drei Tage in Quiberon" ist der große Sieger beim diesjährigen Deutschen Filmpreis.
28.04. - Bei neuen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und israelischen Soldaten im Gazastreifen sind mindestens drei Palästinenser getötet worden.
28.04. - In der Slowakei sind wieder Tausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Regierung zu demonstrieren.
28.04. - Treffen von Merkel und Trump in Washington bringt keine konkreten Ergebnisse.Bundeskanzlerin Merkel und US-Präsident Trump haben sich bei ihrem Treffen in den wichtigsten Streitpunkten kaum angenähert.
29.04. - Genau vor 40 Jahren schlug Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund 12:0, es ist bis heute der höchste Sieg der Bundesligageschichte.
29.04. - Spahn will Hartz IV lieber nicht ausprobieren. Hartz IV bedeute nicht Armut, hatte Gesundheitsminister Spahn gesagt. Eine Online-Petition forderte ihn daraufhin auf, einen Monat lang von der Grundsicherung zu leben.
29.04. - König Salman feiert mit einem ersten Spatenstich den Bau eines riesigen Freizeitparks. Das "Disneyland Saudi-Arabiens" soll jährlich 17 Millionen Besucher anlocken.
29.04. - 3,7 Millionen fast 18 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten mit einem Vollzeitjob verdienen weniger als 2000 Euro brutto im Monat. In Mecklenburg-Vorpommern betrifft das prozentual die meisten.
29.04. - Im Streit über Diesel-Nachrüstungen hat sich Bundesumweltministerin Schulze für technische Umbauten ausgesprochen.
29.04. - Bundesverteidigungsministerin von der Leyen fordert offenbar zwölf Milliarden Euro mehr für die Bundeswehr in dieser Legislaturperiode.
29.04. - Für die Rettung des berühmten Great Barrier Reefs stellt die australische Regierung umgerechnet 312 Millionen Euro bereit.
29.04. - Weil sich gut die Hälfte seiner Bilder als Fälschungen erwiesen haben, ist ein Museum in Südfrankreich mit einer deutlich verkleinerten Sammlung wiedereröffnet worden.
29.04. - Die EU-Kommission wappnet sich angesichts drohender Strafzölle auf Stahl und Aluminium für einen Handelskrieg mit den USA.
29.04. - Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un will die Atomtestanlage im Nordosten des Landes im Mai schließen lassen.
30.04. - In Tirol ist die Leiche des US-Touristen gefunden worden, der während seines Winterurlaubs spurlos verschwunden war.
30.04. - Der iranische Präsident Ruhani hat Forderungen der USA zurückgewiesen, noch einmal über das internationale Atomabkommen von 2015 zu verhandeln.
30.04. - Britische Innenministerin Rudd ist zurückgetreten. Die britische Premierministerin May hat ein weiteres Kabinettsmitglied wegen eines öffentlichen Skandals verloren.
30.04. - In Syrien sind in der Nacht mehrere Militärstützpunkte von Raketen getroffen worden. Es soll Tote und Verletzte gegeben haben. Derzeit ist nicht klar, wer die Raketen abgefeuert hat.
30.04. - Bei zwei mutmaßlichen Terroranschlägen in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mehrere Menschen getötet worden.
30.04. - Kardinal Marx attackiert Bayerns Regierungschef Söder für dessen Kreuz-Erlass. Durch ihn seien "Spaltung und Unruhe" entstanden.
30.04. - Morddrohungen, Randale, Ausbrüche - in Büren, Deutschlands größter Abschiebehaftanstalt, eskaliert die Lage. Die Insassen sind verzweifelt, die Wärter frustriert.
30.04. - Britische Elite-Unis melden Tausende Betrugsfälle. Gekaufte Aufsätze, erschummelte Noten: Laut "Guardian" verzeichnen Oxford, Cambridge und andere Top-Universitäten einen starken Anstieg akademischen Fehlverhaltens - und liefern die Erklärung gleich mit.

MAI

02.05. - Trauerfeier für 29-Jährige nach Maibaum-Unfall. Nach dem tödlichen Maibaum-Unfall hat es am Abend in der mittelfränkischen Stadt Treuchtlingen eine Trauerfeier für die verunglückte 29-Jährige gegeben.
02.05. - Bayern schlägt vor, die Grundsteuer in Zukunft nach der Grundstücksgröße zu berechnen. Finanzminister Füracker sagte, dass er heute auf dem Treffen mit seinen Kollegen von Bund und Ländern dafür werben will.
02.05. - Wie christlich ist Bayern?. Nach Markus Söders Kreuzerlass ist die Debatte über das Für und Wider eines christlichen Symbols in staatlichen Behörden groß. Doch wie christlich ist Bayern überhaupt?
02.05. - Es hat nicht gereicht: Nach großem Spiel und großem Kampf ist der FC Bayern im Champions-League-Halbfinale gescheitert. Ein 2:2 bei Real Madrid durch Treffer von Joshua Kimmich und James war nach dem 1:2 im Hinspiel zu wenig. Der Triple-Traum ist geplatzt.
02.05. - Die Bundeswehr hat offenbar massive Probleme mit der Einsatzbereitschaft ihrer Kampfjets "Eurofighter" nur rund zehn Maschinen sind einsetzbar, weil es technische Schwierigkeiten beim Selbstschutzsystem gebe.
02.05. - Facebook arbeitet offenbar an einer neuen Löschfunktion, womit Nutzer mehr Kontrolle über ihre Daten bekommen sollen.
03.05. - US-Präsident Trump hat nach Angaben seines neuen Rechtsberaters Giuliani einem Anwalt 130.000 Dollar erstattet, die der als Schweigegeld an eine Pornodarstellerin gezahlt haben soll.
03.05. - Eine deutsche Mitarbeiterin des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz ist in der somalischen Hauptstadt entführt worden.
03.05. - Die umstrittene Datenanalysefirma Cambridge Analytica stellt nach dem Datenskandal bei Facebook ihre Dienste ein. In einer Unternehmenserklärung heißt es, das Geschäftsmodell sei nicht länger rentabel. Man habe viele Kunden verloren und deswegen Insolvenz beantragt.
03.05. - Bayerns Ministerpräsident Söder lehnt die von der EU-Kommission vorgeschlagenen höheren Beiträge für Deutschland ab. Deutschland könne nicht im Alleingang den Ausfall der Briten finanzieren.
03.05. - 41 Prozent der Wahlberechtigten würden derzeit der CSU ihre Stimme geben. Die müsste sich nach dem aktuellen Kontrovers BayernTrend einen Koalitionspartner suchen: am besten die Grünen – finden viele Befragte. Mit 14 Prozent sind die Grünen aktuell die zweitstärkste Partei in Bayern.
04.05. - Die Oscar-Akademie hat den Schauspieler Bill Cosby und den Regisseur Roman Polanski ausgeschlossen. Als Grund nannte der Aufsichtsrat Verstöße gegen Verhaltensrichtlinien.
04.05. - Suchtexperten fordern höhere Preise für Alkohol in Deutschland. Als Vorbild nannte die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen Schottland.
04.05. - Politiker fordern nach Einsatz in Ellwangen konsequentes Vorgehen. Anfang der Woche hatten Bewohner eines Flüchtlingsheims die Abschiebung eines 23-Jährigen gewaltsam verhindert. Gestern wurde er festgenommen.
04.05. - Forstexperten fürchten eine neue Borkenkäfer-Plage in Bayern. Wegen des warmen Wetters im April sind in vielen Wäldern bereits massenhaft Insekten ausgeschwärmt.
04.05. - Twitter meldet Sicherheitslücke und fordert Änderung der Passwörter. Wie das Unternehmen mitteilte, gab es eine technische Panne, durch die einige Kennwörter im Klartext auf internen Datenbanken gespeichert wurden.
04.05. - US-Justiz erhebt Anklage gegen Ex-VW-Chef Winterkorn wegen Abgasskandals. Ihm werden Verschwörung und Betrug vorgeworfen. Justizminister Sessions sagte wörtlich: "Wer versucht, die Vereinigten Staaten zu betrügen, wird einen hohen Preis bezahlen."
04.05. - EU-Strafen für Ungarn und Polen. Wer den Rechtsstaat demontiert, soll künftig keine EU-Gelder mehr bekommen - so der Plan der EU-Kommission. Bestraft werden sollen aber nur Regierungen, nicht ihre Wähler.
04.05. - Nach dem Ausbruch des Vulkans Kilauea hat ein neues Erdbeben Hawaii erschüttert. Die Erdstöße hatten eine Stärke von 6,9. Über Schäden oder Verletzte ist nichts bekannt.
04.05. - US-Finanzminister Mnuchin versucht in Peking, einen drohenden Handelskrieg mit der Volksrepublik abzuwenden. Zugleich bricht ein alter Konflikt neu auf: die Aufrüstung, die China im Südchinesischen Meer betreibt.
04.05. - Sie ist fast 80 Jahre alt, hat einen besonderen Bezug zu Deutschland und wurde nun versteigert: Eine Zeichnung der Comic-Helden Tim und Struppi hat bei einer Auktion in Paris mehr als 600.000 Euro erzielt.
05.05. - US-Präsident Trump unterstützt die Waffenlobby. Weniger als drei Monate nach dem Schulmassaker in Florida hat sich US-Präsident Trump klar für das Tragen von Schusswaffen ausgesprochen.
05.05. - Nach der Anklage im Dieselskandal hat die US-Justiz jetzt auch Haftbefehl gegen Ex-VW-Chef Winterkorn erlassen. Das Justizministerium erklärte, für die Behörden sei Winterkorn auf der Flucht.
05.05. - Literaturnobelpreis-Verschiebung. 2018 ohne Literaturnobelpreis: Die Schwedische Akademie zieht die Konsequenzen aus dem Missbrauchsskandal, und das ist gut so. Jetzt ist Zeit da für Reformen - gelingt die Ablösung der alten Garde?
05.05. - Die atomar bestückbaren Raketen haben eine Reichweite von 500 Kilometern: Das russische Militär hat mehrere "Iskander-M"-Waffensysteme in die Exklave Kaliningrad gebracht.
05.05. - Pferd verklagt ("Animal Legal Defense Fund" im Namen des Tieres) seine Vorbesitzerin auf 100.000 Dollar. "Shadow" litt unter Läusen und Erfrierungen, er war abgemagert, ungefähr 300 Pfund unter dem Körpergewicht für ein Pferd und stand Sommer wie Winter im Freien, ohne Futter und ohne Unterstand.
06.05. - In Tunesien finden die erste Kommunalwahlen seit der Revolution von 2011 statt. Damit verbunden ist vor allem die Hoffnung, die Dezentralisierung im Land voranzutreiben.
06.05. - Der russische Oppositionspolitiker Nawalny ist nach seiner Festnahme in Moskau wieder auf freiem Fuß.
06.05. - Die französische Regierung hat die Äußerungen von US-Präsident Trump zu den Terroranschlägen von Paris scharf kritisiert.
06.05. - Zehntausende Franzosen haben gestern Abend in der Hauptstadt gegen die Politik von Präsident Macron demonstriert.
06.05. - Der frühere VW-Konzernchef Winterkorn könnte wegen der Abgasaffäre sein gesamtes Vermögen verlieren.
06.05. - Die Deutsche Post knüpft die Entfristung von Arbeitsverträgen an eine ganze Reihe von Bedingungen.
06.05. - Mit einem Gottesdienst und Ministerpräsident Markus Söder als Festredner haben die Gebirgsschützen in Bichl ihren Patronatstag gefeiert. 4.000 Gebirgsschützen nahmen teil.
07.05. - Wladimir Putin hat seine vierte Amtszeit als Präsident der russischen Föderation angetreten. Zu der Zeremonie im Kreml sind nach offiziellen Angaben 5000 Gäste eingeladen.
07.05. - Rekordzahl an freiwilligen Helfern. Das Deutsche Rote Kreuz erlebt einen anhaltenden Zulauf von ehrenamtlichen Helfern.
07.05. - Am Bahnhof im bayerischen Aichach sind ein Personen- und ein Güterzug zusammengestoßen. Mindestens zwei Menschen starben. 14 Reisende wurden teils schwer verletzt.
07.05. - Der "Räuber Hotzenplotz" ist zurück. Fünf Jahre nach dem Tod seines Schöpfers Otfried Preußler ist ein Abenteuer der Figur aufgetaucht, das bisher nicht veröffentlicht wurde.
08.05. - Deutschland liefert weiter U-Boote in die Türkei - obwohl das Land wegen seiner militärischen Aktionen in der Kritik steht.
08.05. - Die Bundespolizei geht seit gestern Abend gegen eine Schleuserbande vor. Sie soll hunderte Moldawier mit gefälschten Pässen nach Deutschland gebracht und sie bei Sicherheitsdiensten illegal beschäftigt haben.
09.05. - Laut EU-Bericht das Grundwasser in Deutschland ist an vielen Orten immer noch zu stark mit Nitrat belastet.
09.05. - Tausende Menschen demonstrieren in Budapest gegen Orban. Begleitet von Protesten ist in Ungarn das neue Parlament zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen.
09.05. - Berlin, Paris und London wollen am Atomdeal festhalten. Der Iran will nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomdeal vorerst an dem Abkommen festhalten.
09.05. - US-Präsident Trump hat wie befürchtet den Austritt seines Landes aus dem Atomabkommen mit dem Iran erklärt.
10.05. - Frankreichs Präsident Macron hofft in der Debatte über seine EU-Reformvorschläge auf eine baldige Einigung mit der Bundesregierung.
10.05. - Die sogenannten Ankerzentren zur Beschleunigung von Asylverfahren stoßen bei den Bundesbürgern auf ein geteiltes Echo. Mehrheit spricht sich für Ankerzentren aus.
10.05. - Im Ringen um eine Regierungsbildung in Italien gibt es Bewegung: Ex-Ministerpräsident Berlusconi will einem Bündnis der rechtsgerichteten Lega mit der Fünf-Sterne-Bewegung nicht im Wege stehen.
10.05. - Frankreichs Präsident Macron bekommt für seine Vision von einem neuen Europa den Karlspreis. Bevor Kanzlerin Merkel ihm gratulierte, sprach sie über die Eskalation an der syrisch-israelischen Grenze.
10.05. - Die militärischen Auseinandersetzungen zwischen Israel und dem Iran verschärfen sich.
10.05. - Im Skandal um die Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge wehrt sich die kommissarische Leiterin, Josefa Schmid, gegen ihre Versetzung nach Deggendorf.
11.05. - Tausende wollen und stößt auf großes Interesse zur Beerdigung des Wissenschaftsgenies Stephen Hawking
11.05. - Drei Tage nachdem die USA den Atomdeal aufgekündigt haben, wurden neue Sanktionen gegen den Iran verhängt.
11.05. - UN-Generalsekretär Guterres hat vor einem neuen Flächenbrand im Nahen Osten gewarnt. Über einen Sprecher ließ er mitteilen, er sei sehr besorgt wegen der Angriffe auf den Golanhöhen und in Syrien.
11.05. - Der frühere katalanische Regionalpräsident Puigdemont hat den Weg für eine Regierungsbildung in Katalonien frei gemacht.
11.05. - Das Trinkwasser in Deutschland wird immer teurer. Die Preise sind zwischen 2005 und 2016 deutlich gestiegen, und zwar um durchschnittlich 25 Prozent.
11.05. - Wegen einer Unwetterfront im Raum Schweinfurt hat die Feuerwehr gestern Nachmittag und Abend mehr als fünfzigmal ausrücken müssen.
11.05. - Bundeskanzlerin Angela Merkel erhebt schwere Vorwürfe gegen Trump. Merkel positioniert sich deutlich zum Ausstieg der USA aus dem Iran-Abkommen: Die Entscheidung von US-Präsident Trump verletze das Vertrauen in die internationale Ordnung.
12.05. - Wegen eines Streits über Kronkorken hat eine Mannheimer Privatbrauerei eine Aktion zur Fußball-WM vorzeitig beendet.
12.05. - Bundesfinanzminister Scholz will offenbar erreichen, das deutsche Firmen von den neuen US-Sanktionen gegen den Iran ausgenommen werden.
12.05. - Nach den schweren Ausschreitungen beim G20-Gipfel fahndet die Polizei europaweit nach 24 mutmaßlichen Randalierern.
12.05. - Bundestagspräsident Schäuble geht hart mit dem deutschen Föderalismus ins Gericht. Er sagte, die Macht habe sich zu sehr auf die Länder verlagert.
12.05. - Nur jeder 25. der abgelehnten Asylbewerber aus Afrika kehrt einem bericht zufolge auch wieder in die Heimat zurück.
12.05. - Die Verhandlungspartner haben für die rund 800.000 Beschäftigten in der Baubranche eine Einigung erzielt. Die Tarifgespräche endeten heute Früh mit einem Schlichterspruch.
12.05. - Nach dem schweren Bahnunglück im Aichach Anfang der Woche haben die katholische und die evangelische Kirche für heute Vormittag zu einer gemeinsamen Trauerfeier eingeladen.
12.05. - Der FC Bayern wird heute nach dem letzten Bundesliga-Saisonspiel gegen den VfB Stuttgart als deutscher Meister geehrt.
12.05. - Warum Zehntausende in Bayern gegen ein Polizeigesetz protestieren. Polizisten in Bayern sollen künftig deutlich mehr Rechte erhalten. Kritiker fürchten einen Überwachungsstaat.
12.05. - Pornos im Unterricht, sexuelle Experimente, mutmaßlich Vergewaltigungen: An der Musikhochschule in München herrschten offenbar unglaubliche Zustände.
12.05. - "Er stirbt sowieso" - mit diesen Worten soll Kelly Sadler aus dem Kommunikationsstab von US-Präsident Trump den kranken Senator John McCain bedacht haben.
12.05. - Der neue Audi-A6 sollte eigentlich das Diesel-Image verbessern, doch auch dessen Motoren wurden manipuliert. Berlin ist verärgert weil Audi den Betrug offenbar erst einräumte, als die Kontrolleure anrückten.
13.05. - Dieselautos der Bundesregierung drohen Fahrverbote. Der Fuhrpark der Bundesregierung ist ökologisch nicht auf dem neuesten Stand.
13.05. - Nach dem ersten Bundesliga-Abstieg der Vereinsgeschichte peilt der Hamburger SV den sofortigen Wiederaufstieg an.
13.05. - Ein mutmaßlicher Islamist hat in der französischen Hauptstadt fünf Menschen angegriffen und einen davon getötet.
13.05. - 20 Jahre nach dem letzten Erfolg hat Israel wieder den Eurovision Song Contest gewonnen. Die Sängerin Netta bekam für ihr schrilles Lied "Toy" die meisten Punkte von Jurys und Publikum. Michael Schulte belegte den vierten Platz.
14.05. - FDP-Chef Lindner hat mit einer auf dem Parteitag vorgetragenen Randbemerkung über Ausländer unterschiedliche Reaktionen ausgelöst.
14.05. - USA verlegen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem. Die USA eröffnen heute ihre neue Botschaft. Die Einweihung fällt zusammen mit dem 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels.
14.05. - Die deutschen Fußball-Nationalspieler Özil und Gündogan sehen sich dem Vorwurf der Wahlkampfhilfe für den türkischen Präsidenten Erdogan ausgesetzt.
14.05. - Der schiitische Geistliche Muktada al Sadr steht als Sieger der Wahl im Irak so gut wie fest.
15.05. - Modigliani-Gemälde für 157 Millionen Dollar versteigert. Seine Bilder von nackten Frauen sorgten einst für einen Skandal in der Kunstwelt. Nun erzielte den höchsten Preis in der Geschichte des Auktionshauses.
15.05. - Wegen eines chirurgischen Eingriffs befindet sich Melania Trump im Krankenhaus. Grund sei ein "gutartiger Befund" an den Nieren.
15.05. - Bei Protesten gegen die neue US-Botschaft in Jerusalem sind jüngsten Angaben zufolge mindestens 58 Palästinenser im Gazastreifen getötet worden. Türkei und Südafrika rufen Botschafter aus Israel zurück.
15.05. - Macron verurteilt israelische Gewalt gegen Demonstranten und übt scharfe Kritik am israelischen Vorgehen - er will mit Israels Regierungschef Netanyahu sprechen.
15.05. - Finanzminister Olaf Scholz will die Bürger ab kommendem Jahr entlasten. Steuerzahlern bleiben vier bis elf Euro mehr im Monat.
16.05. - Etwa 50 Maskierte haben das Trainingsgelände und die Umkleidekabine des portugiesischen Fußball-Erstligisten Sporting Lissabon attackiert.
16.05. - Der iranische Außenminister Sarif hat sich nach einem Treffen mit seinen Kollegen aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien zuversichtlich gezeigt, dass das Atomabkommen weiter bestehen wird.
16.05. - Nach den schweren Unruhen an der Grenze zum Gaza-Streifen hat das israelische Militär humanitäre Hilfsgüter in das Gebiet geschickt.
16.05. - Nordkorea droht damit, das geplante Treffen zwischen Machthaber Kim und US-Präsident Trump abzusagen.
17.05. - Atlético Madrid hat zum dritten Mal nach 2010 und 2012 die Fußball-Europa-League gewonnen.
17.05. - Nach 14 Jahren haben der Bund und die Betreiber des Lastwagen-Mautsystems Toll Collect ihren Rechtsstreit beigelegt.
17.05. - EU-Kommission entscheidet über Klage gegen Deutschland wegen schmutziger Luft. Die EU-Kommission gibt heute bekannt, ob sie Deutschland wegen zu hoher Stickoxid-Werte in der Luft verklagt.
17.05. - Die Europäische Union will sich dem Druck von US-Präsident Trump in Handelsfragen und beim Atomabkommen mit dem Iran widersetzen.
17.05. - Am Niederrhein hat ein Tornado gewütet und mindestens zwei Menschen verletzt, einen davon schwer.
17.05. - Bundesgerichtshof verbietet Werbung für "bekömmliches Bier". Brauereien dürfen für ihre Biere nicht mit dem Begriff "bekömmlich" werben.
17.05. - Trotz schleppender Reformen macht die Europäische Union den Länder des Westbalkans wie Serbien und Montenegro Hoffnung auf einen Beitritt.
17.05. - Wegen der zu schlechten Luft in vielen deutschen Städten muss sich die Bundesregierung vor dem Europäischen Gerichtshof verantworten.
18.05. - Angesichts der Klage gegen Deutschland fordern zahlreiche Politiker und Experten, den Kampf gegen die Luftverschmutzung zu verstärken und fordert "ernsthafte" Nachrüstungen von Dieselfahrzeugen.
18.05. - Archäologen sind in einem noch unerschlossenen Teil Pompejis auf Häuser mit antiken Balkone gestoßen.
18.05. - US-Präsident Trump hat den nordkoreanischen Machthaber Kim zur weiteren Zusammenarbeit ermutigt und weitreichende Garantien.
18.05. - Bundeskanzlerin Merkel reist nach Russland, um mit dem russischen Präsidenten Putin unter anderem über den Krieg in Syrien und das Atomabkommen mit dem Iran zu sprechen.
18.05. - Die Politik mit der Brechstange hat womöglich Erfolg. Die chinesische Führung ist offenbar bereit, auf Teile von Donald Trumps Forderungen im Handelskonflikt einzugehen.
18.05. - Im Süden Belgiens hat die Polizei einen Kleinbus verfolgt, in dem sich 30 illegal eingewanderte Kurden befanden. Ein zwei Jahre altes Mädchen kam dabei ums Leben.
18.05. - Meghan Markle & Prinz Harry. 56.000 Euro für die Hochzeitstorte, 17.000 Gläser Champagner und ein leerer Balkon im Buckingham Palace.
19.05. - Nach dem Amoklauf an einer High School in Texas mit zehn Toten ist der mutmaßliche Schütze am Abend dem Haftrichter vorgeführt worden. Inzwischen wurde Anklage wegen Mordes erhoben.
19.05. - Beim Absturz eines Passagierflugzeugs auf Kuba sind mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen. Drei Frauen und ein Mann wurden schwer verletzt aus den Trümmern gerettet. Unglücksflugzeug war fast 40 Jahre alt.
19.05. - Im Irak hat das Lager des Geistlichen Sadr laut Endergebnis die Parlamentswahl gewonnen.
19.05. - Bundesbehörden verfolgen auf Autobahnen offenbar eher Mautpreller als Verkehrssünder. Demnach waren beim Bundesamt für Güterverkehr im vergangenen Jahr 231 Mitarbeiter dafür zuständig, LKW-Fahrer und Fahrzeuge auf ihre Einsatzfähigkeit und die Einhaltung der Vorschriften zu überprüfen.
19.05. - US-Präsident Trump will Europa zur Gefolgschaft bei den Iran-Sanktionen zwingen - und nutzt dazu auch die wirtschaftliche Übermacht des Dollar.
19.05. - Die dunkle Seite der katholischen Kirche. Pfingsten steht bevor - Gelegenheit über die Gier der Geistlichen nach Macht, nach Geld, nach Sex zu berichten.
20.05. - Die Schülerin Karolína Farská rüttelt ihre Heimat wach. Sie machte ihren Ärger über korrupte Politiker auf Facebook publik, organisierte eine Demo - und war überrascht, als Tausende kamen.
20.05. - Die Postbank will bis Ende des Jahres mehr als jede zehnte ihrer 1000 Filialen schließen.
20.05. - Der japanische Regisseur Hirokazu Kore-Eda hat die Goldene Palme von Cannes gewonnen.
20.05. - China will künftig mehr Waren aus den Vereinigten Staaten einführen. In einer gemeinsamen Stellungnahme der beiden Länder heißt es, es sollten mehr Produkte aus den Bereichen Landwirtschaft und Energie sowie Industrieerzeugnisse und Dienstleistungen importiert werden.
20.05. - Mit 3:1 Eintracht Frankfurt - FC Bayern. Ruckzuck, waren sie weg - die Spieler des FC Bayern haben nicht mehr Spalier gestanden, als Eintracht Frankfurt in Berlin als DFB-Pokalsieger geehrt wurde. Respektlos sei das nicht, meint Jupp Heynckes. Aber eine kleine Entschuldigung schiebt er hinterher.
20.05. - Die Vereinten Nationen (UN) haben den 20. Mai zum Weltbienentag ausgerufen. Dieser Tag soll unterstreichen, wie wichtig Bienen in unserem Ökosystem, aber auch für die Wirtschaft sind.
20.05. - Das Milliardengeschäft der Ladendiebe. Der Staat zeigt sich machtlos, die Händler sind frustriert: Millionen Ladendiebstähle pro Jahr verursachen in Deutschland einen enormen Schaden.
20.05. - Vom türkischen zum deutschen Präsidenten in fünf Tagen: Nach dem Eklat um ihre Erdogan-Fotos haben Ilkay Gündogan und Mesut Özil in Berlin Frank-Walter Steinmeier getroffen.
21.05. - Es gibt neue Doping-Vorwürfe gegen den Gastgeber der Fußball-WM: Russische Funktionäre stehen im Verdacht, fragwürdige Befunde zu aktuellen Nationalspielern vertuscht zu haben.
21.05. - Die Polizei hat zwei Häuser in den Berliner Stadtteilen Neukölln und Kreuzberg geräumt, die kurz zuvor besetzt worden waren.
21.05. - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat Medienberichte zurückgewiesen, wonach das Amt über E-Mails bereits früh von Unregelmäßigkeiten in der Bremer Außenstelle wusste, sie aber nur schleppend aufklären wollte.
21.05. - Präsident Maduro erklärt sich zum Wahlsieger der umstrittenen Präsidentschaftswahl in Venezuela. Maduro lag nach Angaben des Wahlamts mit 68 Prozent der Stimmen vor Oppositionskandidat Falcón, der 21 Prozent erhielt.
21.05. - In zwei Wochen sollen Frauen in Saudi-Arabien endlich Autofahren dürfen. Nun wurde ausgerechnet die Aktivistin verhaftet, die dafür jahrelang gekämpft hat - eine Hetzkampagne gibt es obendrein.
21.05. - Der russische Oligarch Roman Abramowitsch, superreich und Besitzer des FC Chelsea, hat für Großbritannien keinen gültigen Aufenthaltstitel mehr. Steckt dahinter die politische Fehde zwischen Moskau und London?
21.05. - Deutschland will ihn nicht, ebenso die Niederlande und Österreich - also macht Recep Tayyip Erdogan Wahlkampf in Bosnien-Herzegowina. Anhänger kamen aus ganz Europa per Bus.
24.06. - Die bayerische Wirtschaft sieht die Regierungskoalition in Italien aus Lega und der Fünf-Sterne-Bewegung kritisch.
24.05. - Die Zahl der Anträge auf die Rente mit 63 ist auf über eine Million gestiegen. Demnach haben die Rententräger von Juli 2014 bis Ende April dieses Jahres 1.005.777 Anträge registriert - die meisten davon wurden bewilligt.
24.06. - Über weite Teile Bayerns sind erneut schwere Gewitter hinweggezogen. Besonders betroffen war am Abend Franken.
24.05. - Bei einem Zugunglück in der Nähe der norditalienischen Stadt Turin sind in der vergangenen Nacht zwei Menschen ums Leben gekommen.
24.05. - Die US-Regierung will weitere Schutzzölle einführen. Das Handelsministerium prüft deshalb gerade im Auftrag von Präsident Trump, ob es möglich ist, Einfuhrabgaben auf Fahrzeuge und Autoteile zu erheben.
25.05. - Mehrere Frauen werfen Oscar-Preisträger Morgan Freeman sexuelle Belästigung vor. Freeman sagte, er bitte alle um Verzeihung, die sich in seiner Gegenwart unbehaglich oder nicht respektiert gefühlt hätten.
25.06. - Vor Inkrafttreten des umstrittenen Polizeiaufgabengesetzes um Mitternacht haben rund 450 Menschen vor dem bayerischen Innenministerium gegen das Vorhaben demonstriert.
25.05. - Israel hat offenbar wieder Ziele in Syrien angegriffen. Nach übereinstimmenden Berichten feuerten israelische Kampfflugzeuge mehrere Raketen auf einen Militärflughafen und Munitionslager im Zentrum des Landes ab.
25.05. - Apple erstreitet vor Gericht Schadenersatz von Samsung. Nach dem langjährigen juristischen Streit zwischen Apple und Samsung über gestohlene Technologien hat der iPhone-Hersteller einen Sieg errungen.
25.05. - Die nordkoreanische Führung zeigt sich trotz der Absage des Gipfeltreffens durch die USA offen für weitere Gespräche.
25.06. - Bayerns Innenminister Herrmann schlägt vor, klagende Asylbewerber an den Prozesskosten zu beteiligen.
25.05. - In der EU gilt seit Mitternacht ein einheitlicher Datenschutz. In der EU sind die 28 Mitgliedsstaaten jetzt verpflichtet, die sogenannte Datenschutzverordnung anzuwenden.
26.05. - Der Eurojackpot mit 90 Millionen Euro ist auch heute nicht geknackt worden. Das teilte Westlotto am Abend mit.
26.05. - Knapp elf Monate nach den schweren Krawallen beim G20-Gipfel in Hamburg sind mehr als 1.600 Ermittlungsverfahren eröffnet worden.
26.05. - In der Bundeswehr sind in den vergangenen Jahren laut einem Medienbericht 89 Rechtsextremisten entdeckt worden.
26.05. - Audi-Chef Rupert Stadler schließt im Diesel-Abgasskandal weitere Rückrufe nicht aus. Einen Rücktritt wegen manipulierter Motorsoftware lehnte Stadler erneut ab.
26.05. - Die Regierung von Saudi-Arabien will offenbar keine Aufträge mehr an deutsche Firmen vergeben. Zur Begründung heißt es, der neue Thronfolger bin Salman sei verärgert über die deutsche Haltung zum Iran.
26.05. - US-Präsident Trump hält ein Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim am 12. Juni weiterhin für möglich.
26.06. - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Bundesinnenstaatssekretär Stephan Mayer ziehen Bilanz: Grenzkontrollen weiterhin notwendig - 2017 rund 16.300 illegale Einreisen festgestellt - 286 Schleuser festgenommen - Schleierfahndung ist Erfolgsmodell.
26.06. - Hollywood-Mogul Weinstein wurde der Vergewaltigung angeklagt. Die filmreifen Szenen waren eine Erlösung für seine mutmaßlichen Opfer.
26.05. - Eine Mehrheit der irischen Wähler hat sich offenbar für eine Abschaffung des strikten Abtreibungsverbots entschieden. Demnach sprachen sich beim Referendum gestern gut zwei Drittel der Wähler für eine Lockerung aus, ein Drittel war dagegen.
26.06. - Spender überweisen Parteien 60 Millionen Euro. Unternehmen, Verbände und Privatpersonen unterstützen die deutschen Parteien massiv.
27.05. - Im Freizeitpark Rust in Baden-Württemberg ist ein Großbrand ausgebrochen. Wie die Polizei mitgeteilt hat, ist das Feuer inzwischen unter Kontrolle.
27.05. - Die Deutsche Post will die Preise für das Briefporto offenbar wieder um 10 Cent erhöhen.
27.05. - Real Madrid gewinnt Champions-League-Finale gegen Liverpool mit 3:1 (Liverpool kassierte einen Treffer, der in die Fußballhistorie eingehen wird) und hat zum dritten Mal in Folge den Titel in der Fußball-Champions-League geholt - das ist noch keiner Mannschaft in der Königsklasse gelungen.
27.05. - In der Nähe des Hauptbahnhofs München hat ein Rottweiler fünf Menschen angefallen und verletzt. Die alarmierte Polizei hat das Tier schließlich erschossen.
27.05. - John McCain kämpft gegen einen lebensgefährlichen Hirntumor. Seine Anhänger verabschieden sich bereits von dem US-Senator, der vom Kritiker Barack Obamas zum Helden vieler Trump-Gegner geworden ist.
27.05. - Erdogan ruft Bürger zu Stützungskäufen der Lira auf. Die türkische Lira verliert seit Wochen dramatisch an Wert. Präsident Recep Tayyip Erdogan will den Absturz nun stoppen - auch mit Hilfe der "Brüder mit Dollar und Euro unter dem Kissen".
27.05. - Er war der vierte Mensch, der auf dem Mond spazierte. Jetzt ist Astronaut Alan Bean im Alter von 86 Jahren gestorben.
27.05. - In der Hauptstadt sind nach Polizeiangaben 25.000 Menschen gegen eine Demonstration der AfD auf die Straße gegangen.
28.05. - In der Affäre um massenhaft ohne Rechtsgrundlage erteilte Asylbescheide hat Innenstaatssekretär Mayer von der CSU sein Verhalten verteidigt.
28.05. - Der Torwart des FC Liverpool, Loris Karius, hat nach seinen Patzern im Champions-League-Finale Morddrohungen im Internet erhalten.
28.05. - Die Bildung einer neuen Regierung in Italien ist gescheitert. Der designierte Premier Conte hat gestern Abend Staatspräsident Mattarella informiert, dass er für die Aufgabe nicht mehr zur Verfügung steht.
28.05. - Mit einem Verbot vieler Einwegprodukte aus Plastik und einer Recycling-Quote für Plastikflaschen will die EU den Müll in den Meeren eindämmen.
28.05. - Die Bundesregierung erhöht den Druck auf Daimler: Der Autobauer soll wegen der mutmaßlichen Verwendung einer illegalen Abschalteinrichtung an Dieselfahrzeugen binnen 14 Tagen Ergebnisse vorlegen.
28.05. - Unter der Südspitze Manhattans befindet sich der größte Goldtresor der Welt. Auch Deutschland lagert dort noch erhebliche Reserven ein. Oder ist das alles nur Show?
29.05. - Der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Mattes, sieht Hardware-Nachrüstungen bei Dieselautos skeptisch.
29.05. - Immer mehr Menschen, die in Deutschland eingebürgert werden, behalten auch ihre alte Staatsbürgerschaft.
29.05. - In Nordrhein-Westfalen sind mehr als 4.500 verurteilte Straftäter nicht in Haft.
29.05. - Beim irischen Billigflieger Ryanair drohen Streiks zur Sommerferienzeit. Gewerkschaften von Flugbegleitern in Spanien, Portugal, Belgien und Italien haben Ryanair ein Ultimatum bis zum 30. Juni gestellt.
29.05. - Neuseeland schlachtet mehr als 150.000 Rinder. Das Bakterium Mycoplasma bovis verursacht bei Rindern Lungenentzündungen. Vor Kurzem ist die Seuche auch in Neuseeland ausgebrochen.
29.05. - "Spiderman". Dank von ganz oben: Nach seiner aufsehenerregenden Rettung eines Vierjährigen bekommt ein Flüchtling aus Mali Lob von Frankreichs Staatspräsident. Macron stellte dem Mann aus Mali auch die Einbürgerung in Aussicht.
29.05. - Die SPD setzt den Koalitionspartner unter Druck: Wenn CSU-Minister Horst Seehofer in der Bamf-Affäre nicht aufkläre, könne man einen Untersuchungsausschuss nicht mehr ausschließen.
29.05. - Die Firma Grammer steht offenbar kurz vor einem Verkauf nach China. Es wäre ein weiteres Beispiel, wie Chinesen systematisch deutsche Marken, Technologien und Vertriebsstrukturen übernehmen.
29.05. - 427.000 Euro für Champagner, teure Menüs und Weihnachtsgeschenke: Im EU-Parlament sorgte die Fraktion der Rechtspopulisten 2016 mit hohen Spesen auf Geschäftsreisen für Aufsehen. Jetzt drohen Konsequenzen.
29.05. - Ein französisches Magazin zeigt den türkischen Präsidenten auf dem Titel - und vergleicht ihn mit Hitler. Nun werden Kioskbesitzer bedroht. Und Frankreichs Präsident verteidigt die Pressefreiheit.
29.05. - Auf offener Straße hat ein Mann in Salzgitter eine 30 Jahre alte Frau erschossen. Ihre Begleiterin wurde durch einen Schuss verletzt.
31.05. - "Unnötig dramatisch", "lächerlich" - und "ein Wunder": Der inszenierte Tod des russischen Kriegsreporters und Kremlkritikers Arkadij Babtschenko elektrisiert die Ukraine.
31.05. - Im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Nürnberg hatten offenbar bis zu hundert Leiharbeiter über Monate Zugriff auf rund zwei Millionen Asylakten.
31.05. - In der bayerischen Landeshauptstadt sind am Abend die Preise für die weltweit besten Kinder- und Jugendfernseh-Programme vergeben worden.
31.05. - Bis zum 3. Juni findet in Würzburg das 30. Internationale Africa Festival statt. Es ist die größte Veranstaltungsreihe für afrikanische Musik und Kultur in Europa.
31.05. - Während Donald Trump mit einem Soap-Star im Weißen Haus Reformen bespricht, reist der russische Außenminister Sergej Lawrow nach Nordkorea, um russische Interessen zu bekräftigen.
31.05. - Nach dem Messerangriff in einem Intercity in Flensburg hat sich der Zustand der beiden Verletzten stabilisiert.

JUNI

01.06. - US-Präsident Trump macht im Handelskonflikt mit Europa ernst: Die Strafzölle auf Einfuhren von Stahl und Aluminium aus der EU sind um sechs Uhr unserer Zeit in Kraft getreten.
01.06. - EU-Kommissionschef Juncker fordert von Italien "weniger Korruption" - dort kommt das gar nicht gut an. EU-Parlamentspräsident Tajani hält die Aussagen für "inakzeptabel".
01.06. - In der Affäre um falsche Asylbescheide des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge will SPD-Chefin Nahles den ehemaligen Kanzleramtsminister Altmaier und Ex-Innenminister de Maizière befragen lassen.
01.06. - Unwetter in Deutschland "Die Lage ist dramatisch". Wegschwimmende Autos, vollgelaufene Keller: Unwetter haben im Westen und Süden Deutschlands mancherorts Chaos ausgelöst.
01.06. - Ab heute muss in bayerischen Landesbehörden ein Kreuz im Eingangsbereich hängen. Damit soll laut Bayerns Staatsregierung die christlich-abendländische Tradition des Freistaats zum Ausdruck gebracht werden.
01.06. - Keiner mag uns - warum nur? Wut auf die Deutschen. Ob Trump oder die Populisten in Italien - alle schimpfen auf Deutschland. Überzogen? Mag sein. Aber helfen wird uns das nicht mehr. Denn wir haben mehr Schuld daran, als viele sich eingestehen.
02.06. - Vier Milliarden für Nachrüstungen zahlen. In der Dieselkrise hat Bundesumweltministerin Schulze noch einmal gefordert, dass betroffene Fahrzeuge technisch nachgerüstet werden.
02.06. - In Tiefkühl-Petersilie von Iglo könnten gefährliche Bakterien sein, die schwere Durchfallerkrankungen auslösen.
02.06. - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist von Papst Franziskus zu einer Privataudienz empfangen worden. Anschließend traf er auch noch den emeritierten Papst Benedikt.
02.06. - Morddrohungen. Für die Grünen-Politikerin Claudia Roth gehören Hassbotschaften aus dem rechten Lager und von religiösen türkischstämmigen Deutschen zum Alltag.
02.06. - Streit um Wölfe in Deutschland. 40 Schafe hat ein Wolf kürzlich getötet. Wegen solcher Vorfälle fordern Landwirte und Jäger, die Raubtiere zum Abschuss freizugeben. Realistisch ist das nicht.
02.06. - 90 Millionen Euro. Der Eurojackpot ist zum zehnten Mal hintereinander nicht geknackt worden.
02.06. - Google will dem US-Verteidigungsministerium nicht länger künstliche Intelligenz für Kriegsführung zur Verfügung stellen.
02.06. - Wegen möglicher Provokationen aus Russland soll die Nato einen neuen Bereitschafts-Pool von 30.000 Soldaten aufbauen - mit "führender Rolle" für Deutschland.
02.06. - Die USA haben im UN-Sicherheitsrat eine Resolution verhindert, mit der Israel wegen seines gewaltsamen Vorgehens gegen Palästinenser im Gazastreifen verurteilt werden sollte.
02.06. - Spaniens Sozialistenchef Sánchez wird heute Vormittag von König Felipe als neuer Regierungschef vereidigt.
02.06. - Nach der Europäischen Union hat auch Kanada bei der Welthandelsorganisation WTO eine Klage gegen die US-Sonderzölle eingereicht.
02.06. - US-Präsident Trump wird nun doch zu einem historischen Treffen am 12. Juni mit Nordkoreas Machthaber Kim zusammenkommen.
03.06. - Der Verhaltensforscher Irenäus Eibl-Eibesfeldt ist tot. Laut seiner Familie starb er gestern im Alter von 89 Jahren.
03.06. - Rumäniens Staatspräsident Klaus Iohannis ist mit dem Franz-Josef-Strauß-Preis der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung ausgezeichnet worden.
03.06. - In dem niedersächsischen Ort Eschede wird heute an das schwere ICE- Zugunglück vor 20 Jahren erinnert.
03.06. - Das Internationale Auschwitz Komitee hat Äußerungen von AfD-Chef Gauland über die Zeit des Nationalsozialismus scharf kritisiert.
03.06. - Zukunft der Eurozone. Demokratie paradox: Ganze Nationen entscheiden inzwischen systematisch gegen ihre eigenen Interessen. Jüngstes Beispiel: Italien.
03.06. - Bundeskanzlerin Merkel war offenbar bereits seit 2017 über die Missstände im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge informiert.
03.06. - Drei Wochen vor Aufhebung des Fahrverbots für Frauen haben die saudischen Behörden die Festnahmen von 17 Frauenrechtler Verdächtigen bestätigt.
03.06. - Löw zeigt sich enttäuscht von Testspiel-Niederlage die deutsche Fußball-Nationalmannschaft und hat gegen Österreich 1:2 verloren.
03.06. - Mitten in Darmstadt hat eine Menschenmenge nach einem Open-Air-Festival Polizisten angegriffen. 15 Beamte wurden verletzt - und mehr als 80 Tatverdächtige festgenommen.
03.06. - Flüge fallen aus, Lichter und Schalter: Am Hamburger Airport sorgt ein Stromausfall für Chaos. Gäste machen ihrem Ärger auf dem Kurznachrichtendienst Twitter Luft.
04.06. - Israels Ministerpräsident Netanjahu kommt heute im Rahmen seiner Europa-Reise nach Deutschland.
04.06. - Bei der Parlamenswahl in Slowenien haben die Wähler gestern die bisherige Mitte-links-Regierung von Ministerpräsident Cerar abgewählt. Nur 10 Prozent stimmten für seine SMC-Partei.
04.06. - Beim Ausbruch des Feuervulkans in Guatemala sind mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen. Der Katastrophenschutz in Guatemala spricht vom schlimmsten Ausbruch der vergangenen Jahre.
04.06. - Fünf Jahre nach der Flutkatastrophe an der Donau in Niederbayern sind noch viele Menschen ohne entsprechenden Hochwasser Versicherungsschutz.
04.06. - Bayern will sich bei Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber vom Bund unabhängig machen und selbst Flieger chartern.
04.06. - Italien zerstört sich selbst - und reißt Europa mit. In Rom bringen Populisten mit ihrem Anti-Euro-Kurs das europäische Projekt ernsthaft in Gefahr.
04.06. - Viele Ärzte klagen über ein zu hohes Arbeitspensum. Dennoch schreiben sie ihre Überstunden kaum auf und gehen selten streiken. Dahinter steckt System.
04.06. - Nach einem Streit mit einem Radfahrer im Rheinau im Kanton Zürich, hat ein 52-Jähriger mit seinem Auto so beschleunigt, dass der Radfahrer über die Motorhaube flog. Als ihn Zeugen verfolgten, griff er zur Pistole.
05.06. - Die drei ursprünglichen Pflichtverteidiger von Beate Zschäpe fordern die sofortige Freilassung der mutmaßlichen Rechtsterroristin.
05.06. - Schon am Mittwochabend könnte es so weit sein: Iran plant die Zahl der Uran-Zentrifugen zu erhöhen. Die Produktion werde den internationalen Atomdeal nicht verletzen, behauptet Teheran.
05.06. - "Das Plastik-Armageddon stoppen". "Machen wir so weiter wie bisher, wiegt der Plastikmüll im Meer im Jahr 2050 genauso viel wie alle Fische zusammen", warnt Erik Solheim.
05.06. - 1000 Euro für einmal Falschparken. Wer sein Auto falsch parkt und so eine Straßenbahn blockiert, zahlt eventuell mehr als den Strafzettel.
05.06. - Wegen mutmaßlicher Verstöße beim Verkauf von Aktien erhebt die australische Wettbewerbsaufsicht Vorwürfe gegen die Deutsche Bank und Citigroup.
06.06. - Die EU-Staaten belegen Waren aus den USA mit Vergeltungszöllen. Damit reagieren sie auf die Anfang Juni in Kraft getretenen Abgaben aus Washington.
06.06. - Trump feuert Mitarbeiterin nach abfälliger Bemerkung über krebskranken McCain. "Es macht nichts, er stirbt sowieso": Diesen Satz soll Kelly Sadler aus dem Kommunikationsteam des US-Präsidenten über den schwerkranken Senator John McCain gesagt haben.
06.06. - Die Crew sitzt im Raumschiff, kurz nach 13 Uhr soll die Rakete in Baikonur abheben. Mit an Bord ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst.
06.06. - Ein Pilot und ein Techniker sind bei einem Unfall mit einem elektrischen Flugzeug in Ungarn ums Leben gekommen.
06.06. - Cristiano Ronaldo führt nicht mehr die "Forbes"-Geldrangliste der Sportler an - das macht nun Boxer Floyd Mayweather mit einem Jahresverdienst von 285 Millionen Dollar.
07.06. - Kurz vor dem G7-Gipfel brüskiert der oberste Wirtschaftsberater des Weißen Hauses die Partnerländer der USA. Das Welthandelssystem sei beschädigt, behauptet er.
07.06. - Die deutsche Industrie hat im April schon wieder deutlich weniger neue Aufträge bekommen (Minus 2,5 Prozent). Es ist bereits der vierte Monat in Folge, in dem die Bestellungen sinken.
07.06. - Obdachlose Kinder in Deutschland - wie ist das möglich?. Weil die Mieten in den Großstädten für viele Familien unbezahlbar werden, verlieren immer mehr Kinder ihr Zuhause.
07.06. - Vulkanausbruch in Guatemala. Einsatzkräfte bergen 99 Leichen - neuer Aschestrom. In Guatemala wälzt sich ein neuer Aschestrom den Feuervulkan hinunter. Noch immer werden viele Menschen vermisst.
07.06. - Seit etwa zwei Wochen ist eine 14-Jährige Susanna aus Mainz verschwunden. Nun haben die Ermittler bestätigt, dass sie tot ist. Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen und fahndet nach einem 20-Jährigen.
07.06. - Weil er eine 77-Jährige vergewaltigt und ermordet haben sollte, saß der Amerikaner Anthony Wright 25 Jahre im Gefängnis - zu Unrecht. Nun entschädigt ihn die Stadt Philadelphia mit knapp zehn Millionen Dollar.
08.06. - Britischer Außenminister Johnson spricht von möglichem "Brexit-Kollaps". "Sie müssen jetzt damit rechnen, dass es einen Zusammenbruch geben könnte".
08.06. - Amazon vernichtet neuwertige Waren in großem Stil. Passt nicht, gefällt nicht, anders als im Katalog - Amazon hat täglich mit einer Flut von Rücksendungen zu kämpfen.
08.06. - Ältere Dieselautos müssen in Aachen bald draußen bleiben - zumindest, wenn die Luft bis Ende des Jahres nicht besser wird.
08.06. - Mars-Rover findet organisches Material. Gibt oder gab es Leben auf dem Mars? Diese Frage beschäftigt Forscher seit Jahrzehnten. Nun fanden sie zwar keine endgültige Antwort - aber neue Hinweise.
09.06. - Verkehrsminister Scheuer sträubt sich gegen die Hardware-Nachrüstung älterer Dieselmodelle. Doch das ihm unterstellte Kraftfahrt-Bundesamt will die Technik jetzt nach einfachem Prüfverfahren zulassen.
09.06. - 24.000 Euro Zuschuss können Familien mit zwei Kindern seit Kurzem beim Immobilienerwerb bekommen. Doch die meisten Deutschen zweifeln laut einer Umfrage daran, dass dieses Baukindergeld wirkt.
09.06. - Manipulationen und Propaganda. G7-Staaten verabreden Abwehrsystem gegen Fake News. Vereint gegen Attacken auf die Demokratie: Die G7-Staaten wollen koordiniert gegen gezielte Propaganda-Attacken wie im US-Wahlkampf vorgehen.
09.06. - Chinesische Hacker stehlen geheime US-Pläne für U-Boot-Waffensystem. Hacker sollen im Auftrag Pekings in die Rechner einer US-Firma eingedrungen sein und riesige Mengen an Daten erbeutet haben.
09.06. - Der Bitcoin ist tot - es lebe der Bitcoin. Der große Bitcoin-Hype scheint vorbei zu sein. Dennoch arbeitet die Finanzindustrie an Produkten, die die Kryptowährung breiteren Anlegerkreisen zugänglich machen.
09.06. - Keine Nike-Schuhe für Iran-Spieler. Die US-Sanktionen gegen Iran treffen nun auch die Fußballnationalmannschaft des Landes und ihre Vorbereitungen auf die WM.
10.06. - Der US-Präsident brüskiert die wichtigsten Partner beim G-7-Gipfel. Er folgt allein seinen Wünschen und Instinkten. Die Antwort der Europäer und Kanadier sollte eindeutig sein.
10.06. - Wie sich Union und SPD ganz diskret die Kassen füllen wollen. Union und SPD nutzen die Fußball-WM, um den Parteien möglichst geräuschlos mehr Geld aus der Staatskasse zu verschaffen.
10.06. - Der A320neo ist das Erfolgsmodell von Airbus, die Airlines reißen sich um die Mittelstreckenjets. Doch weil es Probleme bei der Zulieferung von Triebwerken gibt, staut sich die Produktion in den Werken.
10.06. - Weil sie Waren im Gesamtwert von 84,65 Euro geklaut hatte, musste Ingrid Millgramm mit 84 Jahren ins Gefängnis. Dabei war sie einmal eine reiche Frau.
10.06. - Der Samstag war in Teilen Deutschlands alles andere als frühsommerlich-geruhsam: Heftige Gewitter ließen Bäume umstürzen, Keller volllaufen und überfluteten Straßen. Vielerorts waren die Feuerwehren im Dauereinsatz.
10.06. - 344 Millionen Euro hat die Fifa für die Teilnehmer der WM ausgelobt. Neben den Verbänden kassieren auch die Spieler. Am großzügigsten ist Spanien, Brasilien gibt sich leistungsbezogen.
11.06. - Nun gerät auch Rupert Stadler im Dieselskandal ins Visier der Ermittler. Der Audi-Chef und ein weiteres Vorstandsmitglied werden von der Staatsanwaltschaft als Beschuldigte geführt.
11.06. - Deutschen Unternehmen hat Trump im Visier. Amerika setzt rücksichtslos die eigenen Interessen in der globalen Wirtschaft durch. Trumps Dollar-Imperialismus trifft einige Konzerne aus Deutschland besonders hart.
11.06. - Eine Kanzlerin im Abgang. Trump, Macron, die eigenen Koalitionspartner - überall sieht die Kanzlerin ihre Machtposition infrage gestellt. In einer Welt entschlossener Männer funktioniert ihre Methode des Abwartens nicht mehr.
11.06. - Jüngster Grand-Prix-Sieger, jüngster Weltmeister, jüngster Vierfach-Champion: Sebastian Vettel hat mehrfach Renngeschichte geschrieben. Nun feiert er seinen 50. Sieg.
11.06. - Hinternansicht. Kirchgänger in der US-Stadt Stamford blicken derzeit auf den Hintern einer überlebensgroßen Marilyn-Monroe-Statue, wenn sie das Gotteshaus verlassen.
11.06. - "Fuck Trump!". Robert de Niro hat seinen Auftritt bei den Tony Awards für eine schimpfwortgesättigte Ansprache gegen Donald Trump genutzt. Dem Publikum gefiel es.
12.06. - Plötzlich beste Freunde. US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Diktator Kim Jong Un feiern in Singapur eine große Friedenskonferenz.
12.06. - Trump kündigt Stopp der Militärmanöver an. "Jeder kann einen Krieg anzetteln, aber nur die Mutigsten können einen Frieden erreichen": Donald Trump lobt sich und Nordkoreas Diktator Kim Jong Un.
12.06. - Der vergessene Krieg. Eigentlich herrscht in der Ostukraine Waffenstillstand, kaum ein Tag vergeht ohne Tote. Russland wolle destabilisieren, sagen die Ukrainer.
12.06. - Wirtschaftskriminalität auf höchstem Stand seit fünf Jahren. Wirtschaftskriminelle haben im vergangenen Jahr in Deutschland Schäden in Milliardenhöhe verursacht.
12.06. - Etwa eine Million Einwegflaschen verbrauchen EU-Parlamentarier pro Jahr. Damit ist nun offenbar Schluss. Stattdessen sollen sie aus Glasflaschen oder Brunnen trinken.
12.06. - Während deutsche Banken tief in der Krise stecken, wird ein Zahlungsdienstleister aus München an der Börse gefeiert. Die Wirecard-Aktie klettert von Rekord zu Rekord.
13.06. - Fußball-WM 2026 findet in USA, Kanada und Mexiko statt. Die Endrunde der Weltmeisterschaft wird in acht Jahren erstmals von drei verschiedenen Ländern ausgerichtet.
13.06. - Horst Seehofer hat bei einem Treffen mit Österreichs Kanzler eine engere Zusammenarbeit in der Flüchtlingsfrage vereinbart
13.06. - Italien bestellt französischen Botschafter ein. Emmanuel Macron hat Italiens Regierung wegen ihrer Weigerung, Hunderte Flüchtlinge vom Rettungsschiff "Aquarius" aufzunehmen, als zynisch bezeichnet.
13.06. - Ärzte kommen in Deutschland immer seltener zu ihren Patienten nach Hause. Die Zahl der Besuche ist seit 2009 um mehrere Millionen gesunken.
13.06. - Zschäpe gehörte laut Anwältin nicht zum NSU. Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt seien die einzigen Mitglieder des NSU gewesen, sagte Beate Zschäpes Altverteidigerin Anja Sturm.
13.06. - Zurückweisungen von Asylbewerbern an der deutschen Grenze? Kanzlerin Merkel bleibt bei ihrem Nein. Doch der Druck aus der CSU wird immer größer - und selbst die eigene Partei stellt sich gegen ihre Chefin.
14.06. - Saudi-Arabien führt mit den Vereinigten Arabischen Emiraten im Jemen ein Militärbündnis gegen die von Iran unterstützte Huthi-Miliz an.
14.06. - "Italien hat keinen Krümel Menschlichkeit mehr". Meterhohe Wellen machen den Menschen auf der "Aquarius"zu schaffen. Viele sind dem Weg nach Spanien seekrank geworden, es fehlt an Lebensmitteln
14.06. - Die von Donald Trump verhängten Zölle auf Stahl und Aluminium hätten "keine Grundlage nach WTO-Recht", erklärt WTO-Vize Brauner.
14.06. - Rolls-Royce gilt als eines der Flaggschiffe der britischen Wirtschaft, doch der Turbinenhersteller ist in eine tiefe Krise geschlittert - und muss fast zehn Prozent seiner Belegschaft abbauen.
14.06. - Bilder von prügelnden Hooligans soll es bei der Fußball-WM in Russland nicht geben. Die Sicherheitsbehörden haben den Druck auf gewaltbereite Fans massiv erhöht - und die sind eingeschüchtert.
14.06. - Welche Mannschaft holt den Titel in Russland? Zwei deutsche Mathematiker geben dem Team von Jogi Löw die besten Chancen.
14.06. - Tagelang fieberten Menschen im Internet mit, als ein Waschbär in Minnesota an einem Büroturm hochkletterte - bis in den 25. Stock. Nun endete das Drama mit einem Happy End.
14.06. - Die 12.000-Euro-Handyrechnung. Ein zwölfjähriger Junge schaute auf einer Fähre ein paar Videos auf seinem Handy. Dann bekam seine Familie eine extrem hohe Rechnung.
15.06. - An der Grenze zwischen den USA und Mexiko werden Familien auseinandergerissen - selbst Kinder werden von ihren Eltern getrennt. US-Justizminister Jeff Sessions hat diese Praxis nun mit einem Bibelzitat verteidigt.
15.06. - Parteien bekommen bald 25 Millionen Euro mehr. Der Bundestag hat dem Entwurf zur Erhöhung der staatlichen Parteienfinanzierung zugestimmt. Er soll ab 2019 in Kraft treten.
15.06. - Sechs Generationen lang arm. Kinder aus armen Familien verdienen oft später kaum mehr als ihre Eltern. Die OECD hat nun berechnet, wie lange es dauern kann, die Hürde Herkunft zu überwinden.
15.06. - Vertrauliche Berichte entlarven den früheren hessischen Ministerpräsidenten als Versager in der Rolle des Vorstandschefs beim Bilfinger-Konzern.
15.06. - In einem Kölner Haus wurde Rizin gefunden, es gilt als hochgefährlich. Vermutlich wollte ein tunesischer Staatsangehöriger damit einen Anschlag verüben.
15.06. - Eine Gruppe zieht los und schlägt einen Mann zusammen, den sie fälschlicherweise für einen Pädophilen hält. Nun hat sich ein erster Verdächtiger gestellt.
15.06. - Amerikaner besitzen 80,5 Billionen Dollar. Auch im vergangenen Jahr haben Reiche überdurchschnittlich vom weltweiten Vermögenszuwachs profitiert.
16.06. - Luxusreisen auf Staatskosten, Werbung für Privatgeschäfte, keine Trennung von Business und Politik: Donald Trump, seine Familie und Minister scheinen sich um Moral nicht zu scheren.
16.06. - US-Präsident Trump hat beim G7-Gipfel offenbar andere Spitzenpolitiker beleidigt und ihnen gedroht.
16.06. - 45 Kilometer lang, 14 Milliarden Euro teuer: Der türkische Präsident Erdogan forciert im Wahlkampf eines seiner Lieblingsprojekte - einen gigantischen Kanal am Bosporus.
16.06. - Das Auto von Ilkay Gündogan ist am Rande des Testspiels gegen Saudi-Arabien in Köln angegriffen worden. Unbekannte schlugen eine Scheibe ein.
16.06. - Boris Beckers Insolvenzverfahren ist an einem entscheidenden Punkt angelangt. Nun will er plötzlich diplomatische Immunität geltend machen.
17.06. - Der Konflikt zwischen CDU und CSU spitzt sich dramatisch zu. Innenminister Seehofer soll sich laut "WamS" in kleinem Kreis zweimal negativ über Kanzlerin Merkel geäußert haben.
17.06. - "Briten können selbst entscheiden, ob sie Chlorhühnchen essen wollen". Der ultrakonservative Jacob Rees-Mogg ist Anführer der britischen Brextremisten. Hier erklärt er, warum er die Europäische Union zutiefst ablehnt - und weshalb die Scheidung angeblich nur Gutes für sein Land bringt.
17.06. - Die Debatte um Mesut Özil und Ilkay Gündogan sorgt seit Wochen für kontroverse Diskussionen. DFB-Kapitän Manuel Neuer hat nun über die Folgen für die Mannschaft gesprochen - der Wirbel sei "belastend" gewesen.
17.06. - Zlatan Ibrahimovic hält sich selbst für den Größten - und teilt das auch jedem ungefragt mit. Auch bei der WM in Russland, obwohl er dort gar nicht mitspielt. Den Schweden geht er damit mächtig auf den Geist.
17.06. - Der Fahrer soll völlig übermüdet gewesen sein: In Moskau ist ein Taxi in eine Menschenmege gerast, acht Menschen wurden verletzt.
17.06. - Bei einem Talkshow-Auftritt wurde die Sängerin Rihanna mit Bildern konfrontiert, die sie beim Verlassen von Klubs und Restaurants mit noch gefülltem Glas zeigen - nicht alle brachte sie zurück.
18.06. - Der wegen des Dieselskandals unter Druck stehende Audi-Chef Rupert Stadler ist vorübergehend festgenommen worden und befindet sich in Untersuchungshaft.
18.06. - Nach der Niederlage gegen Mexiko schottet sich der DFB ab. Eine Pressekonferenz wurde gestrichen. Die Elf von Joachim Löw muss den Rückschlag vom Sonntag erst einmal verarbeiten.
18.06. - Mehr als 40 Prozent der in Deutschland Wahlberechtigten haben bereits ihre Stimme für die Parlamentswahl in der Türkei abgegeben. Am Sonntag wählten erstmals mehr als 100.000 türkische Staatsangehörige in Deutschland.
18.06. - "Ich wollte meine Tochter unbedingt zum Altar führen". Bei der Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry fehlte der Brautvater.
18.06. - Polizei bringt verkaterte Igel in den Zoo. Wegen zwei ungewöhnlicher Betrunkener rief eine Frau in Erfurt am Sonntag die Polizei. Sie machte sich Sorgen um Igel auf einem Spielplatz, denen es nicht gut gehe.
19.06. - CDU und CSU zerlegen sich im Streit über die Flüchtlingspolitik. Die SPD hält sich raus. Dabei ist sie auch Leidtragende der Krise.
19.06. - Die Risiken für die deutsche Wirtschaft mehren sich. Das renommierte Ifo-Institut hat deshalb seine Wachstumsprognose deutlich gesenkt.
19.06. - In Berlin schlug ein junger Mann mit einem Gürtel auf einen Kippa-Träger ein und beleidigte ihn antisemitisch: Jetzt hat sich der 19-jährige Angeklagte vor Gericht geäußert - und die Tat gestanden.
20.06. - Die Krise um Migrantenkinder im Süden der USA spitzt sich zu: Jetzt wollen selbst entsetzte Republikaner die Familientrennungen an der Grenze zu Mexiko beenden.
20.06. - Der Handelsstreit zwischen den USA und China spitzt sich immer weiter zu. Der Pekinger Ökonom Mei Xinyu sieht die Schuld bei den Amerikanern - und spricht von einem möglichen "Finanzkrieg" mit unvorstellbaren Folgen.
20.06. - Erneuter Schlag gegen Angela Merkel: CSU-Ministerpräsident Markus Söder lehnt die Pläne für ein Eurozonen-Budget ab. Er deutet an, die Kanzlerin wolle sich damit die Zustimmung in Asylfragen erkaufen.
20.06. - Die Behörden haben möglicherweise einen Anschlag mit einem biologischen Kampfstoff verhindert. Tipps von ausländischen Nachrichtendiensten und aus der Bevölkerung halfen, Islamist Sief Allah H. zu fassen.
20.06. - Für Ägypten ist das WM-Aus nah, trotz Mo Salah. Der Stürmerstar konnte seine Qualitäten gegen Russland nur andeuten. Das lag vor allem an der falschen Taktik.
20.06. - Mit Hits wie "Rivers of Babylon" oder "Daddy Cool" hatte Boney M. Riesenerfolge. Jetzt wird Sängerin Marcia Barrett 70 und packt über die Zeit in der Disco-Band aus - und "Belfast" singt sie auch.
20.06. - Sophia L. wollte zu ihrer Familie nach Bayern trampen - doch dort kam sie nie an. Der Bruder der Vermissten hatte noch vor den Ermittlern Kontakt zu einem Verdächtigen, der inzwischen festgenommen wurde.
21.06. - Muharrem Inces fulminanter Wahlkampf hat Anhänger wie Gegner in der Türkei überrascht. Reicht das, um Präsident Erdogan am 24. Juni zu schlagen? Für den Fall eines Sieges schmiedet er radikale Pläne.
21.06. - Zehn-Stunden-Schichten ohne Wasser, schutzlos auf gespritzten Feldern - unter solchen Bedingungen müssen Arbeiterinnen für unsere Lebensmittel schuften. Vor allem deutsche Handelsketten schneiden laut einer Studie schlecht ab.
21.06. - Einer neuen Umfrage zufolge könnten Banken schon in diesem Jahr die Konditionen für Immobilienkredite verschärfen.
21.06. - Nach der Niederlage der DFB-Elf gegen Mexiko steht Mesut Özil in der Kritik. Zu unrecht, so Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann.
22.06. - Chinas gigantischer Fußball-Plan. Wanda, Vivo, Mengniu: Was bedeutet die chinesische Werbung, die WM-Zuschauer täglich sehen? Dahinter steckt ein Großmacht-Konzept der Staatsführung in Peking.
22.06. - Um von Afrika nach Europa zu kommen, riskieren Flüchtlinge auf dem Mittelmeer weiterhin ihr Leben: Allein in den vergangenen Tagen sind laut Uno-Angaben mehr als 200 Menschen ertrunken.
22.06. - Kassen zahlen Kunststoff-Zahnfüllungen für Schwangere und Kinder. Ab 1. Juli darf Amalgam bei Schwangeren, Stillenden und Kindern nicht mehr für Zahnfüllungen verwendet werden.
23.06. - Das neue Baukindergeld droht, alle Budgetrahmen zu sprengen. Finanz- und Bauministerium wollen das so lösen: Geld gibt es nur bis zu einem bestimmten Einkommen - und nun auch nur bis zu einer bestimmten Quadratmeterzahl.
23.06. - Nach Airbus warnt auch BMW die britische Regierung vor dem Brexit: Sollte es bis zum Ende des Sommers keine Klarheit geben, müsse man Investitionen auf der Insel überdenken.
23.06. - Schülerin bekommt wegen Kopftuch kein Praktikum. Die 15-jährige Sara aus Essen sucht vergeblich ein Jahrespraktikum in einer Konditorei. Am Telefon sind die Bäcker meist freundlich - bis Sara mit ihrem Kopftuch im Laden erscheint.
23.06. - Wegen einer Verletzung wird das Spiel gegen Costa Rica unterbrochen. Brasiliens Kapitän Thiago Silva spielt den Ball fair zum gegnerischen Spieler - und muss sich anschließend von Teamkollege Neymar einiges anhören.
23.06. - Im Spiel gegen die Schweiz forderte Serbien einen Elfmeter, den Schiedsrichter Felix Brych jedoch nicht gab. In serbischen Medien tobt der Furor: "Der Deutsche hat uns bestohlen".
24.06. - Schweden-Krimi, dann Kroos' Zaubertor, Deutschland feiert den ersten Sieg bei dieser WM. Wird jetzt noch alles gut?
24.06. - Neben der "Lifeline" liegt nun noch ein weiteres Schiff mit aus dem Mittelmeer geretteten Migranten vor der italienischen Küste. Das Containerschiff "Alexander Mærsk" hat 113 Flüchtlinge an Bord.
24.06. - Söder will auf Auftritte von Merkel verzichten. Bayerns Ministerpräsident Söder setzt im Wahlkampf offenbar auf Unterstützung aus Österreich.
25.06. - Hassan, Kemal, Mara und Shirin sind Türken, in Deutschland zu Hause - und Kritiker von Präsident Erdogan. Am Wahlabend schwanken sie zwischen Wut und Verzweiflung.
25.06. - Gegenkandidat Ince räumt Niederlage gegen Erdogan ein. Er war der Hoffnungsträger der türkischen Opposition, trotzdem verlor er schon im ersten Wahlgang.
25.06. - Putin, Orbán und Rohani gratulieren Erdogan. Nach seinem Wahlsieg vom Sonntag erhält der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Zuspruch von Autokraten und Nationalisten.
26.06. - China droht USA offenbar mit Vergeltung. Ab 6. Juli wollen die USA Zölle auf chinesische Waren im Wert von 34 Milliarden Dollar erheben.
26.06. - Mindestlohn soll in zwei Stufen auf 9,35 Euro angehoben werden. Der Mindestlohn soll erhöht werden - Vertreter der Arbeitgeber, Gewerkschaften und Wissenschaftler empfehlen zunächst 9,19 Euro pro Stunde ab dem kommenden Jahr.
26.06. - In Dresden sind die Wohnungen von mutmaßlichen Mitgliedern einer Neonazigruppe durchsucht worden. Sie sollen an Straftaten gegen Flüchtlinge, politische Gegner und Polizisten beteiligt gewesen sein.
26.06. - Kosovo beteiligt sich an Geldstrafe für Doppeladler-Jubel. Die Schweizer Xhaka und Shaqiri bejubelten ihre Tore gegen Serbien mit der Doppeladler-Geste - und mussten für die Provokation eine Strafe zahlen.
26.06. - 2962 Meter hoch ist die Zugspitze. Doch in der Bronzezeit war Deutschlands höchster Berg womöglich noch beeindruckender.
26.06. - Um sich an seiner Ex-Freundin zu rächen, erschoss Drazen D. den gemeinsamen Sohn und zwei weitere Menschen. Ein Gericht hat ihn dafür nun zu lebenslanger Haft verurteilt.
27.06. - Lebensversicherungskonzerne können die Auszahlung der Bewertungsreserven an ihre Kunden kürzen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Für Kunden sinkt damit die Gesamtverzinsung ihrer Verträge.
27.06. - Die Bundesregierung hat entschieden, dass Ex-Vizekanzler Sigmar Gabriel in die Wirtschaft wechseln kann. Er darf unter Auflagen Verwaltungsrat bei Siemens-Alstom werden - und Autor der Holtzbrinck-Gruppe.
27.06. - Luxusgüter im Wert von 234 Millionen Euro. Hunderte Handtaschen und Luxusuhren fanden Polizisten in zwölf Wohnungen und Häusern von Malaysias Ex-Regierungschef Najib Razak.
27.06. - Amerika hat Amazon und Google, China hat Alibaba. Und wir?. Die deutsche Wirtschaft zehrt von der Vergangenheit. Doch die Zukunft gehört digitalen Plattformen, deren Geschäftsmodell auf Daten basiert. Ist es für eine Aufholjagd zu spät?
28.06. - Polizei verhört Kapitän der "Lifeline" erneut. Tagelang irrte die "Lifeline" im Mittelmeer umher. Nun durfte das Schiff mit den Flüchtlingen in Malta anlegen. Der Crew drohen juristische Konsequenzen.
28.06. - Die Kanzlerin kämpft. Selten hat man Angela Merkel so kämpferisch gesehen: Die Kanzlerin wirbt im Bundestag für eine europäische Lösung im Asylstreit.
28.06. - Deutschland raus, was jetzt? Weitergucken, natürlich! Denn diese WM bietet reichlich Stoff für noch knapp drei Wochen beste Fußballunterhaltung!
28.06. - Was vor ein paar Wochen niemand für möglich gehalten hätte, tritt jetzt ein: Die Zukunft von Joachim Löw als Bundestrainer ist ungewiss.
28.06. - Teilerfolg für den Millionenbetrüger Helge Achenbach: Der ehemalige Kunstberater muss etwa 2,6 Millionen Euro weniger an die Familie des geprellten Aldi-Erben Berthold Albrecht abtreten.
28.06. - Mit einem Doppelschlag will Verkehrsminister Scheuer die Einnahmen aus der Lkw-Maut deutlich erhöhen. Von Sonntag an gelten für Lastwagen auf allen Bundesstraßen neue Regeln.
29.06. - Die vier großen Wirtschaftsverbände loben demonstrativ den Kurs von Angela Merkel in der Flüchtlingspolitik - und kritisieren CSU-Innenminister Seehofer für dessen "nationale Alleingänge".
29.06. - Die syrische Armee attackiert weiter Rebellen in der Provinz Daraa. Zehntausende Menschen sind auf der Flucht. Israel erklärt, man habe den Geflüchteten auf dem Golan nun Zelte, Nahrung und Kleidung geliefert.
29.06. - Der Aufwärtstrend am Arbeitsmarkt setzt sich fort, ist aber weniger dynamisch: Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juni erneut gesunken - auf knapp 2,3 Millionen Menschen.
29.06. - Warum indische Krankenhäuser viel billiger sind als deutsche - und dabei oft besser. Eine Herz-Operation kostet in Indien nur knapp 1000 Euro, eine neue Augenlinse 70 Euro - und das bei hervorragender Qualität. Wie geht das?
29.06. - 6200 Kilometer pro Stunde. Mehr als doppelt so schnell wie die Concorde: Flugzeugbauer Boeing plant einen neuen Überschallflieger, der alle Rekorde brechen soll.
30.06. - Flüchtlinge, Flüchtlinge, Flüchtlinge: Österreich übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft, und der Schwerpunkt der Wiener Politik scheint klar zu sein. Kritiker warnen vor den Folgen für die Europäische Union.
30.06. - Die US-Autoindustrie macht Front gegen die Strafzoll-Drohungen von US-Präsident Trump auf Fahrzeuge aus dem Ausland. Der größte Hersteller GM und Zulieferfirmen warnten, Handelsschranken könnten Jobs in Amerika kosten.
30.06. - Der in den USA inhaftierte ehemalige VW-Manager Oliver Schmidt hat die Überstellung nach Deutschland beantragt. Doch ein mächtiger Anwalt will das verhindern.
30.06. - Mit 88 Jahren ist Gudrun Burwitz gestorben. Die Tochter von Heinrich Himmler, Reichsführer SS, half bis ins hohe Alter Nazi-Verbrechern. In den Sechzigerjahren beschäftigte der Bundesnachrichtendienst sie als Sekretärin.
30.06. - Die Unternehmerin und BMW-Erbin Susanne Klatten und ihr Mann haben ihre Trennung bekannt gegeben. Ihre Beziehung habe sich über "mehr als 30 gute und spannende Jahre" erstreckt, hieß es. Das Paar hat drei Kinder.

JULI

01.07. - SPD schaltet sich mit Fünf-Punkte-Plan in Unionsstreit ein. Die SPD hat sich lange zurückgehalten, doch nun positioniert sich der Koalitionspartner im Streit zwischen CDU und CSU.
01.07. - Mehr als 250.000 Amerikaner demonstrierten gegen Donald Trumps Grenzpolitik und die Trennung von Migrantenfamilien. Beide Seiten sehen die Krise als Reizthema für den Kongresswahlkampf.
01.07. - Vor genau 30 Jahren erreichte der Klimawandel die politische Weltbühne. Dann passierte ein fataler Fehler: Die Erderwärmung wurde zum linken Thema erklärt.
01.07. - VW-Konzernboss Herbert Diess hat mit Unverständnis auf die Verhaftung des Audi-Chefs Rupert Stadler reagiert. Der Schritt sei "nur schwer nachvollziehbar". Er selbst habe Stadler "als Problemlöser erlebt".
01.07. - In Österreich läuft ein Großversuch - es geht um die Kraft der Demokratie im westlichen Europa. In den Wiener Regierungspalästen sitzen wieder Rechtsextreme.
01.07. - Das Weiterkommen von Frankreich und Uruguay hat gezeigt: Ein starkes Kollektiv macht bei dieser WM den Unterschied - deswegen sind Messi und Ronaldo ausgeschieden.
01.07. - Es gibt kein Lebenszeichen von einer in Thailand vermissten Fußballmannschaft. Doch nun wächst die Hoffnung, die in einer Höhle gefangenen Kinder bald retten zu können - mit internationaler Hilfe.
02.07. - Die Rücktrittsdrohung von Horst Seehofer ist eine Farce: Zugeständnisse kann er von Merkel nicht erwarten. Die CDU wird sich nicht erpressen lassen.
02.07. - Internationale Presse zu Seehofer vs. Merkel. Ganz Europa ist gespannt, wie es im Migrationsstreit mit der Regierung Merkel weitergeht. Internationale Medien stehen staunend vor der deutschen Krise - und vor Innenminister Horst Seehofer.
02.07. - Eric Fournier, französischer Botschafter in Budapest, hat die umstrittene Flüchtlingspolitik von Ungarns Regierungschef Viktor Orbán seiner Regierung empfohlen. Nun muss er den Posten räumen.
02.07. - Sektensiedlung Colonia Dignidad. Deutschland will nichts an Opfer zahlen. Missbrauch, Folter, Morde - die deutsche Sektensiedlung Colonia Dignidad war ein Ort des Grauens. Der Bundestag beschloss, die Opfer zu unterstützen. Doch das nun präsentierte Ergebnis sorgt für Empörung.
02.07. - Donald Trump will Autoimporte aus der Europäischen Union mit Zöllen von 20 Prozent belegen. Die EU-Kommission ist bereit für einen Gegenschlag, wie ein internes Papier zeigt.
02.07. - Der Weltverband UCI hat das Doping-Verfahren gegen Radprofi Christopher Froome eingestellt. Damit dürfte der Weg zum Start des 33 Jahre alten Briten am kommenden Samstag bei der Tour de France frei sein.
02.07. - Im Juli stehen gleich zwei seltene astronomische Ereignisse an: Eine totale, extra lange Mondfinsternis - und als Bonus taucht gleich daneben auch der Mars am Himmel auf.
03.07. - Joachim Löw hat sich entschieden: Obwohl das DFB-Team bei der WM schon in der Vorrunde ausgeschieden ist, will der 58-Jährige laut übereinstimmenden Medienberichten Trainer der Fußball-Nationalmannschaft bleiben.
03.07. - "Deutschland ist unberechenbarer geworden". Medien in Deutschland und Europa sind sich sicher: Der Migrationsstreit in der Union bedeutet trotz Einigung eine Zäsur.
03.07. - 2017 hat es 3,15 Millionen befristete Arbeitsverträge gegeben. Die Hälfte davon ist sogar ohne sachlichen Grund befristet. Ein Rekord, den die Regierung gerne vermieden hätte.
03.07. - Aus Terrorangst blieben deutsche Urlauber lange fern. Doch nun locken Ägypten, Tunesien und Türkei mit niedrigen Preisen und viel Komfort - obwohl die Sicherheitslage weiterhin fragil ist.
03.07. - Eigentlich war das Spiel entschieden: Australien führte in der Basketball-WM-Qualifikation auf den Philippinen mit 30 Punkten. Dann eskalierte das Spiel. Nach einer Prügelei verteilten die Schiedsrichter gleich 13 Platzverweise.
04.07. - Airports, Häfen, Telekommunikation: Mit dem Verkauf von Staatsbesitz wollte Griechenland 50 Milliarden Euro einnehmen. Von diesem Ziel bleibt das Land laut neuen Zahlen weit entfernt.
04.07. - Polens Oberste Richterin ist zwangspensioniert - und kommt trotzdem zur Arbeit. Per Gesetzesänderung schickt Polen 27 Richter in den Ruhestand. Die Reform sorgt in der EU für scharfe Kritik.
04.07. - Die maltesischen Behörden haben der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch ein weiteres Verbot auferlegt: Zunächst durfte ein Schiff nicht auslaufen, nun soll auch das Aufklärungsflugzeug am Boden bleiben.
04.07. - Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Gebuchte Fluggesellschaft muss Entschädigung bei Verspätung zahlen. Bei Verspätung von mehr als drei Stunden oder Absage eines Flugs muss diejenige Airline eine Entschädigung zahlen, die den Flug angeboten hat - auch wenn Flugzeug und Besatzung gechartert sind.
04.07. - Die Große Koalition konkretisiert ihre Pläne, um Geringverdiener zu entlasten: Von 2019 an sollen Bürger erst ab 1300 Euro Monatseinkommen volle Sozialabgaben zahlen, ihre Rente soll darunter nicht leiden.
05.07. - Der erste Besuch seit Mai 2014: Ungarns Premier Viktor Orbán trifft sich mit Kanzlerin Angela Merkel in Berlin. Thema dürfte vor allem der Asylstreit sein.
05.07. - Noch ist vieles unklar am erneuten Nowitschok-Fall in Großbritannien. Die Behörden gehen mittlerweile davon aus, dass das betroffene Paar nicht gezielt vergiftet worden sei.
05.07. - Teile Ostdeutschlands erleben derzeit eine der schlimmsten Trockenperioden seit Jahrzehnten. Wegen massiver Ernteausfälle fordert der Bauernverband jetzt Hilfe für Landwirte.
05.07. - Post-Chef Frank Appel verdient 232-mal so viel wie seine Mitarbeiter. Dax-Vorstände wie Siemens-Chef Kaeser oder VW-Boss Diess bekommen im Schnitt 71-mal so viel Gehalt wie ihre Mitarbeiter - und die Gehaltsabstände nehmen seit Jahren zu.
05.07. - Die Debatte um ein neues Urheberrecht geht in die Verlängerung: Das Plenum des EU-Parlaments weigert sich, die Pläne in der bisherigen Form voranzutreiben. Netzaktivisten jubeln, Verlage und Künstler ärgern sich.
05.07. - Mehr als 600 Angriffe an einem Tag. In der syrischen Provinz Daraa begann 2011 der Aufstand gegen Diktator Baschar al-Assad. Jetzt hat dessen Armee mit Hilfe Russlands das Bombardement verschärft.
06.07. - Seehofer droht mit Neuauflage des Asylstreits. Mit Ach und Krach hat die Union den Asylstreit beigelegt. Wie lange hält der Frieden?
06.07. - "Ab jetzt sind die Deutschen Schuld". Die große Nähe zur deutschen Politik wird zur Belastung für Sebastian Kurz. Österreichs Kanzler will verhindern, dass sein Land die Folgen des Unionsstreits trägt. Einfach wird das nicht, der Druck wächst.
06.07. - Nach überraschend gestiegenen Auftragseingängen hat auch die Produktion in Deutschland die Erwartungen deutlich übertroffen. Besonders stark war der Zuwachs bei Konsumgütern.
06.07. - Apotheker zu zwölf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Das Essener Landgericht hat einen Apotheker zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Er habe Krebsmedikamente gestreckt, urteilten die Richter.
06.07. - In Japan hat nach extremen Regenfällen eine Massenevakuierung begonnen. Mehrere Menschen sind bereits gestorben, weitere vermisst. Und es ist noch nicht vorbei: Meteorologen fürchten "historische Regenfälle".
06.07. - DFB-Manager Oliver Bierhoff hat in einem Interview Mesut Özil einen großen Teil der Verantwortung für das WM-Aus zugeschoben.
06.07. - Frankreich siegt - und kaum jemanden interessiert's. Ein paar Flaggen im Souvenirshop, mehr nicht: In Großstädten wie Straßburg ist eine Fußballbegeisterung kaum zu spüren, obwohl Frankreich im Viertelfinale steht.
06.07. - Nach dem Doppeladler-Jubel der Schweizer WM-Stars Xhaka und Shaqiri wird dort über den Umgang mit Spielern diskutiert, die zwei Nationalitäten haben. Ein Sportfunktionär schlägt einen radikalen Schnitt vor.
06.07. - "Ronaldo verlässt Real" - in der Vergangenheit wurde darüber oft spekuliert, nun kann es ganz schnell gehen. Der Superstar steht vor einem Wechsel zu Juventus Turin.
07.07. - Theresa May ist von den Plänen eines harten Brexits abgerückt. Auf einer Kabinettssitzung setzte sie sich gegen die Hardliner in ihrer Regierung durch.
07.07. - Der Direktor der europäischen Grenzschutzagentur Frontex hat laut einem Zeitungsbericht vor einer neuen Fluchtroute gewarnt. Seine größte Sorge sei derzeit Spanien.
07.07. - Seehofer weist Söder in die Schranken. Mit einer eigenen Grenzpolizei will Ministerpräsident Söder die Grenzen Bayerns schärfer kontrollieren.
07.07. - Montenegro definiert sich per Verfassung als ökologischer Staat: Doch korrupte Politiker und Unternehmer füllen sich die Taschen, während die Natur leidet.
07.07. - Deutsche Autos auf amerikanischen Straßen sind Donald Trump ein Graus. Deshalb droht der US-Präsident mit Strafzöllen. Die Auswirkungen für das weltweite Produktionsnetzwerk wären verheerend.
07.07. - Löw bleibt - ist das gut?. Joachim Löw will und darf der Bundestrainer bleiben. Was bedeutet das fürs Team - und für ihn?
07.07. - Brasilien wurde zuletzt 2002 Weltmeister. Den sechsten Titel schafft die Seleção seitdem aber nicht, jetzt war Belgien die Endstation. Woran lag es diesmal? Brasilien braucht einen anderen Neymar.
07.07. - Steve Ditko schuf mit einem Kollegen die Comicfigur "Spider-Man". Nun ist er tot in seiner New Yorker Wohnung aufgefunden worden.
07.07. - Temperaturen weit über 30 Grad Celsius und sehr hohe Luftfeuchtigkeit machen vielen Menschen im Osten Kanadas zu schaffen. Es gab mehr als 50 Tote.
08.07. - Donald Trump zerlegt den Westen, die Europäer sind darauf nicht vorbereitet - und bleiben wirtschaftlich auf die USA angewiesen. Von China ließe sich lernen, wie man der Falle entkommt.
08.07. - Kurz vor einer möglichen Aufhebung des Ausnahmezustands in der Türkei hat Präsident Erdogan 18.500 Staatsangestellte entlassen. Außerdem sollen Zeitungen und ein TV-Sender geschlossen werden.
08.07. - SPD-Chefin Nahles ist verärgert über das Treffen deutscher Autokonzernchefs mit dem US-amerikanischen Botschafter Grenell. Verhandlungen über Zölle seien Sache der zuständigen Minister.
08.07. - Die Erdogan-Affäre, die Bierhoff-Aussagen, die WM: Mesut Özil schweigt weiterhin. Nun äußerte sich Vater Mustafa Özil in einem Interview: "An seiner Stelle würde ich sagen: Dankeschön, aber das war's."
08.07. - Keine Interviews, keine öffentlichen Auftritte - stattdessen Sammeln, Reflektieren, Analysieren: Bundestrainer Joachim Löw will sich einem Medienbericht zufolge zurückziehen und bis August schweigen.
08.07. - Luka Modric ist einer der besten Mittelfeldspieler der Welt. Dumm nur, dass seine Mannschaft gegen Russland ohne Mittelfeld spielte. Für Kroatiens ersten WM-Finaleinzug könnte es aber trotzdem reichen.
08.07. - Motorradrennfahrer William Dunlop ist bei einem Sturz im Training verunglückt. Es war bereits der dritte tödliche Unfall in der Familie Dunlop in den vergangenen 18 Jahren.
08.07. - "Deutsche kommen mir mittlerweile so verkrampft vor". Er hatte mehrere Jobangebote als Lehrer und entschied sich für die kleinste Gemeinde, mitten auf dem Land: Nach 27 Jahren in Schweden kann sich Rüdiger Lohf eine Rückkehr nach Deutschland gar nicht mehr vorstellen.
08.07. - Die Autorin Tanja Maljartschuk hat den Ingeborg-Bachmann-Lesewettbewerb in Klagenfurt gewonnen. In ihrem Text thematisiert sie das Thema Flucht - es liegt ihr auch wegen ihrer Biografie am Herzen.
09.07. - Ein Brexit für Arme, ein anderer für Reiche. Nach dem Brexit-Votum hat das Pfund deutlich an Wert verloren. Das ist schlecht für arme Briten, die mehr für ihr Essen bezahlen müssen. Und gut für Luxuskonzerne mit ausländischen Kunden.
09.07. - Deutsche Exporte in die USA gehen deutlich zurück. Deutschlands Exporteure machen insgesamt wieder etwas bessere Geschäfte, vor allem die Ausfuhren in EU-Staaten wachsen stärker als erwartet. Doch es gibt eine gewichtige Ausnahme.
09.07. - Ihr Gipfeltreffen beendete eine 20-jährige Feindschaft: Äthiopien und Eritrea haben eine gemeinsame Friedenserklärung unterzeichnet. Nun soll sogar ein gemeinsamer Hafen gebaut werden.
09.07. - Bittere Niederlage für Rumäniens Präsidenten: Auf Druck der Regierung hin hat Klaus Johannis die Chef-Korruptionsermittlerin abgesetzt. Sie war offenbar rumänischen Eliten auf die Schliche gekommen.
09.07. - Die Leiterin eines Gymnasiums in Bremen zog vor Gericht, weil sie keine behinderten Kinder an ihrer Schule wollte. Nun hat das Verwaltungsgericht ihre Klage abgewiesen.
09.07. - Bayerische Firma reaktiviert Transrapid - als S-Bahn. Der Transrapid gilt als einer der größten Technologieflops der deutschen Geschichte. Ein mittelständisches Bauunternehmen setzt nun wieder auf die Magnetschwebebahn - im Nahverkehr.
09.07. - Chinesische Firmen entdecken den Fußball, bei der WM werben sie so massiv wie nie. Der Plan dahinter: China will zur Fußballnation werden.
09.07. - Schlechte Quote. Erst pöbelte Til Schweiger wegen des Sendeplatzes für seinen "Tatort" gegen die ARD, dann griff er gemeinsam mit dem Sender das Thema selbstironisch in Trailern wieder auf. Genutzt hat es wenig.
10.07. - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan verstärkt seinen Einfluss auf die Notenbank. Er kann deren Chef künftig allein ernennen. Den entsprechenden Beschluss dazu hat er selbst erlassen.
10.07. - Fast eine Billion Euro schuldet die Europäische Zentralbank der Bundesbank im internen Zahlungssystem Target 2. Kritiker sehen darin ein gewaltiges finanzielles Risiko für Deutschland.
10.07. - Bundesverkehrsminister Scheuer will Radfahrer und Fußgänger besser vor gefährlichen Unfällen mit rechts abbiegenden LKW schützen. Dazu startet er die "Aktion Abbiegeassistent".
10.07. - Der Handelsstreit zwischen den USA und China kommt bei Tesla an. Der Elektroautohersteller erhöht seine Preise in der Volksrepublik um rund 20 Prozent. So wird ein Geländewagen um fast 20.000 Euro teurer.
10.07. - Nach wochenlangem Streit über den "Masterplan Migration" hat Bundesinnenminister Seehofer das Papier heute vorgestellt.
10.07. - Tusk und Trump liefern sich verbalen Schlagabtausch. Kurz vor dem NATO-Gipfel in Brüssel Tusk und Trump liefern sich verbalen Schlagabtausch
10.07. - Das Drama um die in einer überschwemmten Höhle eingeschlossene Jugendfußballmannschaft in Thailand hat ein glückliches Ende gefunden. Alle zwölf Jungen und Trainer aus Höhle gerettet.
11.07. - Lange war das Halbfinale zwischen Frankreich und Belgien ein Spiel auf Augenhöhe. Samuel Umtiti schoss die Blauen durch seinen Treffer zum 1:0 ins Endspiel von Moskau.
11.07. - Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner und Oberbürgermeister Dieter Reiter stellen gemeinsam mit Dr. Jürgen Büllesbach, Vorstandsmitglied der Schörghuber Unternehmensgruppe, die Idee für eine Seilbahn für München vor.
11.07. - Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat die Versöhnung von Äthiopien und Eritrea als historisch gewürdigt.
11.07. - Facebook soll in Großbritannien die Höchststrafe von 500.000 Pfund wegen des Skandals um die Weitergabe von Nutzerinformationen zahlen.
11.07. - Ein US-Bundesrichter in Kalifornien hat mehrere hundert Klagen gegen ein Glyphosat-haltiges Unkrautvernichtungsmittel der Bayer-Tochter Monsanto zugelassen.
11.07. - Lebenslange Haft und besondere Schwere der Schuld für Beate Zschäpe - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann begrüßt hartes Urteil: Gerechte Strafe für kaltblütige Verbrechensserie - Kampf gegen Rechtsextremismus erheblich verstärkt.
12.07. - Dehner-Seniorchef in der Kategorie Lebenswerk ausgezeichnet. Im Umfeld der jährlichen Unternehmerkonferenz vergeben die bayerischen Sparkassen heute in Nürnberg zum 16. Mal den Bayerischen Gründerpreis an herausragende Unternehmer im Freistaat.
11.07. - Die US-Regierung hat eine weitere Liste mit möglichen Strafzöllen auf Waren aus China im Wert von 200 Milliarden Dollar vorgelegt.
12.07. - Die Zahl der Beschwerden über Flugreisen bei der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr ist sprunghaft gestiegen.
12.07. - Nach der Unions-Kritik an ihrem Gesetzentwurf hat Bundesjustizministerin Barley von der SPD die geplante Neuregelung der Mietpreisbremse abgeschwächt.
12.07. - Im Bayerischen Landtag ist Ministerpräsident Söder mit dem Vorschlag einer Amtszeit-Begrenzung für bayerische Regierungschefs auf maximal 10 Jahre gescheitert.
12.07. - Vor dem zweiten Tag des NATO-Gipfels hat US-Präsident Trump seine Kritik wegen Militärausgaben an den Bündnispartnern bekräftigt.
12.07. - Mazedonien will keine Asylzentren der EU auf seinem Staatsgebiet. Das hat der mazedonische Außenminister Dimitrov kurz vor dem EU-Innenministertreffen in Innsbruck klargestellt.
12.07. - Landtag beschließt Gesetzentwurf von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zur Verankerung der Bayerischen Grenzpolizei im Polizeiorganisationsgesetz.
12.07. - Nach dem Suizid eines aus Deutschland abgeschobenen Afghanen sieht sich Innenminister Seehofer heftiger Kritik ausgesetzt. Aus den Reihen der Oppositionen gibt es Rücktrittsforderungen gegen ihn.
12.07. - Kroatien steht erstmals im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft. Der frühere Bayern-Profi Mario Mandžukic erzielte im Moskauer Luschniki-Stadion den entscheidenden Treffer zum 2:1 (1:1, 0:1) nach Verlängerung gegen England.
12.07. - Jeder zweite Rentner in Deutschland muss mit weniger als 800 Euro im Monat auskommen.
13.07. - Der Windkraftausbau in Bayern ist nahezu zum Erliegen gekommen. Das zeigt die Anwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Landtagsanfrage der Grünen.
13.07. - Die Deutsche Polizeigewerkschaft unterstützt den Plan von Bundesinnenminister Seehofer, eine Abschiebehaft in normalen Gefängnissen zeitweise zu erlauben.
13.07. - Die Gewalt gegen Polizisten in Bayern verharrt auf hohem Niveau. Im vergangenen Jahr gab es nach dpa-Informationen zwar weniger Fälle, aber dafür mehr betroffene Beamte.
13.07. - US-Präsident Trump hat anlässlich seines ersten Staatsbesuchs in Großbritannien massive Kritik an Premierministerin May und ihrer Brexit-Strategie geübt.
13.07. - Mit Giacomo Puccinis Opernklassiker "Tosca" beginnen am Abend die diesjährigen Thurn-und Taxis Schlossfestspiele.
14.07. - Nach der Abschiebung des früheren Leibwächters von Al-Kaida-Chef Bin Laden hat sich das Ministerium für Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen gegen Vorwürfe zur Wehr gesetzt.
14.07. - Im Diesel-Skandal muss nun auch Opel Rede und Antwort stehen. Das Kraftfahrtbundesamt hat Hinweise gefunden, dass bei drei Modellen der Euro-6-Norm die Abgasnachbehandlung während der Fahrt komplett abgeschaltet wird.
14.07. - Italien und Malta streiten erneut um Flüchtlingsschiff. Der italienische Innenmister Salvini erklärte, er werde dem Fischerboot mit 450 Menschen an Bord nicht erlauben, in einem italienischen Hafen anzulegen.
14.07. - Die britische Polizei hat nach eigenen Angaben die mutmaßliche Quelle der Nowitschok-Vergiftung eines Paares im südenglischen Amesbury entdeckt. Im Haus des Mannes sei eine kleine Flasche mit der Substanz gefunden worden.
14.07. - Im Zentrum der bayerischen Landeshauptstadt werden heute Tausende Teilnehmer und Zuschauer zum Christopher Street Day erwartet.
14.07. - Deutschland ist von einem der engsten Verbündeten zum Feindbild geworden. Die Obsession des US-Präsidenten ist so groß, dass er fast die Nato gesprengt hätte.
14.07. - Neue Bewegung in der Russlandaffäre: US-Sonderermittler Robert Mueller hat zwölf russische Geheimdienstmitarbeiter angeklagt. Sie sollen Hackerangriffe im Präsidentschaftswahlkampf 2016 durchgeführt haben.
14.07. - Ihm fehlt die sittliche Reife für sein Amt. Am Ende einer langen und auch verdienstvollen Karriere hat der Innenminister und CSU-Chef Horst Seehofer einen würdigen Abschied aus der Politik verpasst.
15.07. - Schon als kleines Mädchen hat Angelique Kerber vom Wimbledon-Triumph geträumt. Nun ist er Realität geworden. Ob ihr Steffi Graf gratuliert habe, konnte sie nicht beantworten: Ihr Handy sei vor Nachrichten fast explodiert.
15.07. - WM. Im Spiel um Platz drei hat Belgien gegen England mit 2 : 0 (1 : 0) gewonnen. Das Team setzte sich wie schon in der Vorrunde gegen England durch. Harry Kane dürfte trotzdem Torschützenkönig werden.
15.07. - Mann stirbt nach Polizeieinsatz. In Aschaffenburg ist ein Mann gestorben, den Polizisten festgenommen hatten. Die Todesursache des 34-Jährigen ist unklar.
15.07. - Timothy Garton Ash, 63, spricht über die Krise des Westens und die gefährliche Sorglosigkeit der Deutschen. "Ich habe nicht den Eindruck, dass Deutschland den Ernst der Stunde begriffen hat"
15.07. - Eine langanhaltende Dürre führt in Syrien zu großen Ernteausfällen - und bedroht viele Bauern in ihrer Existenz. Das Assad-Regime setzt mal wieder auf Russland: Weizen von der Krim soll die größte Not lindern.
15.07. - Größte Offensive im Gazastreifen seit 2014. Israels Premier Netanyahu droht der Hamas im Gazastreifen. Nach den schweren Bombardements soll es nun eine Feuerpause geben.
15.07. - Lega mit Geldsorgen. Knapp 49 Millionen Euro hat sich die Regierungspartei Lega vor Jahren erschwindelt - und soll sie jetzt zurückzahlen. Sauerei, wütet Rechten-Chef Matteo Salvini, man wolle ihn und seine Partei ruinieren.
15.07. - Globalisierung in Gefahr. Handelskriege folgen ihrer eigenen Logik. Was Donald Trump angefangen hat, kann leicht zu einer Spirale der Eskalation führen.
16.07. - In Bayern sind rund 450.000 ältere Menschen armutsgefährdet. Das geht aus einer Antwort der Staatsregierung auf SPD-Anfrage hervor.
16.07. - Das Land Nordrhein-Westfalen will eine Rückholung des islamistischen Gefährders Sami A. aus Tunesien mit juristischen Schritten verhindern.
16.07. - Wegen einer Flitzer-Aktion beim WM-Finale sind vier Mitglieder der russischen Protest- und Punkgruppe Pussy Riot festgenommen und zu 15 Tagen Arrest verurteilt worden.
16.07. - Der Kapitän des Rettungsschiffes "Lifeline", Claus Peter Reisch, wird heute zurück in seiner Heimatstadt Landsberg erwartet.
16.07. - Die Freudenfeiern in Frankreich nach dem Sieg bei der Fußball-WM sind gestern Abend von mehreren Ausschreitungen überschattet worden.
16.07. - Pünktlich zur Urlaubssaison nimmt die EU-Kommission "Airbnb" ins Visier. Der Vermittler von Ferienunterkünften verstößt nach Ansicht der Kommission gegen europäische Regeln zum Verbraucherschutz.
16.07. - Die Polizei hat offenbar zwei Personen gefasst, die im Mai in der Region Erlangen Steine und andere Gegenstände von Autobahnbrücken auf die Fahrbahn geworfen haben.
16.07. - China hat wie angekündigt eine weitere Klage gegen US-Strafzölle bei der Welthandelsorganisation WTO eingereicht.
17.07. - Nach den Urteilen im NSU-Prozess hat die Bundesanwaltschaft Revision eingelegt - und zwar gegen den Richterspruch im Fall von André E.
17.07. - Mitten in der Debatte um die Abschiebung des Tunesiers Sami A. ist ein Treffen von Bundesinnenminister Seehofer und dem nordrhein-westfälischen Integrationsminister Stamp von der FDP kurzfristig abgesagt worden.
17.07. - Die britische Premierministerin May stößt mit ihrer moderateren Brexit-Strategie im Parlament auf immer mehr Kritik. Es geht darum, für die Zeit nach dem EU-Ausstieg ein Zollabkommen mit Brüssel zu vereinbaren.
17.07. - Der russische Staatschef Putin hat sich zufrieden über den Gipfel in Helsinki geäußert. US-Präsident Trump sei ein interessanter Gesprächspartner.
17.07. - Nach dem Treffen von Trump und Putin gestern in Helsinki gibt es massive Kritik in den USA am Präsidenten. Sogar ranghohe Republikaner gingen auf Distanz zu Trump.
17.07. - Bayerns Bauministerin Ilse Aigner zum Kommunalinvestitionsprogramm Schulinfrastruktur 293 Millionen Euro für Sanierung von Bayerns Schulinfrastruktur. Insgesamt 620 Projekte bayernweit geplant. Energetische Sanierung sowie barrierefreier Ausbau.
18.07. - Innenministerium räumt Fehler bei umstrittener Abschiebung. Nach der umstrittenen Abschiebung eines Afghanen hat das Innenministerium Verfahrensfehler beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eingeräumt.
18.07. - Großbritanniens Premierministerin May hat im Parlament nur knapp eine weitere wichtige Abstimmung zu den künftigen Handelsbeziehungen nach dem Brexit überstanden.
18.07. - Nach der Kritik an seinen Äußerungen zu Russlands Rolle bei der US-Präsidentenwahl ist Donald Trump um Schadensbegrenzung bemüht.
18.07. - Rundfunkgebühr für Zweit-Wohnungsbesitzer soll entfallen. Die Länder wollen den Rundfunkbeitrag für Menschen mit zwei Wohnungen schnell neu regeln.
18.07. - Die EU-Kommission hat gegen den Internet-Riesen Google eine Kartellstrafe in Höhe von 4,3 Milliarden Euro verhängt. Das hat Wettbewerbskommissarin Vestager mitgeteilt.
19.07. - Im Kampf gegen die Wohnungsnot hält der Deutsche Städtetag den Bau von 400.000 neuen Wohnungen pro Jahr für nötig.
19.07. - Facebook-Chef Zuckerberg hat sich dagegen ausgesprochen, Beiträge von Holocaust-Leugnern auf der Plattform zu sperren.
19.07. - Mitten in der Sommerreisezeit streicht der Billigflieger Ryanair 600 Flüge. Grund sind angedrohte Streiks des Kabinenpersonals in Belgien, Portugal und Spanien.
19.07. - Die EU führt heute Schutzzölle auf Stahl-Importe in Höhe von 25 Prozent ein. Damit sollen heimische Hersteller vor schwerwiegenden Marktverzerrungen durch die neuen US-Strafzölle bewahrt werden.
19.07. - Zwei Jahre nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei ist der seither geltende Ausnahmezustand aufgehoben worden.
20.07. - Der Deutsche Bundestag hat die Geldleistungen an die Fraktionen deutlich erhöht um ein Plus von mehr als 30 Prozent.
20.07. - Trotz anhaltender Kritik an seinem Treffen mit dem russischen Staatschef Putin plant US-Präsident Trump bereits die nächste Begegnung. Er will Putin im Herbst nach Washington einladen.
20.07. - Bei den beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland ist die Zahl der Austritte im vergangenen Jahr leicht gestiegen.
20.07. - Bundeskanzlerin Merkel hat eine angemessene Wortwahl im politischen Streit angemahnt. Auf der Sommerpressekonferenz in Berlin sagte sie mit Blick auf die unionsinterne Asyldebatte, Meinungsverschiedenheiten müssten zwar ausgetragen werden.
20.07. - Im Handelsstreit mit China schreckt US-Präsident Trump offenbar nicht vor einer weiteren Eskalation zurück.
20.07. - In der Hansestadt hat ein Mann die Fahrgäste eines Linienbusses vermutlich mit einem Messer angegriffen. Mehrere Menschen wurden nach ersten Informationen verletzt, Tote hat es nach Angaben eines Polizeisprechers nicht gegeben.
21.07. - In Deutschland stoßen Behörden bei jeder fünften Tierschutzkontrolle auf Missstände. Das schreibt das Bundeslandwirtschaftsministerium.
21.07. - Grünen-Chef Habeck hat Bundesinnenminister Seehofer zum Rückzug aufgefordert. Seehofer spiele mit der Rechtsstaatlichkeit und sorge selbst dafür, zu einer Fehlbesetzung zu werden. Er löse nie ein Problem, sondern löse das eine nur durch das andere ab, so der Grünen-Chef.
21.07. - Nach dem jüngsten Gewaltausbruch im Gazastreifen haben sich die radikalislamische Hamas und Israel auf eine Feuerpause verständigt.
21.07. - Auf Druck von Italien haben die EU-Staaten beschlossen, die Marinemission "Sophia" zu überarbeiten. Spätestens in fünf Wochen soll es eine neue Strategie geben.
21.07. - Borreliose-Fälle in Bayern auf Höchststand. Durch Zeckenstiche kann man sich gefährliche Krankheiten einhandeln. Eine davon ist Borreliose. Die Zahl der Infektionen ist heuer in Bayern stark gestiegen.
22.07. - Donald Trump wird von einer Affäre um ein Playmate eingeholt. Der US-Präsident gibt sich unschuldig - und greift seinen Ex-Anwalt sowie Ermittler an. Doch das Problem könnte für ihn noch größer werden.
22.07. - Seit sechs Jahren lebt Julian Assange in der Botschaft von Ecuador in London. Der Präsident des südamerikanischen Landes möchte seinen Gast nun offenbar loswerden - auch wegen der hohen Kosten.
22.07. - Prinz George steht an dritter Stelle der Thronfolge - und feiert nun seinen fünften Geburtstag.
22.07. - Vor zehn Jahren begann in Ungarn eine Serie brutaler Angriffe auf Roma - Rechtsradikale töteten sechs Menschen und verletzten 55. Das Leid der Überlebenden interessiert heute kaum noch jemanden.
22.07. - Die Orbáns von München. Kulturschaffende rufen zum Protest gegen eine Politik der Angst auf - doch die CSU will das verbieten. Dabei ist freie Meinungsäußerung einer der wichtigsten Pfeiler der Demokratie.
23.07. - Mesut Özil lässt Selbstkritik vermissen. Aber seine Attacke auf DFB-Präsident Reinhard Grindel enthält viel Wahres: Der Deutsche Fußball-Bund ist an einer seiner wichtigsten Aufgaben gescheitert.
23.07. - Mesut Özil hat den Rücktritt aus der A-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bunds erklärt und begründet das mit "Rassismus" ihm gegenüber.
23.07. - Bürgerentscheid in Bayern. Gut jeder vierte Einwohner Kaufbeurens hat gegen den Neubau einer Moschee in der bayerischen Stadt gestimmt.
23.07. - Die USA erhöhen den Druck auf Iran: Nachdem Hassan Rohani mit "der Mutter aller Schlachten" gedroht hatte, schießt Donald Trump via Twitter zurück.
23.07. - Wieder kein Sieg in Hockenheim, WM-Führung verloren: Der Große Preis von Deutschland lief für Sebastian Vettel enttäuschend. Hoffnung für die nächsten Rennen gibt ihm jedoch sein neuer Ferrari.
23.07. - In der Münchner Innenstadt sind Tausende Demonstranten gegen Populismus und Flüchtlingspolitik der CSU auf der Straße gegangen. Etwas 130 Organisationen, Vereine und Kulturstätten hatten zu dem Protestmarsch aufgerufen.
24.07. - Der französische Präsident Macron gerät wegen einer Prügelattacke seines Ex-Leibwächters unter Druck.
24.07. - US-Präsident Trump will offenbar früheren Mitgliedern der Regierung Obama den Zugang zu geheimen Dokumenten entziehen.
24.07. - Nach den tödlichen Schüssen in der kanadischen Stadt hat die Polizei den Schützen identifiziert. Ihren Angaben nach handelt es sich um einen 29-Jährigen aus Toronto. Sein Motiv sei noch unklar.
24.07. - Der DFB bedauert den Abschied des Mittelfeldspielers aus der Nationalmannschaft. Zugleich weist der Verband in seiner Stellungnahme den von Mesut Özil erhobenen Vorwurf des Rassismus zurück.
24.07. - vzbv klagt erfolgreich auf Gewinnabschöpfung. Unzulässige Gebühr: mobilcom-debitel verlangte 4,95 Euro, wenn Handy nicht genutzt wurde. Das Unternehmen muss 419.000 Euro an die Staatskasse abführen. Der abschöpfbare Gewinn darf nicht durch fiktive Kosten kleingerechnet werden.
24.07. - Im Zusammenhang mit dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Wohnung haben die Ermittler jetzt auch die Ehefrau des Verdächtigen festgenommen.
24.07. - In der Debatte um den Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Fußballnationalmannschaft hat sich der türkische Präsident Erdogan zu Wort gemeldet er begrüßt Özil-Rücktritt.
24.07. - Griechische Feuerwehr meldet mindestens 70 Todesopfer bei Waldbränden. Der griechische Ministerpräsident Tsipras hat wegen der schweren Waldbrände eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen.
25.07. - Bauernpräsident Rukwied erwartet wegen der anhaltenden Hitze und Trockenheit Ernteausfälle in Milliardenhöhe.
25.07. - Mit Temperaturen über 30 Grad steigt auf manchen Autobahnen in Bayern auch wieder die Gefahr vor sogenannten "Blow ups".
25.07. - Der Grünen-Vorsitzende Habeck hat Bundesinnen- und Sportminister Seehofer mitverantwortlich gemacht für eine Entfremdung vieler Deutsch-Türken und den Rückzug von Nationalspieler Özil.
25.07. - Bayerns Sozialministerin Schreyer hat das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Fixierung von Psychiatrie-Patienten begrüßt.
25.07. - In der Affäre um die Prügelattacke eines Ex-Leibwächters hat der französische Präsident Macron die Verantwortung übernommen.
25.07. - Mit einer Neuinszenierung des "Lohengrin" beginnen heute die Richard-Wagner-Festspiele. Zur Premiere kommen zahlreiche Ehrengäste, darunter viel Politprominenz.
25.07. - Ende einer Ära bei Fiat. Der langjährige Chef der Autobauer Fiat Chrysler und Ferrari, Sergio Marchionne, ist tot. Das teilte Fiat an diesem Mittwoch mit.
26.07. - Nach den verheerenden Waldbränden hat sich die Lage in Griechenland leicht entspannt. Feuerwehrkräfte konnten bis zum frühen Morgen fast alle Brände unter Kontrolle bringen.
26.07. - Angesichts steigender Steuereinnahmen hat der Bund der Steuerzahler deutliche Entlastungen für die Bürger gefordert.
26.07. - Wenn am 27. Juli der Mond am Horizont erscheint dürfen sich die Menschen in Deutschland auf ein außergewöhnliches Spektakel freuen. Die Mondfinsternis ist die längste des 21. Jahrhunderts.
26.07. - Die US-Regierung hält Nordkorea auch nach dem gemeinsamen Gipfel für die weltweit größte Gefahr. Pjöngjang produziere weiter spaltbares Material, sagt Außenminister Pompeo.
26.07. - In Jahrhunderten voller Sünden und Verbrechen wurde die Kirche zur Weltmacht. Papst Franziskus versucht, die Gespenster der Vergangenheit zu vertreiben. Kann das gelingen?
26.07. - In Venezuela könnte die Inflation schon bald auf eine Million Prozent ansteigen. Die sozialistische Regierung will deshalb fünf Nullen aus der Landeswährung streichen. Helfen wird es wenig.
26.07. - Deutschland schwitzt - seit Wochen. Doch während sich Ostseeurlauber über die tropischen Temperaturen freuen, bangen wenige Kilometer weiter Landwirte um ihre Ernte und um ihre Existenz.
26.07. - Trump will Putin nicht mehr im Herbst treffen. Nach dem Gipfeltreffen in Helsinki hatte US-Präsident Trump Kremlchef Putin in die USA eingeladen. Doch das Treffen in Washington hat er nun verschoben.
27.07. - Die Internet-Platform Facebook hat an der New Yorker Börse einen historischen Kurssturz hinnehmen müssen. Die Aktie verlor fast 19 Prozent ihres Wertes, das sind 120 Milliarden US-Dollar.
27.07. - Das Bundesinnenministerium befürchtet offenbar, dass im deutschen Immobiliensektor in großem Stil Geldwäsche betrieben wird.
27.07. - Die Feuerwehr in Brandenburg hat den großen Waldbrand in der Nähe des Ortes Fichtenwalde eindämmen können.
27.07. - In den Vereinigten Staaten ist die gerichtlich angeordnete Familien-Zusammenführung von illegalen Einwanderern an der Grenze zu Mexiko noch nicht vollständig umgesetzt.
27.07. - Als Teil der Vereinbarung des Gipfeltreffens mit den USA im Juni hat Nordkorea die sterblichen Überreste mutmaßlicher US-Soldaten übergeben.
27.07. - Die verheerenden Waldbrände in Griechenland mit mindestens 82 Toten sind möglicherweise auf Brandstiftung zurückzuführen.
27.07. - Bei hochsommerlichen Temperaturen und größtenteils klarer Sicht ist am Abend ein extrem seltenes astronomisches Schauspiel zu bewundern: Die längste Mondfinsternis des Jahrhunderts und der rote Mars.
27.07. - Der Integrationsbeauftragte des Deutschen Fußball-Bundes, Cacau, hat sich in der Debatte über den zurückgetretenen Nationalspieler Özil kritisch geäußert. Er erhob sowohl gegen Özil als auch gegen die DFB-Führung Vorwürfe.
27.07. - Bund verhindert China-Einstieg bei Netzbetreiber 50Hertz. Der Bund will sich mit 20 Prozent am Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz beteiligen. Wie Bundeswirtschaftsministerium und Finanzministerium mitgeteilt haben, steht der Anteil aktuell zum Verkauf.
27.07. - Wegen der Afrikanischen Schweinepest bittet der Bayerische Bauernverband Reisende, keine Fleisch- und Wurstwaren aus dem Urlaub mitzubringen.
27.07. - Bayern hat seit heute ein eigenes Landesamt für Asyl und Rückführungen. Ministerpräsident Söder und Innenminister Herrmann haben die neue Behörde in Manching bei Ingolstadt eröffnet.
28.07. - Der türkische Präsident Erdogan kommt voraussichtlich im September zu einem Staatsbesuch nach Berlin.
28.07. - Tsipras übernimmt politische Verantwortung für Waldbrände in Griechenland. Die verheerenden Waldbrände in Griechenland haben Hunderte Häuser unbewohnbar gemacht.
28.07. - Millionen Menschen in Deutschland und Europa haben in der Nacht die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts verfolgt. Das seltene Himmelsschauspiel dauerte fast zwei Stunden. Eine noch längere Mondfinsternis wird es erst im Jahr 2123 geben.
28.07. - Er war einer der engsten Vertrauten Donald Trumps. Doch jetzt droht Ex-Anwalt Michael Cohen auszupacken - über Geliebte, über Geld, über Russland.
28.07. - Mongolei verhindert offenbar Entführung von Gülen-Anhänger. Fünf Männer sollen den türkischen Staatsbürger Veysel Akcay in Ulan Bator in einen Minibus gezerrt haben. Dann versuchten sie offenbar, ihn per Flugzeug außer Landes zu bringen. Steckt das Erdogan-Regime dahinter?
28.07. - Sommer in Deutschland. Temperaturen über 30 Grad und kaum Regen: Deutschland erlebt derzeit eine hochsommerliche Hitzewelle. Ist das noch normal?
28.07. - Tunesien hat den Islamisten Sami A. freigelassen. Der angebliche Ex-Leibwächter des Qaida-Chefs Osama Bin Laden war zuvor aus Bochum abgeschoben worden. Nun will er schnell nach Deutschland zurück.
28.07. - Archäologen finden auf dem Grundstück eines Landwirts einen bronzenen Pferdekopf einer römischen Reiterstatue. Der Sensationsfund sorgt für jahrelangen Ärger. Nun hat ein Gericht entschieden – der Landbesitzer bekommt 773.000 Euro.
29.07. - FDP-Chef Lindner hat Angela Merkel scharf kritisiert und als Konsequenz eine Begrenzung der Amtszeiten für Bundeskanzler gefordert.
29.07. - Einen Tag nach der Sicherheitspanne am Flughafen der bayerischen Landeshauptstadt müssen Passagiere weiter mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen.
29.07. - Ein Erdbeben hat die indonesische Insel Lombok erschüttert und mindestens zehn Menschen das Leben gekostet.
29.07. - Der Brite Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Ungarn gewonnen.
29.07. - Im Landkreis Main-Spessart hat in der vergangenen Nacht ein 18-jähriger mit einem Laserpointer vorbeifahrende Autofahrer geblendet.
29.07. - Rekordhoch bei Abfragen von Bankkunden-Daten. Die Justizbehörden haben im ersten Halbjahr so häufig Daten von Bankkunden abgefragt wie nie zuvor.
29.07. - Innerhalb von nur drei Tagen haben spanische Helfer mehr als 1400 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet.
29.07. - Von der Sicherheitspanne am Münchner Flughafen waren von gestern Früh bis heute Nachmittag mehr als 32.000 Passagiere betroffen.
29.07. - Eine 17jährige Palästinenserin wird im Westjordanland als Symbol des Widerstandes gegen Israel gefeiert.
30.07. - Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ex-VW-Chef Winterkorn jetzt offenbar auch wegen Steuerhinterziehung.
30.07. - Negativzinsen bescheren Rentenversicherung Verluste. Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank belastet zunehmend Sozialversicherungen und staatliche Fonds.
30.07. - Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner lässt derzeit prüfen, ob der Bund Hilfen für die von der Dürre betroffenen Bauern bereitstellen kann.
30.07. - Nach dem Erdbeben auf der indonesischen Ferieninsel Lombok sitzen mehr als 500 Wanderer auf einem aktiven Vulkan fest.
30.07. - Nach der Wahl in Kambodscha und dem Sieg der regierenden Volkspartei haben sich die USA und Australien kritisch geäußert.
30.07. - Die Sicherheitspanne am Flughafen der bayerischen Landeshauptstadt kostet den Airport nach ersten Schätzungen einen einstelligen Millionenbetrag.
30.07. - Die Verbraucherpreise in Bayern sind im Juli erneut gestiegen. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, lag die Inflationsrate im Vergleich zum Juli des Vorjahres bei 2,2 Prozent.
30.07. - In Tadschikistan sind vier Touristen bei einem Angriff getötet worden. Nach Informationen des Innenministeriums handelt es sich bei den Opfern um Radfahrer aus den USA, der Schweiz und den Niederlanden.
30.07. - Papst Franziskus hat den Erzbischof von Adelaide wegen dessen Verwicklungen in einen Missbrauchsskandal entlassen.
30.07. - Der Deutsche Bauernverband erwartet aufgrund der anhaltenden Trockenheit und Hitze heuer die schlechteste Ernte seit 20 Jahren.
31.07. - Auf der indonesischen Ferieninsel Lombok sind die meisten der Wanderer in Sicherheit gebracht worden, die wegen eines Erdbebens in der Nähe eines aktiven Vulkans festsaßen.
31.07. - Nach dem tödlichen Angriff auf eine Touristengruppe in Tadschikistan hat sich die Terrormiliz IS zu der Attacke bekannt.
31.07. - US-Präsident Trump hat erklärt, "jederzeit" und "ohne Vorbedingungen" zu einer Begegnung mit dem iranischen Staatschef Ruhani bereit zu sein.
31.07. - Nach wochenlanger Hitze und Dürre wollen sich Experten von Bund und Ländern einen Überblick über das Ausmaß der Schäden verschaffen.
31.07. - Leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit in der Region IN, ND-SOB, EI. Saisonal bedingte Zunahme bei den Jugendlichen. Enormer Zugang an offenen Stellen. Zahlreiche Ausbildungsplätze unbesetzt.

AUGUST

01.08. - Heute tritt die Neuregelung zum Familiennachzug bei Flüchtlingen mit eingeschränktem Schutz in Kraft.
01.08. - Die EU-Kommission hat alle Mitgliedstaaten vor möglichen Cyberattacken bei der Europawahl im kommenden Jahr gewarnt.
01.08. - Im Norden Mexikos ist ein Flugzeugabsturz relativ glimpflich verlaufen. Von den bis zu 100 Insassen an Bord kam niemand ums Leben. Zahlreiche Menschen wurden allerdings verletzt.
01.08. - In den USA dürfen Pläne für die Herstellung von Waffen in einem 3-D-Drucker vorerst nicht veröffentlicht werden.
01.08. - Bayern startet heute als erstes Bundesland mit den umstrittenen Ankerzentren.
01.08. - Nach dem Masterplan Migration von Bundesinnenminister Seehofer sollen diese Einrichtungen Asylverfahren und damit auch eine Abschiebung oder Rückführung von Migranten ohne Bleiberecht beschleunigen.
01.08. - In einer S-Bahn, die vom Flughafen in die Innenstadt unterwegs war, sind gestern 600 Fahrgäste bei Hitze längere Zeit festgesessen.
02.08. - Filmfest in Locarno eröffnet. In der schweizerischen Stadt ist am Abend das Filmfestival eröffnet worden.
02.08. - Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Hüther, hat die Abschiebepraxis in Deutschland kritisiert.
02.08. - Klimabericht bestätigt zunehmende Erderwärmung. Die vergangenen vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn meteorologischer Aufzeichnungen.
02.08. - US-Präsident Trump hat seine Forderung relativiert, die Ermittlungen zu einer möglichen Einmischung Russlands in den Präsidentschaftswahlkampf 2016 zu beenden.
02.08. - Handelsstreit zwischen USA und China eskaliert. Die US-Regierung erhöht im Handelsstreit mit China den Druck . Der Zollsatz auf chinesische Importe soll von zehn auf 25 Prozent zu steigen.
02.08. - Elf Menschen durch herabfallenden Ast verletzt. Aufregung hat es gestern Abend während es eines Wahlkampf-Auftritts von Bayerns Ministerpräsident Söder in einem Biergarten gegeben.
02.08. - Die USA und die Türkei steuern wegen des Streits um den amerikanischen Pastor Andrew Brunson auf eine diplomatische Krise zu.
03.08. - Apple ist der einzige Billionen-Konzern. 1997 stand Apple mit dem Rücken zur Wand und war 90 Tage von der Pleite entfernt. Nun hat es Apple tatsächlich geschafft und ist das erste Unternehmen der Geschichte, das einen solchen Wert erreicht.
03.08. - Der Asylstreit kostet die Union offenbar viel Zustimmung bei den Wählern. So kommen CDU und CSU zusammen im aktuellen ARD-Deutschlandtrend auf 29 Prozent.
03.08. - Bei der Präsidentschaftswahl im südafrikanischen Simbabwe ist Amtsinhaber Emmerson Mnangagwa zum Sieger erklärt worden.
03.08. - Der frühere Formel-1-Weltmeister Niki Lauda hat sich einer Lungentransplantation unterziehen müssen.
03.08. - Die Hitzewelle hat große Teile Europas weiter im Griff. In Spanien und Portugal haben die Behörden für fast alle Provinzen Hitzewarnungen herausgegeben - örtlich werden Temperaturen von deutlich über 40 Grad erwartet.
03.08. - Von der am 29. Juli in einem ICE auf der Fahrt nach Aschaffenburg gefundenen Petrischale ging laut Bayerischem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit keine Gefahr aus.
03.08. - Die BR-Radltour geht heute in ihre letzte Etappe. Die Veranstaltung mit ihrern 1.100 Radlern startet in Kitzingen und fährt bis zum Finale nach Marktheidenfeld.
03.08. - Die Hitzewelle in Bayern dauert an. Wie am Dienstag schon bei München sind jetzt auch in Mittelfranken hunderte Menschen bei großer Hitze in einem Zug eingesperrt gewesen.
03.08. - Bei einem Wahlkampfauftritt hat Bundesinnenminister Seehofer seinen Kritikern eine gezielte Kampagne gegen seine Person und eine völlig unangemessene Wortwahl vorgeworfen.
04.08. - Die Zahl der Sozialwohnungen in Deutschland ist im vergangenen Jahr weiter gesunken.
04.08. - Der Streit über die Flüchtlingspolitik hat bei den Unionsparteien nach Ansicht von CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer tiefe Verletzungen hinterlassen.
04.08. - Im Hinterland der portugiesischen Touristenregion Algarve ist ein Flächenbrand ausgebrochen.
04.08. - Nordkorea hat einem vertraulichen Bericht der Vereinten Nationen zufolge sein Atom- und Raketenprogramm nicht eingestellt.
04.08. - Bei der Überquerung des Mittelmeers sind dieses Jahr bereits mehr als 1.500 Menschen ums Leben gekommen - die meisten von ihnen in den vergangenen beiden Monaten.
04.08. - Bei einem Gasaustritt in einem Einkaufsmarkt der oberpfälzischen Stadt sind laut Polizei 21 Menschen leicht verletzt worden.
04.08. - Vor zehn Monaten eröffnet ein Mann aus seinem Hotelzimmer in Las Vegas das Feuer auf Besucher eines Musikfestivals und tötet 58 Menschen. Polizei findet kein Motiv für Massaker von Las Vegas.
04.08. - Dick macht doof. Leipziger Forscher haben eine beunruhigende Entdeckung gemacht: Übergewicht lässt das Gehirn schrumpfen und schränkt so das Denken ein.
04.08. - Dänemark verhängt erstmals Geldstrafe für das Tragen eines Nikab. Seit 01.08.2018 ist das Tragen von Burkas und Nikabs in Dänemark verboten. Nun bekommt erstmals eine Frau einen Bußgeldbescheid - über 1000 Kronen.
04.08. - Die Kirche dürstet nicht mehr nach Blut. Papst Franziskus verbannt die Todesstrafe aus dem katholischen Glaubenskodex.
05.08. - Torjäger Mario Gomez tritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zurück.
05.08. - Sicherheitskräfte, Helfer und Veranstalter haben am Tag nach dem "Wacken Open Air" eine positive Bilanz gezogen und geht ohne Regen und Probleme zu Ende.
05.08. - Im Fall der umstrittenen Ankerzentren macht Innenminister Seehofer Druck auf Bundeskanzlerin Merkel und SPD-Chefin Nahles.
05.08. - Im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" haben ägyptische Sicherheitskräfte in den vergangenen Tagen auf der Sinai-Halbinsel mehr als 50 mutmaßliche Extremisten getötet.
05.08. - In Venezuela herrscht Verwirrung über mutmaßlichen Anschlag auf venezolanischen Präsidenten Maduro. Venezuelas Staatschef Maduro "Heute hat man versucht, mich zu töten"
05.08. - Wenige Tage nach der letzten Wartung ist in den Schweizer Alpen ist ein Oldtimer-Flugzeug abgestürzt und alle 20 Insassen getötet.
05.08. - Die Bundesregierung verlangt von einem NS-Opfer Tausende Euro zurück, weil ihm im Pflegeheim nur noch die Hälfte seiner Rente zugestanden hätte.
05.08. - Waldstück in Unterfranken steht in Flammen. In einem Waldgebiet im unterfränkischen Landkreis Haßberge ist am Nachmittag ein Feuer ausgebrochen.
06.08. - Opposition und Verbände kritisieren die Forderungen aus der CDU, die Wehrpflicht wiedereinzuführen oder eine allgemeine Dienstpflicht zu schaffen.
06.08. - Bayern hat einen Uiguren unrechtmäßig nach China abgeschoben. Der Ausweisung soll nach Recherchen des Bayerischen Rundfunks eine Behördenpanne zugrunde liegen.
06.08. - Nach dem Rückzug der USA aus dem Iran-Atomabkommen treten in der kommenden Nacht die angekündigten US-Sanktionen in Kraft.
06.08. - Saudi-Arabien hat den kanadischen Botschafter ausgewiesen. Das teilte das Außenministerium mit.
06.08. - Konjunktur. Die deutsche Industrie muss einen herben Dämpfer hinnehmen: Im Juni sind die Aufträge so stark weggebrochen wie seit rund anderthalb Jahren nicht mehr.
06.08. - Innerhalb weniger Tage bebte auf der indonesischen Ferieninsel Lombok zum zweiten Mal die Erde. Mindestens 142 Menschen starben. Zerstörte Straßen und Brücken behindern die Rettungsarbeiten.
06.08. - Im Kampf gegen Kinderpornographie stoßen Ermittler an ihre Grenzen. Der Chef der Freiburger Kriminalpolizei fordert nun die Nutzung von computergenerierten Bildern, um Zugang zu den Tätern zu bekommen.
06.08. - In Großbritannien steigen die Preise für Bier seit Jahren stark an. Das bekommen auch die vielen Pubs zu spüren, Dutzende haben bereits geschlossen.
07.08. - Im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis sind nach der Explosion eines Wohnhauses mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.
07.08. - Die EU-Kommission hat die Mitgliedsstaaten zur Zurückhaltung bei der Vergabe von Staatsbürgerschaften an Angehörige von Drittländern aufgerufen.
07.08. - Im Norden Kaliforniens haben sich zwei Feuer so rasant ausgebreitet, dass sie zum größten Waldbrand der Geschichte des US-Bundesstaates geworden sind.
07.08. - Nach Inkrafttreten der neuen US-Sanktionen gegen den Iran hat US-Präsident Trump noch einmal nachgelegt. Er warnte Firmen in aller Welt davor, Handel mit dem Iran zu betreiben.
07.08. - Im bundesweit beachteten Schlüsseldienst-Prozess ist jetzt das Urteil gefallen. Wegen Kundenbetrugs sind die zwei Geschäftsführer in Kleve zu mehreren Jahren Haft verurteilt worden.
07.08. - Im Staufener Missbrauchsprozess sind eine Frau und ihr Lebensgefährte zu hohen Haftstrafen verurteilt worden. Die 48-Jährige muss laut Freiburger Landgericht zwölfeinhalb Jahre ins Gefängnis, der Mann zwölf Jahre mit anschließender Sicherungsverwahrung.
07.08. - Frankfurter Flughafen wegen schwerer Sicherheitspanne teilweise geräumt. Die Räumung von Teilen des Frankfurter Flughafens geht auf eine schwere Sicherheitspanne zurück.
07.08. - Das Amtsgericht Augsburg hat einen Syrer zu drei Jahren Haft ohne Bewährung wegen sexuellem Missbrauchs, sexueller Belästigung und Exhibitionismus im öffentlichen Nahverkehr verurteilt.
07.08. - Bayern wird als Urlaubsziel immer beliebter. Nach vorläufigen Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik hat die Zahl der Gästeübernachtungen im ersten Halbjahr 2018 um 5,4 Prozent zugenommen.
08.08. - Die bayerische Landesgartenschau im Jahr 2024 findet in Kirchheim bei München statt. Wie das Umweltministerium mitteilte, soll zwischen den Ortsteilen Kirchheim und Heimstetten eine Grünfläche entstehen.
08.08. - In Teilen Hessens hat es heftige Unwetter gegeben. In Kirchhain bei Marburg fielen laut Wetterdienst in drei Stunden 150 Liter Regen pro Quadratmeter.
08.08. - Die meisten antisemitischen Straftaten gibt es offenbar in der Hauptstadt Berlin.
08.08. - Die spanische Küstenwache hat nach eigenen Angaben mehr als 450 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet.
08.08. - Die USA legen im Handelsstreit mit China nach. Wie die US-Regierung miteilte, werden weitere chinesische Importe ab dem 23. August mit Zöllen in Höhe von 25 Prozent belegt.
08.08. - Die bayerischen Bauern sollen rückwirkend zum 1. August Soforthilfen für ihre Ernteausfälle bekommen.
08.08. - Tesla-Chef Elon Musk will den E-Autokonzern privatisieren. Die unkonventionelle Art und Weise, auf die er das bekanntgab, wäre dafür auch das beste Argument.
08.08. - Mit Sanktionen will US-Präsident Trump Iran bestrafen. Bundesaußenminister Maas befürchtet dadurch eine Verschärfung des Konflikts um Teherans Atomprogramm: "Eine Eskalation wäre extrem gefährlich."
08.08. - Frauen sollten draußen bleiben: Die Tokyo Medical University hat eingestanden, jahrelang die Ergebnisse von Aufnahmeprüfungen gefälscht und weibliche Bewerber benachteiligt zu haben.
09.08. - Bei der Leichtathletik-Europameisterschaft hat der Ulmer Arthur Abele im Zehnkampf die Goldmedaille gewonnen.
09.08. - Die Zahl ausländischer Kindergeldempfänger ist nach Angaben der Bundesregierung stark gestiegen.
09.08. - Drei Menschen sterben bei neuer Gewalt in Gaza. Im Dauerkonflikt zwischen Israel und den Palästinensern hat es im Gazastreifen erneut Tote und Verletzte gegeben.
09.08. - Im Fall des Giftanschlags auf den ehemaligen Doppelagenten Skripal haben die USA weitere Sanktionen gegen Russland angekündigt.
09.08. - Die SPD hat die CDU als mitgliederstärkste deutsche Partei abgelöst. Das geht aus einer Studie des Berliner Politikwissenschaftlers Niedermayer hervor.
09.08. - Russland hat ein weiteres Mal bestritten, in irgendeiner Weise in die Vergiftung des ehemaligen Doppelagenten Skripal und dessen Tochter in England verstrickt zu sein.
09.08. - Die von Saudi-Arabien geführte Militär-Koalition hat Luftangriffe im Norden des Jemen mit 39 Toten und 51 Verletzten bestätigt bei dem heute früh unter anderem ein Schulbus getroffen worden war.
09.08. - Hitzewelle geht zu Ende - Frankfurter Flughafen wegen Unwetter geschlossen. Die Hitzeperiode der vergangenen Wochen ist nach Ansicht des BR-Chef-Meteorologen Sachweh ein eindeutiges Zeichen für den Klimawandel.
09.08. - Bayerische Spender haben im vergangenen Jahr über neun Millionen Euro an das evangelische Hilfswerk "Brot für die Welt" gezahlt.
09.08. - Waldbrand am Schwarzenberg bei Oberaudorf ausgebrochen - Hubschrauber löschen. Oberbayerische Rettungskräfte kämpfen gegen den nächsten schwer zu löschenden Waldbrand.
09.08. - Der bayerische Autozulieferer Grammer ist jetzt mehrheitlich in chinesischer Hand. Wie das Unternehmen mit Sitz in Amberg mitteilte, hält der Jifeng-Konzern nun 74 Prozent der Anteile.
10.08. - Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Widmann-Mauz, hat sich in die Debatte um Kindergeld-Leistungen eingeschaltet und fordert Sachlichkeit in Debatte über Kindergeld für Ausländer.
10.08. - Im US-Staat Tennessee ist zum ersten Mal seit neun Jahren wieder die Todesstrafe vollstreckt worden. Der heute 59-Jährige war vor 32 Jahren wegen der Vergewaltigung und Ermordung einer Siebenjährigen zum Tode verurteilt worden.
10.08. - UN verlangen Untersuchung zu Luftangriff im Jemen. UN-Generalsekretär Guterres hat einen Luftangriff auf einen Bus mit 50 Toten im Norden Jemens verurteilt.
10.08. - Auch in Frankreich haben heftige Unwetter gewütet. Im Süden des Landes haben Rettungskräfte rund 1600 Menschen vor Sturzfluten in Sicherheit gebracht - unter ihnen 80 Kinder und Jugendliche aus Leverkusen.
10.08. - Beim irischen Billigflieger Ryanair hat heute Nacht der bisher umfangreichste Pilotenstreik in der Geschichte des Unternehmens begonnen.
11.08. - Ein US-Gericht hat den Agrarkonzern Monsanto zur Zahlung von umgerechnet 250 Millionen Euro Schmerzensgeld verurteilt. US-Gericht verurteilt Monsanto wegen Krebserkrankung durch Glyphosat.
11.08. - Der türkische Präsident Erdogan hat die USA gedroht vor einem Ende der Partnerschaft mit seinem Land gewarnt.
11.08. - Zehntausende demonstrieren gegen Korruption. Die rumänische Polizei hat gestern Abend eine Großkundgebung von zehntausenden Regierungskritikern in der Hauptstadt mit Gewalt aufgelöst. Gastarbeiter im Heimaturlaub hatten zu den Demonstrationen aufgerufen.
11.08. - Siemens-Chef Kaeser hat davor gewarnt, dass Nationalismus und Rassismus in Deutschland salonfähig werden.
11.08. - Bund und Bayern streiten über bayerisches Familiengeld. In der Debatte um Betrug beim Kindergeld hat Bayerns Ministerpräsident Söder verstärkte Kontrollen gefordert.
11.08. - Die türkische Wirtschaft befindet sich im Niedergang, die Währung im freien Fall. Nun soll Erdogans Schwiegersohn Berat Albayrak als Finanzminister die Wende herbeiführen.
11.08. - Die heißen Temperaturen haben in Münster zu einem Sauerstoffmangel im Aasee geführt und 20 Tonnen Fisch in See verendet.
11.08. - Nordkoreas Außenministerium wirft Washington in einem Schreiben vor, die Annäherung zwischen beiden Staaten zu hintertreiben. Der Zorn richtet sich vor allem gegen zwei Personen.
12.08. - Der Literaturnobelpreisträger Vidiadhar Surajprasad Naipaul ist im Alter von 85 Jahren in seiner Wahlheimat Großbritannien gestorben.
12.08. - Genau ein Jahr nach den rechtsradikalen Protesten in der Stadt Charlottesville (Washington)  haben Rechtsextremisten für heute erneut zu einer Kundgebung aufgerufen.
12.08. - Mit einer Verdopplung der Strafzölle hat Donald Trump die Wirtschaftskrise in der Türkei angeheizt. Deren Präsident Recep Tayyip Erdogan warf der US-Regierung Rücksichtslosigkeit und Alleingänge vor - die Partnerschaft sei in Gefahr.
12.08. - Zehntausende haben in Israel wieder gegen das umstrittene israelische Nationalitätsgesetz demonstriert.
12.08. - In der rumänischen Hauptstadt und anderen Städten des Landes haben auch Heute wieder zehntausende Menschen gegen die Regierung protestiert.
12.08. - Der Waldbrand am Schwarzenberg in der Gemeinde Kiefersfelden ist komplett gelöscht.
12.08. - Zwei Afrikaner ertrinken in Weiher bei Freising. Bei einem Badeunfall sind am Abend zwei Männer ums Leben gekommen.
12.08. - 653.000 Wohnungsneubauten sind in Deutschland genehmigt. Die Projekte können aber nicht umgesetzt werden, weil qualifiziertes Personal fehlt.
12.08. - Bundeswirtschaftsminister Altmaier warnt vor den Folgen eines weltweiten Handelskrieges. Zugleich betonte der CDU-Politiker, "Wir lassen uns aus Washington keine Handelsbeziehungen diktieren"
12.08. - Alkoholexzesse, Skandale - und jetzt gar der Tatvorwurf des versuchten Totschlags: Deutschlands einstiger Radsport-Held Jan Ullrich befindet sich privat in einer schweren Krise.
12.08. - Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat an die Türken appelliert, Euro und Dollar einzutauschen, um die Lira zu stützen.
12.08. - 112 Brexit-Wahlkreise wollen jetzt doch lieber in der EU bleiben. Darunter sogar der von Ex-Außenminister Boris Johnson.
12.08. - Die Nasa-Sonde "Parker Solar Probe" ist endlich auf dem Weg - und soll ein altes Rätsel lösen. Sie soll der Sonne so nah kommen wie kein Gerät zuvor und dabei Temperaturen von 1400 Grad Celsius aushalten.
13.08. - Die Verbraucherorganisation Foodwatch fordert zum Start des neuen Schuljahres die Einführung von Pflichtstandards für das Essen in Schulen und Kitas.
13.08. - Angesichts der wochenlangen Dürre hat Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner den betroffenen Bauern erneut Hilfen in Aussicht gestellt.
13.08. - Das juristische Tauziehen um die Abschiebung von Sami A. nimmt eine neue Wendung. Er darf offenbar nicht mehr nach Deutschland einreisen.
13.08. - Seit Mitternacht gelten die von den USA gegen Ankara verhängten deutlich erhöhten Strafzölle für Stahl.
13.08. - Tag drei. In Rumänien haben wieder Tausende Menschen gegen die aus ihrer Sicht korrupte sozialliberale Regierung demonstriert und deren Rücktritt gefordert.
13.08. - Anläßlich des Jahrestags des Neonaziaufmarsches in Charlottesville haben sich in der US-Hauptstadt Tausende Demonstranten einer kleiner Zahl von Rechtsextremisten entgegengestellt.
13.08. - Trotz Absturz der türkischen Währung erklärt Erdogans Präsidialamt, der Wirtschaft gehe es gut. Wer etwas anderes sagt, macht sich laut Innenministerium strafbar.
28.08. - Hyperinflation Fünf Nullen weniger auf den Scheinen - Händler schließen Läden. Ein Kilo Fleisch für dreieinhalb Monatsgehälter: Im Kampf gegen die rasante Inflation legt Venezuelas Linksregierung Zwangspreise fest - und macht alles nur noch schlimmer.
28.08. - Radfahrer riskieren in deutschen Städten oft Kopf und Kragen. Schuld daran sind laut einer Greenpeace-Studie zu niedrige Investitionen in sichere Infrastruktur.
28.08. - Außergewöhnlicher Diebstahl. "Unseren Kran fand ich in der Nähe der Pyramiden". Der Mobilkran wiegt 50 Tonnen - und dennoch gelang es Dieben, das Gefährt von Stuttgart nach Ägypten zu schaffen.
28.08. - Donald Trumps Strafzolldrohungen schaden den USA. In einer Umfrage bewerteten 42 Prozent der befragten deutschen Firmen den Standort weniger positiv - einige wollen ihre Investitionen zurückfahren.
28.08. - Es ist als größte Militärübung seit 1981 angekündigt: Russland wird im September ein Manöver mit rund 300.000 Soldaten starten.
28.08. - Harter Brexit wäre für May "kein Weltuntergang". Was passiert, wenn sich die Briten mit der EU nicht auf einen geordneten Brexit einigen können? Premierministerin May gibt sich in dieser Frage betont entspannt.
29.08. - Erdogan-Statue. In Wiesbaden haben sich Anhänger und Gegner des türkischen Präsidenten vor der umstrittenen Erdogan-Statue versammelt. Das Sicherheitsrisiko wurde zu groß - die Stadt ließ die Kunstinstallation abbauen.
29.08. - Deutsche-Bank-Chef warnt vor wirtschaftlichen Schocks durch politischen Nationalismus. USA, Türkei, Italien - Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing blickt eher düster auf die Welt. Die Politik müsse aufpassen, dass sie die weltwirtschaftliche Stabilität nicht nationalen Interessen opfere.
29.08. -  Auf einer griechischen Fähre mit über tausend Menschen an Bord ist ein Feuer ausgebrochen. Die Rettungskräfte entschieden sich gegen eine Evakuierung auf See - und brachten alle Passagiere sicher an Land.
29.08. - Inflation macht Lohnzuwächse zunichte. Trotz höherer Löhne haben Tarifbeschäftigte in Deutschland nicht mehr Geld zur Verfügung. Grund ist laut Statistikern die steigende Inflation. Nur bestimmte Berufsgruppen bilden eine Ausnahme.
29.08. - "Mesut hat mit seinem Rassismus-Vorwurf überzogen". Kein Kontakt seit dem DFB-Rücktritt: Joachim Löw hat Mesut Özil kritisiert. Wie der Bundestrainer bestritt auch Oliver Bierhoff, dass es Rassismus in der Nationalmannschaft und im Verband gegeben habe.
29.08. - "Das war fast schon arrogant". Zwei Monate nach dem historischen WM-Scheitern hat sich Bundestrainer Joachim Löw erstmals öffentlich erklärt. Der 58-Jährige kritisierte dabei vor allem sein Spielsystem.
30.08. - In Kleve musste die Feuerwehr zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Zwei Pferde waren bis zum Hals im Morast eingesunken. Bei der Rettung wurden Bagger benötigt - und ein Schlauchboot.
30.08. - Drei Jahrzehnte deutscher Geschichte erzählt am Schicksal eines Künstlers: Der neue Film von Florian Henckel von Donnersmarck ist Deutschlands Einreichung für den Auslands-Oscar 2019.
30.08. - China nennt Trumps Korea-Politik "verantwortungslos und absurd". Donald Trump beschuldigt China, die Gespräche über eine Abrüstung von Nordkorea zu erschweren. Peking kontert die Vorwürfe des US-Präsidenten deutlich.
30.08. - US-Präsident Trump wirft Google vor, parteiisch zu sein. Das Unternehmen habe seinen Vorgänger Obama mit Onlinewerbung für seine Rede zur Lage der Nation bevorzugt. Ein Blick ins Internetarchiv zeigt: Das stimmt nicht.
30.08. - "Wir sind nicht bereit, für dieses Europa zu bezahlen". Frankreichs Außenminister Le Drian hat von Rechtspopulisten regierte Staaten wie Polen und Ungarn attackiert. Sie würden "grundlegende Prinzipien" der EU nicht respektieren.
30.08. - Der Wiederaufbau des zerstörten Syrien wird Hunderte Milliarden Dollar kosten. Das Regime und seine Verbündeten sind mit der Aufgabe überfordert. Der Westen will nur helfen, wenn Assad seinen Kurs ändert.
30.08. - LKA-Mann muss seinen Hut nehmen. Der LKA-Buchprüfer Maik G., der Journalisten in Dresden anpöbelte, ist nicht länger bei der Polizei angestellt. Vor der Entscheidung hatte es ein klärendes Gespräch gegeben.
31.08. - EU mahnt Italien zum Sparen. Italien plant den Haushalt - und will offenbar neue Schulden machen. Davor warnen die populistische Regierung nun gleich zwei EU-Kommissare.
31.08. - Scheuer will Kfz-Zulassung übers Internet ermöglichen. Wer sein Auto an- oder abmelden wollte, fand sich oft in einer langen Schlange wieder. Laut Verkehrsminister Scheuer soll das bald passé sein, die Zulassung kann dann online erfolgen.
31.08. - Absturzrisiko macht Bürger wütend. Seit Jahren versuchen Union und SPD, die Wähler mit Geldzuwendungen zu umgarnen - ohne Erfolg. Was die Leute sorgt, ist das erhöhte Risiko, wirtschaftlich abzustürzen. Und dagegen helfen weder Mütterrente noch Soli-Abbau.
31.08. - Hauptverdächtiger legte gefälschte Papiere vor. Yousif A. ist Hauptverdächtiger der tödlichen Messerattacke, die den gewalttätigen Ausschreitungen in Chemnitz voranging.
31.08. - Die Trockenheit und Hitze hat auch den Kartoffeln in der Region zugesetzt. Ein Drittel weniger konnte von den Landwirten geerntet werden. Die Folge: Produkte werden teurer.
31.08. - Bei der Demo von Rechtsextremisten in Sachsen waren nach Erkenntnissen des bayerischen Verfassungsschutzes 6 bis 8 bayerische Aktivisten dabei. Sie gehören der Partei "Der III. Weg" an.

SEPTEMBER

01.09. - Der inhaftierte Ex-Präsident von Brasilien, Lula da Silva, darf nicht für die kommenden Wahlen kandidieren.
01.09. - Messerattacke am Hauptbahnhof von Amsterdam geht die Polizei einem Terrorverdacht nach
01.09. - Ein Passagierflugzeug hat in dem russischen Urlaubsort Sotschi eine Bruchlandung hingelegt. Vier Menschen sind leicht verletzt worden - ansonsten kamen zumindest die 166 Menschen an Bord mit dem Schrecken davon.
01.09. - In einer achtstündigen Trauerfeier haben Familienangehörige, Freunde, Fans und Prominente Abschied von Aretha Franklin genommen.
01.09. - Ein lauter Knall hat am Morgen die Menschen in Vohburg an der Donau aus dem Schlaf gerissen. Auf einem Firmengelände östlich der Stadt hat es offenbar eine heftige Explosion gegeben. Feuerwehr und Polizei sind im Großeinsatz.
02.09. - In diesem Jahr ging die Auszeichnung  "Aachener Friedenspreis" zum einen an die kolumbianische Menschenrechts- und Entwicklungsorganisation "Concern Universal Colombia" und zum anderen an das Berliner Kollektiv "Peng!" Die Gruppe wurde für ihre satirischen Aktionen geehrt.
02.09. - Bundeswirtschaftsminister Altmaier will die Macht von Internetkonzernen stärker kontrollieren. Außerdem soll es schwieriger werden, dass Internet-Konzerne Startups aufkaufen.
02.09. - Der Bundesrechnungshof wirft dem Bundesinnenministerium schwere Versäumnisse bei der Kontrolle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vor.
02.09. - Nach Einschätzung von Innenminister Seehofer hat die Flüchtlingspolitik Deutschland ein Stück weit verändert. Maas fordert Kampf gegen Rassismus.
02.09. - Bei den Demonstrationen in der sächsichen Stadt Chemnitz sind nach Angaben der Polizei mindestens neun Menschen verletzt worden.
02.09. - Die US-Hauptstadt Washington DC hat Abschied vom verstorbenen Senator John McCain genommen. Die Hauptredner in der Nationalkathedrale waren auf Wunsch McCains die ehemaligen Präsidenten Obama und George W. Bush.
02.09. - Nach der Explosion und dem Großbrand auf dem Raffinerie-Gelände der Bayernoil in Vohburg laufen die Ermittlungen. Auch in der Nacht waren noch Feuerwehrleute vor Ort.
02.09. - Ein Militärflughafen in der Nähe der syrischen Hauptstadt Damaskus ist heute Früh von mehreren lauten Explosionen erschüttert worden.
03.09. - Nach den fremdenfeindlichen Demonstrationen in Chemnitz geht die Diskussion über eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz weiter.
03.09. - In der brasililanischen Metropole Rio de Janeiro steht das historische Nationalmuseum praktisch vollständig in Flammen. Der Brand hat offenbar schnell auf das gesamte 200 Jahre alte Gebäude übergegriffen.
03.09. - Auch gegen BMW laufen Ermittlungen wegen des Verdachts auf Abgas-Manipulationen. Die Staatsanwaltschaft fordert von BMW zehn Millionen Euro Bußgeld als Strafe für einen verbotenen Abgasreinigungsstopp in mehreren Tausend Fahrzeugen.
03.09. - Bei einem Gemeindefest in Baden-Württemberg sind 18 Menschen von einem Hornissenschwarm angegriffen und verletzt worden.
04.09. - Der Präsident der Bundesärztekammer, Montgomery, begrüßt den Vorstoß von Bundesgesundheitsminister Spahn für mehr Organspenden.
04.09. - Die CSU will noch in dieser Legislaturperiode die Mütterrente ausweiten. Ein entsprechender Forderungskatalog, der über den Koalitionsvertrag hinausgeht, soll bei der bevorstehenden Klausurtagung der CSU-Landesgruppe im Bundestag ab morgen diskutiert und beschlossen werden.
04.09. - Am Abend haben bei einem Anti-Rechts-Konzert in Chemnitz 65.000 Menschen ein Zeichen gegen Fremdenhass und Gewalt gesetzt.
04.09. - US-Präsident Trump hat Syrien und seine Verbündeten vor einem Angriff auf die Rebellen-Hochburg Idlib gewarnt.
04.09. - Ausläufer des Taifuns "Jebi" haben den Westen Japans erreicht und heftige Regenfälle, Sturm und Verkehrsprobleme mit sich gebracht.
04.09. - Wenn Ende der Woche das neue Betreuungsjahr beginnt, werden in Bayern hunderte Familien leer ausgehen. Vor allem in einigen Ballungsräumen sind die Plätze in den Kindergärten und Krippen knapp. Es fehlen Räume und vor allem Personal.
05.09. - Bundeskabinett beschließt schärfere Mietpreisbremse. Der Kampf um knappe Wohnungen wird mancherorts erbittert geführt. Dutzende Interessenten kommen zu Besichtigungen, und dann verlangt der Besitzer eine Wuchermiete. Dagegen sollen sich Betroffene künftig besser wehren können.
05.09. - Die Kandidatur von Manfred Weber als Juncker-Nachfolger hat in Bayern für gemischte Reaktionen gesorgt. Während seine Partei, die CSU, von einer großen Chance spricht, attackieren SPD und Grüne vor allem die Europapolitik der Christsozialen.
05.09. - Am kommenden Dienstag beginnt wieder der Unterricht an Bayerns Schulen. 1,67 Millionen Schüler drücken dann die Schulbank im Freistaat.
05.09. - Die Regensburger Domspatzen sind heute zu ihrer ersten Reise nach Israel und Palästina aufgebrochen. Gut eine Woche lang wird der weltbekannte Knabenchor dort Konzerte geben und historisch wie religiös bedeutende Stätten besuchen.
06.09. - Griechenland weitet Milliardengeschäft. Wer 250.000 Euro in eine griechische Immobilie investiert, darf sich als Nichteuropäer frei im Schengen-Raum bewegen: Das Geschäft mit Premium-Visa floriert, künftig soll schon eine einfache Geldanlage reichen.
06.09. - Innenminister Horst Seehofer hält die Migrationsfrage für die "Mutter aller politischen Probleme" in Deutschland. Politiker von FDP, SPD und Grünen reagieren mit scharfer Kritik auf die Äußerungen des CSU-Chefs.
06.09. - Zwei russische Geheimdienstmitarbeiter werden wegen des Giftanschlags auf den Ex-Agenten Skripal gesucht. Ein britischer Staatssekretär bezeichnet nun Kremlchef Wladimir Putin als Verantwortlichen des Angriffs.
06.09. - Die Regierung in Peking kann nur begrenzt auf drohende Strafzölle aus Washington reagieren. Dennoch warnt Chinas Handelsministerium die USA vor einem solchen Schritt - und kündigt Gegenmaßnahmen an.
06.09. - Lieber vernichten als Preise senken - damit soll bei Burberry Schluss sein. Das britische Luxuslabel will Ladenhüter künftig recyceln oder spenden. Zuletzt hatte die Firma Ware im Wert von 32 Millionen Euro zerstört.
06.09. - Orderschwund in der deutschen Industrie: Im Juli hat das verarbeitende Gewerbe überraschend weniger Aufträge erhalten als im Monat zuvor. Ökonomen hatten mit einem Plus gerechnet.
07.09. - Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen bezweifelt die Echtheit eines Videos, das einen Angriff auf dunkelhäutige Menschen in Chemnitz zeigen soll. SPD und Grüne fordern von ihm Belege für diese Zweifel.
07.09. - Kanzlerin Merkel hat von Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen noch keine Informationen über mögliche Falschinformationen zu Hetzjagden in Chemnitz erhalten.
07.09. - "Seehofer wird zur Belastung in dieser Koalition". Die SPD sieht wegen des Agierens des Innenministers die Regierung gefährdet. Generalsekretär Klingbeil wirft Horst Seehofer im SPIEGEL "Fanatismus in der Flüchtlingspolitik" vor und warnt: "Das kann auf Dauer so nicht gut gehen."
07.09. - Serben und Albaner einigen sich womöglich schon bald über die Aufteilung des Kosovo. Das könnte auch anderswo Nationalisten beflügeln - und für den ganzen Balkan gefährlich werden.
07.09. - Mehr als 4000 Häuser hat Karl Sperber in sechs Jahrzehnten gebaut - aus Pappe. Seine Großstadt steht in einem ehemaligen Möbelhaus. Sein Hobby sei "wie Angeln", sagt der Rentner.
07.09. - Das Assad-Regime rüstet zur Schlacht um die syrische Provinz Idlib. Bei einem Gipfel mit Wladimir Putin und Hassan Rohani versucht Recep Tayyip Erdogan die Offensive noch abzuwenden. Das wird schwierig.
08.09. - Rund 70 Kinder haben im Viertel St. Pauli gegen den Handy-Konsum ihrer Eltern demonstriert.
08.09. - Erneut gibt es Hinweise auf groß angelegten Abrechnungsbetrug in der Intensivpflege. Nach einem Bericht der "Welt" ermitteln Staatsanwälte alleine in Bayern gegen jeden vierten Anbieter von ambulanter Intensivpflege. Die sollen zu viel Geld in Rechnung gestellt und teilweise auch Patienten gefährdet haben.
08.09. - Der Bundesnachrichtendienst geht auf Distanz zu einem seiner Ausbilder mit möglicherweise rechtsextremen Ansichten.
08.09. - Die Hetzjagd-Debatte reißt nicht ab. Nun gibt es auch Forderungen aus der CDU, Verfassungsschutzpräsident Maaßen vor das Parlamentarische Kontrollgremium zu laden, das die Geheimdienste überwacht.
08.09. - Frauen in Deutschland bekommen immer höhere Renten. Laut Deutscher Rentenversicherung sind die Bezüge von Frauen, die neu in Rente gehen, innerhalb von vier Jahren um rund ein Drittel gestiegen.
08.09. - Der deutsche Mieterbund hat die jüngsten Vorschläge der SPD zur Begrenzung von Mietsteigerungen begrüßt. Die Vorschläge der SPD seien geeignet, Dampf aus den Mietsteigerungen zu nehmen, sagte Geschäftsführer Ropertz. Auch der Sozialverband VdK lobte den Vorstoß.
08.09. - Die syrische Regierung hat zusammen mit ihrem Verbündeten Russland offenbar die erwartete Offensive auf die Region Idlib gestartet.
08.09. - Italien hat gegen Pläne Österreichs protestiert, den Bürgern Südtirols auch die österreichische Staatsbürgerschaft anzubieten.
09.09. - In Deutschland gibt es immer weniger Bauernhöfe - laut "Welt am Sonntag" waren es zuletzt rund 42 Prozent weniger als 1999.
09.09. - Der amerikanische Schauspieler Bill Daily, der in der Kultserie "Bezaubernde Jeannie" mitspielte, ist tot.
09.09. - Der Goldene Löwe des Filmfestivals Venedig geht an die Netflix-Produktion "Roma" des Mexikaners Alfonso Cuarón.
09.09. - Knapp 17 Jahre nach den Terroranschlägen auf das World Trade Center in New York ist die U-Bahn-Station unter den zerstörten Zwillingstürmen wieder eröffnet worden.
09.09. - Weltweit haben gestern Zehntausende Menschen für einen entschlossenen Kampf gegen den Klimawandel demonstriert. An den Protesten beteiligten sich Aktivisten in rund 100 Ländern.
09.09. - Der griechische Ministerpräsident Tsipras hat seinen Landsleuten versprochen, den Sparkurs der Regierung zu lockern und steigende Renten und Löhne.
10.09. - 100.000 Besucher beim Straßenmusikfestival "Stramu" in Würzburg. Die Würzburger Innenstadt glich am Wochenende einem großen Theater, mit lauter kleinen Bühnen. An Straßenecken, Innenhöfen und Laden-Nischen zeigten Artisten, Musiker und Marionettenspieler ihre Kunst.
10.09. - DAX bleibt auf Talfahrt. Die neuerlichen Drohungen des US-Präsidenten Donald Trump an China sorgen auch an den deutschen Börsen für Unruhe. Der DAX entfernt sich weiter von der 12.000-Punkte Marke.
10.09. - Mehr unpünktliche Züge, höhere Schulden und womöglich bald die nächste Gewinnwarnung: Die Lage bei der Bahn ist so verheerend, dass Konzernchef Lutz einen Brandbrief an Vorstandskollegen schickt. Das Schreiben hat es in sich.
10.09. - Am Montag beginnt in Braunschweig das Musterverfahren gegen Volkswagen. Klage erhoben haben Kapitalanleger, die sich um ihr Geld gebracht sehen, weil der Konzern zu spät über die Risiken der Abgasaffäre informiert habe.
10.09. - Nach dem Tod eines Deutschen in Köthen rufen rechte Gruppen zu einem "Trauermarsch" auf, rund 2500 Menschen kommen. Krawalle wie in Chemnitz bleiben aus. Doch die Rhetorik wird heftig.
10.09. - China feiert Afrika und umgekehrt: Peking krönt dies mit Milliardeninvestitionen. Dahinter verbirgt sich kein chinesischer Kolonialismus, sondern ein gemeinsames Wachstumsinteresse. Eine Gefahr für den Westen.
10.09. - Sechs weitere Frauen erheben schwere Vorwürfe gegen den Chef des US-Medienkonzerns CBS, es geht um Gewalt und erzwungenen Oralsex. Nun verlässt Leslie Moonves das Unternehmen mit sofortiger Wirkung.
10.09. - Ex-DSDS-Star Daniel Küblböck wird vermisst. Er soll auf einer Kreuzfahrt über Bord gegangen sein. Rettungskräfte suchen nach ihm - aber im Wasser liegen seine Überlebenschancen nur bei wenigen Stunden.
11.09. - Das US-Hurrikanzentrum warnt vor lebensbedrohlichen Sturmfluten, extremen Regenfällen und Überschwemmungen: Wirbelsturm "Florence" soll am Donnerstag auf die Küste treffen. Die Notfall-Vorbereitungen laufen.
11.09. - Mit U-Booten haben Forscher drei bisher unbekannte Fischarten aufgespürt. Die Tiere leben in einer der tiefsten Regionen der Erde, 7500 Meter unter der Meeresoberfläche.
11.09. - Die kanadische Küstenwache hat die Suche nach Daniel Kaiser-Küblböck eingestellt. Der Sänger war auf einer Kreuzfahrt in der Labradorsee über Bord gegangen.
11.09. - Die US-Regierung will, dass sich Deutschland an möglichen Militärschlägen in Syrien beteiligt. Vertreter von Union, FDP und Grünen plädieren nun dafür, das nicht grundsätzlich auszuschließen.
11.09. - Mit etwa 6000 Fahndern will der Zoll heute und morgen in einer bundesweiten Aktion Mindestlohn-Betrügern auf die Spur kommen.
11.09. - Verfassungsschutzchef Maaßen hat offenbar seine Aussagen zur Echtheit eines Videos von den Ereignissen in Chemnitz relativiert.
11.09. - Russland beginnt heute sein größtes Manöver seit 1981. Bei der Übung will das russische Verteidigungsministerium 300.000 Soldaten, 36.000 Panzer, mehr als 1.000 Flugzeuge, Hubschrauber und Drohnen sowie 80 Marineschiffe einsetzen.
11.09. - Die EU-Kommission will offenbar dafür sorgen, dass Asylanträge in den Mitgliedsstaaten künftig deutlich schneller bearbeitet werden.
12.09. - In Barcelona haben am Abend nach Polizeiangaben rund eine Million Menschen für die Unabhängigkeit Kataloniens demonstriert.
12.09. - Wegen des herannahenden Hurrikans "Florence" sind in den USA mehr als eineinhalb Millionen Menschen dazu aufgerufen, ihre Wohnungen und Häuser zu verlassen und sich in Sicherheit zu bringen.
12.09. - Das Europäische Parlament stimmt heute darüber ab, ob gegen Ungarn ein Strafverfahren wegen Rechtsstaatsverstößen eingeleitet wird.
12.09. - Deutschland soll sich nach Ansicht von Außenminister Maas bei der Entscheidung über einen Syrien-Einsatz der Bundeswehr nicht unter Zugzwang setzen lassen.
12.09. - Russland widerspricht Großbritannien: Die britische Polizei hatte zwei Tatverdächtige im Fall Skripal identifiziert, die russische Geheimdienstagenten sein soll. Putin sagt nun, dass es "natürlich Zivilisten seien".
12.09. - Es war offenbar der schwerste Anschlag seit Januar: Im Osten Afghanistans wurden mindestens 68 Menschen getötet. Trotz der angespannten Lage landete in Kabul ein weiterer Abschiebeflug aus Deutschland.
12.09. - Es sind vorsichtige Signale der Annäherung: Die USA und China wollen sich offenbar treffen, um den Handelsstreit zu beenden. Gespräche seien besser, als nicht zu sprechen, heißt es aus dem Weißen Haus.
12.09. - Katholische Kirche, 3677 Opfer von sexuellen Übergriffen. Fünf Jahre lang wurde im Rahmen einer Studie untersucht, wie hoch die Anzahl der sexuellen Übergriffe in der katholischen Kirche ist. Tausende Fälle wurden dokumentiert, die Dunkelziffer liegt vermutlich höher.
13.09. - Der irische Billigflieger Ryanair will nach dem Streik der Piloten und Flugbegleiter wieder zum Normalbetrieb zurückkehren.
13.09. - Der verstorbene UN-Generalsekretär Kofi Annan wird heute in seiner Heimat Ghana beigesetzt.
13.09. - Nach langem Schweigen hat sich Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi zur Rohingya-Krise in ihrem Land Myanmar geäußert.
13.09. - Die deutsche Wirtschaft sorgt sich um den Ruf der Bundesrepublik im Ausland. Der Präsident des deutschen Industrie- und Handelskammertages, Schweitzer, sprach am Abend in Berlin von demokratiegefährdenden Entwicklungen.
13.09. - Seehofer hält an Maaßen fest. Verfassungsschutzpräsident Maaßen bleibt trotz seiner umstrittenen Äußerungen zu den Vorgängen in Chemnitz im Amt.
13.09. - vzbv klagt in Kooperation mit dem ADAC gegen die Volkswagen AG. Ziel ist die Feststellung, dass Volkswagen mit der Software-Manipulation Kunden vorsätzlich sittenwidrig geschädigt und betrogen hat und betroffenen Käufern Schadenersatz schuldet.
14.09. - Volkswagen stellt Beetle-Produktion ein. Er war der legitime Erbe des legendären VW-Käfers - zuletzt wurde der Beetle nur noch in Mexiko produziert. 2019 soll dort der letzte vom Band laufen.
14.09. - Metro trennt sich von Supermarktkette Real. Die Geschäfte bei Real liefen schon länger nicht mehr rund. Dennoch zeigte sich Metro-Chef Olaf Koch zuletzt überzeugt, man werde die Kurve kriegen. Nun kommt überraschend die Trennung.
14.09. - Nachdem sich die Schweinepest in Osteuropa ausgebreitet hatte, wurden nun auch zwei Fälle in Belgien gemeldet. Die Anrainer Deutschland und Frankreich sind alarmiert.
14.09. - In einer Höhle in Israel stellten Menschen vor 13.000 Jahren offenbar ein Bier-ähnliches Getränk her. Es hatte weniger Alkohol als die moderne Variante, gefeiert wurde mit dem Gebräu aber damals schon.
14.09. - Grünen-Fraktionschef Hofreiter hat Bundesinnenminister Seehofer als Sicherheitsproblem für die Bundesregierung bezeichnet.
14.09. - Im Kampf gegen Falschmeldungen will Facebook jetzt auch Fotos und Videos auf Echtheit überprüfen.
14.09. - Gasexplosionen zerstören nördlich von Boston zahlreiche Wohnhäuser. Eine Serie von Gasexplosionen hat drei Gemeinden in der Nähe von Boston erschüttert.
14.09. - "Meine Geduld hat Grenzen". Gegen den Willen von Recep Tayyip Erdogan hat die türkische Notenbank den Leitzins erhöht. Nun folgt die verbale Replik des Staatschefs - mit direkten Folgen für den Kurs der Lira.
14.09. - Nach seiner Verhaftung wurde Rupert Stadler zunächst nur beurlaubt. Nun muss der Audi-Chef womöglich endgültig abtreten. Nachfolger könnte ein früherer Manager der Konkurrenz werden.
14.09. - 34-Jähriger wegen Hitlergruß zu Haftstrafe verurteilt. Fünf Monate ohne Bewährung: Das Amtsgericht Chemnitz hat erneut einen Mann verurteilt, der bei einer Demo den Hitlergruß gezeigt hatte. Die Richter entschieden per Schnellverfahren.
15.09. - Blüm nennt Seehofer "tragische Gestalt". Horst Seehofer steht im Fall Maaßen erheblich in der Kritik - nun meldet sich sein ehemaliger Weggefährte Norbert Blüm zu Wort.
15.09. - Die Bahn wirbt mit zahlreichen Rabatten um Kunden. Offenbar lassen sich damit aber die Kosten nicht decken. Der Bahn-Beauftragte der Regierung will das System nun prüfen lassen.
15.09. - Vergeigt der DFB-Boss die Euro 2024?. Interne Unterlagen zeigen, wie nervös DFB-Präsident Grindel ist. Er will die übernächste Euromeisterschaft nach Deutschland holen - doch das Projekt ist in Gefahr.
15.09. - Mindestens fünf Tote, Hunderttausende Menschen sind ohne Strom: Wirbelsturm "Florence" bringt gigantische Wassermassen nach North und South Carolina.
15.09. - Parteitag in München. In rund vier Wochen wählt Bayern einen neuen Landtag, die Umfragewerte für die regierende CSU sind mies. Der Optimismus von Horst Seehofer ist beim Parteitag reichlich gedämpft.
15.09. - Kohleausstieg soll bis 2038 vollendet sein. Ronald Pofalla, Co-Vorsitzender der Kohlekommission, hat in vertraulichen Gesprächen einen Kompromiss für das Ende des Kohlestroms ausgehandelt.
16.09. - Die Polizei ist im Hambacher Forst zu Aktivisten vorgedrungen, die sich in einem Schacht verschanzt hatten. Die Beamten konnten sie zum Aufgeben überreden. Dutzende Braunkohlegegner wurden festgenommen.
16.09. - Männer greifen Flüchtlinge an. Die Polizei im Harz ist zu mehreren offenbar rassistisch motivierten Angriffen gerufen worden. Ein junger Afghane und drei Somalier wurden verletzt.
16.09. - Es ist der bislang schlimmste Sturm des Jahres: Auf den Philippinen starben durch "Mangkhut" Dutzende Menschen. Nun wütet der Taifun in China und Hongkong - Behörden warnen vor Sturmfluten und Überschwemmungen.
16.09. - "Die Kunden wollen wissen, ob ein Nazi an ihrer Uhr gearbeitet hat". Judith Borowski ist Geschäftsführerin des sächsischen Uhrenherstellers Nomos Glashütte. Sie kämpft gegen die AfD und gegen Rassismus - und ist damit ziemlich allein.
16.09. - Kenianische Athleten dominieren weiter den Marathon: Eliud Kipchoge hat sich in Berlin in einer neuen Rekordzeit den Sieg gesichert. Der Erfolg bringt dem 33-Jährigen viel Geld ein.
16.09. - Spahn wirbt für Dienstpflicht. Dem Staat ein Jahr des eigenen Lebens geben, für soziale Arbeit: Die Idee einer Dienstpflicht erhält durch Gesundheitsminister Spahn offenbar neuen Vorschub.
17.09. - Die FDP im Bundestag unterstützt die Initiative der Grünen-Fraktion, Vorwürfe gegen das Bundesamt für Verfassungsschutz vom Parlamentarischen Kontrollgremium prüfen zu lassen.
17.09. - Mietpreisbremse in München könnte 2020 auslaufen. Die sogenannte Mietpreisbremse in Städten mit einem angespannten Wohnungsmarkt könnte schon bald Geschichte sein.
17.09. - Demos in Köthen bleiben weitgehend friedlich. Ein enormes Polizeiaufgebot hat gestern Abend zwei Demonstrationszüge rechter und linker Gruppierungen auseinander gehalten.
17.09. - Bundesverkehrsminister Scheuer will die Auto-Industrie offenbar dazu bringen, attraktive Rücknahme-Preise für alte Diesel-Pkw anzubieten.
17.09. - Der russische Präsident Putin und sein türkischer Kollege Erdogan beraten heute ein weiteres Mal über die bedrohliche Lage in der syrischen Rebellenregion Idlib.
17.09. - Kretschmann sieht Europa "in schwerer Krise". "Überall gewinnen die Rechtspopulisten an Boden": Baden-Württembergs Regierungschef Kretschmann hält in Deutschland und Europa die Demokratie für gefährdet.
18.09. - Keine 200 Tage vor dem Brexit dämmert den Briten, was auf dem Spiel steht. Das Land ist bis ins Detail mit der EU verwoben. Finstere Szenarien sagen Engpässe bei Arzneien und Lebensmitteln und Chaos an den Grenzen voraus.
18.09. - Der US-Präsident spitzt den Handelskonflikt mit China weiter zu: Er belegt Importe im Wert von 200 Milliarden Dollar mit Extrazöllen - und droht bereits mit der nächsten Verschärfung.
18.09. - Bei Schießübungen mit Raketen hat die Bundeswehr in Niedersachsen ein Moor in Brand gesetzt. Dann geriet das Feuer außer Kontrolle - weil zwei Löschfahrzeuge kaputt sind.
18.09. - Moskau hat die Suche nach einem russischen Jet eingeleitet. Das Flugzeug befand sich auf dem Rückweg zur Militärbasis im Westen Syriens. Seit Stunden ist es nicht mehr zu orten.
18.09. - Schon mehrfach hatte es Kritik an Ungarns hartem Umgang mit Flüchtlingen gegeben: Nun macht auch das Anti-Folter-Komitee des Europarats dem Land schwere Vorwürfe.
18.09. - Ja, auch der Favorit "Game of Thrones" wurde ausgezeichnet. Doch der große Gewinner der Emmy Awards ist die melancholische Fünfzigerjahreserie "The Marvelous Mrs. Maisel". Alles Wichtige zur Preisverleihung.
18.09. - Die Zahl der Todesopfer durch den Sturm "Florence" im Südosten der USA ist gestiegen. Laut dem Sender CBS starben bisher 31 Menschen an den Folgen des Wirbelsturms.
18.09. - Nord- und Südkorea haben einen neuen Anlauf zur Beilegung des Atomstreits gestartet. Der südkoreanische Präsident Moon ist dazu mit dem Machthaber im Norden, Kim, zusammengekommen. Kim empfing die Delegation aus dem Nachbarland mit militärischen Ehren in Pjöngjang.
19.09. - Auch nach der Versetzung von Verfassungsschutzpräsident Maaßen ins Bundesinnenministerium reißt die Kritik aus der SPD nicht ab.
19.09. - Die Berater der Bundesregierung gehen nicht davon aus, dass im Jahr 2020 wie geplant eine Million E-Autos auf deutschen Straßen fahren.
19.09. - Die Bundesregierung will am Vormittag das "Gute-Kita-Gesetz" von Familienministerin Giffey auf den Weg bringen.
19.09. - Vor dem EU-Gipfel in Salzburg hat die britische Premierministerin May die Europäer aufgefordert, ihrem Land bei den Brexit-Verhandlungen entgegenzukommen.
20.09. - Die Steuereinnahmen des deutschen Staates sind auch über den Sommer gewachsen. Bund und Länder verzeichneten im August gegenüber dem Vorjahresmonat ein Plus von 4,1 Prozent auf knapp 50 Milliarden Euro.
20.09. - In ganz Deutschland findet heute ein Kontroll-Tag gegen Handy-Sünder im Straßenverkehr statt. Rund 11.000 Polizisten sind im Einsatz.
20.09. - Kolumbien ist nach wie vor der größte Kokain-Produzent der Welt. Die in dem südamerikanischen Land hergestellte Menge der Droge sei 2017 um 31 Prozent auf fast 1400 Tonnen gestiegen.
20.09. - Auch am zweiten Tag des EU-Gipfels beraten die Staats-und Regierungschefs über den Umgang mit Flüchtlingen.
20.09. - Amazon bot Smartphones an, ohne darauf hinzuweisen, dass es sich um gebrauchte Geräte handelt. Der Zusatz „Refurbished Certificate“ ist kein ausreichender Hinweis auf gebrauchte Ware. (vzbv)
20.09. - Brexit-Gespräche treten auf der Stelle.  Auch bei den Gesprächen über die laufenden Brexit Verhandlungen bei EU-Gipfel in Salzburg sind die EU-Staats-und Regierungschefs nicht weitergekommen.
21.09. - Etwa 30 Millionen Europäer erhielten vor neun Jahren den Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix. Schon damals gab es erhebliche Sicherheitsbedenken. Jetzt werden neue, schwere Vorwürfe bekannt.
21.09. - Der Fall Maaßen offenbart einen dramatischen Autoritätsverlust der mächtigsten Frauen der Republik: Angela Merkel und Andrea Nahles. Entgleiten den beiden ihre Parteien? Es wäre das Ende der Großen Koalition.
21.09. - Regisseure, Schauspieler, Musiker: Zahlreiche Künstler fordern den Rücktritt von Innenminister Horst Seehofer. Sein Verhalten sei würdelos. Zu den Unterzeichnern gehören Meret Becker und Burghart Klaußner.
21.09. - Im Mordfall Peggy hat ein 41-Jähriger gestanden, die Leiche in einem Wald vergraben zu haben. Manuel S. will das Mädchen aber nicht getötet haben. Die Ermittler bezweifeln diese Version.
21.09. - 558 Millionen Jahre alt. Fossil eines der ältesten Tiere der Welt identifiziert. Fett ist hartnäckig - und kann Millionen von Jahren überdauern. Die Analyse uralter Molekülreste hat Forschern nun wichtige Informationen zu geheimnisvollen Urtieren geliefert.
21.09. - Die Zahl der Krankmeldungen in deutschen Unternehmen und Behörden ist innerhalb von acht Jahren um 60 Prozent gestiegen.
21.09. - Der Bundesrechnungshof kritisiert nach Informationen der Bild-Zeitung die zu hohe Ausgaben für frühere Bundespräsidenten.
21.09. - Der Wohnungsmangel in Deutschland steht heute im Mittelpunkt eines Gipfeltreffens und soll 100.000 neue Sozialwohnungen auf den Weg bringen.
21.09. - Die Koalitionsparteien Union und SPD sind im aktuellen Deutschland-Trend erneut abgesackt und verlieren weiter an Zustimmung.
22.09. - Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Westerfellhaus, will Familien den Start in die häusliche Pflege mit einer sogenannten "Pflege-Hebamme" erleichtern.
22.09. - Der stellvertretende CDU-Vorsitzende und hessische Ministerpräsident Bouffier hat vor einem Bruch der Regierungskoalition gewarnt.
22.09. - Bundesverteidigungsministerin von der Leyen erkundigt sich heute im Emsland über die Löscharbeiten auf dem Bundeswehr-Testgelände bei Meppen.
22.09. - Beim Kentern einer Fähre auf dem Victoriasee sind in Ostafrika mehr als 130 Menschen ums Leben gekommen, außerdem gibt es viele Vermisste.
22.09. - Der ukrainische Präsident Poroschenko hat Deutschland eindringlich vor dem Bau der neuen Ostsee-Pipeline Northstream 2 gewarnt.
22.09. - Papst Franziskus bricht heute früh zu seiner ersten Reise in die baltischen Länder Litauen, Lettland und Estland auf.
23.09. - Nach zwei Bundestagsabgeordneten von FDP und Linken haben auch vier AfD-Politiker ihre Teilnahme am Staatsbankett zum Besuch des türkischen Präsidenten Erdogan abgesagt.
23.09. - Bundestagspräsident Schäuble hat in der Flüchtlingsdebatte mehr Realismus und eine bessere Integration von Migranten gefordert.
23.09. - Rund 5.000 Braunkohlegegner wollen heute wieder am Hambacher Forst gegen die Abholzung des Waldes protestieren, unter ihnen auch Grünen-Chefin Baerbock.
23.09. - Im Streit über den bisherigen Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen wollen die Parteichefs von CDU, CSU und SPD heute eine tragfähige Lösung finden.
23.09. - Als erster deutscher Autokonzern steigt Porsche aus der Diesel-Produktion aus.
23.09. - Die Übernahmeschlacht um den europäischen Bezahlsender Sky ist entschieden: Der US-Kabelriese Comcast hat sich im Bieterwettbewerb gegen den Murdoch-Konzern 21st Century Fox durchgesetzt.
23.09. - Nach mehr als einem halben Jahrhundert im Musikgeschäft hat sich Paul Simon von der Bühne verabschiedet.
23.09. - Oktoberfest. Bei einem der größten Trachtenumzüge der Welt ziehen Tausende Trachtler, Schützen, Fahnenschwinger, Jäger und Musikkapellen zur Theresienwiese. In farbenprächtigen, historischen Gewändern präsentieren die Teilnehmer Brauchtum und auch alte Handwerkskunst.
24.09. - Das Spitzentreffen zum Diesel ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Bundesverkehrsminister Scheuer kündigte nach den Beratungen mit Kanzlerin Merkel und Vertretern der Automobilindustrie an, dass es weitere Gespräche geben werde.
24.09. - Verfassungsschutz-Präsident Maaßen wird nun doch nicht Staatssekretär im Innenministerium.
24.09. - Auf Betreiben der italienischen Regierung hat Panama der "Aquarius 2" die Flagge entzogen.
24.09. - Der Handelskrieg zwischen den USA und China spitzt sich weiter zu. Am Morgen sind neue Strafzölle auf chinesische Waren in Kraft getreten.
24.09. - Das Sturmtief "Fabienne" ist heute Nacht über Bayern hinweggefegt und hat dabei schwere Schäden verursacht.
24.09. - Im US-Bundesstaat Virginia haben Wildtierexperten eine Schlange mit zwei Köpfen aus einem Garten geholt. Das seltene Tier wurde inzwischen genauer untersucht - es hat zwei Luft- und Speiseröhren.
25.09. - Weltfußballer des Jahres ist erstmals der Mittelfeldspieler Luka Modric. Bei der Wahl des Weltverbandes Fifa gewann der Kroate deutlich gegen Cristiano Ronaldo und Mohamed Salah.
25.09. - Die Webseite des Energiekonzerns RWE ist Opfer eines Cyber-Angriffs geworden. Der Internetauftritt war zwischenzeitlich nicht oder nur schwer zu erreichen.
25.09. - Die katholische Kirche stellt heute auf ihrer Bischofskonferenz die von ihr in Auftrag gegebene Studie zum sexuellen Missbrauch in der Nachkriegszeit vor.
25.09. - Bundesverkehrsminister Scheuer will Autobesitzer offenbar an den Umbaukosten für Dieselfahrzeuge beteiligen.
25.09. - Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union wollen am Atomabkommen mit dem Iran festhalten und gleichzeitig die US-Sanktionen umgehen.
25.09. - Das österreichische Innenministerium hat die Polizei in einem internen Schreiben offenbar vor bestimmten Zeitungen gewarnt und empfohlen, die Zusammenarbeit mit diesen Medien auf ein Minimum zu beschränken.
26.09. - Im Streit über Diesel-Nachrüstungen hat Bundesfinanzminister Scholz klar gemacht, dass die Hersteller nicht auf Staatshilfe hoffen können.
26.09. - Neuer Unionsfraktionschef Brinkhaus sieht "kein großes Drama" um Merkel. Am Tag nach der Abwahl des Merkel-Vertrauten Kauder rückt die Frage nach der Zukunft der Kanzlerin ins Zentrum.
26.09. - In der Themse ist nahe der britischen Hauptstadt ein Beluga-Wal gesichtet worden. Das Tier habe sich bei Gravesend, 50 Kilometer östlich des Zentrums der britischen Hauptstadt in der Nähe einiger Lastkähne vollgefressen.
26.09. - US-Comedystar Bill Cosby 81-Jährige, wurde einst als "Vater der Nation" verehrt, nun muss er wegen sexueller Nötigung 10 Jahre ins Gefängnis - als erster Prominenter in der #MeToo-Ära.
26.09. - Nach dem Hafturteil gegen Bill Cosby hat dessen Ehefrau der Staatsanwaltschaft unlautere Beweisführung vorgeworfen. Man habe gefälschte Beweismittel genutzt, um einen Schuldspruch gegen den Ex-TV-Star zu erreichen, warf Camille Cosby der Staatsanwaltschaft vor.
26.09. - Merkel nach Kauders Sturz. Die Kanzlerin verliert ihren wichtigsten Vertrauten Volker Kauder und den Zugriff auf das Zentrum ihrer Regierungsmacht. Die Große Koalition hat keine Zukunft mehr.
26.09. - Der Schauspieler Will Smith ist 50 Jahre alt geworden. Zur Feier des Tages ging es an den Grand Canyon, mit einem Helikopter, Bungee-Jumping-Ausrüstung, seiner Familie und zahlreichen Kameras.
28.09. - UBS warnt vor Immobilienblase in deutschen Städten. Die Schweizer Großbank UBS untersucht weltweit das Risiko von Immobilienblasen in Metropolen: Nirgendwo in der EU ist es so hoch wie in München.
28.09. - Die deutsche Wirtschaft wächst und wächst und wächst, seit fast zehn Jahren. Aber bei wem kommt der neue Wohlstand eigentlich an?
28.09. - Provokation während des Deutschlandbesuchs des türkischen Präsidenten: Ankara fordert von der Bundesregierung die Auslieferung des regierungskritischen Journalisten Can Dündar.
28.09. - Diese Nachricht wird Präsident Erdogan nicht gefallen: Die Türkei-Krise verschreckt Anleger. Investoren überwiesen binnen drei Monaten bereits 4,6 Milliarden Euro nach Deutschland.
28.09. - Kurz vor dem Parteitag der britischen Konservativen am Sonntag rechnet Ex-Außenminister Boris Johnson mit Regierungschefin Theresa May ab. Ihre Brexit-Verhandlungen seien "rückgratlos".
28.09. - Mann lebt vier Tage lang mit Messer im Kopf. Ein 25-Jähriger mischt sich in einen Streit ein. Dass sich dabei eine zehn Zentimeter lange Klinge in seinen Kopf bohrt, merkt er nicht. Freunde bringen ihn in eine Klinik - doch die Ärzte zögern.
28.09. - Mehrere Schüsse auf Straßenbahn. +Mehrere Kugeln trafen die Waggons einer fahrenden Straßenbahn in Bremen. Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.
29.09. - Merkel rutscht tiefer, Seehofer stürzt ab. Das Ansehen der Kanzlerin und des Innenministers hat einer SPIEGEL-Umfrage zufolge erheblich gelitten. Nur ein Liberaler verzeichnet starken Zuwachs.
29.09. - Die Türkei hält Flüchtlinge ab von der Weiterreise nach Westen - und bekommt im Gegenzug Milliarden von der EU. Doch die Zahl der Ankünfte in Griechenland steigt wieder. Lager sind überfüllt, Zelte fehlen.
29.09. - Klage gegen Cristiano Ronaldo. Kathryn Mayorga traf Cristiano Ronaldo in Las Vegas. In der Nacht, sagt sie, habe er sie vergewaltigt. Der Fußballstar kaufte ihr Schweigen, doch sie besitzt ein Dokument, das für ihn gefährlich werden könnte. Hier erzählt sie ihre Geschichte.
29.09. - Was stimmt nicht mit dem Pannenflieger?. Triebwerke schalten sich in der Luft aus, manchmal vibriert es heftig: Der Airbus A320 Neo gerät zum Desaster, sehr zum Ärger von Lufthansa.
29.09. - Fatales Ende einer Partynacht: Zwei Männer geraten auf der Münchner Wiesn in Streit. Einer bezahlt die Auseinandersetzung mit dem Leben, der andere taucht in der Menge unter. Die Polizei sucht Zeugen.
30.09. - In der syrischen Provinz Idlib hat die erste Rebellengruppe mit dem Abzug aus der geplanten entmilitarisierten Zone begonnen. Der Rückzug ist Teil eines Abkommens zwischen Russland und der Türkei.
30.09. - Wladimir Putins Topagenten haben sich nicht nur bei einem Giftanschlag in England erwischen lassen - jetzt kommt heraus, wie grotesk die Russen versagt haben.
30.09. - "Sorbas" richtet in Griechenland erhebliche Schäden an. Lahmgelegter Schiffsverkehr, Probleme bei der Stromversorgung und Schäden an den Küsten: Griechenland ist am Wochenende von einem schweren Sturmtief getroffen worden - einem sogenannten Medicane.
30.09. - Tech-Milliardär Elon Musk muss nach dem Chaos um einen angedeuteten Börsenrückzug von Tesla den Vorsitz im Verwaltungsrat aufgeben und eine Millionenstrafe zahlen.

OKTOBER

01.09. - Union fällt auf 27 Prozent, SPD und AfD gleichauf. Noch ist die AfD nicht zweistärkste Kraft, aber laut der jüngsten SPON-Umfrage liegt sie inzwischen gleichauf mit der SPD. Die Union muss Verluste hinnehmen - die Unzufriedenheit mit der Regierung wächst.
01.09. - Der Nobelpreis für Medizin und Physiologie geht an die Forscher James Allison und Tasuku Honjo. Sie werden ausgezeichnet für die Erforschung von Therapien, bei denen das Immunsystem Krebszellen attackiert.
01.09. - Hüseyin M., deutscher Staatsbürger, wollte in der Türkei Urlaub machen. Plötzlich stand die Polizei vor dem Ferienhaus - er habe Präsident Erdogan auf Facebook beleidigt. Nun sitzt er seit mehr als einem Monat in U-Haft.
01.09. - Seehofer will nicht an allem schuld sein. Zwei schwere Krisen der Großen Koalition hat Horst Seehofer in den vergangenen Monaten schon verursacht - aber ist er auch verantwortlich für den Ausgang der Schweden-Wahl?
01.09. - Der Angriff war eine Vergeltungsaktion: Irans Revolutionswächter haben Stellungen der Terrormiliz IS in Syrien angegriffen. Zahlreiche Menschen sollen getötet worden sein.
01.09. - Deutschland liefert Rüstungsgüter für 254 Millionen Euro nach Saudi-Arabien. Eigentlich wollte die GroKo Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien wegen des Jemenkriegs stoppen. Dennoch erteilte die Bundesregierung seit März 87 Genehmigungen für Deals mit Ländern der Kriegsallianz.
01.09. - In letzter Minute haben sich die USA und Kanada auf eine Neuauflage des Freihandelsabkommens Nafta geeinigt. Wirkliche Neuerungen gibt es nicht, doch Trump dürfte das Abkommen trotzdem als Triumph feiern.
02.09. - Indonesien kommt nicht zur Ruhe. Nach dem Beben und Tsunami von Sulawesi wurde jetzt auch die Insel Sumba erschüttert. Die Regierung bat angesichts der verheerenden Lage um internationale Hilfe.
02.09. - Auf Unions-Wunsch kommt die Umtausch-Prämie, auf SPD-Wunsch die Hardware-Nachrüstung. Besitzer älterer Diesel sollen dazwischen wählen können. Das gilt aber nicht überall. Und ob die Hersteller alles mitmachen, ist auch noch offen.
02.09. - Für ihre Forschung zur Laserphysik hat die Königlich-Schwedische Akademie die Wissenschaftler Arthur Ashkin (USA), Gérard Mourou (Frankreich) und Donna Strickland (Kanada) mit dem diesjährigen Nobelpreis ausgezeichnet.
02.09. - Im Südchinesischen Meer sind zwei Kriegsschiffe der USA und Chinas offenbar beinahe zusammengestoßen. Chinas Außenministerium protestierte gegen "Provokationen" durch die US-Marine.
02.09. - Audi-Chef Stadler muss seine Posten im VW-Konzern niederlegen. Grund sei die "andauernde Untersuchungshaft" von Stadler, teilte das Unternehmen mit. Er war im Zusammenhang mit dem Abgasskandal verhaftet worden.
02.09. - Im vergangenen Monat wurden nur 200.000 Autos neu zugelassen - damit war es der schwächste September seit der Jahrtausendwende. Es gibt mehrere Ursachen, die auf ein Problem zurückzuführen sind: Ärger mit Abgasen.
02.09. - Der ehemalige Boxer Graciano Rocchigiani ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Entsprechende Medienberichte wurden von der Polizei Brandenburg bestätigt.
03.09. - Die "New York Times" berichtet, Donald Trump habe in den 1990er-Jahren seinem Vater beim Steuerbetrug geholfen - und davon letztlich in Millionenhöhe profitiert. Das Weiße Haus wies die Vorwürfe zurück.
03.09. - Es war ein Ausbruch wie im Film: Der ehemals meistgesuchte Verbrecher Frankreichs war per Hubschrauber aus dem Gefängnis entkommen. Nach drei Monaten wurde Rédoine Faïd nun in der Nähe von Paris gefasst.
03.09. - Der Chemie-Nobelpreis geht an die US-Wissenschaftler Arnold und Smith sowie den Briten Winter. Durch ihre Leistungen in der Proteinforschung sei die chemische Industrie grüner geworden, sagte die Jury.
03.09. - Eines der zentralen Themen beim Festakt zum Tag der Deutschen Einheit: die aktuellen Gefahren für die Demokratie. Spitzenpolitiker mahnte zur Wachsamkeit. Einhelliges Lob gab es für Leistung der Ostdeutschen.
03.09. - 30 Prozent weniger CO2-Ausstoß bei Neuwagen will die EU-Kommission - zum Unmut des EU-Parlaments. Das hat jetzt eine Marke von 40 Prozent gefordert. Mit diesem Wert geht es in die Verhandlung mit den Regierungen.
03.09. - Zehntausende haben sich am Mittag auf dem Odeonsplatz in München zu einer Demonstration gegen Rechts getroffen. Die Kritik richtete sich auch das neue Polizeiaufgabengesetz. Innenminister Herrmann betonte, dass es sich bereits mehrfach bewährt habe.
03.09. - Italien hat mit seiner angekündigten Neuverschuldung für mächtig Unruhe in der Europäischen Union gesorgt. Jetzt rudert die Regierung in Rom mit ihren Haushaltsplänen zurück - zumindest ein klein wenig.
04.09. - Der Ex-Staatschef Perus, Fujimori, soll zurück in Haft. Der Oberste Gerichtshof hob seine Begnadigung auf. Der heute 80-Jährige war 2009 wegen Menschenrechtsverletzungen verurteilt worden.
04.09. - Der frühere IWF-Chef Rodrigo Rato ist mit seiner Berufung vor dem Obersten Gerichtshof Spaniens gescheitert: Dieser bestätigte den Schuldspruch wegen Korruption von 2017. Rato muss nun für mehrere Jahre in Haft.
04.09. - Sie haben ein einzigartiges Verhältnis, da sind sich Israel und Deutschland einig. Das Verhältnis von Premier Netanyahu und Kanzlerin Merkel gilt als eher schwierig. Rücken ihre alten Streitpunkte erneut in den Fokus?
04.09. - Die britische Regierung wirft Russland vor, großangelegte Cyberattacken in der ganzen Welt auszuführen. Der russische Geheimdienst soll hinter Angriffen auf westliche Staaten und Institutionen, wie auf den Bundestag, stecken.
04.09. - Die Deutsche Bahn erhöht die Preise im Fernverkehr: Durchschnittlich 1,9 Prozent teurer werden Tickets zum Fahrplanwechsel im Dezember. Die gute Nachricht: Das Angebot auf beliebten Strecken wird ausgebaut.
04.09. - Die privaten Haushalte in Deutschland haben 2017 wieder mehr Energie verbraucht. Das liegt zum einen an den vielen Haushalten mit nur ein oder zwei Personen, zum anderen an der steigenden Einwohnerzahl.
04.09. - Bundeskanzlerin Merkel hat bei einem Besuch in Israel einmal mehr betont, Deutschland müsse dem Antisemitismus entgegentreten. Für ihren Einsatz wurde sie von der Universität Haifa geehrt.
04.09. - Im Februar wurden der slowakische Journalist Kuciak und seine Verlobte erschossen aufgefunden. Nun gibt es offenbar Hinweise, dass der Geschäftsmann Kocner den Mord beauftragt hat.
04.09. - Judenhass zeige sich in Deutschland wieder offener, beklagt der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Klein. Er will konkrete Vorfälle nun in einem zentralen Meldesystem erfassen lassen.
05.09. - Wenn es nach Finanzminister Scholz geht, sollen Länder und Kommunen künftig mit Milliarden unterstützt werden - für Bildung oder Wohnungsbau. Doch der Bundesrechnungshof sieht in den Finanzhilfen auch Risiken.
05.09. - China hat Vorwürfe der US-Regierung zurückgewiesen, wonach die Führung in Peking die Wahlen in den USA beeinflussen will. Äußerungen von US-Vizepräsident Pence seien lächerlich und unbegründet.
05.09. - Sie wollen an die großen "Donnerstagsdemos" Anfang der 2000er-Jahre anknüpfen: In Wien sind mehrere tausend Menschen gegen die Regierung auf die Straße gegangen. Sie kritisierten insbesondere Innenminister Kickl.
05.09. - Eine Klage gegen sich hat Tesla-Chef Musk abwenden können. Doch das bedeutet nicht, dass der Vergleich mit der US-Börsenaufsicht sicher ist. Dennoch stichelt Musk über Twitter weiter.
05.09. - Dem chinesischen Militär soll es gelungen sein, Spionage-Chips in Server für Apple und Amazon einzubauen. Das berichtet der Finanzdienst "Bloomberg". Die Unternehmen dementieren energisch.
05.09. - Der kongolesische Arzt Mukwege und die Jesidin Murad werden mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Beide machten sich durch ihren Einsatz gegen sexuelle Gewalt verdient, wie das Nobelkomitee in Oslo mitteilte.
05.09. - Das Landgericht Paderborn hat Angelika und Wilfried W. zu langen Freiheitsstrafen verurteilt. Sie hatten in ihrem Haus in Höxter-Bosseborn Frauen geqäult - zwei starben.
05.09. - Interpol-Präsident Meng ist offenbar in China verschwunden. Nach einer Reise in die Volksrepublik Ende September sei er von seiner Frau als vermisst gemeldet worden, teilte die französische Justiz mit.
06.09. - Der ehemalige Box-Europameister Karl Mildenberger ist tot. Er starb im Alter von 80 Jahren in einem Hospiz in Kaiserslautern; wie seine Ehefrau mitteilte.
06.09. - Der Bundesrechnungshof wirft der Bundesregierung vor, ihre Aufsichtspflicht über die Deutsche Bahn zu vernachlässigen.
06.09. - Nach dem vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Forst werden heute über 20.000 Menschen zu einer Demonstration gegen die Braunkohle und für Klimaschutz erwartet.
06.09. - In Deutschland ist zuletzt jede 13. Abschiebung gescheitert. Das berichtet die "Rheinische Post" und beruft sich auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken.
06.09. - Immer mehr Rentner leben im Ausland. Ihre Zahl sei seit dem Jahr 2000 von 1,1 auf 1,5 Millionen gestiegen.
07.09. - Ernährungsministerin Klöckner hat anlässlich des heutigen Erntedankfestes die Verbraucher aufgerufen, verantwortungsbewusster mit Lebensmitteln umzugehen.
07.09. - Aus mehreren Städten kommt Kritik an dem Kompromiss der Bundesregierung zu Diesel-Nachrüstungen und Maßnahmen für saubere Luft.
07.09. - Haiti ist am Abend von einem Erdbeben der Stärke 5,9 erschüttert worden. Wie die US-Erdbebenwarte mitteilte, lag das Zentrum des Bebens 20 Kilometer nordwestlich der Insel.
07.09. - US-Präsident Trump hat die Berufung des umstrittenen Juristen Kavanaugh zum Obersten US-Gericht als einen historischen Erfolg gefeiert.
08.09. - CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer fordert von der CSU, die innerparteilichen Schuldzuweisungen noch vor der bayerischen Landtagswahl zu beenden.
08.09. - China hat sich erstmals zum Verschwinden von Interpol-Präsident Meng geäußert.
08.09. - In der Türkei ist womöglich ein saudi-arabischer Journalist und Regimekritiker ermordet worden.
08.09. - Die Jobcenter helfen Arbeitslosen mit dauerhaften gesundheitlichen Beeinträchtigungen offenbar nur unzureichend bei der Suche nach Arbeit.
08.09. - Weltklimarat fordert Umsteuern beim Energieverbrauch. Der Weltklimarat hat zu einem entschlosseneren Kampf gegen die Erderwärmung aufgerufen.
08.09. - Der Rechtspopulist Jair Bolsonaro hat die erste Runde der brasilianischen Präsidentschaftswahl überraschend klar für sich entschieden.
08.09. - Das Referendum über ein verfassungsrechtliches Verbot der Homo-Ehe in Rumänien ist an einer zu schwachen Beteiligung gescheitert.
09.10. - Der Klimaexperte Schellnhuber hat von Deutschland mehr Ehrgeiz beim Umweltschutz gefordert. Er warf der Großen Koalition angesichts der Studie des Weltklimarates Untätigkeit vor.
09.10. - In den USA rüsten sich die Bundesstaaten Florida und Alabama für die Ankunft von Hurrikan "Michael". Die Behörden rechnen dort mit heftigem Regen und Verwüstungen. In den nächsten Tagen soll Hurrikan "Michael" auf Land treffen.
09.10. - Wenige Tage nach der Erdbeben-Serie und einem Tsunami ist die indonesische Insel Sulawesi von einem weiteren Beben erschüttert worden.
09.10. - Gut 880.000 Österreicher haben nach Angaben des Innenministeriums das Volksbegehren für ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie unterzeichnet. Damit verpasste die Initiative von Ärztekammer und Krebshilfe knapp ihr Ziel von 900.000 Unterschriften.
09.10. - Der umstrittene neue US-Supreme-Court-Richter Kavanaugh ist vereidigt worden. Bei der Zeremonie im Weißen Haus versicherte Kavanaugh, er werde auf seinem Posten am höchsten Gericht unparteiisch agieren.
09.10. - Im Fall Skripal ist offenbar der zweite Verdächtige identifiziert. Die Internetseite Bellingcat und die Zeitung "Daily Telegraph" berichten, es handle sich um einen 39-jährigen Militärarzt des russischen Geheimdienstes GRU.
09.10. - RWE zieht nach Angaben einer Unternehmenssprecherin Konsequenzen aus dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts zum Rodungsstopp im Hambacher Forst.
10.10. - Auch in der Bundeshauptstadt muss es auf bestimmten Strecken Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge geben. Das hat das Verwaltungsgericht angeordnet. Betroffen sind Dieselfahrzeuge der Schadstoffklassen Euro 1 bis 5, wobei Ausnahmen für Anwohner und Handwerker zu prüfen sind.
10.10. - Bundeskabinett will höhere Beiträge zur Pflegeversicherung beschließen. Die Beitragszahler sollen ab 1. Januar für die Pflegeversicherung tiefer in die Tasche greifen müssen.
10.10. - Die Entwaffnung der sogenannten Reichsbürger kommt offenbar nur schleppend voran. Vor knapp zwei Jahren hatten die Innenminister der Länder die Kommunen angewiesen, Reichsbürgern die Erlaubnis zum Waffenbesitz zu entziehen.
10.10. - Der regierungskritische türkische Journalist Dündar steht seit dem Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Erdogan unter Polizeischutz.
10.10. - EU-Staaten einigen sich auf schärfere CO2-Grenzwerte für Neuwagen. Die europäischen Autobauer müssen sich auf schärfere Klimaschutzvorgaben einrichten als bisher erwartet.
11.10. - Nach dem Fund eines verdächtigen Pakets ist der S-Bahn-Bereich des Hauptbahnhofs München am Morgen zeitweise komplett gesperrt worden. Sprengstoffexperten gaben nach kurzer Zeit Entwarnung.
11.10. - Vor Beginn der Kultusministerkonferenz hat der Deutsche Lehrerverband vor einem dramatischen Lehrermangel gewarnt. Der Chef des Lehrerverbands, Meidinger, sagte dass pro Jahr rund 40.000 Lehrkräfte eingestellt werden müssten, vor allem an Grundschulen.
11.10. - In der BR-Wahlarena hat Ministerpräsident Söder gestern Abend den umstrittenen Kreuzerlass verteidigt. Söder sagte, er habe keinen erlebt, der sich durch die Kreuze in bayerischen Behörden bedrückt oder bedrängt fühle.
11.10. - Bei seinem Staatsbesuch in Griechenland hat Bundespräsident Steinmeier ein ehemaliges Konzentrationslager besucht und an die Opfer der deutschen Besatzung erinnert. Landesweit sollen bis zu 70.000 jüdische Griechen ermordet worden sein.
11.10. - Mit mächtigen Windböen und meterhohen Flutwellen hat der Hurrikan "Michael" im Südosten der USA für Zerstörung gesorgt. Im Bundesstaat Florida wurden zahlreiche Häuser abgedeckt, ganze Ortschaften überschwemmt.
11.10. - Nach dem schweren Unwetter auf der spanischen Urlaubsinsel Mallorca wird nun auch nach zwei Deutschen gesucht. Das teilten die Rettungskräfte auf Twitter mit.
11.10. - IWF-Chefin Lagarde hat dazu aufgerufen, die weltweiten Handelskonflikte beizulegen. Sie forderte, das Welthandelssystem zu reparieren statt es zu zerstören. Sagte Lagarde zu Beginn der Jahreskonferenz des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank auf der indonesischen Insel Bali.
12.10. - Bundesjustizministerin Barley will Unternehmen in Fällen wie dem VW-Abgasskandal künftig mit Sanktionen belegen. Bei Betrug oder Korruption mit System will Barley deshalb die Möglichkeit schaffen, die Unternehmen selbst zu belangen.
12.10. - Ein ICE ist am Morgen auf der Schnellfahrstrecke zwischen Köln und Frankfurt am Main in Brand geraten. Der Vorfall ereignete sich in der Gegend bei Montabaur. Die rund 500 Fahrgäste und das Bahnpersonal konnten den Zug unverletzt verlassen.
12.10. - Der Türkei liegen einem Zeitungsbericht zufolge Beweise für die Ermordung des saudi-arabischen Journalisten Dschamal Khaschoggi vor. Es gebe Video- und Tonaufnahmen, die zeigten, dass Khaschoggi im saudiarabischen Konsulat in Istanbul ermordet worden sei berichtete die "Washington Post".
12.10. - Sammlerin will geschreddertes Banksy-Bild weiterhin kaufen. In London die Käuferin des geschredderten Kunstwerks von Straßenkünstler Banksy will das Bild nach wie vor haben.
12.10. - An Bayerns Schulen werden in den kommenden Jahren hunderte Lehrer fehlen. Nach Berechnungen der Kultusministerkonferenz gibt es nächstes Jahr eine Lücke von 340 Lehrkräften.
12.10. - Die französische Schriftstellerin Maryse Condé erhält den alternativen Literaturnobelpreis. Das gab die schwedische Initiative «Die Neue Akademie» in Stockholm bekannt.
12.10. - Feldlerche wird Vogel des Jahres 2019. Der alarmierende Rückgang bei den Beständen des "ehemaligen Allerweltsvogels" setze sich fort, hieß es vom bayerischen Landesbund für Vogelschutz und dem Naturschutzbund Deutschland.
12.10. - Der Verdächtige im Fall der getöteten Journalistin Marinowa hat ein Teilgeständnis abgelegt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Celle gab der Bulgare zu, Viktoria Marinowa zuerst geschlagen und sie dann in ein Gebüsch geworfen zu haben.
12.10. - Im Strafprozess um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs hat das Landgericht überraschend milde Urteile gesprochen. Drei der vier Angeklagten wurden freigesprochen. Lediglich ein Bauüberwacher der Verkehrsbetriebe bekam eine achtmonatige Bewährungsstrafe wegen fahrlässiger Tötung.
12.10. - Der Geiselnehmer von Pfaffenhofen muss viereinhalb Jahre in Haft. Das Landgericht Ingolstadt verurteilte ihn wegen Geiselnahme und vorsätzlicher gefährlicher Körperverletzung.
12.10. - Ungeachtet der Kritik aus der EU-Kommission verlängert Deutschland seine Kontrollen an der Grenze zu Österreich um ein weiteres halbes Jahr - bis Mai nächsten Jahres.
13.10. - "Ungewöhnlich warm": Sommerliches Wetter in ganz Bayern, temperaturen von 19 bis 25 Grad. Mitten im Herbst kehrt der Sommer noch einmal nach Bayern zurück. Mit strahlendem Sonnenschein in allen Regionen.
13.10. - Die Autobauer BMW, Daimler und Volkswagen erhalten wohl Geld im zweistelligen Millionenbereich aus dem Diesel-Fonds zurück.
13.10. - 15-Jährige Münchnerin findet Hundebaby in Müllsack. In einer Mülltüte verschnürt, abgelegt vor einem Container Sie gab den Welpen einer Polizeistreife der Polizeiinspektion Sendling. Diese erklärte sie umgehende zur "Heldin der Woche".
13.10. - Der in der Türkei freigelassene US-Pastor Brunson ist am frühen Morgen auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein bei Kaiserslautern angekommen.
13.10. - Der Bund will den angespannten Wohnungsmarkt in Deutschland mit einem eigenen Programm entlasten. Das kündigte der neue Chef der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Krupp, an.
13.10. - Nach dem starken Unwetter auf der Mittelmeerinsel Mallorca hat das spanische Königspaar die am schwersten betroffene Region besucht.
13.10. - Die Politikwissenschaftlerin Münch zeigt sich vor der morgigen Landtagswahl in Bayern überrascht von der hohen Zahl der unentschlossenen Wähler.
14.10. - DFB-Elf verliert in den Niederlanden mit 0:3. Deutschland droht der Abstieg in die zweite Liga des europäischen Fußballs. Die DFB-Elf verlor am Abend in der Nations League 0:3 gegen die Niederlande.
14.10. - Der Sturm "Leslie" 170 Kilometer pro Stunde hat in der Nacht die portugiesische Westküste erreicht und traf etwa 200 Kilometer nördlich von Lissabon auf das Festland.
14.10. - Der russische Oppositionsführer Nawalny ist nach 50 Tagen Haft wieder frei. Er wurde am frühen Morgen im Süden Moskaus entlassen.
14.10. - Rund neuneinhalb Millionen Bayern sind heute zur Landtagswahl aufgerufen - unter ihnen sind 600.000 Erstwähler. Insgesamt treten 18 Parteien und Wählergruppen an, wobei nur zwölf von ihnen überall vertreten sind.
14.10. - In Hessen ist ein Sportflugzeug beim Landeanflug in eine Menschengruppe gerast. Drei Personen - zwei Erwachsene und ein Kind - wurden getötet, acht verletzt.
14.10. - In der Schweiz ist ein Reisebus aus Köln verunglückt. 15 Menschen wurden verletzt, drei von ihnen schwer. Der Bus war im Tessin von der Autobahn abgekommen und gegen einen Pfosten geprallt.
14.10. - Landtagswahl in Bayern - Bayerns Ministerpräsident Söder hat in einer ersten Reaktion von einem zum Teil schmerzhaften Ergebnis für seine Partei, die CSU, gesprochen. Wörtlich sagte er: "Wir nehmen das Ergebnis mit Demut an und werden daraus auch Lehren ziehen müssen."
14.10. - CSU rutscht auf historisches Tief. Bei der Landtagswahl in Bayern hat die CSU einen deutlichen Stimmeneinbruch erlebt und verzeichnet ihr schlechtestes Ergebnis seit 1950. Nach der aktuell vorliegenden Hochrechnung von Infratest-Dimap kommt sie auf 35,3 Prozent, gut 12 Punkte weniger als vor fünf Jahren.
14.10. - In der Türkei sind bei einem Lkw-Unfall mindestens 22 Migranten ums Leben gekommen und 13 weitere verletzt worden. Offenbar hatten sie versucht, im Inneren des Lasters vom westtürkischen Aydin nach Izmir an der Ägäis-Küste zu gelangen, um von dort nach Europa überzusetzen.
14.10. - In Kelheim Niederbayern hat ein Brand in einem Chemiewerk einen Schaden in Höhe von mehr als 50 Millionen Euro verursacht.
14.10. - Papst Franziskus hat in Rom einen seinen Vorgänger, Paul VI., heiliggesprochen. Unter Paul VI. endete 1965 das Zweite Vatikanische Konzil, bei dem die Kirche ihre Haltung zur modernen Welt reformierte.
14.10. - Saudis warnen vor Sanktionen wegen Kashoggi. Nach dem Verschwinden des Journalisten Kashoggi warnt Saudi-Arabien andere Länder vor der Verhängung von Wirtschaftssanktionen. Das Königreich würde auf solche Maßnahmen mit einer noch stärkeren Vergeltung reagieren.
15.10. - Debakel abhaken - auf nach Hessen. Wie im Bund, so auch in Bayern: Die einst großen Volksparteien befinden sich im freien Fall. Personelle Konsequenzen? Fehlanzeige. Die SPD will einen neuen GroKo-Regierungsstil. Der Blick geht bereits zur nächsten Wahl.
15.10. - Die CSU hat sich das katastrophale Wahlergebnis selbst zuzuschreiben. Die Partei muss wieder eine solide Politik machen und mit dem Schlingerkurs aufhören. Dazu gehört auch die Merkel-Frage.
15.10. - Bei schweren Unwettern in Südfrankreich sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Das Wasser stieg auf den höchsten Stand seit mehr als 120 Jahren.
15.10. - Kriminelle geben sich als Servicemitarbeiter von Technikkonzernen aus - gerade Jüngere fallen darauf rein. Insgesamt waren damit mehr als die Hälfte der deutschen Internetnutzer einer Studie zufolge konfrontiert.
15.10. - Am Kölner Hauptbahnhof gibt es eine Geiselnahme. Einsatzkräfte seien vor Ort, teilte die Polizei mit. Der Hauptbahnhof wurde inzwischen komplett gesperrt. Die Polizei ist im Kontakt mit dem Geiselnehmer.
15.10. - Auch Opel steht im Verdacht, die Abgase bei Dieselfahrzeugen manipuliert zu haben. Nun soll das Kraftfahrt-Bundesamt den Rückruf von rund 100.000 Diesel-Fahrzeugen anordnen. An zwei Standorten gab es Razzien.
16.10. - Microsoft-Mitbegründer Paul Allen ist tot. Der 65-jährige US-Milliardär starb an den Folgen einer Krebserkrankung. Allen hatte Microsoft 1975 zusammen mit Bill Gates gegründet, 1983 verließ er den Software-Giganten.
16.10. - Der Prozess gegen die Journalistin Tolu ist fortgesetzt worden. In Istanbul ist die Deutsche persönlich vor Gericht erschienen. Die Reise ist nicht ohne Risiko, hat jedoch auch einen wichtigen Grund.
16.10. - Nach der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof prüfen Ermittler einen Terrorverdacht. Der angeschossene Geiselnehmer liegt laut Polizeiangaben auf der Intensivstation.
16.10. - 50 Jahre Black-Power-Faust. Ein stummer Schrei nach Gerechtigkeit. Es war ein Zeichen, das um die Welt ging: Die gereckte Faust in einem schwarzen Handschuh. Bei den Olympischen Spielen 1968 protestierten zwei Sprinter damit gegen Rassismus. Die Geste ist noch immer aktuell.
16.10. - Die Dieselaffäre wird für die VW-Tochter Audi teuer: 800 Millionen Euro Bußgeld will der Konzern zahlen, im Gegenzug stellt die Staatsanwaltschaft München ihr Ordnungswidrigkeitsverfahren ein - ermittelt wird aber weiter.
16.10. - Das CSU-Urgestein Wilfried Scharnagl ist tot. Der langjährige Vertraute des ehemaligen CSU-Chefs Strauß und Chefredakteur des "Bayernkuriers" setzte sich leidenschaftlich für die Unabhängigkeit Bayerns ein.
16.10. - Zwar geht das Armutsrisiko in der EU insgesamt leicht zurück - doch noch immer ist jeder Fünfte von Existenzsorgen bedroht. Gestiegen ist das Risiko laut einer EU-Statistik vor allem in Griechenland und Italien.
16.10. - Hepatitis-Infektionen in Donauwörth: Klinik-Arzt unter Verdacht. Mindestens fünf Patienten der Donau-Ries-Klinik in Donauwörth sind mit Hepatitis-C infiziert worden. 700 weitere Patienten könnten betroffen sein. Im Verdacht steht ein Narkosearzt – gegen ihn wird ermittelt.
16.10. - Chinas zweitgrößter Hersteller von Tollwut-Impfstoff hat bei der Herstellung gepfuscht. Der Pharmaskandal zog weite Kreise und hat nun ein Nachspiel: Der Konzern muss umgerechnet eine Milliarde Euro Strafe zahlen.
17.10. - Anbau, Verkauf und Konsum von Marihuana sind ab heute in ganz Kanada freigegeben. Die Regierung will damit den Schwarzmarkt austrocknen, Unternehmer hoffen auf saftige Einnahmen.
17.10. - Google hat nach der Milliardenstrafe der EU-Kommission seine Lizenz- und Nutzungsbedingungen geändert. Smartphonehersteller sollen mehr Wahlmöglichkeiten bekommen. Dabei gibt es allerdings auch einen Haken.
17.10. - 18.000 Flüge musste die Lufthansa in diesem Jahr streichen. Das ist, als ob der Flughafen Frankfurt für zwei Wochen am Stück das Lufthansa-Drehkreuz schließen würde. Schuld gibt das Unternehmen anderen.
17.10. - Wer in Deutschland künftig Hebamme werden will, muss studieren. Dies will Gesundheitsminister Spahn jetzt durchsetzen und damit eine EU-Richtlinie umsetzen. Die Hebammen haben das schon länger gefordert.
17.10. - Bei der Explosion eines Sprengsatzes auf der Krim sind mindestens 18 Menschen getötet worden. Die Bombe detonierte in einer Schule in der Hafenstadt Kertsch - und soll von einem Schüler gelegt worden sein.
17.10. - Die Kanzlerin sieht immer noch Chancen für einen geordneten Austritt Großbritanniens aus der EU. Beide Seiten hätten sich aufeinander zubewegt, sagte Merkel in ihrer Regierungserklärung zum EU-Gipfel.
18.10. - Amazon hat angeblich auf illegale Weise versucht, erfolgreiche Ebay-Verkäufer auf die eigene Plattform zu locken. Das sagt zumindest Ebay und hat den Konkurrenten nun verklagt. Amazon schweigt zu den Vorwürfen.
18.10. - Es geht um mindestens 55 Milliarden Euro: Der organisierte Griff in die Steuerkasse durch "steuergetriebene Aktiengeschäfte" ist viel größer als angenommen. Das belegen Recherchen europäischer Medien, an denen auch die ARD beteiligt ist.
18.10. - Die WHO warnt nach dem Ebola-Ausbruch im Kongo vor einer Ausbreitung des Virus in weitere Länder. Es gebe keinen Notstand. Dennoch hätten die betroffenen Länder personelle und materielle Unterstützung erhalten.
18.10. - Öffentliche Misshandlungen, Vertreibung, Exil: Tausende Norwegerinnen, die sich während des Zweiten Weltkriegs mit Deutschen eingelassen hatten, wurden von ihren Mitbürgern ausgegrenzt. Nun entschuldigte sich Norwegen offiziell dafür.
18.10. - In Ungarn gibt es seit kurzem ein verschärftes Gesetz gegen das Leben auf der Straße. Demnach drohen Obdachlosen sogar Haftstrafen. Heute nun gab es den ersten Fall vor Gericht.
18.10. - Autofähren schleichen von Ufer zu Ufer, wenige Frachtschiffe quälen sich durch die schmale Fahrrinne: Seit Monaten führt der Rhein extrem wenig Wasser. Nun wird ein neuer Tiefstand erwartet.
18.10. - Brandanschlag auf türkisches Restaurant in Chemnitz. Nachdem in den vergangenen Wochen in Chemnitz ein jüdisches und zwei persische Restaurants angegriffen wurden, war in der Nacht zum Donnerstag ein türkisches Lokal Ziel eines Brandanschlages. Diesmal gibt es Zeugen.
18.10. - Im Fall der mutmaßlichen Ermordung des Journalisten Khashoggi hat eine türkische Regierungszeitung den angeblichen "Kopf des Vollstreckungsteams" präsentiert. Er soll aus dem direkten Umfeld des Kronprinzen Salman stammen.
18.10. - Die EU wirft Italien eine "beispiellose" Abweichung von den europäischen Haushaltsregeln vor. Rom wurde eine Frist gesetzt, sich zu den Vorwürfen zu äußern. Premier Conte glaubt, er könne die Bedenken ausräumen.
19.10. - Chinas Wachstum fällt auf niedrigsten Stand seit 2009. Der Handelsstreit mit den USA bremst Chinas Wirtschaftswachstum: Im dritten Quartal fiel es unerwartet stark - auf nur noch 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
19.10. - Dürre in Deutschland. Wann regnet es endlich? In Flüssen und Seen sinken die Pegelstände, Schiffe können nicht mehr fahren, und Bauern klagen über Ernteausfälle: 2018 könnte eines der trockensten Jahre seit Beginn der Aufzeichnungen werden.
19.10. - Die Behörden fragen immer öfter verdeckt Kontoinformationen ab. Das berichtet das Magazin "Focus" unter Berufung auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.
19.10. - Der Bundesrat hat sich dafür ausgesprochen, Gesichtsverhüllungen in Gerichtsverhandlungen zu verbieten.
19.10. - Polen muss laut EU-Gericht Zwangspensionierung von Richtern stoppen. Der Europäische Gerichtshof hat gegen die umstrittene Justizreform in Polen eine einstweilige Anordnung erlassen.
20.10. - Kourou: In der Nacht hat eine europäisch-japanische Raumfahrtmission zum Merkur begonnen. Eine Trägerrakete vom Typ Ariane 5 mit der Raumsonde BepiColombo an Bord hob vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ab.
20.10. - Branchenverband fordert dauerhaften Schutz vor billigem Stahl. Wegen der US-Strafzölle auf Stahlimporte liefern offenbar immer mehr Firmen ihre Ware nach Europa.
20.10. - Bundeskanzlerin Merkel hat vor wachsendem Nationalismus in Deutschland gewarnt. "Ich glaube, dass wir in einer Zeit leben, in der es wieder sehr viel um Haltung und Überzeugungen geht - darum, nicht falsche Kompromisse zu machen."
20.10. - Mit der notwendigen Zweidrittelmehrheit hat das mazedonische Parlament die Umbenennung des Landes in "Republik Nordmazedonien" auf den Weg gebracht.
20.10. - Bei einem Zugunglück im Norden Indiens sind mehr als 60 Menschen ums Leben gekommen.
20.10. - Hunderte Migranten haben auf ihrem Weg von Guatemala in die USA die streng bewachte Grenze nach Mexiko gestürmt.
20.10. - Die Regierung von Saudi-Arabien hat den Tod des Journalisten Khashoggi zugegeben, mehr als zwei Wochen nach dessen Verschwinden.
21.10. - In Deutschland fehlen mehr als 270.000 Kita-Plätze für Kinder unter drei Jahren.
21.10. - In Indonesien ist die Zahl der Erdbebenopfer auf über 2.100 gestiegen. Wie die Behörden mitteilten, werden seit dem Beben und dem Tsunami Ende September noch mehr als 1300 Menschen vermisst.
21.10. - Geplante Verfassungsänderung, Hessen will Todesstrafe abschaffen. In Deutschland gibt es keine Todesstrafe - so steht es im Grundgesetz. Anders klingt das in der Landesverfassung von Hessen. Nun haben die Bürger das Wort.
21.10. - Weltweit haben Regierungen und Diplomaten skeptisch auf die Erklärung aus Saudi-Arabien zum Tod des Journalisten Khashoggi reagiert.
21.10. - Die USA wollen aus einem wichtigen Abrüstungsvertrag mit Russland aussteigen. Das kündigte Präsident Trump vor Journalisten im Bundesstaat Nevada an.
21.10. - Saudi-Arabien. McKinsey soll Königshaus beim Kampf gegen Kritiker geholfen haben. Brisante Enthüllung der "New York Times": Das US-Beratungsimperium McKinsey soll dem Regime in Saudi Arabien Namen von Kritikern genannt haben - einige wurden verhaftet. Der Konzern zeigt sich bestürzt.
22.10. - Der Einsatz der bayerischen Landespolizei bei Kontrollen an der Grenze zu Österreich ist möglicherweise verfassungswidrig.
22.10. - Die Bundesregierung will Saudi-Arabien vorerst keine Waffen mehr liefern. Das hat Bundeskanzlerin Merkel gestern Abend nach einer Sitzung der Parteigremien in Berlin angekündigt.
22.10. - Polens PiS-Partei punktet bei richtungsweisender Regionalwahl. Polens Regierungspartei hat trotz ihres strikten EU-Konfrontationskurses weiter großen Rückhalt im Land.
22.10. - Die britische Premierministerin May hält die Brexit-Verhandlungen für weitestgehend abgeschlossen. Das vermeldete Mays Büro und zitierte aus der Rede, die die Regierungschefin heute vor den britischen Abgeordneten halten wird.
22.10. - Das leere Versprechen vom Aufstieg durch Bildung. Deutschland sollte "Bildungsrepublik" werden, jedes Kind den Aufstieg schaffen können. Das war die Ankündigung beim Bildungsgipfel vor zehn Jahren - erreicht ist das Ziel nicht.
22.10. - Eine schwarze Woche für Italien. Italien im Herbst: Anleger ziehen Kapital ab, die Börsenwerte fallen, die Kosten der Staatsverschuldung steigen - und ein fundamentaler Krach mit der EU scheint unausweichlich.
22.10. - Roms Untergang (in Hagelkörnern). Wer im Oktober noch nicht genug vom Sommer hat, wird häufig in Italien glücklich - derzeit allerdings nicht: Rom wurde nun von einem Hagelsturm heimgesucht, der Chaos ausgelöst hat.
23.10. - Plastik in Gewässern und Böden wird zunehmend zum Problem. Forscher haben winzige Plastikpartikel nun auch in menschlichen Stuhlproben gefunden - und zwar bei Probanden unterschiedlichen Alters weltweit.
23.10. - Monsanto kann im US-Prozess um angebliche Krebsrisiken von glyphosathaltigen Unkrautvernichtern mit einer deutlich geringeren Strafe rechnen. Die Forderung Monsantos nach einem neuen Prozess wies die Richterin aber zurück.
23.10. - Deutschland ist für den internationalen Reiseführer "Lonely Planet" 2019 das zweitbeste Reiseziel der Welt - gleich hinter Sri Lanka.
23.10. - Er war einer der bekanntesten Unternehmer Italiens: Gilberto Benetton, Mitbegründer des Modeunternehmens, ist 77-jährig gestorben. Gilberto war ein Stratege, der mehr machen wollte als bunte Oberbekleidung.
23.10. - Saudi-Arabien ist in Sachen Militärtechnik zweitbester Kunde in Deutschland. Nun mehren sich die Stimmen, wegen des Falls Khashoggi alle Rüstungsgeschäfte auf Eis zu legen - auch die schon genehmigten.
23.10. - Künstliche Inseln, ein Tunnel und die längste Meeresbrücke der Welt. In China ist eine neue Verbindung nach Hongkong eröffnet worden. Die Parteiführung jubelt, der Durchschnittsbürger wird wohl nicht drüberfahren.
23.10. - Ein US-Gynäkologe soll Hunderte Studentinnen an der University of Southern California sexuell belästigt haben. Diese soll jahrzehntelang von den Vorwürfen gewusst haben - nun zahlt sie Entschädigungen von 215 Millionen Dollar.
23.10. - Russland hat die USA davor gewarnt, das INF-Abrüstungsabkommen ersatzlos aufzukündigen. Es sei "gefährlich", eine solche Übereinkunft zu beenden, ohne eine echte Alternative dafür zu haben.
23.10. - In einem U-Bahnhof in Rom sind 20 Menschen verletzt worden, als eine Rolltreppe unter ihnen nachgab. Die meisten Opfer sind Fans des Fußballclubs ZSKA Moskau. Die Unglücksursache ist unklar.
24.10. - Am Landgericht beginnt am Vormittag der Prozess um die Miesbacher Sparkassenaffäre. Angeklagt sind der ehemalige Landrat von Miesbach, Kreidl, und der Ex-Vorstandsvorsitzende der örtlichen Kreissparkasse, Bromme. Außerdem müssen sich zwei weitere Bank-Manager verantworten.
24.10. - Die Zahl der Hepatitis-Infektionen im Donauwörther Klinikum ist nach Angaben des Landratsamts auf 14 gestiegen.
24.10. - Die USA haben erste Strafmaßnahmen im Zusammenhang mit der Tötung des saudi-arabischen Journalisten Khashoggi angekündigt. Von US-Präsident Trump kam ungewohnt scharfe Kritik am engen Handelspartner Saudi-Arabien.
24.10. - Bei Wikipedia steht: Leichtathletin Heike Drechsler war als "IM Jump" für die Stasi tätig. Das stimmt nicht, wie ein dem BR vorliegendes Gutachten zeigt.
24.10. - Einwanderer, die auf dem Seeweg nach Australien aufgegriffen wurden, werden unter fragwürdigen Bedingungen in Lagern festgehalten. Die Proteste dagegen werden immer lauter.
24.10. - Verteidigungsministerin von der Leyen steht wegen des Einsatzes externer Berater in der Kritik. Jetzt gibt sie erstmals Fehler in der Vergabeaffäre zu - und kündigt interne Konsequenzen an.
24.10. - Auf das robuste zweite Quartal folgt die Enttäuschung: Im Sommer hat die Deutsche Bank einen massiven Gewinneinbruch verzeichnet. Immerhin: Der Rückgang ist nicht ganz so schlimm wie befürchtet.
24.10. - Befristet Beschäftigte und Teilzeitarbeiter sind in Deutschland deutlich stärker von Armut bedroht als noch vor zehn Jahren. Das zeigen neue Zahlen von Eurostat. Sie weisen zugleich aber auch eine Verbesserung aus.
24.10. - Der Dieselskandal zieht nun für Porsche eine Millionenstrafe nach sich. Das Stuttgarter Landgericht verurteilte die Holding dazu, mehreren Anlegern insgesamt 47 Millionen Euro Schadenersatz zu zahlen.
25.10. - Der öffentlich-rechtliche Rundfunk brauche einen breiten Auftrag, um seine gesellschaftliche Rolle zu erfüllen - europäische Werte müssten auch im Netz bewahrt werden. Das sagte BR-Intendant Ulrich Wilhelm zum Auftakt der Medientage München.
25.10. - Vor der Stichwahl am Sonntag droht Brasiliens Präsidentschaftskandidat Bolsonaro seinen Feinden mit "Säuberungen". Seinen Wahlkampf führt er vor allem über soziale Medien. Ex-Präsident Lula warnt vor "faschistischer Gefahr".
25.10. - Tausende Menschen im Süden Mexikos machen sich wieder auf den Weg nach Norden. Venezuelas Staatschef Maduro wehrte sich derweil gegen Äußerungen von US-Vizepräsident Pence, wonach seine Regierung den Zug der Migranten finanziere.
25.10. - Basta Euro? Die Konfrontation zwischen Italien und der EU weckt an den Märkten die Angst vor einer Rückkehr der Eurokrise. Auch neue Probleme in Griechenland machen Sorgen. Die EZB als Feuerlöscher steckt in der Zwickmühle. Sie könnte die Lage verschlimmern.
25.10. - Wenn er mit alten Freunden telefoniert, benutzt US-Präsident Trump ein unsicheres Telefon - laut einem US-Medienbericht zur großen Freude russischer und chinesischer Nachrichtendienste: Die hörten mit.
25.10. - Die Aachener Polizei hat die Räumung der besetzten Häuser in Kerpen-Manheim am Mittag vorerst abgebrochen. Beim Kölner Verwaltungsgericht liegt ein Eilantrag gegen die Räumung vor.
25.10. - Bei einem schweren Luftangriff der von Saudi-Arabien geführten Koalition im Jemen sind nach Angaben der Rebellen viele Zivilisten getötet worden. Demnach wurde eine Menschenmenge nahe der Stadt Hodeida bombardiert.
25.10. - Steigende Mieten und Wohnungsmangel verstärken die soziale Ungleichheit in Deutschland: Ausgerechnet Geringverdiener müssen überdurchschnittlich viel für Wohnen ausgeben, stellt ein Gutachten des Sozialverbands fest.
26.10. - Arbeitnehmer in Deutschland machen im Schnitt vier Überstunden pro Woche. Das belegt die jüngste Umfrage der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
26.10. - Das Gesundheitsministerium senkt den Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung für das kommende Jahr auf durchschnittlich 0,9 Prozent.
26.10. - Der Autobauer BMW fährt in den nächsten Tagen und Wochen die Produktion an seinem größten Standort Europas in Dingolfing leicht zurück. Das haben Recherchen des Bayerischen Rundfunks ergeben.
26.10. - Bundeskanzlerin Merkel hat in einem Telefonat mit dem saudi-arabischen König Salman den gewaltsamen Tod des Journalisten Khashoggi aufs Schärfste verurteilt.
26.10. - E-Bikes haben längst den Straßenverkehr erobert. Jetzt kommen die E-Scooter dazu. Diese neuen kleinen Elektro-Tretroller sollen bis Ende 2018 eine offizielle Betriebserlaubnis für den Straßenverkehr bekommen. Dann dürfen sie bis zu 20 km/h fahren.
26.10. - Die österreichische Regierung beschneidet die Rechte von Umwelt-Organisationen. Das Parlament in Wien hat am Abend eine Reform der Umwelt-Verträglichkeitsprüfung beschlossen.
26.10. - Ein Seebeben im Ionischen Meer hat in der vergangenen Nacht Teile Griechenlands erschüttert. Besonders betroffen war die Insel Zakynthos. Die Erdstöße waren aber auch noch im mehr als 200 Kilometer östlich gelegenen Athen sowie auf Malta, in Albanien und Süditalien zu spüren
26.10. - Der Computer-Hersteller Fujitsu schließt bis September 2020 sein Werk in Augsburg. Betroffen sind dort alle 1.500 Mitarbeiter, deutschlandweit sind weitere 300 Stellen gefährdet.
27.10. - Die Grünen schlagen im Kampf gegen die Wohnungsnot ein Programm zum Ausbau von Dach-Geschossen und leerstehenden Häusern vor.
27.10. - Die Bundesanwaltschaft ermittelt immer häufiger wegen extremistischer und terroristischer Gefahren in Deutschland.
27.10. - Mehrere Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert. Nach dem Tod mehrerer palästinensischer Demonstranten bei Protesten im Gazastreifen haben sich beide Konfliktparteien erneut attackiert.
27.10. - Die mexikanische Regierung hat tausenden Migranten aus Mittelamerika ein Aufnahme-Angebot gemacht. Präsident Peña Nieto wandte sich in einem Video an die Menschen, die aus Honduras, El Salvador und Guatemala in sein Land gezogen sind: Sie könnten einen Antrag auf Asyl oder legale Einreise stellen.
27.10. - In der türkischen Metropole kommen heute die Staats- und Regierungschefs von Deutschland, Frankreich, der Türkei und Russland zusammen, um über die Zukunft des Bürgerkriegslandes Syrien zu beraten.
27.10. - 16-Jähriger stirbt bei Praktikum auf Bauernhof in Haibach. Bei einem Unfall auf einem Bauernhof in Haibach im Landkreis Straubing-Bogen ist ein 16-Jähriger ums Leben gekommen.
27.10. - Aiwanger will stellvertretender Ministerpräsident werden. Freie-Wähler-Chef Aiwanger rechnet nach eigenen Angaben mit einem zügigen Abschluss der Koalitionsverhandlungen.
27.10. - US-Präsident Trump hat eine mögliche Mitverantwortung an der Briefbomben-Serie zurückgewiesen. Er habe seinen Tonfall bereits abgemildert, betonte er und warf den Medien vor, die - so wörtlich "finsteren Taten eines Einzelnen" zu nutzen, um ihn und die republikanische Partei anzugreifen.
27.10. - Saudi-Arabien hat Forderungen zurückgewiesen, die Verdächtigen im Fall des getöteten Journalisten Khashoggi an die Türkei auszuliefern.
27.10. - Nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau sucht die Polizei offenbar weitere Verdächtige. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, glauben Ermittler, dass bis zu 15 Männer über die 18-Jährige hergefallen sein könnten.
28.10. - Experte rechnet mit steigenden Liefergebühren im Online-Versand. Kunden von Online-Shops müssen sich möglicherweise auf deutlich steigende Versandkosten einstellen.
28.10. - Die Menschen in Hessen wählen heute einen neuen Landtag. Knapp 4,4 Millionen Wahlberechtigte sind dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.
28.10. - Papst Franziskus beklagt Angriffe auf die katholische Kirche. Sie werde kontinuierlich angeprangert, um sie zu beschmutzen, sagte der Pontifex zum Abschluss der Bischofssynode im Vatikan.
28.10. - Nach der Schießerei in eine Synagoge in der US-Metropole Pittsburgh ist die Zahl der Toten auf elf gestiegen. Sechs Menschen wurden verletzt, unter ihnen auch Polizisten.
28.10. - Heute Nacht ist in Deutschland die Sommerzeit zu Ende gegangen. Um drei Uhr wurden die Zeiger auf zwei Uhr zurückgestellt.
28.10. - Ein Erdbeben der Stärke 5,7 hat in der Nacht 2.54 Uhr Rumänien erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag nach Angaben der Webseite der Zeitung «Adevarul» bei Vrancea, östlich der Stadt Brasov in einer Tiefe von knapp 200 Kilometern.
29.10. - Der mutmaßliche Attentäter von Pittsburgh wird heute zum ersten Mal vor Gericht erscheinen. Vor seinem Angriff auf eine Synagoge soll er antisemitische Parolen verbreitet haben. Ihm droht die Todesstrafe.
29.10. - Ein Passagierflugzeug der indonesischen Fluggesellschaft Lion Air ist in Jakarta ins Meer abgestürzt. An Bord waren 189 Menschen. Laut Fluggesellschaft war die Maschine neu, hatte aber technische Probleme.
29.10. - Die Brasilianer haben der traditionellen Politikerkaste des Landes eine schallende Ohrfeige verpasst: Bis vor kurzem war der rechtsextreme Bolsonaro noch ein skurriler Hinterbänkler, jetzt wird er Präsident.
29.10. - Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel will offenbar auf den Parteivorsitz verzichten. Das berichten übereinstimmend mehrere Medien. An der Kanzlerschaft will sie zur Zeit aber wohl festhalten.
29.10. - Ende der Zeitumstellung 2019? Mit einem schnellen Beschluss wird es wohl nichts. Man müsse einen Kompromiss finden, weil die meisten Länder Bedenken haben, heißt es nach EU-Beratungen.
29.10. - Rückkehr des Terrors in Tunesien: Eine Frau hat sich im Zentrum von Tunis in die Luft gesprengt. Neun Menschen wurden verletzt. Das Auswärtige Amt in Berlin hat mit neuen Reisehinweisen reagiert.
29.10. - In fast ganz Italien herrscht Unwetteralarm: Sturm und Starkregen sorgen für Überflutungen, Erdrutsche und entwurzelte Bäume. Erneut kamen mindestens fünf Menschen ums Leben.
30.10. - Nach der Rückzugsankündigung Merkels richten sich die Augen auf Seehofer - wird er ihrem Beispiel folgen und abtreten? Einigen Unionskollegen gilt sein Verbleib an der CSU-Spitze als undenkbar.
30.10. - Die Zahlen des WWF sind dramatisch: Im Vergleich zu 1970 leben 60 Prozent weniger Wirbeltiere auf der Welt. Ungeachtet dessen lockert China sein Handelsverbot für Tiger- und Nashornprodukte.
30.10. - Deutsche sparen mit Verlust. Im 94. Jahr seines Bestehens wirkt der Weltspartag immer weltfremder. Klassisches Sparen ist bei den derzeitigen Niedrigzinsen ein dramatisches Verlustgeschäft für eine ganze Sparergeneration.
30.10. - Goldener Oktober auf dem deutschen Jobmarkt: Die Arbeitslosenzahlen sinken kräftig, die Quote liegt erstmals unter der Marke von fünf Prozent. Zudem gibt es mehr sozialversicherungspflichtige Beschäftigte.
30.10. - 195.000 Haushalte ohne Strom, 1000 Menschen in Notunterkünften, 800 feststeckende Autos. In Zentralfrankreich hat ein Wintereinbruch für Behinderungen gesorgt. Die Schneefallgrenze sank auf 400 Meter.
30.10. - Der frühere Audi-Chef Stadler wird aus der U-Haft entlassen. Das Oberlandesgericht München teilte mit, der Haftbefehl sei gegen Auflagen außer Kraft gesetzt worden. Stadler saß seit Juni wegen der Dieselaffäre hinter Gittern.
30.10. - Guter Start ins letzte Jahresviertel. Deutlicher Rückgang bei hoher Dynamik. Quote sinkt auf 1,8 Prozent. Ausbildungsmarkt: Zufriedenstellende Bilanz.
30.10. - Der wegen 100-fachen Mordes an Patienten angeklagte frühere Krankenpfleger Niels Högel hat die Taten zum Auftakt seines Prozesses vor dem Landgericht Oldenburg gestanden.
30.10. - Es ist seit Jahrhunderten eine Säule der US-Einwanderungspolitik und in der Verfassung verankert: Wer in den USA geboren wird, erhält automatisch die Staatsbürgerschaft. Das will Präsident Trump nun ändern.
31.10. - Die humanitäre Lage im Jemen ist nach vier Jahren Krieg katastrophal. Bis zu 14 Millionen Menschen sind von Hunger bedroht. Nun forderten die USA die Konfliktparteien zum Waffenstillstand auf und stellten ein Ultimatum.
31.10. - In den vergangenen zehn Jahren hat das Rote Kreuz weltweit 3750 Naturkatastrophen erfasst. Rund zwei Milliarden Menschen waren von den Ereignissen betroffen. Mehr als 700.000 Menschen verloren ihr Leben.
31.10. - Die Zahl der nach einer Operation am Donauwörther Krankenhaus mit Hepatitis C infizierten Patienten ist auf 29 gestiegen. Das teilte das Landratsamt Donau-Ries mit.
31.10. - Nach den USA und Ungarn wendet sich nun auch Österreich vom geplanten UN-Migrationspakt ab. Kanzler Kurz erklärte, man befürchte den Verlust von Souveränität in der Migrationspolitik.
31.10. - Tiefkühlpizzen der Marke Gustavo Gusto aus Geretsried/Oberbayern sind teilweise aus den Rewe-Märkten in Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz zurückgerufen worden. Es seien versehentlich scharfkantige Plastikteile auf die Pizzen geraten, so die Firma.
31.10. - Eine ungarische Kamerafrau war 2015 in die Schlagzeilen geraten, weil sie Flüchtlinge nahe der Grenze zu Serbien getreten hatte. Der Vorfall hatte viel Empörung ausgelöst. Nun wurde die Frau freigesprochen.
31.10. - Neun Jahre lang war "Kepler" auf der Suche nach Planeten - jetzt ging dem Weltraumteleskop wie erwartet der Treibstoff aus. "Kepler" gleitet nun still durchs All - die Forscher haben schon einen Nachfolger.
31.10. - Die deutsche Wirtschaft hat zwischen 2011 und 2016 von Zuwanderern profitiert. Durchschnittlich sei das BIP um 0,2 Punkte zusätzlich gewachsen, hat das DIW berechnet. Die Studie untersuchte nur EU-interne Migration.
31.10. - Spanien wird zunehmend zum wichtigsten Ankunftsort für Flüchtlinge aus Afrika. Die UN zählten erstmals mehr als 10.000 Flüchtlinge in einem Monat. In Italien und Griechenland sank die Zahl der Ankommenden.
31.10. - Die türkische Staatsanwaltschaft hat ihre Darstellung der Todesumstände Jamal Khashoggis geändert. Der 59-Jährige sei erwürgt und der Leichnam vernichtet worden. Die Ermittler ließen offen, wie sie zu dieser Einschätzung kommen.

NOVEMBER

01.11. - Neues Gesetz tritt in Kraft. In Kooperation mit dem ADAC hat der vzbv eine Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG eingereicht. Umfasst sind Fahrzeuge der Marken Volkswagen, Audi, Skoda und Seat mit Dieselmotoren des Typs EA189.
01.11. - Neben der neu eingeführten Möglichkeit der Musterfeststellungsklage treten heute weitere Gesetzesänderungen in Kraft: Wer mehrere Vornamen hat, kann deren Reihenfolge beim Standesamt jetzt ändern lassen.
01.11. - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: Zahl der neu ins Land gekommenen Asylbewerber weiter auf niedrigem Niveau. Flüchtlingssituation entspannt sich weiter.
01.11. - Großbritannien und die EU sind einem Bericht zufolge bei den Brexit-Verhandlungen vorangekommen. Die "Times" meldete unter Berufung auf Regierungskreise, die britische Premierministerin May habe mit der EU eine vorläufige Vereinbarung im Bereich Finanzen erzielt.
01.11. - Rund 600 BAMF-Mitarbeiter werden entfristet. Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Nürnberg entspannt sich der Streit über die befristet angestellten Mitarbeiter.
01.11. - Durch falsche Angaben sollen kriminelle Banden im vergangenen Jahr Schätzungen zufolge Hartz-IV-Leistungen erschlichen haben. Die Bundesregierung schätzt den Schaden auf 50 Millionen Euro.
01.11. - Als Konsequenz aus der Gruppenvergewaltigung in Freiburg fordert die Integrations-Beauftragte der Bundesregierung, Widmann-Mauz, Sexualaufklärung für Asylbewerber.
01.11. - Deutschland wird sich für eine Verlängerung der EU-Sanktionen gegen Russland einsetzen. Das hat Kanzlerin Merkel beim ihrem Besuch in der Ukraine angekündigt.
01.11. - Deutschland und die Niederlande unterstützen den Niger beim Aufbau von Grenz- und Migrationskontrollen. Das westafrikanische Land soll dafür zehn Millionen Euro erhalten.
01.11. - Bei neuen Unwettern sind im Nordwesten Italiens zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa stieg die Zahl der Topdesopfer damit auf 14.
02.11. - Das bayerische Innenministerium zahlt monatlich offenbar 420.000 Euro Miete für die Abschiebehaftanstalt am Münchner Flughafen. Das haben Recherchen des Bayerischen Rundfunks ergeben. Bisher wurden dort lediglich 20 Menschen für wenige Tage untergebracht.
02.11. - Der tot aufgefundene 16-Jährige im Sauerland wurde offenbar von einem 14-jährigen Mitschüler erwürgt. Dies habe der Junge gestanden, teilte der zuständige Staatsanwalt mit.
02.11. - Das Saarland will die Lärmbelästigung durch PS-starke Autos und Motorräder deutlich reduzieren.
02.11. - Die FDP in Hessen steht für eine mögliche Koalition mit Grünen und SPD nicht zur Verfügung.
02.11. - Am Pine-Island-Gletscher in der Westantarktis ist erneut ein über 200 Quadratkilometer großer Eisberg abgebrochen. Experten gehen davon aus, dass warmes Ozeanwasser den Gletscher von unten abträgt.
02.11. - Nach den USA und Guatemala verlegt auch Brasilien seine Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem.
02.11. - Unbekannte haben bei einem Cyberangriff auf ein französisches Bauunternehmen sensible Daten abgegriffen, unter anderem Dokumente über Atomanlagen und Gefängnisse.
02.11. - Fünf Mal so groß wie Deutschland sollte das Schutzgebiet im Südpolarmeer werden - aber die internationalen Pläne scheiterten am Widerstand aus drei Staaten. Die EU hatte sich für den Schutz der Weddell-Meeres eingesetzt.
02.11. - Die Apple-Aktie fällt nach Zahlen zum vierten Geschäftsquartal an der Börse massiv in Ungnade. Denn der sowieso schon relativ verschwiegene Konzern igelt sich in Zukunft noch mehr ein.
03.11. - Ihre Regierung mag mit Brüssel und Berlin streiten - viele Polen verfolgen das aber distanziert. Die Wirtschaft brummt, die PiS agiert eher chaotisch als autoritär. Nur das Thema EU-Austritt ist ein Aufreger.
03.11. - Nach dem Durchbruch bei den Koalitionsverhandlungen in Bayern sind nun die Parteigremien von CSU und Freien Wählern am Zug. Sie beraten morgen und sollen die bundesweit erste schwarz-orange Regierungskoalition billigen.
03.11. - Forscher haben im Süden Argentiniens eine bislang unbekannte Dinosaurier-Art entdeckt. Die Paläontologen fanden die Knochenreste eines zwölf Meter langen Tieres und zweier kleinerer Exemplare.
03.11. - Der frühere US-Präsident Obama wirft seinem Nachfolger Trump vor, im Wahlkampf bewusst Ängste vor Migranten zu schüren.
04.11. - Weihnachtsbäume werden etwas teurer. Der extrem trockene Sommer hat keinen Einfluss auf die Zahl der Weihnachtsbäume, die heuer zur Verfügung stehen.
04.11. - WWF attestiert deutschen Gewässern einen schlechten Zustand. Deutsche Gewässer sind nach Angaben der Umweltschutzorganisation WWF in einem ökologisch schlechten Zustand.
05.11. - Deutschland ist offenbar nach den USA der zweitgrößte Geber von humanitärer Hilfe weltweit. Nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" hat die Bundesregierung im vergangenen Jahr 1,8 Milliarden Euro bereitgestellt.
05.11. - Zwei Drittel der Europäer sehen die Vergangenheit positiver als die Gegenwart. Das ist das Ergebnis einer Befragung von fast 11.000 EU-Bürgern in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und Polen, die die Bertelsmann Stiftung veröffentlicht hat.
05.11. - CSU und Freie Wähler haben den ersten Koalitionsvertrag der beiden Parteien unterschrieben. Ministerpräsident Söder sprach direkt im Anschluss von einem historischen Tag.
05.11. - Die SPD erwartet, dass Bundesinnenminister Seehofer Konsequenzen aus den neuen Äußerungen des scheidenden Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen zieht.
05.11. - Der Iran will sich über die neuen US-Sanktionen hinwegsetzen. Präsident Ruhani sagte bei einem Treffen mit Wirtschaftsexperten, Amerika wolle Irans Ölverkäufe auf null kürzen.
05.11. - Alois Rauscher übernimmt die Amtsgeschäfte im Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen. Nachdem Roland Weigert am heutigen Montag, den 5. November 2018, als Mitglied des Bayerischen Landtags vereidigt wurde, scheidet er aus seinem Amt als Landrat aus.
06.11. - Der Staat bezuschusst das Mittagessen in deutschen Schulkantinen mit bis zu 1,2 Milliarden Euro pro Jahr.
06.11. - In der EU sterben immer mehr Menschen an antibiotika-resistenten Keimen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten, die dem NDR vorliegt.
06.11. - In der Union wächst der Widerstand gegen den geplanten UN-Migrationspakt. Der CDU-Innenpolitiker Wendt hat der Zeitung "Die Welt" gesagt, zwar sei ein international abgestimmter Umgang mit der globalen Migration ein deutsches Kerninteresse.
06.11. - Tausende demonstrieren in München gegen AfD-Einzug in Landtag. Nach der konstituierenden Sitzung des Landtags haben in München mehrere tausend Menschen gegen Rassismus und für ein offenes Europa demonstriert
06.11. - Vor dem Landgericht Münster beginnt heute der Prozess gegen einen ehemaligen SS-Mann aus dem Kreis Borken.
06.11. - In der südfranzösischen Stadt werden seit dem Einsturz mehrerer Häuser mindestens zehn Menschen vermisst.
06.11. - In den USA beginnen um 12 Uhr unserer Zeit die Kongresswahlen. Die Bürger sind aufgerufen, sämtliche Abgeordnete des Repräsentantenhauses und gut ein Drittel der Senatoren zu wählen.
07.11. - Demokraten punkten bei Minderheiten und jungen Wählern. Die Republikaner bleiben die Partei der weißen Männer. Die Demokraten überzeugen vor allem Schwarze, Latinos und junge Menschen. Die Wahlbeteiligung ist so hoch wie seit 1970 nicht mehr.
07.11. - Der Sieg der Frauen. Sie sind die wahren Gewinner der Midterm-Wahlen. Mindestens 99 weibliche Abgeordnete werden künftig im Repräsentantenhaus sitzen. Dafür gesorgt haben dürfte auch: Donald Trump.
07.11. - Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihren Plan für die Zukunft der CDU vorgestellt: Als Nachfolgerin von Parteichefin Merkel wolle sie erreichen, dass sich die Menschen in Deutschland sicher fühlen.
07.11. - Ein kleiner Junge erstarrt an der Kasse eines Hamburger Supermarkts und stirbt - wahrscheinlich an den Folgen eines Stromschlags. Werden die Ladenbetreiber dafür verurteilt werden?
07.11. - Ungarns nächste Attacke auf die unabhängige Justiz. Weil Ungarns Richter bislang nicht immer im Sinn der rechtsnationalen Regierung urteilten, plant Justizminister Trocsanyi nun neue Kammern einzurichten - für politisch heikle Fälle.
07.11. - Künstlicher Regen gegen schlechte Luft. Die Luft in Indiens Hauptstadt Delhi ist ohnehin schon katastrophal. Nun ist Diwali, das Lichterfest, und das macht alles noch schlimmer: denn überall brennen Öllampen. Helfen soll nun künstlicher Regen.
07.11. - Kindergeiseln in Kamerun sind wieder frei. Wenige Tage nach ihrer Verschleppung aus einer Schule sind die knapp 80 entführten Schüler in Kamerun wieder frei. Ein Lehrer und der Schulleiter sind noch in der Gewalt der Kidnapper
07.11. - Bis 2050 könnten laut OECD rund 2,4 Millionen Menschen durch Bakterien sterben, gegen die kein Antibiotikum mehr wirkt. Das Umweltbundesamt will heute der EU empfehlen, was dagegen getan werden sollte.
07.11. - Die Formel 1 wird künftig auch in Vietnam fahren. Das erste Rennen in Hanoi soll im April 2020 gestartet werden. Es soll nicht der einzige neue Stadtkurs bleiben.
07.11. - Die wirtschaftliche Entwicklung bereitet den Wirtschaftsweisen Sorgen. Ihre Prognose für das Wachstum haben sie erneut gesenkt. Von der Regierung fordert der Sachverständigenrat entschiedene Reformen.
08.11. - Dieselaffäre Deutsche Autobranche vor dem Abstieg?. Gewinnwarnungen von VW, Daimler & Co, Diesel-Krise, Abgas-Manipulationen, E-Autos – die deutsche Autoindustrie bekommt derzeit von vielen Seiten Gegenwind. Manager warnen davor, dass die deutsche Schlüsselindustrie kaputt gemacht wird.
08.11. - vzbv kritisiert Untätigkeit der Bundesregierung. Verbraucher müssen oft zu hohe Gebühren zahlen, wenn sie ein Immobiliendarlehen vorzeitig ablösen. Justiz- und Finanzministerium stellen nun Bericht zur Vorfälligkeitsentschädigung vor, leiten jedoch keine Handlungsempfehlungen ab.
08.11. - Bundesverkehrsminister Scheuer trifft sich heute erneut mit Spitzenmanagern der deutschen Autoindustrie, um über Maßnahmen gegen weitere Diesel-Fahrverbote zu sprechen.
08.11. - Der Bundestag entscheidet außerdem über den sogenannten Sozialen Arbeitsmarkt für mehrere zehntausend Langzeitarbeitslose.
08.11. - Die pakistanische Christin Asiya Bibi ist nach der Aufhebung ihres Todesurteils freigelassen worden und hat offenbar Pakistan verlassen.
08.11. - Die Europäische Volkspartei - also die Parteien-Familie, zu der CDU und CSU gehören - wählt heute in Finnland ihren Spitzenkandidaten für die Europawahl 2019.
08.11. - Einen Tag nach den Kongresswahlen hat US-Präsident Trump Justizminister Sessions abgesetzt. Dieser reichte seinen Rücktritt ein, nachdem Trump ihn zuvor wochenlang kritisiert hatte.
08.11. - Der November 1918 markiert eine einschneidende, eine bis heute nachwirkende Zäsur in unserer Geschichte. Damals, vor 100 Jahren, wurde unser Land endlich Republik und erhielt eine demokratische Verfassung, damals wurde endlich ein Krieg beendet, der in vier langen Jahren Millionen Opfer gefordert hatte.
08.11. - Kanada entschuldigt sich für 1939. "Keiner ist schon zu viel" - unter diesem Motto wies Kanada 1939 ein Schiff mit jüdischen Flüchtlingen ab. Viele Passagiere wurden später von den Nazis ermordet. Jetzt bat das Land um Entschuldigung.
08.11. - Etwa 730 Delegierte der EVP-Fraktion haben geheim abgestimmt - und Manfred Weber zum Spitzenkandidaten für die Europawahl im nächsten Jahr gewählt. Der 46-Jährige setzte sich gegen Alexander Stubb durch.
08.11. - Zwölf Tote bei Angriff auf Bar. Es sollte ein fröhlicher Abend in einer Bar in Kalifornien werden. Doch dann schoss ein Mann um sich und tötete zwölf Menschen. Auch der Schütze ist tot. Augenzeugen schilderten dramatische Szenen.
08.11. - Diesel-Fahrverbote in Köln und Bonn. Köln und Bonn müssen wegen hoher Luftverschmutzung ab April 2019 Fahrverbote für ältere Diesel-Fahrzeuge einführen, entschied das Kölner Verwaltungsgericht. Die Regierung Nordrhein-Westfalens will Berufung einlegen.
09.11. - Fünf Milliarden? Nein, danke. Die katholische Kirche müsste Steuern nachzahlen: Ein Urteil des EuGH könnte dem klammen italienischen Staat etliche Milliarden Euro bringen. Doch die rechte Regierung will das Geld nicht haben.
09.11. - Ex-Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen schrieb von "linksradikalen Kräften in der SPD". Nach seiner Versetzung in den Ruhestand drohen ihm nach SPIEGEL-Informationen nun disziplinarrechtliche Schritte.
09.11. - Zum Jahrestag der Pogromnacht plädiert Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für einen "demokratischen Patriotismus". Die Farben der deutschen Flagge dürfe man nicht Nationalisten überlassen.
09.11. - US-Präsident Donald Trump hatte Umweltbedenken beiseitegewischt - und den Bau der umstrittenen Ölleitung Keystone XL genehmigt. Doch die Regierung muss das Projekt gründlicher prüfen, urteilt ein Bundesgericht.
09.11. - Die US-Regierung hat neue Sanktionen gegen Moskau verhängt. Sie sollen unter anderem Investitionen auf der Krim verhindern. Grund: der Ukraine-Konflikt.
09.11. - Reaktionen auf Dieselgipfel "Das Tricksen geht ungeniert weiter". Grundsätzlich gut, aber nicht ausreichend: So beurteilen viele Politiker und Verbände die Ergebnisse des Dieselgipfels. Während Verkehrsminister Scheuer den Kompromiss verteidigt, drohen neue Fahrverbote.
09.11. - Ein schwerer Waldbrand in Kalifornien hat 27.000 Einwohner der Kleinstadt Paradise dazu gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Der Brand breitet sich weiter aus, für einen Bezirk wurde bereits der Notstand ausgerufen.
09.11. - Karstadt und Kaufhof dürfen fusionieren. Das Bundeskartellamt hat die Fusion von Karstadt und Kaufhof genehmigt. Die Wettbewerbshüter haben keine Bedenken. Damit könnte es mit dem neuen Joint Venture der Warenhäuser nun sehr schnell gehen.
09.11. - Direkte Hilfe für "Colonia Dignidad"-Opfer. Der Haushaltsausschuss hat in seiner nächtlichen Bereinigungssitzung erstmals Mittel für konkrete und direkte Hilfsleistungen für die Opfer der "Colonia Dignidad" beschlossen. Im Haushalt sind eine Million Euro vorgesehen.
09.11. - In der australischen Großstadt Melbourne hat ein Mann einen Passanten erstochen und zwei Menschen verletzt. Laut Polizei handelt es sich um einen Terrorakt. Der IS reklamierte die Tat für sich.
09.11. - Die Gesellschaft für Konsumforschung GfK hat im Rahmen einer Betriebsversammlung über einen weiteren Stellenabbau informiert.
09.11. - Simon Wallfisch wird Deutscher. Der Enkel der Auschwitz-Überlebenden Anita Lasker-Wallfisch ist in London groß geworden. Der Musiker weiß um das schwierige Verhältnis seiner Familie zu Deutschland - dennoch nahm er nun die Staatsbürgerschaft an.
09.11. - Tausende stellen sich rechtem "Trauermarsch" in Berlin entgegen. Am Freitagabend ist ein "Trauermarsch" von Rechtsextremen durchs Berliner Regierungsviertel gezogen - und auf lautstarken Protest gestoßen. Laut Polizei standen rund 100 Teilnehmer des Marsches mehreren Tausend Gegendemonstranten gegenüber.
10.11. - US-Präsident Trump ist zum 100. Jahrestag des Ersten-Weltkrieg-Endes nach Frankreich gereist. Zum Auftakt des Besuchs kritisierte er seinen Amtskollegen Macron - der hatte zuletzt eine europäische Armee gefordert.
10.11. - Feuer in Kalifornien, "Es ist wie eine Apokalypse". Tote, zerstörte Häuser und Tausende Menschen auf der Flucht: Die Waldbrände in Kalifornien wüten immer heftiger. Die Betroffenen versuchen zu retten, was zu retten ist.
10.11. - Nach Kritik an Menschenrechtslage China übt Druck auf Bundestagsabgeordnete aus. Eine Bundestagsdebatte über die Menschenrechtslage in China hat ein Nachspiel: Die chinesische Botschaft droht indirekt Konsequenzen für die deutsch-chinesischen Beziehungen an.
10.11. - Zahl der Stromsperren steigt. Wer bei seinem Stromanbieter mit mindestens 100 Euro in Zahlungsverzug ist, muss damit rechnen, dass ihm der Strom abgestellt wird. Die Zahl dieser Stromsperren ist im vergangenen Jahr gestiegen.
10.11. - Augsburger Wohnhaus wegen Einsturzgefahr geräumt. Die Stadt hat am späten Abend ein Wohnhaus im Zentrum wegen akuter Einsturzgefahr geräumt.
10.11. - Audi-Absatz in Europa halbiert. Die VW-Tochter Audi hat im Oktober nur halb so viele Autos in Europa verkauft wie im Vorjahr. Grund dafür ist, dass viele Modelle noch immer keine Zulassung nach dem neuen Abgasstandard WLTP haben.
11.11. - Der Waffenstillstand 1918 beendete für Millionen Menschen ein beispielloses Morden und Hungern. Er markiert den Beginn der ersten parlamentarischen Demokratie in Deutschland - heute vor 100 Jahren.
11.11. - In Frankreich wird heute an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren gedacht. Erwartet werden in Paris viele Staats- und Regierungschefs. Gestern hatten Merkel und Macron in einer Zeremonie an das Ende erinnert.
11.11. - Im Kongo sind seit dem Ebola-Ausbruch vor rund zwei Monaten 201 Menschen an den Folgen der Erkrankung gestorben. Bisher sei das Ebola-Virus in 291 Fällen bestätigt worden
11.11. - Zum Auftakt der Evangelischen Kirchensynode warnt Ratsvorsitzender Bedford-Strohm vor dem Nationalismus: Christen müssten seiner Ausbreitung und dem Antisemitismus als Demokraten entgegentreten.
11.11. - Der Kreisverband von AfD-Spitzenfrau Weidel erhielt nach Recherchen von WDR, NDR und "SZ" mehr als 130.000 Euro Wahlkampfspenden von einem Pharmaunternehmen aus der Schweiz. Inzwischen hat die Partei das Geld zurückgezahlt.
11.11. - Anders als bei den europäischen Nachbarn stand in Polen das 100. Jubiläum der Unabhängigkeit im Vordergrund der Gedenkfeiern. An einem Marsch in Warschau nahmen mehr als 200.000 Menschen teil - darunter auch Rechtsextreme.
11.11. - Horst Seehofer will offenbar als CSU-Vorsitzender zurücktreten. Eine entsprechende persönliche Erklärung will er nach Informationen des BR im Laufe der Woche abgeben. Auch als Innenminister will er offenbar früher aufhören.
12.11. - Die Bundeswehr übernimmt heute das Kommando der EU-Mission in Mali. Warum kommt das Land nicht zur Ruhe, das die Einwohner schon als "Wilden Westen" beschreiben?
12.11. - Der Single-Tag ist in China eine beliebte Gelegenheit für Schnäppchen und Rabatte. Diesmal kauften die Verbraucher online Waren für mehr als 27 Milliarden Euro und pulverisierten den alten Rekord.
12.11. - Mindestens 31 Tote, Hunderte Vermisste, Tausende Häuser zerstört: Die Wäldbrände in Kalifornien haben eine historische Dimension erreicht. Der Gouverneur rechnet damit, dass solche Katastrophen häufiger auftreten werden.
12.11. - Bei einem Festakt wurde heute an die Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren erinnert. Die Bundeskanzlerin machte sich in einer Rede für einen höheren Frauenanteil in den deutschen Parlamenten stark.
12.11. - Die Ölförderländern wollen offenbar ihre Produktion drosseln. Eine Million Barrel pro Tag weniger sei nötig, um den "Markt zu stabilisieren", teilte der saudische Ölminister mit.
12.11. - Der Druck aus seiner Partei ist nun offenbar doch zu groß geworden: Horst Seehofer hat seinen Rückzug als CSU-Chef offiziell bestätigt. Bundesinnenminister will er aber bleiben. Das stößt auf Kritik.
12.11. - Die Zeichen mehren sich, dass Italien vor großen finanziellen Problemen steht. Aber die populistische Regierung bestreitet die Probleme und will Kurs halten. Morgen endet eine EU-Frist.
12.11. - Krankenhausaufenthalte in Deutschland werden im Schnitt immer teurer: In Hamburg sind die Kosten für eine stationäre Behandlung am höchsten, am geringsten waren die Ausgaben pro Patient in Brandenburg.
12.11. - US-Experten haben nach eigenen Angaben 13 Standorte eines nordkoreanischen Raketenprogramms lokalisiert. Dort soll weiter am Ausbau des Atomwaffen- und Raketenarsenals des Landes gearbeitet werden.
13.11. - Von Spiderman bis Hulk - Stan Lee hat in seinem Leben fast 600 Comic-Helden erfunden. Seine Markenzeichen trugen zu seinem Ruf als Meister der Branche bei. Nun starb er im Alter von 95 Jahren.
13.11. - Höchstsatz, Wohnpauschale und Freibeträge: Alles soll im Zuge der BAföG-Reform steigen. Bildungsministerin Karliczek sagte, dass sich das BAföG durch ihre Pläne deutlich erhöhen werde.
13.11. - Eine Gruppe soll jahrelang Drogengelder für südamerikanische Kokainkartelle gewaschen haben - vor allem in Deutschland. Laut NDR-Recherchen offenbart der Prozess in Paris auch, was in der Geldwäscheprävention schiefläuft.
13.11. - "Botschafterin des Gewissens" - diesen Ehrentitel von Amnesty International durfte Myanmars De-facto-Regierungschefin Suu Kyi lange tragen. Nun entzog ihr Amnesty den Titel und erhob schwere Vorwürfe.
13.11. - Ganze Stadien sind in den USA für die Buchvorstellung von Michelle Obama ausgebucht. Obama gewährt tiefe Einblicke in die Familiengeschichte - und beendet zugleich eine Spekulation.
13.11. - Die Preise in Deutschland sind im Oktober so stark gestiegen wie schon lange nicht mehr. Teurer wurden vor allem Öl und Benzin. Obst hingegen ist billiger als vor einem Jahr, teilt das Statistische Bundesamt mit.
13.11. - Nach internationalen Protesten will China den Handel mit Produkten aus seltenen Tieren wie Tiger und Nashorn nun doch nicht erlauben. Das gab der Staatsrat in Peking bekannt. Umweltschützer reagierten erleichtert.
13.11. - Überteuerte Krankentransporter bei der Bundeswehr, abenteuerliche Ausreden aus dem Verkehrsministerium, lasches Vorgehen gegen Steuerbetrug: Ein Papier des Bundesrechnungshofs listet Fälle von Steuerverschwendung auf.
13.11. - Nach Polen und Ungarn knöpft sich die EU nun auch Rumänien vor. Die EU-Kommission sieht die Unabhängigkeit der Justiz gefährdet. Dabei soll das Land im nächsten Jahr den EU-Ratsvorsitz übernehmen.
14.11. - Mehrere Hundert Migranten aus Mittelamerika haben auf ihrem Weg in die USA die mexikanische Grenzstadt Tijuana erreicht. US-Grenzschützer reagierten bisher nicht auf deren Versuche, auf den Grenzzaun zu klettern.
14.11. - Im US-Bundesstaat Kalifornien ist die Zahl der Todesopfer durch die verheerenden Waldbrände auf 50 gestiegen. Die Einsatzkräfte kämpfen weiter gegen die Flammen. Starke Winde erschweren die Arbeiten.
14.11. - Die deutsche Wirtschaft ist im dritten Quartal erstmals seit 2015 wieder geschrumpft. Das Bruttoinlandsprodukt sank gegenüber dem Vorquartal um 0,2 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt mit. Ökonomen bleiben trotzdem gelassen.
14.11. - Damit dürften die Olympiapläne von Calgary gescheitert sein: In einer Abstimmung in der kanadischen Metropole entschied sich die Bevölkerung gegen die Spiele.
14.11. - Maximal 19 Cent pro Minute Telefonat, höchstens sechs Cent pro SMS - Brüssel will die Preise für Telekommunikation ins EU-Ausland deckeln. Das EU-Parlament stimmte für eine entsprechende Richtlinie.
14.11. - Die Wirtschaft in Deutschland floriert, doch jedes sechste Kind ist von Armut bedroht. Das zeigt der Datenreport 2018. Besonders betroffen: Kinder mit Migrationshintergrund.
14.11. - Die erste Hürde ist genommen: Das britische Kabinett hat den Entwurf des Austrittsabkommens mit der EU nach langen Verhandlungen angenommen. Allerdings muss auch das Parlament dem Entwurf noch zustimmen.
15.11. - Der AfD-Kreisverband von Parteichefin Weidel hat eine weitere Großspende aus dem Ausland erhalten. Wie die AfD mitteilte, ist im Februar ein Betrag von 150.000 Euro von einer Stiftung aus Belgien eingegangen.
15.11. - US-Präsident Trump hat die stellvertretende Sicherheitsberaterin Ricardel von ihrem Posten entbunden.
15.11. - Frontex rechnet mit Fünf-Jahres-Tief bei illegalen Einreisen in die EU. Die Zahl der illegalen Einreisen in die Europäische Union dürfte in diesem Jahr so niedrig liegen wie zuletzt vor fünf Jahren.
15.11. - Große Unterstützung für Maßnahmen gegen Verpackungsmüll. 96 Prozent der Verbraucher halten es für wichtig, dass weniger Verpackungsmüll entsteht. Bundesregierung muss sich auf EU-Ebene für wirksame Maßnahmen einsetzen.
15.11. - Es dürfen Nutzern keine Gebühren mehr dafür in Rechnung gestellt werden, dass ihnen Tickets per Post zugesendet werden oder dass den Käufern ein Link per E-Mail bereitgestellt wird, um die Karten zu Hause auszudrucken.
15.11. - Das Bundeskabinett hat ein Gesetz zu Diesel-Fahrverboten auf den Weg gebracht. Konkret soll dadurch das Bundesemmissionsschutzgesetz geändert werden.
15.11. - Die Staatsanwaltschaft in Saudi-Arabien hat im Fall des getöteten Journalisten Khashoggi für fünf Verdächtige die Todesstrafe gefordert.
15.11. - Tusk lobt EU-Brexit-Unterhändler Barnier. Mit Spannung blicken auch EU-Vertreter auf die Ereignisse in London. Ratspräsident Tusk hat für den Sonntag kommender Woche einen EU-Sondergipfel einberufen.
16.11. - Dehner erhält Deutschen Handelspreis 2018. Familienunternehmen in der Kategorie Mittelstand ausgezeichnet.
16.11. - Der Schauspieler Rolf Hoppe ist tot. Seine Angehörigen teilten mit, er sei im Alter von 87 Jahren im Kreise seiner Familie eingeschlafen.
16.11. - Bundeskanzlerin Merkel besucht Chemnitz. Fast drei Monate nach der tödlichen Messerattacke und fremdenfeindlichen Übergriffen besucht Bundeskanzlerin Merkel heute die sächsische Stadt.
16.11. - Versorgungsflug zur ISS verzögert sich wetterbedingt. Der Start eines US-Raumtransporters mit Nachschub für die Internationale Raumstation ISS ist erneut verschoben worden.
16.11. - Tausende Tschechen haben am Abend gegen Ministerpräsident Babis demonstriert. Sie forderten den Rücktritt des Politikers.
16.11. - Von ihren Ministern im Stich gelassen, in der eigenen Partei unter Beschuss geraten - und trotzdem hat die britische Premierministerin viel für ihr Land herausgeholt. Theresa May ist die einsame Heldin des Brexit-Theaters.
16.11. - Donald Trump verfügt angeblich über "viele, viele Instrumente", um die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 zu verhindern. Deren Bau macht allerdings Fortschritte. Fließt schon 2019 das erste Gas aus Russland?
16.11. - Kanada kifft, ebenso wie neun US-Staaten: Sie haben Cannabis legalisiert. Was würde eine Freigabe für deutsche Staatskassen bedeuten? Eine Studie des Hanfverbands verspricht ein Milliardenplus.
17.11. - Bambi 2018. Küsse, Tränen, kleine Pannen: Sophia Loren und Thomas Gottschalk Arm in Arm, Paula Beer freut sich über ihren Schauspielerpreis. Pénelope Cruz findet ihr Bambi hübsch, und die älteste Preisträgerin hält die kürzeste Rede.
17.11. - Im Fall des getöteten Journalisten Khashoggi gibt es neue Erkenntnisse. Medienberichten zufolge geht der US-Geheimdienst CIA davon aus, dass der saudische Kronprinz Salman den Mord an Khashoggi angeordnet hat.
17.11. - Das seit einem Jahr verschollene argentinische U-Boot "ARA San Juan" ist gefunden worden. Nach Angaben der argentinischen Marine wurde es in 800 Metern Tiefe entdeckt. Die "San Juan" hatte 44 Menschen an Bord.
17.11. - Sie besetzen Straßen und blockieren Mautstellen: In Frankreich protestieren Zehntausende gegen hohe Spritpreise. Dabei kam es zu einem tragischen Zwischenfall: Eine Teilnehmerin kam ums Leben.
17.11. - Sie haben Angst davor, für Kritik an der Regierung ins Gefängnis zu kommen: Immer mehr junge Türken wandern aus - und gehen nach Griechenland.
17.11. - Unter den Opfern sollen viele Kinder sein: In Syrien wurden laut Aktivisten mindestens 40 Menschen bei einem Angriff der US-geführten Militärkoalition getötet. Der Angriff galt dem letzten Versteck der IS-Terrormiliz.
17.11. - US-Präsident Trump hat sich in den kalifornischen Waldbrandgebieten ein Bild von den Verwüstungen gemacht. Die Zahl der Toten stieg weiter, ebenso die Zahl der Vermissten.
17.11. - Grünen-Chef Habeck will Hartz IV reformieren und fordert, auf den Zwang zur Arbeitsaufnahme zu verzichten. Die SPD will Hartz IV durch ein "Bürgergeld" ersetzen. Kritik kommt aus der Union, der FDP - und vom DGB.
18.11. - Große Ohren, rote Hose: Die berühmteste Maus der Welt wird 90. Ihrem Schöpfer Walt Disney bescherte Micky Maus Ruhm und viel Geld. Dabei wurde die Figur bloß aus Not geboren.
18.11. - Beim Treffen der EU-Botschafter zum Brexit am Abend wird kein Streit erwartet. Ganz anders ist die Lage in Großbritannien. Befürworter und Gegner giften sich an, ein Ex-Minister tritt nach.
18.11. - Der Lieberman-Rücktritt hat eine Regierungskrise in Israel ausgelöst. Ministerpräsident Netanyahu will eine Neuwahl nach eigenen Angaben verhindern, provoziert einen Koalitionspartner aber mit einer Personalentscheidung.
18.11. - Beim Umgang mit Auslandsspenden für die AfD hat der Parteivorsitzende Gauland Fehler eingeräumt. Die Rückzahlung habe auch zu lange gedauert, sagte er im Bericht aus Berlin. Gelassen schaut er auf das Rennen um den CDU-Vorsitz.
18.11. - Alexander Zverev hat als erster deutscher Tennisprofi seit 23 Jahren die ATP-WM gewonnen. Der 21-Jährige setzte sich im Endspiel gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic mit 6:4 und 6:3 durch.
18.11. - Nach den Kongresswahlen in den USA gab es im Bundesstaat Florida zunächst keinen Sieger. Die Stimmen mussten mehrmals nachgezählt werden. Nun können die Republikaner um Präsident Trump aufatmen.
18.11. - Es hatte sich abgezeichnet, nun ist es offiziell: Bayerns Ministerpräsident Söder will neuer CSU-Chef werden - und damit Seehofer auch in diesem Amt nachfolgen. Söders Wahl gilt als Formsache.
18.11. - Eine Tote, viele Verletzte und Festnahmen - die Proteste in Frankreich gegen höhere Benzinsteuern waren heftig. Die Regierung Macron zeigt sich aber unbeeindruckt: An den geplanten Steuererhöhungen hält sie fest.
19.11. - Tausende Menschen aus Mittelamerika sitzen an der Grenze zu Kalifornien fest. Doch auch in Mexiko sind sie nicht erwünscht. In wohlhabenderen Vierteln der Stadt Tijuana kam es nun zu Protesten.
19.11. - Seit einem Jahr existiert eine EU-Militärkooperation - 25 der 28 Länder machen mit. Ist das der erste Schritt zu einer europäischen Armee? Experten und Politiker sind skeptisch.
19.11. - In vielen Flughäfen, Krankenhäusern und Schulen könnte es heute dreckig bleiben. 600.000 Gebäudereiniger sind bundesweit zum Streik aufgerufen. Sie fordern ein Weihnachtsgeld, was die Arbeitgeber bisher ablehnen.
19.11. - Der trockene Sommer hat auch Kartoffelbauern zu schaffen gemacht. Bis zu 30 Prozent weniger Knollen holten die Landwirte aus der Erde. Als Folge steigen die Preise deutlich.
19.11. - Carlos Ghosn gilt als Retter Nissans vor dem Bankrott - doch jetzt will der japanische Autohersteller seinen Chef loswerden. Ihm wird unter anderem Steuerhinterziehung vorgeworfen. Laut Medienberichten wurde er festgenommen.
19.11. - Schwere Unwetter mit Riesenwellen haben auf den Kanaren zu Verwüstungen geführt. Besonders schlimm traf es Teneriffa. Videos im Internet zeigen dramatische Szenen.
19.11. - Die geheimen Pläne von FIFA-Präsident Gianni Infantino, die als Ausverkauf des Weltfußballverbandes gedeutet werden, schlagen hohe Wellen. Ein Schweizer Rechtsexperte hält juristische Schritte "wegen Untreue" für möglich.
19.11. - Laut WHO sterben jedes Jahr rund 400.000 Menschen an den Folgen einer Malaria-Infektion. Nach jahrelangen Erfolgen in der Bekämpfung ist die Krankheit wieder auf dem Vormarsch - insbesondere in Afrika.
20.11. - Bis Mitternacht hätten die EU und ihre Mitglieder sich auf den Haushalt für das kommende Jahr einigen sollen. Doch die Verhandlungen sind gescheitert. Folgt kein schneller Kompromiss, drohen der EU Notbudgets.
20.11. - Afghanistan, Kolumbien oder Jemen: Durch Landminen wurden im vergangenen Jahr fast 2800 Menschen weltweit getötet, viele davon Kinder. Damit stieg die Zahl der Toten erneut an.
20.11. - Im Magen eines an der indonesischen Küste tot angespülten Wals sind 115 Plastikbecher und zwei Flip-Flop-Sandalen gefunden worden. Insgesamt hatte das Tier fast sechs Kilogramm Plastik im Bauch.
20.11. - Im Streit um den Brexit-Deal kommt auch aus Südeuropa Gegenwehr: Weil Tausende Spanier täglich nach Gibraltar pendeln, will Madrid eigene Verhandlungen mit London - sonst ziehe man Konsequenzen.
20.11. - Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat ihr letztes Länderspiel gegen die Niederlande (2-2) dieses Jahres nicht gewinnen können.
20.11. - Nach einer Umfrage des Deutschen Roten Kreuzes sind bei 80 Prozent aller Einsätze die Rettungsgassen durch Fahrzeuge blockiert.
20.11. - Die Mehrheit der Menschen in Deutschland ist mit der Klimaschutzpolitik der Bundesregierung unzufrieden.
20.11. - Die Weltkulturorganisation UNESCO fordert von der internationalen Gemeinschaft mehr Einsatz bei der Integration von Flüchtlingskindern in Schulen.
20.11. - Der CNN-Reporter Acosta darf wieder aus dem Weißen Haus berichten. Das US-Präsidialamt hatte gestern nachgegeben und damit den Gerichtsstreit zwischen dem Weißen Haus und dem Fernsehsender CNN beendet.
21.11. - Nach den bekannt gewordenen Plänen für einen Ausverkauf der FIFA hat Ex-Präsident Joseph S. Blatter die Mitglieder des Fußball-Weltverbandes zum Widerstand gegen das 25-Milliarden-Dollar-Projekt seines Nachfolgers Gianni Infantino aufgerufen.
21.11. - Bundesbildungsministerin Karliczek sieht bei der Ganztagsbetreuung an Schulen sowohl Bund als auch Länder vor großen Aufgaben.
21.11. - Im Streit um Diesel-Fahrverbote sorgt ein neues Gesetz für Wirbel. Die Bundesregierung will in den betroffenen Städten Nummernschilder mit Kameras erfassen und damit überprüfen, ob ein Autofahrer gegen das Verbot verstößt.
21.11. - US-Präsident Trump hält eine Mitwisserschaft des saudischen Kronprinzen bin Salman am Mord des Journalisten Khashoggi für möglich, aber nicht für bewiesen.
21.11. - Es ist heikel für den US-Präsidenten: Tochter Ivanka soll Dienstmails von einem Privataccount verschickt haben. Doch den Vergleich zur E-Mail-Affäre um Ex-Rivalin Clinton will Trump nicht zulassen.
21.11. - In der Debatte um weitere Konsequenzen aus dem Fall Khashoggi hält Trump an der Linie "America first" fest. Zu wichtig sei Saudi-Arabien als Wirtschaftspartner, die Schuldfrage stellt Trump hinten an.
21.11. - Nach einer Kontroverse um die Personalie ist ein Südkoreaner zum neuen Chef von Interpol gewählt worden. Kim Jong Yang setzte sich gegen den russischen Kandidaten durch, vor dessen Wahl mehrere Länder gewarnt hatten.
21.11. - Der UN-Migrationspakt und der Brexit waren zentrale Themen von Merkels Rede in der Generaldebatte. Sorgen bereitet ihr der zunehmende Nationalismus. Nachholbedarf für Deutschland sieht sie bei der Digitalisierung.
21.11. - Europa bleibt im Streit um Italiens Haushaltspläne unnachgiebig: Die EU-Kommission hat den Weg für ein Defizitverfahren geebnet - jetzt drohen dem Land finanzielle Sanktionen.
22.11. - Trump hält im Fall Khashoggi zu Saudi-Arabien, doch andere US-Politiker fordern Konsequenzen - wie etwa, Waffenlieferungen an Riad zu stoppen. Könnte das den Krieg im Jemen beenden?
22.11. - Italiens Regierung beschwichtigt im Haushaltsstreit mit der EU. Vize-Regierungschef Salvini sagte, er sei nicht auf einen Konflikt aus. Zuvor hatte er sich noch spöttisch zum möglichen Defizitverfahren geäußert.
22.11. - In Deutschland sind Fahrverbote weiter umstritten. In anderen europäischen Metropolen sind sie aufgrund der gesundheitlichen Gefahren längst Alltag - und einige Pläne sind sehr ehrgeizig.
22.11. - Canis lupus auf dem Vormarsch: In Deutschland leben derzeit 73 Rudel und damit 13 mehr als im Vorjahr. Das teilte das Bundesamt für Naturschutz mit. Vor allem im Nordosten breiten sich die Wölfe aus.
22.11. - Es ist der schnelle und tiefe Fall eines Topmanagers: Wenige Tage nach seiner Festnahme ist der bisherige Nissan-Verwaltungsratschef Ghosn entlassen worden. Ihm wird Veruntreuung und Betrug vorgeworfen.
22.11. - Er lag in Tausenden Briefkästen, wurde gehortet, geliebt und intensiv studiert. Nun hat der Otto-Katalog ausgedient. Das letzte Exemplar des kiloschweren Wälzers wurde heute in Nürnberg gedruckt.
23.11. - Keine Abschiebung abgelehnter Asylbewerber nach Syrien - auch wenn sie Kriminelle sind: Das ist die Position von Innenminister Seehofer. Damit grenzt er sich von CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer ab.
23.11. - Angreifer haben versucht, das chinesische Konsulat in Karatschi zu stürmen. Mehrere Menschen wurden getötet. Regionale Militante reklamierten die Tat für sich. Auch im Nordwesten Pakistans gab es einen Anschlag.
23.11. - Höhere Gaspreise für 1,8 Millionen Haushalte. Nicht nur der Strompreis wird sich im kommenden Jahr erhöhen - auch für Gas müssen viele Kunden mehr bezahlen. Ein Grund ist der seit Jahren steigende Einkaufspreis.
23.11. - Am Sonntag wollen die EU-Staats- und Regierungschefs den Brexit-Vertrag unterzeichnen - und noch immer droht Spanien mit einem Veto wegen Gibraltar. Britischen Angaben zufolge stehen die Zeichen nun aber auf Einigung.
23.11. - Seit 2003 hat sich die Zahl der Midijobber verdoppelt, im Juli wird sie nochmals massiv steigen. Dann wird die Verdienstgrenze angehoben, um geringfügig Beschäftigte zu entlasten - doch es gibt Kritik.
23.11. - Nach jahrelangem Streit mit Familien von erkrankten Arbeitern hat Samsung der Zahlung von Schmerzensgeld zugestimmt. Zudem entschuldigte sich das Unternehmen für die Todesfälle unter seinen Mitarbeitern offiziell.
23.11. - Die afghanische Armee ist immer wieder Ziel von Anschlägen. Jetzt traf es eine Militärbasis in Chost im Osten des Landes. Während des Freitagsgebets sprengte sich dort ein Attentäter in die Luft. 27 Soldaten starben.
23.11. - Ein 95-jähriger ehemaliger KZ-Wächter aus Neukölln ist angeklagt worden. Er soll bis zur Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen in Österreich mitverantwortlich für Erschießungen, Vergasungen und Folter in über 36.000 Fällen gewesen sein.
24.11. - Die Ausstellung "Banksy Unauthorized" macht seit Kurzem in Brüssel Station. Doch nun wurden die Bilder von den belgischen Behörden beschlagnahmt. Los ging der Ärger mit einem Brief aus England.
24.11. - Nur in einem Drittel der europäischen Länder ist Sex ohne Einwilligung der Frau per Gesetz eine Vergewaltigung. Zu diesem Ergebnis kommt Amnesty International. In den meisten Staaten seien Frauen nicht ausreichend geschützt.
24.11. - Die britische Premierministerin May und EU-Kommissionschef Juncker wollen am Abend noch einmal am Brexit-Abkommen feilen. Ein Erfolg der Verhandlungen ist weiter ungewiss.
24.11. - Seit Sonntag gehen Tausende Haitianer gegen ihren Präsidenten auf die Straße, der Korruptionsermittlungen blockieren soll. Bei schweren Zusammenstößen mit der Polizei kamen bisher elf Menschen ums Leben.
24.11. - Erneut sind in Paris Tausende auf die Straßen gegangen, um Präsident Macron ihren Unmut über hohe Steuern zu zeigen. Doch die Polizei hält sie mit Tränengas und Wasserwerfern vom Élyséepalast fern.
24.11. - Die beiden Hauptinseln Neuseelands sind sich ein Stückchen nähergekommen. Das schwere Erdbeben vor zwei Jahren schob die Südinsel in Richtung Nordinsel - um 35 Zentimeter.
24.11. - "Wenn die Gondeln Trauer tragen" war sein bekanntester Film. Wie dieser, waren auch viele seiner anderen Werke provokant. Im Alter von 90 Jahren ist der britische Regisseur Nicolas Roeg nun gestorben.
24.11. - Der FC Bayern sucht weiter nach der verloren gegangenen Dominanz. Gegen Aufsteiger Düsseldorf verspielt der Serienmeister in der Schlussphase einen Zwei-Tore-Vorsprung - und blickt unruhigen Zeiten entgegen.
25.11. - US-Präsident Trump hat erneut Drohungen Richtung mexikanische Grenze geschickt. Ohne gerichtliche Genehmigung werde kein Migrant in die USA einreisen, prophezeite er. Auch eine komplette Grenzschließung brachte er wieder ins Spiel.
25.11. - Volksabstimmung in der Schweiz. Wenn die Kuh noch ein Kälbchen ist, werden die Hörner weggebrannt. Auch in der Schweiz ist das gängige Praxis. Die "Hornkuh-Initiative" will das ändern.
25.11. - Das Finale der Copa Libertadores zwischen River Plate und den Boca Juniors ist nach schweren Ausschreitungen vor dem Stadion verlegt worden.
25.11. - Streitfall AfD. Im Kampf um den CDU-Vorsitz verschärft sich der Ton: Seine Partei habe den Erfolg der AfD mit einem "Achselzucken" hingenommen, sagte Merz. Das lässt sich Kontrahentin Kramp-Karrenbauer nicht bieten.
25.11. - Syrische Staatsmedien und der Regime-Verbündete Russland werfen Aufständischen vor, die Metropole Aleppo mit Giftgas angegriffen zu haben. Die syrische Regierung reagiert mit dem Bombardement aufständischer Stellungen.
25.11. - "Niemand gewinnt etwas, alle verlieren". Die EU lässt Großbritannien ziehen: Kanzlerin Merkel nannte den Austritt "tragisch", EU-Kommissionschef Juncker sprach von einem traurigen Tag. Die DUP - ein wichtiger Verbündeter von May - drohte der Premierministerin.
25.11. - Weltmeister Lewis Hamilton hat sich standesgemäß in die Winterpause der Formel 1 verabschiedet. Der Mercedes-Star gewann am Sonntag (25.11.2018) von der Pole Position aus souverän das letzte Rennen der WM 2018 in Abu Dhabi - vor Sebastian Vettel im Ferrari.
25.11. - Die Ukraine beschuldigt Russland, das Feuer auf Schiffe ihrer Marine eröffnet zu haben. Es soll Verletzte geben. Moskau hat eine wichtige Meerenge gesperrt - und spricht von ukrainischen Provokationen.
26.11. - Nachdem die russische Marine mehrere ukrainische Schiffe mit Waffengewalt gekapert hat, soll das Parlament in Kiew über die Verhängung des Kriegsrechts entscheiden. Russland rief den UN-Sicherheitsrat an.
26.11. - Superschnelles Internet für alle?. Die Vergabekriterien des Mobilfunkstandards 5G sind umstritten: Anbieter sträuben sich gegen seine flächendeckende Einführung, Politiker wollen sie in die Pflicht nehmen.
26.11. - Immer wieder stranden in Neuseeland einzelne Wale - aber dieses Mal waren es weit mehr als 100. Viele von ihnen verendeten schon vor ihrer Entdeckung. Die anderen wurden getötet.
26.11. - Die westafghanische Provinz Farah wurde in den vergangenen Monaten immer unsicherer, die Regierung hat die Kontrolle weitgehend verloren. Jetzt haben die Taliban bei einem Überfall erneut viele Polizisten getötet.
26.11. - "Etwas Besseres gibt es nicht" - die Bundesregierung hat die Briten davor gewarnt, den Brexit-Vertrag im Parlament durchfallen zu lassen. Die Regierung in London wirbt für eine überparteiliche Mehrheit im Unterhaus.
26.11. - Bernardo Bertolucci ist im Alter von 77 Jahren in Rom gestorben. Filme wie "Der letzte Kaiser und "Der letzte Tango in Paris" machten ihn berühmt. Um letzteren aber gibt es bis heute Diskussionen.
26.11. - Die Nachricht wurde bislang nicht offiziell bestätigt, doch der Aufschrei ist jetzt schon groß: Einem chinesischen Wissenschaftler zufolge sind erstmals genmanipulierte Babys zur Welt gekommen.
26.11. - General Motors hat ein massives Sparprogramm angekündigt. Tausende Arbeitsplätze sollen wegfallen, mehrere Fabriken könnten geschlossen werden. Entsprechend enttäuscht reagierte US-Präsident Trump.
26.11. - "Landung bestätigt" - die NASA-Sonde "InSight" hat den Mars erreicht. In den kommenden zwei Jahren soll der stationäre Roboter den Planeten erforschen. Dafür hat er ein wichtiges Modul aus Deutschland an Bord.
27.11. - US-Präsident Trump bleibt im Handelsstreit mit China hart: Er gehe davon aus, dass die Zölle auf chinesische Importe weiter erhöht werden, sagte er in einem Zeitungsinterview. Gleichzeitig drohte er mit Zöllen auf weitere Waren.
27.11. - Sonderermittler Mueller hat dem Ex-Wahlkampfmanager von US-Präsident Trump, Manafort, vorgeworfen, in der Russland-Untersuchung gelogen zu haben. Manafort habe damit seine Vereinbarung mit der Justiz gebrochen, so Mueller.
27.11. - Kanzlerin Merkel hat mit Russlands Präsident Putin über den Zwischenfall an der Meerenge von Kertsch telefoniert. Sie besprachen die Möglichkeit, ukrainische und russische Grenzschützer die Lage analysieren zu lassen.
27.11. - US-Behörden warnen vor Milliardenverlusten durch den Klimawandel. US-Präsident Trump hat dazu eine klare Meinung. "Ich glaube das nicht", sagte er. Doch Forscher widersprechen.
27.11. - Die Politik streitet weiter über den Wolf. Denn dessen Rückkehr nach Deutschland wird für Landwirte zunehmend zum Problem. Die Union will daher den Abschuss der Tiere umfassender erlauben.
27.11. - Vom Abgasskandal betroffene Kunden können sich ab sofort der Musterfeststellungsklage gegen VW anschließen. Das Bundesamt für Justiz veröffentlichte auf seiner Internetseite entsprechende Formulare.
27.11. - Cebit-Aus - Ende einer Institution. Das war's dann also wirklich. Über Jahrzehnte hatte die Cebit Hunderttausende Gäste nach Hannover gelockt, einst war sie die größte Computermesse der Welt. Nun wurde sie eingestellt.
27.11. - Hassan al-Kontar hatte fast sieben Monate im Transitbereich eines Flughafens in Malaysia gelebt - nun darf ein syrischer Flüchtling nach Kanada einreisen. Möglich machte das eine spendable Kanadierin.
28.11. - Bei einer Explosion nahe einer Chemiefabrik im Nordosten Chinas sind mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen. Die Detonation habe sich neben einer Laderampe ereignet, die von dem Werk betrieben wird, teilten die Behörden mit.
28.11. - Aufgrund der Spannungen auf der Krim stellt US-Präsident Trump ein Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Putin beim G20-Gipfel infrage.
28.11. - Im Handelsstreit mit der EU droht die US-Regierung mit Sonderzöllen in Höhe von 25 Prozent auf Autoimporte - ein Schlag besonders für die deutsche Industrie.
28.11. - Benzinpreise trüben Konsumklima. Ausgerechnet zum Weihnachtsgeschäft vergeht den Deutschen die Kauflaune. Das von der GfK ermittelte Konsumklima sank auf den niedrigsten Stand seit eineinhalb Jahren.
28.11. - Regen - soviel wie in einem Monat und das binnen weniger Stunden: Im australischen Sydney haben die Niederschläge für ein Verkehrschaos gesorgt, Flüge fielen aus.
28.11. - Es ist Deutschlands bekannteste Auskunftei. Doch wie Schufa-Bewertungen zustande kommen, ist unklar. Eine Datenauswertung von BR und "Spiegel" zeigt: Viele Menschen werden offenbar unverschuldet zum Risikofall erklärt.
29.11. - 2012 brannte im pakistanischen Karatschi eine Textilfabrik, mehr als 250 Menschen starben. Nun klagen Betroffene in Deutschland gegen den Textildiscounter KiK.
29.11. - Ab 1. Januar 2019 dürfen Ferkel in Deutschland nicht mehr betäubungslos kastriert werden. Union und SPD wollen die Frist nun um zwei Jahre verschieben - auch, um andere Methoden zu testen.
29.11. - Die Staatsanwaltschaft Frankfurt und das Bundeskriminalamt durchsuchen die Geschäftsräume der Deutschen Bank im Raum Frankfurt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Geldwäsche.
29.11. - Sänger wie Bob Marley machten den Reggae weltberühmt: lockerer Sound, ernste Texte - für die UNESCO Grund genug, den Klang aus Jamaika zum immateriellen Weltkulturerbe zu küren.
29.11. - Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer plant einen Konzernumbau - mit weitreichenden Folgen. Bis Ende 2021 sollen insgesamt 12.000 Stellen wegfallen.
29.11. - Bei wohl Tausenden Patienten musste ein Herzgerät wegen eines Schadens ausgetauscht werden. Der Hersteller gab an, kostenlosen Ersatz zu Verfügung zu stellen. Doch viele Kliniken ließen sich die Geräte bezahlen.
29.11. - Die Weltgesundheitsorganisation schlägt Alarm: 2017 ist die Zahl der Masern-Infektionen im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel gestiegen - und der Trend hält an. Auch in Deutschland bestehe Grund zur Sorge.
30.11. - Rund 2,1 Milliarden Überstunden haben Beschäftigte in Deutschland laut einem Bericht im Jahr 2017 insgesamt angesammelt - die Hälfte davon unbezahlt.
30.11. - Facebooks Nummer 2 unter Druck. Ist Facebook eine Bedrohung? Das jedenfalls sagte US-Milliardär Soros beim Davos-Treffen. Daraufhin engagierte das Netzwerk eine umstrittene PR-Agentur. Vizechefin Sandberg soll davon gewusst haben.
30.11. - Linienflug statt Regierungsmaschine. Mit erheblicher Verspätung hat Kanzlerin Merkel ihre Reise zum G20-Gipfel fortgesetzt. Per Linienflug geht es nun weiter nach Buenos Aires.
30.11. - Die Staatsanwaltschaft Frankfurt setzt ihre Razzia bei der Deutschen Bank am Freitag fort. Die Aktie rutscht auf den tiefsten Stand in ihrer Geschichte 8,02 Euro.
30.11. - Bei einem Hackerangriff auf die Marriott-Hotelgruppe sind möglicherweise Daten von einer halbe Milliarde Kunden ausgespäht worden. Dabei geht es nach Angaben des Unternehmens um Reservierungsdaten wie Namen, E-Mail und Passnummern.
30.11. - Mit kritischen Reportagen und als Moderator politischer Sendungen hat sich Dagobert Lindlau einen Namen gemacht. Die Politik ließ ihn auch im hohen Alter nicht los. Jetzt starb er im Alter von 88 Jahren.
30.11. - Ein Erdbeben der Stärke 7,0 hat den Süden Alaskas erschüttert. Mehrere Menschen wurden durch herunterfallende Gegenstände verletzt. Die US-Regierung hat den Notstand ausgerufen.

DEZEMBER

01.12. - Der 41. Präsident der Vereinigten Staaten, George H. W. Bush, ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Das teilte sein Sohn George W. Bush mit.
01.12. - In Frankreich demonstrieren die "Gelbwesten" erneut gegen Präsident Macrons Politik. In Paris kam es zu heftigen Ausschreitungen.
01.12. - Am ersten Tag eines Einreiseverbots für russische Männer hat die Ukraine nach offiziellen Angaben 100 Russen an der Grenze zurückgewiesen. Russland habe seinerseits 40 Ukrainern die Einreise verweigert.
01.12. - In Köln haben sich heute rund 10.000 Braunkohle-Gegner zu einer Demo versammelt. Die Stadt warnt vor Verkehrsstörungen. Zeitgleich protestieren Klimaschützer in Berlin.
01.12. - Kamerun darf den Africa Cup 2019 doch nicht ausrichten. Der Stadionbau ist im Verzug und im Westen des Landes tobt ein blutiger Konflikt. Es wäre ein Fußballturnier praktisch im Krieg.
01.12. - "Formel Eins"-Moderatorin Steffi Tücking gestorben. Steffi ist an einer Lungenembolie gestorben. Das hat die Staatsanwaltschaft Baden-Baden ihrer Familie mitgeteilt.
01.12. - Russlands Präsident Putin hat der ukrainischen Führung vorgeworfen, an einer Lösung des Konfliktes mit seinem Land nicht interessiert zu sein. Kiew warnte dagegen vor einer russischen Expansion im Schwarzen Meer.
02.12. - Versöhnliche Töne beim gemeinsamen Abendessen nach dem G20-Gipfel: US-Präsident Trump und Chinas Staatschef Xi haben sich im Handelskrieg angenähert.
02.12. - Deutsche-Bank-Chef verteidigt Mitarbeiter. Der Verdacht wiegt schwer: Mitarbeiter der Deutschen Bank sollen an Geldwäsche beteiligt gewesen sein. Deshalb gab es unter der Woche Durchsuchungen.
02.12. - International gehören elektrisch angetriebene Tretroller inzwischen zum Straßenbild. In Deutschland sind sie bisher verboten. Das bleibt vorerst auch so - die Zulassung verzögert sich weiter.
02.12. - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 in Gruppe C Nations-League-Gegner Niederlande, Nordirland, Estland und Weißrussland zugelost bekommen.
02.12. - Dem israelischen Regierungschef droht ein weiterer Korruptionsprozess. Die Polizei hat der Staatsanwaltschaft eine weitere Anklage wegen Bestechlichkeit empfohlen.
02.12. - Seine Wahl galt als Zäsur für Mexiko: Mit Lopez Obrador wird erstmals seit Jahrzehnten ein linksgerichteter Politiker Präsident. In seiner Antrittsrede kündigte er eine "radikale Wende" an.
02.12. - Der europäische Vereinsfußball bekommt ab der Saison 2021/22 einen dritten Wettbewerb neben der Champions League und der Europa League.
03.12. - In Spanien zieht zum ersten Mal nach der Franco-Diktatur eine ultrarechte Partei in ein Parlament ein. Die Partei Vox holte bei der Neuwahl in Andalusien zwölf der 109 Sitze.
03.12. - Vor dem dritten Dieselgipfel ist die Stimmung angespannt: Die Kommunen kämpfen mit den Fahrverboten. Doch Bundesregierung und Autoindustrie können sich auf keine Lösung einigen.
03.12. - Zum Start der Klimakonferenz hat die Weltbank angekündigt, ihre Finanzhilfen für den Klimaschutz zu verdoppeln. Die Entwicklungsländer sollen bis 2025 rund 200 Milliarden Dollar erhalten.
03.12. - Nur noch vier Wochen: Katar verlässt überraschend im Januar die OPEC. Offiziell begründete der Energieminister den Schritt mit dem geplanten Ausbau der Gasförderung. Hintergrund könnte auch der Streit mit Saudi-Arabien sein.
03.12. - Italien ist offenbar doch bereit, die Neuverschuldung für das kommende Jahr zu senken. Finanzminister Tria signalisierte Bereitschaft, das Defizit auf unter zwei Prozent drücken.
03.12. - Ozzy Osbourne der Fürst der Finsternis wird 70. Vermutlich denkt bei Ozzy jeder an die Fledermaus. Dies sollte aber nicht von seinen großen Verdiensten für die Musik ablenken: Mit Black Sabbath schrieb er Geschichte.
03.12. - Die 17-Jährige, die tot in einer Unterkunft für Flüchtlinge und Obdachlose in Sankt Augustin gefunden wurde, ist getötet worden. Der Tatverdächtige ist geständig.
03.12. - Er hatte auf ein milderes Urteil gehofft, nun muss er länger in Haft: Der Franzose Arnault, der im Zentrum des Literaturnobelpreis-Skandals steht, ist wegen einer zweiten Vergewaltigung verurteilt worden.
04.12. - Die deutschen Autohersteller investieren Milliarden in neue Elektrofahrzeuge, um die strengeren Klimaschutz-Vorgaben zu erfüllen. Bei den Batteriezellen sind VW, BMW, Daimler & Co aber abhängig von asiatischen Produzenten. Die Bundesregierung will das ändern.
04.12. - Im Konflikt mit der "Gelbwesten"-Protestbewegung legt die französische Regierung die Erhöhung der Ökosteuer auf Diesel und Benzin vorerst auf Eis.
04.12. - Weder Ronaldo, noch Messi - auch bei der Verleihung des Goldenen Fußball lief vieles anders als gewohnt. Bei den Männern siegte Luka Modric, bei den Frauen Ada Hegerberg.
04.12. - Wall Street. Amazon überholt Apple und Microsoft. Nur wenige Tage, nachdem Microsoft dem Langzeitführer Apple die Krone an der Wall Street wegschnappte, zog am Montag Amazon an beiden Konzernen vorbei.
04.12. - Offiziell gehörte Settimo Mineo ein Juweliergeschäft im sizilianischen Palermo. Tatsächlich soll der 80-Jährige aber Chef der Cosa Nostra gewesen sein. Nach monatelangen Ermittlungen wurde der "Boss der Bosse" festgenommen.
04.12. - Nach den Vertretern der Fußball-Bundesliga haben sich auch die Vereine der 2. Bundesliga "mit großer Mehrheit" darauf geeinigt, die Montagsspiele ab der Saison 2021/22 abzuschaffen.
05.12. - Die US-Justizbehörden haben im Zusammenhang mit den "PanamaPapers" Anklage gegen vier Verdächtige erhoben, darunter zwei deutsche Staatsbürger. Ihnen wird unter anderem Steuerbetrug und Geldwäsche vorgeworfen
05.12. - Die gesetzlichen Krankenkassen sitzen auf einem immer größeren Finanzpolster. Bis Ende September seien die Betriebsmittel und Rücklagen auf rund 21 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Bundesgesundheitsministerium mit.
05.12. - Im Fall des ermordeten Journalisten Khashoggi gehen noch mehr politische Freunde auf Distanz zu US-Präsident Trump. Mehrere Senatoren erklärten, dass der saudische Kronprinz die Tötung geplant hat - was Trump bestreitet.
05.12. - Sogar Präsident Trump schaute kurz vorbei: Nach ihren Gesprächen im Weißen Haus sind die deutschen Autobosse zuversichtlich. Mit großen Investitionen in den USA wollen sie die US-Zölle verhindern. Ob das gelingt?
05.12. - Die Achtsamkeitsbewegung ist ein Lebensstil - und vor allem ein Milliardengeschäft. Der Bekleidungshersteller Lululemon gehört zu den ersten, die sich auf den Yoga- und Selbstfindungsmarkt stürzten. „Athleisure“ heißt die Welle, auf der auch Nike oder Adidas reiten.
05.12. - Internetzugang auf dem Handy - das soll auch für Kubaner jetzt Wirklichkeit werden. Bislang konnten Kubaner nur staatliche Seiten auf ihren Telefonen öffnen. Die Frage ist: Wer kann es sich leisten?
05.12. - "Ausbeutung - ein risikoloses Geschäft". Bei Menschenrechtsverletzungen denkt man nicht unbedingt zuerst an Deutschland. Doch auch hierzulande gibt es Grund für Kritik. Etwa mit Blick auf die Lage von Arbeitsmigranten. Oder Rüstungsexporte.
06.12. - Handball-EM. Exakt 25 Jahre nach dem ersten und einzigen gesamtdeutschen WM-Titel haben Deutschlands Handball-Frauen mit dem Einzug in die Hauptrunde ihr erstes EM-Ziel erreicht.
06.12. - Nachdem Wolfgang Schäuble der CDU empfahl, Friedrich Merz zum CDU-Chef zu wählen, wird der Ton rauer. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zeigt sich irritiert und kritisiert Schäubles "Dammbruch".
06.12. - Die US-Behörden ermitteln seit Längerem gegen den Smartphone-Hersteller Huawei, wegen Verstoßes gegen die Iran-Sanktionen. Nun wurde Finanzchefin Meng Wanzhou in Kanada festgenommen.
06.12. - Der Missbrauchsskandal bei den US-Turnern hat weitere weitreichende Folgen: Der Verband meldete jetzt Insolvenz an - nach eigenen Angaben, um den Opfern Zivilklagen zu erleichtern. Doch der Opfer-Anwalt ist empört.
06.12. - In Ungarn ist der Weg frei für ein regierungsnahes Konglomerat: Mehr als 400 Medien haben sich in einer Stiftung zusammengeschlossen. Eine Prüfung durch das Kartellamt verhindert Ministerpräsident Orban per Erlass.
06.12. - Jedes vierte Produkt für Kinder hat Mängel. Buntstifte, Laufräder, Autositze: Die Stiftung Warentest hat Kinderprodukte untersucht - und in jedem vierten Mängel entdeckt. Manche hätten wegen überschrittener Grenzwerte nicht verkauft werden dürfen.
06.12. - Riskantes Essen in Heimen und Kliniken. Wer krank oder alt ist, hat oft ein geschwächtes Immunsystem. Doch in Kliniken und Heimen wird laut Lebensmittelkontrolleuren zu häufig Essen serviert, in dem Keime oder Bakterien stecken könnten.
06.12. - Haben Beamte mit Mafia gekungelt?. Schwere Vorwürfe gegen NRW-Beamte nach der Razzia gegen die Mafia-Organisation 'Ndrangheta: Sie sollen Dienstgeheimnisse an mutmaßliche Mafiosi verraten haben.
07.12. - 49-Jähriger von eigener Schlange gebissen. In manchen Fällen führen Bisse der afrikanischen Schlangenart Vipera Cerastes zum Tode. Das hielt einen Mann in Düsseldorf nicht davon ab, sie als Haustier zu halten. Beinahe wäre ihm das zum Verhängnis geworden.
07.12. - Auf dem deutschen Immobilienmarkt wird viel Geld von Kriminellen gewaschen - die Summe ist laut einer Studie gestiegen. Etliche Milliarden stammen offenbar von der italienischen Mafia.
07.12. - Macron in der Krise. Schröder, Blair, Renzi, Macron: Viele Politiker wollten der Wirtschaft gefallen - und endeten als traurige Figuren ohne Volk. Vielleicht ist der Mensch einfach nicht dafür gemacht, sein Leben ständig reformieren zu lassen.
07.12. - Ahnungslose VW-Kunden und ihre nicht serienreifen Autos. Normalerweise landen Versuchsautos in der Schrottpresse. VW hat nach SPIEGEL-Informationen Fahrzeuge zu Geld gemacht, die eigentlich zu Testzwecken gebaut wurden. Der Konzernchef weiß das schon seit 2016.
07.12. - Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen: Wer die tragen will, braucht in Deutschland den Kleinen Waffenschein. Und der Trend dazu ist ungebrochen - seit 2014 gibt es einen Anstieg um rund 130 Prozent.
07.12. - 89 Prozent der Juden in Europa haben laut einer Umfrage den Eindruck, dass Antisemitismus seit 2013 zugenommen hat. Viele berichten von Belästigungen oder Übergriffen. Die EU will nun Maßnahmen ergreifen.
07.12. - 27.000 Feuerwerkskörper sichergestellt. Gut drei Wochen vor Silvester haben Ermittler massenhaft illegale Feuerwerkskörper beschlagnahmt. In Deutschland, Polen und den Niederlanden wurden 57 Verdächtige festgenommen.
07.12. - Chang'e 4 ist auf dem Weg zur Rückseite des Mondes. In der chinesischen Provinz Sichuan startete eine Rakete mit dem Roboterfahrzeug an Bord. Die Landung ist in zwei Wochen geplant - sie gilt als riskant.
07.12. - Ölproduktion wird gedrosselt. Tanken könnte wegen dieser Entscheidung teurer werden: Die Organisation Erdöl exportierender Staaten (OPEC) und andere Förderländer haben beschlossen, die Ölproduktion um 1,2 Millionen Barrel zu kürzen.
08.12. - Boris Becker droht neuer Ärger. Das britische Wirtschaftsministerium will nach SPIEGEL-Informationen eine Insolvenzbeschränkung gegen Boris Becker erwirken. Das könnte für den 51-Jährigen weitreichende Konsequenzen haben.
08.12. - Die Schneekünstler von Mohe. In Chinas nördlichster Stadt sinken die Temperaturen auf unter -40 Grad. Eine extreme Herausforderung für die Menschen - aber die Kälte ermöglicht zauberhafte Kunst.
08.12. - "Komplett verwerflich finde ich es nicht". Jonas Boldt machte sich als Manager von Bayer Leverkusen zum Handlanger von Spielerberatern. Der Fall wirft ein Schlaglicht auf die Abzockermentalität im Profifußball.
08.12. - Die Post-Tochter Streetscooter darf Elektrolieferwagen in Großserie herstellen - das Kraftfahrt-Bundesamt hat dazu die Genehmigung erteilt.
08.12. - Ohne Führung, ohne Forderungen, zu allem bereit: Die "Gelbwesten" halten Frankreich in Atem - Ausgang ungewiss. Organisierte Gewerkschafter blicken zugleich fasziniert und besorgt auf die Wucht der Proteste.
08.12. - Die festgenommene Huawei-Finanzvorständin Meng Wanzhou muss sich auf eine lange Haftstrafe einstellen. Die kanadische Staatsanwaltschaft fordert, sie nicht gegen Kaution freizulassen.
08.12. - Die Merkel-Dynastie. Annegret Kramp-Karrenbauer wurde zur neuen CDU-Chefin gewählt - mit Merkels Segen. Mit der Wahl Kramp-Karrenbauers hat die Partei einen Bruch mit der Ära Merkel vermieden.
08.12. - Bei einem Konzert nahe der italienischen Hafenstadt Ancona ist eine Massenpanik ausgebrochen, nachdem jemand Reizgas versprüht hatte. Sechs Menschen kamen ums Leben, viele Besucher wurden verletzt.
08.12. - Steigende Mieten verstärken Andrang bei Tafeln. Der Vorsitzende der Tafeln in Deutschland, Brühl, sagte, diese Entwicklung treffe vor allem Rentner. Deren Anteil an den Tafel-Kunden habe sich in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt.
09.12. - Dem türkischen Präsidenten Erdogan wird oft Polizeigewalt gegen Demonstranten vorgeworfen. Nun spricht er von "exzessiver" Polizeigewalt in Frankreich. Auch US-Präsident Trump äußerte sich zu den "Gelbwesten".
09.12. - Ljudmila Alexejewa war die Grande Dame der russischen Menschenrechtsbewegung, eine unbeugsame Kritikerin des Kreml, die sich auch von einem 15-jährigen Exil nicht einschüchtern ließ. Nun starb sie im Alter von 91 Jahren in Moskau.
09.12. - Wieder muss ein Stabschef gehen: US-Präsident Trump hat den Abgang John Kellys verkündet, mit dem er sich zuletzt mehr und mehr überworfen hatte. Als Nachfolger ist der bisherige Stabschef von Vize Pence im Gespräch.
09.12. - "Eine Katastrophe für unsere Wirtschaft". Zum Demonstrieren kamen viele, zum Randalieren einige, zum Shoppen niemand - so das Bild auf den Champs Élysées. Die Regierung sorgt sich ums Wirtschaftswachstum. Und der Präsident verspricht eine "wichtige Ankündigung".
09.12. - In Belgien droht die Regierung wegen des Streits über den UN-Migrationspakt zu zerbrechen. Wenn Premier Michel nach Marrakesch fliege, verlasse man die Koalition, drohte die flämische Partei N-VA.
09.12. - Die sozialdemokratischen Parteien der EU haben den Niederländer Frans Timmermans zum Spitzenkandidaten für die nächste Europawahl bestimmt.
09.12. - Eine Woche nach der Festnahme der Huawei Finanz-Chefin Meng in Kanada hat die chinesische Regierung offiziell protestiert. Die Festnahme Mengs sei - so wörtlich - "skrupellos, unangemessen und abscheulich".
09.12. - "Gelbwesten"-Protesten in Frankreich. Die Polizei ging gegen Protestierende vor, die Autos anzündeten und Geschäfte verwüsteten. Landesweit sollen sich etwa 125.000 Menschen an den Aktionen beteiligt haben. In ganz Frankreich wurden weit über 1.000 Menschen festgenommen, mindestens 135 wurden verletzt.
10.12. - In Frankreich gibt es Proteste und Randale, doch der Präsident macht sich rar. Dafür gab es heftige Kritik. Heute Abend hält er nun eine Rede an sein Volk, in der er "konkrete Maßnahmen" ankündigen will.
10.12. - Vertreter aus aller Welt kommen heute in Marokko zusammen, um den UN-Migrationspakt zu unterzeichnen. Für Deutschland nimmt Kanzlerin Merkel teil.
10.12. - Frankreich: 125.000 Demonstranten, 89.000 Polizisten. Bei den neuen Protesten der "Gelbwesten" in Frankreich sind nach Angaben der Regierung mindestens 135 Menschen verletzt worden. Unter den Verletzten seien 118 Demonstranten und 17 Polizisten.
10.12. - CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer sieht sich nicht im Kabinett von Kanzlerin Merkel. Die neue Vorsitzende hat auch ohne Ministeramt genug Arbeit: Vor allem muss sie die eigenen Reihen hinter sich vereinen.
10.12. - Der friedliche Machtwechsel ist vollendet: In Armenien hat eine Allianz um Ministerpräsident Paschinjan die Mehrheit im Parlament errungen. Er selbst sprach von einer Etappe der Revolution.
10.12. - Der Abschied von Mark und Pfennig scheint vielen Deutschen auch knapp 17 Jahre nach Einführung des Euro-Bargeldes weiter schwer zu fallen. Noch immer sind Milliarden D-Mark im Umlauf.
10.12. - Urteil im Prozess gegen den sogenannten deutschen Taliban. Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat heute den 37-jährigen Deutsch-Polen zu sechs Jahre Haft verurteilt.
10.12. - Der UN-Migrationspakt ist von mehr als 150 Staaten angenommen worden. Der Pakt war bis zum Schluss heftig umstritten, auch innerhalb der Bundesregierung.
11.12. - Die Bundesregierung will offenbar Fristen für die Überprüfung von Asyl-Entscheidungen verlängern. Grund, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge mit der Vielzahl der Verfahren überlastet ist.
11.12. - Die Bundesregierung hat in den vergangenen fünf Jahren 716 Millionen Euro für externe Berater ausgegeben. Das geht aus einer Stellungnahme des Finanzministeriums hervor. Demnach wurden seit 2014 gut 3.800 Berater-Verträge abgeschlossen.
11.12. - Bahnkunden müssen - zumindest vorerst - nicht mit erneuten Warnstreiks rechnen. Die Gewerkschaft EVG und die Deutsche Bahn wollen sich heute Nachmittag wieder an den Verhandlungstisch setzen.
11.12. - Scheidung bei den Beckers: Der frühere Tennis-Weltstar und seine Noch-Ehefrau treffen sich bei einer Anhörung in London vor dem Familiengericht. Boris und Lilly Becker würdigen sich keines Blickes.
11.12. - Wie konnte ein russischer Polizist über 20 Jahre unentdeckt Dutzende Frauen ermorden? Die Horror-Story aus Sibirien erzählt auch etwas vom sozialen Verfall Russlands - und von schlechter Polizeiarbeit.
11.12. - Brasilien steigt aus UN-Migrationspakt aus. Brasilien wird sich unter seinem neuen Präsidenten Bolsonaro aus dem gestern in Marrakesch beschlossenen UN-Migrationspakt zurückziehen.
11.12. - May reist wegen Brexit nach Den Haag und Berlin. Nach der Absage der Brexit-Abstimmung im Unterhaus reist die britische Premierministerin May zu einem Krisentreffen mit Kanzlerin Merkel nach Berlin.
11.12. - Der französische Präsident Macron hat im Konflikt mit den Gelbwesten Zugeständnisse für Geringverdiener und Rentner angekündigt. Er sagte gestern Abend in einer Fernsehansprache, dass Beschäftigte auf Mindestlohn-Niveau 100 Euro mehr pro Monat bekommen sollen.
11.12. - Russlands Präsident Wladimir Putin hatte bis zum Mauerfall einen Ausweis der Staatssicherheit der DDR. Das Dokument hat jahrelang unbemerkt im Archiv gelegen. Putin war als Offizier des sowjetischen Geheimdienstes KGB in Dresden tätig.
11.12. - Bei einem Angriff auf einem Weihnachtsmarkt bei Straßburg wurden mindestens drei Menschen getötet. Zwölf weitere wurden verletzt, sechs von ihnen schwer. Der Mann wurde offenbar verletzt und ist noch auf der Flucht.
11.12. - Festnahme im Fall Peggy. Im Fall der 2001 verschwundenen Peggy hat es nun eine Festnahme gegeben. Wie die oberfränkische Polizei dem BR mitteilte, wurde eine Person festgenommen.
12.12. - Ärztepräsident Montgomery hat eine Reform des umstrittenen Paragrafen 219a zum Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche angemahnt.
12.12. - Trotz Appellen für eine Verkehrswende verzichtet die Bundesregierung offenbar weitgehend auf Elektroautos als Dienstwagen. Demnach haben die Ministerien von Januar bis November knapp 8.400 Autos mit Verbrennungsmotor gekauft oder geleast.
12.12. - Nach Google geht jetzt nun auch Apple mit seinem Smartphone-Bezahldienst an den Start. In den USA gibt es den Dienst schon seit vier Jahren. Apples größter Partner ist die Deutsche Bank.
12.12. - Die chinesische Huawei-Managerin Meng ist gegen Kaution in Millionenhöhe vorerst freigelassen worden. Weitere Auflagen gegen die 46-Jährige sind streng, unter anderem muss sie ein GPS-Gerät tragen.
12.12. - Drei Jahre Haft. Er war über ein Jahrzehnt lang einer der engsten Vertrauten des heutigen US-Präsidenten. Nun wurde Trumps Ex-Anwalt Cohen zu einer Haftstrafe verurteilt - unter anderem wegen Steuerhinterziehung und Falschaussagen.
12.12. - Am 6. Spieltag der Gruppenphase hat Bayern München in einer wilden Schlussphase ein 3:3 (1:0) bei Ajax Amsterdam geholt und geht als Gruppensieger ins Achtelfinale der Champions League.
13.12., - Pop-Ikone mit 85. Auf Ruth Bader Ginsburg ruhen die Hoffnungen des linksliberalen Amerikas. Die 85-jährige ist Richterin am Supreme Court, Frauenrechtlerin und wird wie eine Pop-Ikone verehrt.
13.12., - Die Feuer in Kalifornien haben bislang Schäden von mindestens acht Milliarden Euro verursacht. Das gaben US-Versicherungen bekannt. Doch die Summe dürfte noch weiter steigen.
13.12., - In der Türkei sind mindestens neun Menschen gestorben, als am frühen Morgen ein Hochgeschwindigkeitszug mit einer Lokomotive kollidierte. Nach ersten Angaben gab es mindestens 46 Verletzte.
13.12., - Der ägyptische Präsident al-Sisi hat den freien Verkauf von gelben Warnwesten streng reglementiert - aus Angst vor Protesten wie in Frankreich. Vor dem Jahrestag der Tahrir-Revolution verschärft er die Repressionen.
13.12., - Airbnb muss Daten zu Vermietern von vermittelten Wohnungen an die Landeshauptstadt München herausgeben. Dies hat das Bayerische Verwaltungsgericht München entschieden.
13.12., - 2,6 Billionen Euro hat die EZB in Anleihen von Unternehmen und Staaten investiert. Jetzt wurde das Ende neuer Käufe beschlossen. Für Sparer wird es vorerst keine steigenden Zinsen geben.
13.12., - Ein EU-Gericht hat der Beschwerde mehrerer europäischer Städte gegen EU-Abgasgrenzwerte stattgegeben. Für die Autofahrer bleibt allerdings alles beim Alten - zumindest vorerst.
13.12., - Der US-Senat macht den saudi-arabischen Kronprinzen Mohammed bin Salman für den Mord an Khashoggi verantwortlich. Er empfahl, die US-Unterstützung für den von Saudi-Arabien angeführten Kriegseinsatz im Jemen zu beenden.
14.12., - Zum Jahresende kann die Große Koalition laut DeutschlandTrend ein wenig aufatmen: Bei der Sonntagsfrage konnten die Koalitionsparteien leicht zulegen.
14.12., - Zwei Tage war der mutmaßliche Weihnachtsmarkt-Attentäter von Straßburg auf der Flucht, bis er aufgespürt und erschossen wurde. Die Stadt versucht nun, zu einem normalen Leben zurückzufinden.
14.12., - Nachdem drei Frauen gestern Abend in Nürnberg auf offener Straße niedergestochen wurden, sucht die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem oder den Tätern. Zwei der Frauen befinden sich noch immer in Lebensgefahr.
14.12., - Opfer und Angehörige des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz haben 3,8 Milllionen Euro Entschädigung erhalten. Weitere Finanzhilfen sind geplant.
14.12., - Der Sommer war lang, die Debatte über den Klimaschutz ist es auch - nun wurde "Heißzeit" zum Wort des Jahres gekürt. Schlusslicht in der Liste schaffte es auch "die Mutter aller Probleme" eine Äußerung von Innenminister Seehofer.
14.12., - Das Parlament im Kosovo hat den Aufbau einer eigenen Armee beschlossen. Dafür votierten die anwesenden Abgeordneten einstimmig. Die serbische Minderheit boykottierte die Abstimmung. Die NATO hatte vor den Plänen gewarnt.
14.12., - Im Zuge des Handelsstreits hatte China die Importzölle auf US-Autos im Sommer von 15 auf 40 Prozent erhöht. Nun nahm die Regierung in Peking den Schritt zurück - vorerst aber nur für drei Monate.
14.12., - Immer mehr britische Unternehmen zieht es wegen des nahenden Brexits nach Deutschland. Die Nachfrage erreicht Rekordniveau. Deutschland gilt als attraktivstes EU-Land für britische Firmen.
14.12., - In den USA kommen überproportional mehr Menschen durch Schusswaffen ums Leben als in anderen Ländern. Im vergangenen Jahr waren es fast 40.000 - ein neuer Rekord.
15.12. - Eine Uhr für 500.000 Euro im Internet kaufen? Für eine junge Käuferschicht ist das kein Widerspruch. Das exklusive Onlinegeschäft wächst rasant - mit Folgen für den stationären Handel.
15.12. - Die schwierige Suche nach einem Nachfolger für den nächsten Stabschef ist beendet: Donald Trump will den Posten mit seinem bisherigen Haushaltsdirektor Mick Mulvaney besetzen.
15.12. - Angela Merkel würde der neuen CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer gern schon vor der Wahl 2021 ins Kanzleramt verhelfen.
15.12. - Klimagipfel in Katowice. Über die Erderhitzung nachzudenken, ist deprimierend. Dabei gibt es eine Vision, wie sich die ökologische Katastrophe noch abwenden lässt. Und die Zahl ihrer Unterstützer wächst.
15.12. - Bezahlen ohne Bargeld. Welche Zahlung hätten S' denn gern? So viele Möglichkeiten, eine Rechnung zu begleichen: Bargeld, Karten, eine Vielzahl von Apps. Für die Kunden eine komfortable Entwicklung.
15.12. - Eine interne Revision brachte es ans Licht: Das saarländische Finanzministerium zahlte 196 Beamten insgesamt 677.000 Euro zu viel Gehalt. Nun sollen sie Teile davon zurückgeben.
15.12. - Steuerbetrug. Bereits im Januar ist die Pop-Sängerin ins Visier der Steuerfahnder geraten. Nun wird es ernst für Shakira: Die Staatsanwaltschaft in Barcelona wirft ihr vor, 14,5 Millionen Euro an Steuern hinterzogen zu haben.
15.12. - Er galt mal als Hoffnung Europas: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wollte der EU große Reformen verordnen. Doch beim Gipfel in Brüssel wurden seine Pläne fürs Erste begraben.
15.12. - Bislang konnte Donald Trump die von seinem Vorgänger eingeführte Gesundheitsversorgung nicht abschaffen. Nun nennt ein Richter in Texas Obamacare verfassungswidrig - der US-Präsident jubelt.
16.12. - Güterzüge verbinden China direkt mit Europa, für dieses Projekt der "Neuen Seidenstraße" wirbt Peking mit Jubel-Berichterstattung. In Deutschland bieten Medien wie die Deutsche Presse-Agentur der Propaganda eine Plattform.
16.12. - Zwei Tage nach den Messerattacken von Nürnberg hat die Polizei den mutmaßlichen Angreifer festgenommen. Der 38-Jährige sei wegen eines DNA-Abgleichs dringend tatverdächtig, teilten die Ermittler mit.
16.12. - Der BVB ist Herbstmeister und hat gegen Werder einmal mehr gezeigt, wie stark er ist. Mit Bremen kam allerdings auch ein Team mit passenden Schwächen nach Dortmund.
16.12. - Das Grab soll außergewöhnlich gut erhalten und reich geschmückt sein: In Ägypten haben Forscher eine 4400 Jahre alte Ruhestätte entdeckt. Es handelt sich nicht um den ersten Sensationsfund in der Gegend.
16.12. - "Dinner for One" wird erstmals in Großbritannien ausgestrahlt. "Same procedure as every Year": In Deutschland ist ein Silvesterabend ohne "Dinner for One" fast unvorstellbar. In Großbritannien ist der Sketch hingegen unbekannt. Das dürfte sich in diesem Jahr ändern.
16.12. - Eine riesige Röhre soll den Pazifik vom Plastikmüll befreien. Doch das Projekt "The Ocean Cleanup" läuft nicht wie geplant. Auch Monate nach dem Start hat das System noch keinen Kunststoffabfall gesammelt.
17.12. - Die britische Premierministerin Theresa May hat sich gegen ein zweites Brexit-Referendum ausgesprochen. Begründung: Es würde die Spaltung nur vertiefen.
17.12. - Riad kritisiert "gehaltlose Vorwürfe" des US-Senats.  "Eklatante Einmischung in die Innenpolitik des Königreichs": Saudi-Arabien weist die jüngsten Resolutionen des US-Senats deutlich zurück. Kanada erwägt derweil, seine Rüstungsgeschäfte mit Riad einzuschränken.
17.12. - Scheitert Macron, scheitert Europa. Der französische Präsident hat Fehler gemacht. Aber die Demontage Macrons schadet auch uns. Deshalb sollte Deutschland ihn unterstützen.
17.12. - Genau eine Woche vor Heiligabend hat die Gewerkschaft Ver.di Mitarbeiter von zwei Amazon-Standorten zum Streik aufgerufen - und schließt eine Ausweitung auf weitere Logistikzentren nicht aus.
17.12. - Tausende protestieren erneut gegen "Sklavereigesetz". Beim vierten Protest innerhalb von fünf Tagen haben Tausende Menschen in Budapest gegen die Regierung des rechtsnationalen Ministerpräsidenten Viktor Orbán demonstriert.
17.12. - Wetterdienst warnt vor rutschigen Straßen. Autofahrer in Deutschland sollten am Montagmorgen besonders vorsichtig sein: Auf vielen Straßen droht Experten zufolge überfrierende Nässe.
17.12. - "Er hat die Welt und das Internet zu einem besseren Ort gemacht": Der US-Unternehmer Colin Kroll ist im Alter von 34 Jahren gestorben. Er hatte den Kurzvideodienst Vine sowie die Quiz-App HQ Trivia mitgegründet.
17.12. - Kerber, Lange und Eishockeyteam ausgezeichnet. Eine Wimbledon-Siegerin, ein Ironman-Gewinner und erstmals die Eishockey-Männer: In Baden-Baden sind die deutschen Sportler des Jahres gekürt worden.
17.12. - Die Bitcoin-Blase ist geplatzt, der Markt für Kryptowährungen taumelt von Crash zu Crash. Und ein Ende scheint noch lange nicht in Sicht. Ein Experte beziffert den "wahren Wert" des Bitcoins sogar auf unter null.
17.12. - Die rumänische Regierung fühlt sich von der EU schlecht behandelt. Andere Staaten seien viel korrupter als Rumänien, würden aber kaum kritisiert. Rumänien übernimmt am 1. Januar die EU-Ratspräsidentschaft.
18.12. - Großbritanniens Premierministerin May muss sich offenbar erneut einem Misstrauensantrag stellen. Nach der Abstimmung in der eigenen Partei will nun Labour-Chef Corbyn das Parlament über ihre Zukunft entscheiden lassen.
18.12. - Heute kaputt, morgen im Müll?. EU will Kriterien für Reparierbarkeit für Kühlschränke, Waschmaschinen und Co. festlegen. EU-Ökodesignrichtlinie kann Umwelt und Verbraucher entlasten.
18.12. - Der Abstand zwischen Männern und Frauen wird in Deutschland kaum geringer. Das geht aus dem "Global Gender Gap Report" des Weltwirtschaftsforums hervor.
18.12. - United und Teammanager Jose Mourinho gehen getrennte Wege. Dies teilte der englische Fußball-Rekordmeister mit. Bei den Engländern läuft es schon seit Monaten nicht rund.
18.12. - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) prüft weitere Klagen gegen Kommunen wegen Überschreitungen der Konzentration von Stickstoffdioxid aus Dieselmotoren. Der Fokus liegt dabei auch auf Würzburg und Nürnberg.
18.12. - Ex-Bayern-Spieler Mario Basler feiert seinen 50. Geburtstag. Einige seiner Aktionen und Aussagen sind unvergessen. Momentan arbeitet der einstige Bundesliga-Profi an seiner dritten Karriere - auf der Bühne.
18.12. - 80 Journalisten weltweit getötet. Journalisten arbeiten in vielen Ländern mit hohem Risiko. Reporter ohne Grenzen zählte in diesem Jahr 80 Medienschaffende, die getötet wurden. Auch hierzulande ist das Klima medienfeindlicher.
18.12. - Umweltministerin Schulze will Geld von der Tabakindustrie. Damit möchte sie Reinigungsarbeiten wegen weggeworfener Zigaretten bezahlen. Kippen entwickeln sich zunehmend zu einem Umweltproblem.
19.12. - Gewerkschaftschef spricht von heimlicher Radikalisierung unter Polizisten. Die Gewerkschaft der Polizei hat eingeräumt, dass es in den Reihen der Polizei Rechtsextreme gibt.
19.12. - Laut Bayerns Innenminister Joachim Herrmann könnten am Sonntag, den 15. März 2020, die nächsten allgemeinen Gemeinde- und Landkreiswahlen in Bayern stattfinden.
19.12. - Die Grünen-Vorsitzende Baerbock fordert einen konsequenteren Umgang mit abgelehnten Asylbewerbern, die in Deutschland wiederholt Gewalttaten begangen haben.
19.12. - Bundeskabinett bringt Gesetz zur Fachkräfte-Einwanderung auf den Weg. Die Bundesregierung will ausländischen Fachkräften den Zuzug nach Deutschland erleichtern.
19.12. - Klöckner präsentiert Strategie für weniger Fett und Zucker in Lebensmitteln. Das Kabinett befasst sich außerdem mit den Plänen von Ernährungsministerin Klöckner, die Fertigprodukte gesünder machen will.
19.12. - EU beschließt niedrigere Fangquoten für Nordsee-Fischer. Deutsche Nordsee-Fischer müssen im kommenden Jahr mit deutlich niedrigeren Fangmengen auskommen.
19.12. - Das Parlament in Griechenland hat den Haushalt für das kommende Jahr beschlossen. Die Regierung rechnet mit einem Wirtschaftswachstum von 2,5 Prozent.
19.12. - Verbraucher blicken skeptisch auf Smart Home. Kritikpunkte betreffen fehlenden Mehrwert, Angst vor Weitergaben von persönlichen Daten und hohe Kosten.
19.12. - Im Prozess gegen den Betreiber einer illegalen Handelsplattform im Darknet ist der Angeklagte vom Karlsruher Landgericht zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Auf der Seite des Angeklagten hatte der OEZ-Amokläufer seine Waffe gekauft.
20.12., - Unmut in der CSU nach der Läster-Attacke von Karl-Theodor zu Guttenberg auf den designierten CSU-Chef Söder: "Alles Käse", meint Horst Seehofer. Und Finanzminister Füracker richtet in der BR-Sendung "jetzt red i" eine deutliche Mahnung an Guttenberg.
20.12., - BMW und Daimler dürfen ihre Carsharing-Dienst DriveNow und Car2go fusionieren. Nach der EU-Kommission hat jetzt auch das US-Kartellamt zugestimmt. Dazu zählen auch Buchungsplattformen, Vermittlungsapps, Parkplatzdienste und Elektroauto-Ladedienste.
20.12., - Die gesetzlichen Krankenversicherungen wollen sich für längere Öffnungszeiten der Arztpraxen einsetzen. Wie der Vize-Vorstandschef des GKV-Spitzenverbands, von Stackelberg, sagte, richten sich Krankheiten nicht nach den Lieblingsöffnungszeiten der niedergelassenen Ärzte. Deshalb müssten die Mediziner auch am frühen Abend und samstags für die Patienten da sein.
20.12., - Nach fast 200 Tagen im All ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst mit zwei weiteren Raumfahrern wieder sicher auf der Erde gelandet.
20.12., - Nach dem Auftauchen neuer Drohnen am Flughafen London-Gatwick sind alle Starts und Landungen an Europas siebtgrößtem Airport wieder ausgesetzt worden.
20.12., - Eigene Partei kritisiert Trump für Truppenrückzug aus Syrien. Die Entscheidung für einen Truppenabzug aus Syrien hat US-Präsident Trump Kritik aus der eigenen Partei eingebracht.
21.12., - Der weltberühmte und zugleich anonyme Streetart-Künstler Banksy hat kurz vor Weihnachten ein neues Kunstwerk hinterlassen - auf der Rückwand einer Garage in Wales. Die Message des Werkes ist der Jahreszeit angepasst - und gewohnt kritisch.
21.12., - Die Zahl der Beschwerden über Zustellfehler der Post hat sich im laufenden Jahr fast verdoppelt - nämlich auf rund 11.400.
21.12., - Der Steinkohlebergbau in Deutschland wird heute endgültig eingestellt. Das letzte aktive Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop beendet mit einem Festakt die Förderung.
21.12., - Nach Warnungen des marokkanischen Geheimdienstes läuft im deutsch-französischen Grenzgebiet die Fahndung nach fünf Terrorverdächtigen.
21.12., - Drohnen stören weiter den Flugbetrieb in London-Gatwick. Der Flughafen Gatwick ist noch immer weitgehend lahmgelegt. Die Billigfluglinie Ryanair wird nach eigenen Angaben auf einen anderen Londoner Flughafen ausweichen.
21.12., - US-Präsident Trump muss einen weiteren Rücktritt hinnehmen. Verteidigungsminister Mattis hat angekündigt, sein Amt Ende Februar abzugeben.
21.12., - Kann es wahr sein? Darf es wahr sein? Helene Fischer und Florian Silbereisen, getrennt, nach eigenem Bekunden schon einige Zeit.
21.12., - Im Mordfall Peggy hat der Anwalt des 41-jährigen Tatverdächtigen Beschwerde gegen den Haftbefehl beim Amtsgericht Bayreuth eingereicht.
21.12., - Zugspitzbahn fährt seit heute wieder. Seit dem Vormittag ist die Zugspitzbahn wieder in Betrieb. Vor einem Vierteljahr hatte es einen Unfall bei einer Rettungsübung gegeben.
22.12., - Wegen Terrorverdachts durchsuchen Ermittler mehrere Wohnungen in Nordbaden und finden ein Schnellfeuergewehr Kalaschnikow samt Munition. Drei Verdächtige sind seit Freitag in Haft. Sie sollen einen Terroranschlag geplant haben.
22.12., - Beim Kampf gegen Kriminalität im Internet haben bayerische Ermittler nach eigenen Angaben in diesem Jahr vor allem den Bereich Kinderpornographie ins Visier genommen.
22.12., - Weltbevölkerung wächst. Zu Beginn des neuen Jahres werden deutlich mehr als 7,6 Milliarden Menschen auf der Erde leben.
22.12., - Immer mehr Arbeitnehmer zahlen freiwillige Zusatzbeiträge an die gesetzliche Rentenversicherung, um im Alter abschlagsfrei vorzeitig in den Ruhestand gehen zu können.
22.12., - Erneut sind tausende Ungarn auf die Straße gegangen, um gegen das neue Arbeitsgesetz "Sklavereigesetz" der Regierung von Viktor Orbán zu protestieren. Der Ministerpräsident bezeichnet die Demonstrationen als "hysterischem Geschrei".
22.12., - Einer der bedeutendsten Drogenhändler Europas ist von einem Pariser Gericht verurteilt worden. Der Mann hatte versucht, gut 1,3 Tonnen Kokain per Flugzeug nach Frankreich zu schmuggeln.
22.12., - Weil Donald Trump endlich sein Mauervorhaben an der Grenze zu Mexiko realisieren will, ihm hierzu aber die demokratisch legitimierten Mittel fehlen, führt er seine Regierung in einen Finanzierungsstopp. Fast eine Million Beamte werden in den Zwangsurlaub geschickt oder müssen unbezahlt weiterarbeiten.
22.12., - Seit 2012 harrt der Wikileaks-Gründer Assange in der Londoner Botschaft von Ecuador aus. Doch sein Aufenthalt wird über die Jahre immer weniger erwünscht. Die Auflagen werden strenger. Der Australier kann nichts dagegen unternehmen.
23.12., - Tsunami tötet Dutzende Menschen auf Sumatra und Java. Ein Vulkanausbruch in der Meerenge zwischen Sumatra und Java hat eine Flutwelle ausgelöst, in deren Folge mindestens 220 Menschen starben. Zahlreiche Küstenorte liegen in Trümmern, Hunderte wurden verletzt.
23.12., - Haushaltssperre hält über Weihnachten. Der amerikanische Senat hat sich in den Haushaltsberatungen im Streit um Präsident Trumps geplante Mauer zu Mexiko nicht einigen können. Damit dauert der Regierungsstillstand über die Feiertage.
23.12., - US-Sondergesandter für Kampf gegen den IS tritt zurück. Donald Trump hält den "Islamischen Staat" für weitgehend besiegt. Sein Sonderbeauftragter für den Kampf gegen die Terrormiliz sah das offenbar anders - und kündigte laut US-Medien nun seinen Rücktritt an.
23.12., - Leser wohl mit Spendenaufruf getäuscht. Gegen Ex-"Spiegel"-Redakteur Relotius gibt es neue Vorwürfe. Wie das Blatt berichtet, soll er Leser zu Spenden für seine Protagonisten aufgerufen haben. Das Geld sei auf seinem Privatkonto gelandet.
23.12., - Akihito dankt unter Tränen. In vier Monaten wird Japans Kaiser Akihito abdanken. Von seinem Volk verabschiedete er sich schon jetzt - anlässlich seines 85. Geburtstags. Die Stimmung auch bei den Untertanen: wehmütig.
23.12., - Die Lufthansa hat beklagt, dass Tausende Passagiere am Wochenende in Frankfurt ihre Flüge nicht erreichen konnten. Grund seien lange Wartezeiten von bis zu 90 Minuten an den Sicherheitskontrollen gewesen.
23.12., - VW meldet "Auffälligkeiten" bei neuer Abgassoftware. Bei VW sind neue Unregelmäßigkeiten aufgefallen - ausgerechnet im Softwareupdate für Dieselmotoren. Das Kraftfahrtbundesamt ist eingeschaltet.
23.12., - Weltweit gesuchter Islamist nach Frankreich ausgeliefert. Er ist einer der meistgesuchten Terrorverdächtigen Frankreichs, nun wurde er in Afrika geschnappt: Peter Cherif, offenbar mit den "Charlie-Hebdo"-Attentätern gut bekannt, ist in Paris in Haft.
24.12., - Bürger spenden Staat Rekordsumme zum Schuldenabbau. Für manche Bürger endet die Liebe zum Staat nicht beim eigenen Konto: Noch nie hat der deutsche Staat so viel Spenden zur Schuldentilgung wie im laufenden Jahr registriert.
24.12., - Seit 200 Jahren "Stille Nacht, heilige Nacht" - die Zeilen dieses Weihnachtsliedes singen Menschen in 250 Sprachen. Zum ersten Mal erklang es vor 200 Jahren in Oberndorf in Österreich - dort feiert man Jubiläum.
24.12., - Der Chef der Wirtschaftsweisen, Schmidt, hat eine schnelle Abschaffung des Solidaritätszuschlags gefordert. Diese würde Investitionen erleichtern. Gleichzeitig warnte vor einer Anhebung des Mindestlohns auf zwölf Euro.
24.12., - Ein bisschen Bußgeld für BMW. Lecks im Kühlsystem, brennende Motoren: Nach Einschätzung der südkoreanischen Regierung hat BMW unzureichend und vertuschend auf diese Probleme reagiert. Die Folge: ein vor allem symbolisches Bußgeld von umgerechnet 8,7 Millionen Euro.
24.12., - Evangelische und katholische Bischöfe haben an Weihnachten zu Menschlichkeit und Miteinander aufgerufen.
24.12., - Der neue Audi-Chef Schot hat angekündigt, das Unternehmen radikal umzubauen. Indirekt drohte der neue Chef mit Stellenkürzungen. Der lange währende Erfolg habe viele Mitarbeiter verwöhnt und ein bisschen träge gemacht, so Schot.
24.12., - Die Zahl der Drogentoten in Bayern ist in diesem Jahr zum ersten Mal wieder zurückgegangen. Nach Zahlen des Landeskriminalamts lag sie im November deutlich unter dem Niveau des Vorjahres. 2017 waren im Freistaat 308 Menschen nach Drogenkonsum gestorben.
24.12., - Weihnachtsdekoration wird verboten, Gotteshäuser abgerissen: In China sind Christen, die Untergrundkirchen angehören, starken Repressionen ausgesetzt. Es sei denn, sie entscheiden sich für den Glauben nach Parteilinie.
25.12., - Mehr als 7000 Minderjährige werden in Deutschland vermisst. Die meisten Vermissten in Deutschland sind jünger als 18 Jahre. Insgesamt sucht das BKA hierzulande 11.000 Menschen. Je länger jemand vermisst wird, desto geringer sind die Chancen auf ein Wiedersehen.
25.12., - Nordkorea soll 500 Millionen Dollar an Familie Warmbier zahlen. Als 21-Jähriger war Otto Warmbier nach Nordkorea gereist, wurde dort verhaftet und, so seine Familie, gefoltert. Zurück in den USA, starb er. Seine Eltern haben nun einen juristischen Erfolg gegen Pjöngjang errungen.
25.12., - "Der Mensch ist gierig und unersättlich". Zu Weihnachten hat Papst Franziskus die Menschen aufgefordert, weniger zu konsumieren und mehr Nächstenliebe zu praktizieren. Es gehe im Leben nicht ums Fressen, sondern ums Teilen.
25.12., - Bahnstreckensperrung im Allgäu wegen Hochwasserschutz. Bahnreisende zwischen Kempten im Allgäu und Oberstdorf müssen sich heute, an Heiligabend, auf Verzögerungen einstellen.
25.12., - Ein 14-Jähriger hat sich in Österreich als Weihnachtsmann versucht und damit einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Er kletterte übers Dach in den Schornstein eines Hauses und stürzte im Kamin ab. Die Feuerwehr rettete ihn aus misslicher Lage.
25.12., - Bei einem Angriff auf Regierungsgebäude in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Montag mindestens 26 Zivilisten und ein Polizist getötet worden. 17 weitere Menschen, zumeist Zivilisten, wurden verletzt.
25.12., - US-Schauspieler Kevin Spacey muss sich wegen Vorwürfen sexueller Übergriffe vor Gericht verantworten. Der Oscarpreisträger soll im Juli 2016 einen 18-Jährigen in einem Restaurant begrapscht haben.
25.12., - Nach der Freilassung des Tatverdächtigen im Mordfall Peggy wollen die Ermittler nun die Entscheidung des Amtsgerichts prüfen.
26.12., - Die japanische Regierung tritt aus der Internationalen Walfangkommission aus, um die Meeressäuger künftig wieder kommerziell zu fangen. Umweltschützer zeigen sich entsetzt.
26.12., - Ein achtjähriger Junge aus Guatemala ist in US-Gewahrsam ums Leben gekommen. Damit ist bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Monats ein Kind nach seiner Festnahme durch US-Grenzbehörden gestorben.
26.12., - Seit Tagen protestieren im Sudan immer mehr Menschen gegen Alleinherrscher Umar al-Baschir. Der Diktator lässt auf die Demonstranten schießen. Er ist sich seiner Macht sicher, denn er hat mächtige Unterstützer im Ausland.
26.12., - Fahndung nach Schießerei in Unterfranken. Durch einen Bauchschuss ist ein 41-Jähriger aus Erlenbach am Main in der Nacht schwer verletzt worden. Nach dem mutmaßlichen Täter, der nach wie vor bewaffnet sein könnte, wird mit einem Großaufgebot gefahndet.
26.12., - Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland geht nach Einschätzung des Bundeskriminalamts auch in diesem Jahr zurück - zum dritten Mal in Folge.
26.12., - Politiker der großen Koalition haben sich dafür ausgesprochen, eine "Moschee-Steuer" für Muslime einzuführen.
26.12., - Der Ätna auf Sizilien kommt nicht zur Ruhe. Mehrere Beben haben die Bewohner rund um den Vulkan in der Nacht aufgeschreckt.
26.12., - Israelische Kampfflugzeuge haben laut syrischer Staatsmedien wieder Luftangriffe in dem Bürgerkriegsland geflogen.
27.12., - Mutmaßlicher Schütze von Erlenbach am Main stellt sich der Polizei. Nach dem Schuss auf einen 41-Jährigen hat sich der Tatverdächtige der Polizei gestellt.
27.12., - Politiker zeigen sich offen für Moschee-Steuer. Mehrere Politiker unterstützen den Vorschlag, eine Moschee-Steuer nach dem Vorbild der Kirchensteuer einzuführen.
27.12., - EU-Haushaltskommissar Oettinger hat davor gewarnt, dass ein ungeregelter EU-Austritt Großbritanniens für Deutschland teuer werden könnte.
27.12., - Bayerns Ministerpräsident Söder will die Ausgestaltung des Föderalismus in Deutschland neu diskutieren.
27.12., - Wie aus einer Statistik der Familienkasse hervorgeht, haben Ende November 15 Millionen 350.000 Kinder die staatliche Leistung erhalten. Ein Jahr zuvor waren es noch etwas weniger als 15 Millionen. Insgesamt sind heuer bis November 33,8 Milliarden Euro Kindergeld ausgezahlt worden.
27.12., - Viele deutsche Unternehmen rechnen auch für das kommende Jahr mit besseren Geschäften. Laut einer Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft ist die Stimmung vor allem in der Bauindustrie und im Handwerk positiv.
27.12., - Der US-amerikanische Abenteurer Colin O'Brady hat als erster Mensch allein und ohne Hilfsmittel die Antarktis durchquert.
27.12., - Die jüngste Panne der Regierungsmaschine von Bundeskanzlerin Merkel wurde einem Pressebericht zufolge durch einen Fehler der Lufthansa verursacht.
28.12., - Unicef hat 2018 als grausames Jahr für Millionen Kinder bezeichnet. In Konfliktgebieten rund um die Welt hätten Mädchen und Jungen ein extremes Ausmaß an Gewalt erlitten, beklagt das UN-Kinderhilfswerk.
28.12., - Bundeskanzlerin Merkel hat mit dem russischen Präsidenten Putin über Syrien und die Ukraine gesprochen. In dem Telefonat standen die Bildung eines Verfassungskomitees für Syrien sowie der angekündigte Abzug der US-Streitkräfte im Vordergrund, wie eine Regierungssprecherin mitteilte.
28.12., - Eine junge Frau ist in der Nacht zu Freitag 28.12.2018 in Berlin-Neukölln mit einer Schussverletzung ins Krankenhaus eingeliefert worden. In der Nacht ist sie verstorben.
28.12., - VW rät weiter von Nachrüstungen ab. Die Richtlinien für Diesel-Nachrüstungen hat das Bundesverkehrsministerium geliefert. Hilft das Autofahrern alter Fahrzeuge? Eher nicht. Die Autohersteller raten von Umrüstungen ab und warnen vor Risiken.
28.12., - Seit Jahren nimmt die sichergestellte Menge Kokain zu. Deutsche Ermittler befürchten laut NDR, dass die Verteilungskämpfe um die Droge immer gewaltsamer ausgetragen werden. Außerdem boomt die Geldwäsche.
28.12., - Deutsche Rüstungsfirmen haben 2018 deutlich weniger exportiert. Dafür machen sie nun die Bundesregierung verantwortlich und drohen mit Schadenersatzforderunen. Schuld an den schlechten Zahlen seien Exportstopps.
28.12., - Eine extreme Hitzewelle bis zu 49 Grad macht derzeit den Menschen in Australien zu schaffen - mancherorts ist es bis zu 16 Grad heißer als gewöhnlich. Die Rettungsdienste sind im Alarmzustand.
28.12., - Assad unterstützt Kurden gegen Türkei. Vor einer drohenden Offensive der Türkei im Norden Syriens hat die syrische Armee Truppen in die bisher von Kurden beherrschte Stadt Manbidsch verlegt.
28.12., - Nur zwei deutsche Konzerne unter "Top 100". SAP auf Platz 61, Siemens folgt auf Rang 89. Im vergangenen Jahr waren es noch sechs deutsche Konzerne - jetzt haben es nur noch zwei in die "Top 100" der wertvollsten Unternehmen der Welt geschafft.
29.12., - Im ägyptischen Gizeh ist nahe den weltberühmten Pyramiden ein Touristenbus von einem Sprengsatz getroffen worden. Laut Medienberichten sind bei dem Anschlag vier Menschen ums Leben gekommen und elf verletzt worden.
29.12., - In der Diskussion um eine Hartz-IV-Reform hat sich der sozialdemokratische Ministerpräsident Niedersachsens, Weil, von SPD-Chefin Nahles distanziert.
29.12., - Juncker zweifelt an Rumäniens Eignung für EU-Ratsvorsitz. Technisch vorbereitet - aber die Aufgabe nicht verstanden: Unmittelbar vor Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft durch Rumänien äußert sich Jean-Claude Juncker besorgt über den internen Zustand des Landes.
29.12., - In der spanischen Hauptstadt hat am Abend das 41. Europäische Jugendtreffen der christlichen Gemeinschaft von Taize begonnen.
29.12., - Die italienische Regierung hat für die Erdbebenregion um den Vulkan Ätna den Notstand ausgerufen. Das ermöglicht unbürokratische Hilfe für die Bewohner. Zudem brachte die Regierung eine Soforthilfe von 10 Millionen Euro auf den Weg.
29.12., - Gut eine Woche nach Bekanntwerden des Fälschungsskandals um einen ehemaligen Spiegel-Reporter legt das Magazin die Verträge von zwei Führungskräften auf Eis.
29.12., - In Frankreich protestieren wieder die "Gelbwesten". Am siebten Wochenende in Folge sind in Frankreich wieder die sogenannten "Gelbwesten" auf die Straßen gegangen.
29.12., - Einen Tag nach einem tödlichen Anschlag auf einen Touristenbus in Ägypten hat die Polizei drei Razzien durchgeführt und 40 mutmaßliche Terroristen getötet.
29.12., - Angesichts des geplanten Abzugs der US-Truppen aus Syrien haben sich Russland und die Türkei darauf geeinigt, ihre Einsätze im Bürgerkriegsland stärker abzustimmen.
29.12., - Rumänien weist Bedenken aus Brüssel zurück. Regierungsvertreter aus Rumänien haben sich gegen den Vorwurf von EU-Kommissionspräsident Juncker gewehrt, das Land sei nicht gut auf die Übernahme des EU-Vorsitzes vorbereitet. 30.12., -
29.12., - Seit dem Nachmittag 15:30 Uhr, ist der Flugbetrieb am Airport Hannover eingestellt. Wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte, hatte ein Mann mit seinem Auto ein Tor durchbrochen und war auf das Vorfeld gefahren.
30.12., - Die CDU hat heuer mit Abstand die meisten Großspenden bekommen. Die Partei profitierte vor allem von Zuwendungen aus der Industrie, darunter von der BMW-Großaktionärsfamilie.
30.12., - SPD-Chefin Nahles lehnt ein bedingungsloses Grundeinkommen ab. In einem Interview hat sie gesagt, die SPD stehe für ein Recht auf Arbeit – und nicht für bezahltes Nichtstun.
30.12., - Juncker wirft EU-Staaten "Heuchelei" bei Grenzsicherung vor. EU-Kommissionspräsident Juncker hat den Mitgliedstaaten "himmelschreiende Heuchelei" beim Kampf gegen die illegale Einwanderung vorgeworfen.
30.12., - Seit sich Europa immer stärker gegen Flüchtlinge abschottet, steigt die Zahl der Berichte über illegale Abschiebungen an den EU-Außengrenzen. Selbst Gewalt bleibt offenbar ungeahndet.
30.12., - Trump gibt Demokraten Schuld an Tod von Migrantenkindern. Dass die Kinder nach dem langen Marsch aus Guatemala wohl nicht richtig behandelt wurden, will Präsident Trump nicht gelten lassen.
30.12., - Eine junge Frau ist in der Nacht zu Freitag in Berlin mit einer Schussverletzung ins Krankenhaus eingeliefert worden. In der Nacht zu Samstag ist sie verstorben.
30.12., - Ronaldo schießt Juventus zu Punkterekord. 17 Siege in 19 Saisonspielen, schon neun Punkte Vorsprung auf die Verfolger und ein neuer Bestwert: Juventus ist der Serie A entwachsen.
30.12., - Die Demonstrationen gegen den serbischen Präsidenten Vucic weiten sich aus. Mindestens 20.000 Menschen protestierten in Belgrad gegen seinen Führungsstil. Kritiker werfen ihm vor, autoritär zu regieren.
30.12., - Kim will erstmals nach Südkorea reisen. Ein Brief aus Nordkorea nährt Hoffnung auf Entspannung im Koreakonflikt: Machthaber Kim Jong Un kündigt darin mehrere Treffen mit dem Präsidenten Südkoreas an.
31.12., - Vergangenes hinter sich lassen, Neues begrüßen, Zeiten des Übergangs, geben Sicherheit und bringen Menschen zusammen.
31.12., - Wieviel Geld Eltern für die Kita ihrer Kinder ausgeben müssen, ist in Deutschland sehr unterschiedlich: Die Spannbreite liegt zwischen null und 630 Euro.
31.12., - Bundestagspräsident Schäuble ist der Meinung, dass das Parlament durch die Beteiligung von sechs Fraktionen lebendiger geworden ist.
31.12., - US-Präsident Trump erwägt angeblich, den Truppenabzug aus Syrien zu verzögern, bis der Islamische Staat vollständig besiegt ist.
31.12., - Bundeskanzlerin Merkel sieht den Klimawandel, die Migration und den Kampf gegen den internationalen Terrorismus als wichtigste Themen im kommenden Jahr.
31.12., - Nach der verheerenden Explosion in der Bayernoil-Raffinerie im Vohburg an der Donau vor vier Monaten sind knapp über eintausend Schadensmeldungen eingegangen.
31.12., - Während viele Menschen das Silvester-Feuerwerk am Himmeln bejubeln, ist für viele Tiere der Start ins neue Jahr absolut kein Spaß. Böller erschrecken sie zu Tode.
31.12., - Rumänien übernimmt Ratsvorsitz: Ab morgen 01.01.2019 repräsentiert Rumänien die EU und leitet die Ministertreffen. Das freut nicht alle im Staatenbund. Denn das Land entwickelt sich selbst immer mehr zum Problemfall. Dabei sucht die EU selbst nach Stabilität.

Es macht Mühe, so beflissentlich ein Jahr aufzulisten... - Oft wird mühevolle Leistung in unserer schnelllebigen Zeit kaum anerkannt. Doch eine wichtige Errungenschaft unseres Menschseins an sich ist die Selbstzufriedenheit. Und wer kontinuierlich an der Ästhetik arbeitet und selbstlos für andere Menschen agiert - hat bereits genügend Lohn für seine Arbeit erhalten.

Was 2019 passieren wird können wir kaum voraussagen, aber das war immer schon so... - Eines wissen wir jedoch fast sicher: am 1. Januar 2020 sagen wir Ihnen, was im vergangenen Jahr alles los war...

Quellen: brennessel Magazin, dpa, Rundschau-Newsletter, Spiegel, Tagesschau

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Sind Sie gerne in Neuburg

 Ja
 Nein
 Ich wohne nicht hier


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

2018 - Ein chronologischer Jahresrückblick.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2019 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung