brennessel Magazin Online - seit 1995
Neuburg, 16.06.2019 - 15:27 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom


Rubrik: Sport

12.June.2019

Nationalspielerin Marozsan fällt für WM-Vorrunde aus

« Voriger Artikel | Nächster Artikel »

Paris: Herber Rückschlag für die Frauennationalmannschaft: Die DFB-Frauen müssen bei der WM in Frankreich vorerst ohne Spielmacherin Dzsenifer Marozsan auskommen.

"Sie hat einen Zehenbruch. Das bedeutet, dass wir in der Vorrunde nicht mehr auf sie zurückgreifen können", sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg am Tag vor dem zweiten Spiel gegen Spanien am Mittwoch (18.00 Uhr live in B5 plus) in Valenciennes. "Wir werden versuchen, sie bei der WM wieder auf den Platz zu bringen, aber eine Prognose können wir nicht abgeben", sagte Voss-Tecklenburg.
"Ausfall tut weh"

Die 27-Jährige von Champions-League-Sieger Olympique Lyon hatte im Auftaktspiel gegen China (1:0) am vergangenen Samstag einen Schlag auf den linken Fuß erlitten und trotzdem durchgespielt. "Der Ausfall tut weh, vor allem persönlich, weil das eine besondere WM für Dzseni ist", sagte die Bundestrainerin, die noch nicht durchblicken lassen wollte, wie sie personell auf den Ausfall ihrer Nummer 10 reagieren wird.

"Man kann sie nicht ersetzen, weil sie besondere Fähigkeiten hat. Wir müssen das als Mannschaft kompensieren." Martina Voss-Tecklenburg, Bundestrainerin

Diagnose schon seit Samstag bekannt

Die Diagnose bekam der DFB bereits am Samstagabend nach einer Untersuchung im Krankenhaus von Rennes. Nach Außen kommuniziert wurde die Verletzung jedoch erst am Dienstag. "Es war natürlich ein Schock, und wir mussten das allle erstmal verdauen", erläuterte die Trainerin.

Die um drei Tage verzögerte Mitteilung an die Öffentlichkeit begründete Voss-Tecklenburg auch damit, dass man zunächst der Informationspflicht gegenüber Marozsans französischem Klub Lyon und ihrem Umfeld nachkommen musste. Darüber hinaus nahm sich das Trainerteam die Zeit, eine angemessene Strategie für den weiteren Turnierverlauf ohne die Edeltechnikerin auszuklügeln.

Umstellung auf Dreier- und Fünferabwehrkette?

Wie das Trainerteam konkret auf das Fehlen der Regisseurin und Taktgeberin reagieren will, verriet Voss-Tecklenburg nicht. Nur, dass gegen das Team von Jorge Vilda eine veränderte Startelf aufbieten wird, "nicht nur wegen des Ausfalls", sondern auch aus anderen taktischen und personellen Erwägungen.

Möglich scheint gegen die im 4-3-3-System offensiv ausgerichteten Spanierinnen eine Umstellung auf eine Dreier- bzw. Fünferabwehrkette mit den Flügelspielerinnen Giulia Gwinn und Carolin Simon. Weitere Optionen wären Spielführerin und Stoßstürmerin Alexandra Popp auf die nun vakant vakante Zehnerposition zurückzuziehen oder die 17-jährige Lena Oberdorf von Beginn an zu bringen.

"Ich erwarte ein Spiel auf absoluter Augenhöhe, und wir müssen 100 Prozent geben. 80, 85 Prozent genügen nicht." Martina Voss-Tecklenburg - BR

Quelle: Rundschau-Newsletter




zurück zur Hauptauswahl

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
men_right_top

Zufallsbild aus der Gallerie:

men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Sind Sie gerne in Neuburg

 Ja
 Nein
 Ich wohne nicht hier


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 


Notice: Undefined variable: headline in /kunden/108065_86633/webseiten/brennessel/fuss.php on line 290
.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2019 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung